Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Hier die gute Nachricht für alle Liebhaber klassischer I Musik: Anläßlich des'Mozart-Jahres lassen auch wir I uns nicht lumpen und bringen diesmal ein mehrseitiges I Special unter dem Motto „ Was, wenn Mozart einen I Amiga gehabt hätte ". Und jetzt die nicht so gute I Nachricht: April. April -Amadeus ist uns vollkommen I schnurz, und ob er einen Amiga gehabt hat, erst recht! I Wer nun meint, daß wir es bei einem derart bescheide- I nen Aprilscherz bewenden lassen, der kennt uns aber I schlecht: Einer leider völlig unbekannten Tradition I folgend, haben wir drei „getürkte" Tests zwanglos I über das Heft verteilt, die ohne jeden Zweifel für I angemessene Erheiterung sorgen dürften. Damit es I zumindest für die Glückspilze unter Euch darüberhin- I aus noch etwas zu lachen gibt, ist die Aktion mit einem I Preisausschreiben gekoppelt. Wer unsere MogelPackungen erkennt (sollte nun. echt nicht schwierig sein...) und uns die entsprechenden Titel nennen kann, ist bei der Verlosung von ein paar wirklich tollen Gewinnen dabei. Mehr darüber (in Betriebsgeheimnis - und das ist kein Aprilscherz! Apropos gewinnen: Bekanntlich gehören Wettbewerbe in den unmöglichsten Erscheinungsformen zum Joker wie eine Perücke zu Mozart, aber ab dieser Ausgabe setzen wir sogar noch einen drauf. Mit dem „Kicker Cup“ haben wir ein irres Postspiel für angehende Fußballmanager ins Leben gerufen, das so unkompliziert ist, daß wirklich jeder mitmachen kann und trotzdem einen Heidenspaß hat! Daß dabei auch Monat für Monat ein paar hübsche Preise unter’s Managervolk gebracht werden, bedarf eigentlich keiner Erwähnung...

Click image to download PDF

Amiga Joker 1991-04 Cover



ML—ö

'i>U

hF—r

Rock me Amadeus!

Hier die gute Nachricht ßr alle Liebhaber klassischer I Musik: Anläßlich des Mozart-Jahres lassen auch wir I uns nicht lumpen und bringen diesmal ein mehrseitiges I Special unter dem Motto „Was, wenn Mozart einen I Amiga gehabt hätte “. Urid jetzt die nicht so gute I Nachricht: April, April-Amadeus ist uns vollkommen I schnurz, und ob er einen Amiga gehabt hat, erst recht! I Wer nun meint, daß wir es bei einem derart bescheide- I nen Aprilscherz bewenden lassen, der kennt uns aber I schlecht: Einer leider völlig unbekannten Tradition I folgend, haben wir drei „getürkte“ ITests zwanglos I über das Heft verteilt, die ohne jeden Zweifel ßr I angemessene Erheiterung sorgen dürften. Damit es I zumindest für die Glückspilze unter Euch darüberhin-  aus noch etwas zu lachen gibt, ist die Aktion mit einem I Preisausschreiben gekoppelt. Wer funsere Mogel- I Packungen erkennt (sollte nun echt nicht schwierig I sein...) und uns die entsprechenden Titel nennen I kann, ist bei der Verlosung von ein paar wirklich tollen I Gewinnen dabei. Mehr darüber im Betriebsgeheimnis - und das ist kein Aprilscherz!

Apropos gewinnen: Bekanntlich gehören Wettbewerbe in den unmöglichsten Erscheinungsformen zum Joker wie eine Perücke zu Mozart, aber ab dieser Ausgabe setzen wir sogar noch einen drauf. Mit dem „Kicker Cup“ haben wir ein irres Postspiel ßr angehende Fußballmanager ins Leben gerufen, das so unkompliziert ist, daß wirklich jeder mitmachen kann und trotzdem einen Heidenspaß hat! Daß dabei auch Monat ßr Monat ein paar hübsche Preise unter's Managervolk gebracht werden, bedarf eigentlich keiner Erwähnung...

Und der Rest des Hefts Nun, der ist so aktuell, bunt, spannend, genial, unterhaltsam und informativ wie immer. Ein wahrer Geniestreich halt, mindestens so beeindruckend wie alle Kompositionen dieses Herrn Mozart zusammen (wo bleibt eigentlich das Joker-Jahr ). Ob das jetzt auch wieder ein Aprilscherz ist, findet Ihr am besten beim Lesen heraus - und dabei wünsche ich Euch wie immer tonnenweise Spaß!

Euer Wolfgang

Amadeus Michael

Editorial

3

Betriebsgeheimnis

6

Mixer

Preview:

7

Neues von Palace

8

Arachnophobia

10

Mailbox

20

Crack!

38

Story:

45

Irre Stilblüten aus der Werbung

Ruhmeshalle

48

PD-Box

54

Joker-Comic

56

Joker-Galerie

58

Up & Down

60

Rockus-Comic

60

Interview:

64

Ein Gespräch mit Chris ding-I lornschuh

Föl-

Kleinanzeigen

65

Girl-Seite

69

Impressum

74

Computer-ABC

75

Joker-Index

76

Special:

9 neue Compilations

77

Preisausschreiben:

86

Die Electronic Arts Winterspiele

Know How

87

Know How Index

96

Postspiel:

Der Kicker-Cup

98

Brork-Comic

100

Klassiker:

Barbarian

User-Club:

101

Lernsoftware von Ingenio Bodega Bay

102

Erweiterungskonsole

103

Stromausfall:

1853

Spacelords

104

Coin Op

106

Joker-Shop

108

Vorschau

110

Inserenten

110

Bezugsquellen

110

Games im Test

Abenteuer

Antares

JO

Bane of Cosmic Forge

72

Cvbercon 111

50

Heart of thc Dragon

80

Jonathan

12

Larry VI

35

Projekt Prometheus

70

Action

Back to the Future 111

14

Crime Wave

42

Hunt for Red October

49

Insects in Space

84

Orbit 2000

28

Pork’s Blood

71

SWIV

16

Warlock - The Avenger

34

Geschicklichkeit

Chuck Rock Little Puff in

41

Dragonland

28

Locomotion

52

Lupo Alberto

85

Spaceball

33

Tecnoball

70

Simulation

Ancient Battles

36

Genghis Khan

43

’NAM

18

Railroad Tycoon

62

UMS II

44

Warlords

81

Sport

Ski or Die

32

Super Grand Prix

85

Super Monaco GP

61

Strategie

Backgammon

42

Cybcxion

52

Revelation!

82

Think Twice

80

Swap

36

Verschiedenes

Compilations

77

Fruit Machine

84

PD-Games

54

Workbcnch

82

Betriebsgeheimnis

Diesmal macht das Betriebsgeheimnis seinem Namen alle Ehre: Wer nämlich den Betrieb am Laufen hält, indem er an unserem Aprilscherz-Rätsel teilnimmt, erfährt hier das Geheimnis, was es dabei

ABSOLUTE KATASTROPHEN (007,- 19%)= 3

ZUM VERGESSEN NIX BESONDERES IN ORDNUNG ERSTE SAHNE HIT-AUSBEUTE

(20% - 39%)= 3 (40% - 59%) = 8 (60% - 79%) = 12 (80%-100%)= 8

Zugabe

Hl«

Auch wenn so mancher sich vor ihnen ekelt, im Grunde genommen sind die meisten Spinnen völlig harmlos. Aber eben nicht alle-vor allem dann nicht,wenn Steven Spielberg sie auf die

[ fl i»Tn

VÜ13

AAA

Der Amiga Joker meint: Jonathan ist Computer-Ente tainment der Spitzenklasse!

II ontmen.

. mehr auf

on

Jonathan

Red. Urteil:    90%

Für Fortgeschrittene

Spezialität: Umfangreiches deutsches

sion wird (wahrscheinlich) 1MB benötigen und mit Gimmicks in der Box ausge-

Der Amiga Joker meint:

Back to the Future III hat Seltenheitswert: eine wirklich gelungene Fiimumsetzung!

Preis/Lcistong: 75%

unterstützt. Die High-

Eifrige Kinobesucher haben einen V'orteil: Sie wissen immer schon ein paar Monate vorher, welche Games demnächst erscheinen werden! Ob sie dann aber auch was taugen, erfährt man erst bei uns...

(iilil

MIM

WM

V0L1

MIT DEM RICHTIGEN WERKZEUG SPRENGEN SIE DIE GRENZEN IHRES AMIGA 500!

BODEGABMygg

BODEGA BAY.

MODULAR EXPANSION CONSOLE

Endlich können Sie die für den A2000 verfügbaren Steckkarten mit Ihrem A500 nutzen.

Mit Bodega Bay erweitern Sie den Amiga 500 mit 4 A2000 kompatiblen 100 - Pin Steckplätzen und 3 überlagerten IBM XT/AT Steckplätzen zum Einbau eines Bridge Board. Zudem haben Sie Platz für 3 interne Laufwerke. Also, keine

Angst wenn Sie aus Ihrem A500 herauswachsen. Mit

g

FAX.: 08124/88 54 ETS, der Distributor für California Access

mhI

Der Amiga Joker meint: Ganz klar die bisher seriöseste Aufbereitung des Vietnamkonllikis!

Spezialität: Mit in der Box:

Himergrundinfos, sowie zwei große Poster.

darf der Ablauf jeder

warefirmercfgenÜkh S°Ich BcVThcu b" " Ga-

rksrt sä“;,“ SEHrSS SiZJir

wenn kopiert wird, bringen 9. Richtet doch mal ein

’s£"H5

£ s!ri!

Tut mir leid, daß Ihr jetzt an

E53S

Acht kleine Sticker-

Vroom Ich wette einen Jo- GA JOKER BIER!! I kcr-Stickcr: in dieser Ausga- meine, ich pcrschönnli

BOMICO-NEWS

Wußten Sie,

daß es „SIM EARTH“ jetzt auf PC in Deutschland gibt Mit einer kompletten deutschen 125-seitigen Anleitung. Kreieren Sie Ihren eigenen Planeten und berücksichtigen Sie geologische, ökologische, geographische, biologische und soziologische Aspekte. Und wenn Ihnen dieses alles zu „logisch“ ist, dann freuen Sie sich auf viele Stunden Spiel & Spaß. Mit einem der umfangreichsten Computerspiele, das je programmiert wurde...

... daß es der Höhepunkt einer jeden Fliegerkarriere ist, ein in Ost und West gerühmtes russisches Kampfflugzeug zu steuern Steigen Sie ein in den „MIG 29 FULCRUM“ und lernen Sie mit Hilfe einer 60-seitigen deutschen Anleitung sämtliche Fliegertricks für spannende Missionen in aller Welt. Und als weiteres Highlight wird ein großer, umfangreicher Bildband über den MIG 29 mitgeliefert. Mit vielen Informationen und technischen Daten über den russischen Flieger.

Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit! Deshalb achten Sie darauf:

Alle BOMICO-Spiele haben einen original BOMICO-Aufkleber!

m '

Wer nicht in die Verlegenheit kommen will, sich um den neuesten Amiga Joker prügeln zu müssen, der kommt um ein Abo nicht herum! Nur so erhält man sein Exemplar garantiert kampflos vom Postboten...

Ä0> n&MÜtBEMD/

/mzsev

„Abenteuer, Handel, Kampf, Kochen, Hypnose..." - mysteriöser kann man ein Game eigentlich gar nicht mehr ankündigen. Was tatsächlich so alles in Bomicos erstem eigenen Rollenspicl steckt, erfahrt Ihr exklusiv bei uns!

isssas

■ gebrauchen. Über

chlig. sich ständig i

tenkopf <

s====6M*6iSHSt-=====d

H

fes

sr“Äryss;

■j Euer Geld:

1 i +j i i• -I

l.i ■ , .1 MJ

D-'nS,a "hr WCChSClC'l

Der Amiga Joker meinl:

Ski or Die - ein wirklich spaßiger Mchrkampf. wie cs leider viel zu wenige gibt!

Zwar ist die weiße Pracht bereits einem warmen Frühlingslüftchen gewichen, aber Für zünftiges Wintersportspektakel mit verschiedenen Disziplinen ist es ja nie zu sp Besonders, wenn es dabei so lustig zugeht wie hier!

1 Ski or Die

■HM

Spielidee: 75®

fijh.Ä *

Dauerspaß:

Für Anfänger

*

ironmc 1 lighseorcs fiir jede

Disziplin - werden gesaved.

Ancient Battles

Geschichten aus der Geschichte

Swap

Klein aber Stein

Wichtige Mitteilung:

Bel uns werden die Preise nicht geschätzt, sondern knallhart kalkuliert. Deshalb vertrauen uns mehr als 5000 Kunden. Telelon. Bestellung: 8.00 - 24.00 Uhr (kein Anrufbeantworter)

07 11 78 56 85 34

*GAMES*NEU*GAMES*NEU*GAMES* ***THE BEST OF SHOPPING*** IM WILDEN SÜDEN seit l. März 1991

'pet-

Ui)

Cybercom 3

V”

Super

Monaco

Grand

Prix*/"*

Amiga.....58.90

UMS II ** (1 MB)

Amiga......79.90

Railroad Tycoon */**

Amiga......77.90

Bane of the Cosmic Forge (1MB)

Stratego

AMIGA

Adv.Destroyer Sim**73.90

Alcatraz*/ ......64.90

AntarisV 74.90

Atomino*/**......57.90

BAT.” ..73.90

BabaYaga*/” ....43.90 Back to Future III * .58.90

Belrayal 69.90

Billy the Kid” ....61.90 Buck Rogers 7” . .86.90

Cadaver” 68.90

ChaosStr.Back” .64.90 ChaseH.Q.27” ..64.90 Chessmaster2100.74.90 Chip Challenge ” .59.90

Crown ” ..59.90

DragonWars” ...64.90 Duck Tales”.....67.90

Uber 1100 Auswahl! interessiert -verbindlich unsere I

AMIGA

M.U.D.S. ” 64.90

Metal Masters 7” .61.90

Mig 29 ” .86.90

MonkeyIsland” ..84.90

NA.R.C ...58.90

Nam 7” ..72.00

Navy Seals 7" ...64.90

NineLives*......46.90

Ninja Remix ”... .58.90 Panza Kick Box. ” .73.90

Pop Up” .54.90

PrehistoricTale” .49.90 Proj. Prometheus . .69.90

Puzznic “ .64.90

Robocop II ”.....58.90

Ski or Die 7”.....64.90

SpeedballII” ....68.90

Team Suzuki .....58.90

Teenage MutH.T” 69.90 Thalion IstYear” .54.90 TotalRecall” ....58.90

Elvira”(1MB) ....74.90 FantasyW.Dizzy ..19.90 FlightofIntruder* .79.90 Gr. Courts 2 “(1 MBJ64.90 GhengisKhanV* .86.90 HardDrivinII” ...61.90 Harpoon ” (1 MB) .79.90 Hill Street Blues*/“ 64.90 Hunt for R. Octob.2 64.90 Jupiter’s M. Drive ** 64.90

Lemmings "* .....58.90

Lineofnre* .....59.90

LotusT.Esprit” ..64.90

KÖLN 41 Gottesweg 157 Tel. 02 21 / 44 30 56 KÖLN 1

Mathlasstr. 24-26 Tel. 02 21 / 23 95 26

AMIGA

Tower Fra” (1MB) 69.90

Turrican II **......59.90

UltimateRide** ...58.90

Warlords * 64.90

Warriors of Dark.*/** 73.90 Wonderland *(1 MB) 70.90

ZUBEHÖR 1MB Speichererweiterung (für A500)94.90 Ext 3.5*laufwerk 169.00 3.5* Disk NN (10er-Pack) 135tpi, DD ., 14.90

BONN Münsterstr. 18 TeL 02 28 / 65 97 26

DÜSSELDORF 1

Pempelforter Str. 47 Tel. 02 11/36 44 45

Unseren BUTZVERSAND erreichen Sie unter

02 21 - 44 30 56

PGA Tour Golf */**

Rings of Medusa II

Amiqa......69.90

Sim City & Populous Doppelpack V**

Jonathan

Bard’sTale III V*

Eye of the Beholder

7”

Stein wert!

Red. Urteil:    87%

Für Fortgeschrittene Preis: ca. 84.- DM Hersteller: Core Design Bezug: Korona Soft

Bei Core Design hat man zwar noch nicht besonders viele Spiele produziert, aber praktisch ausnahmslos gute. Und die Erfolgsserie reißt nicht ab: Auch ihr neuestes Game ist exzellent spielbar und ausgesprochen hübsch anzusehen!

Hardcore für Strategen

Der Amiga Joker meint:

Genghis Khan ist komplexe Vollwcrtnahrung für Strategie-Puristen!

Das japanische Label Koei hat sich auf höchst komplexe Strategiespielc

Maus, einiger Tastaturkt mandos und diverser Menüs bengrafik'alles anstellen läßt, ist das Ergeb

Länder angreifen (pro R de können drei Befehle erteilt werden). Für die Kämpfe wird von der Kartcnan-.Bicncnwa-

m Hintergrund speziali- darf unter anderem die S

der Computer aus. Zudem beeinflussen zufällig auftretende Ereignisse den verlauf; da gibt cs Se Stürme, Kältewellen, Auf

bringen, Soldaten rekrutieren, Diplomaten und Spione

Auf spektal

SHUFFLE ist das neue Spiel von TALE Software. Es wird Ihnen genau wie die anderen TALE-Spiele so manche schlaflose Nacht bereiten. SF1UFFLE — ein Spiel für ausgeschlafene, clevere, spielfreudige, hellwache Strategen. Stellen Sie sich der Herausforderung, spielen Sie doch mal SHUFFLE, die neue Denkspiel-Dimension.

IJ»SIMJLATOR I

Lange Zeit galt Rainbirds UMS als die komplexeste Konfliktsimulation überhaupt. Jetzt werden die Strategen wohl umdenken müssen - in puncto Umfang sprengt der Nachfolger

Vorsicht Stolperschwein:

Das Leben ist schön, manchmal ist es sogar lustig, und oft gerade dann, wenn man es am wenigsten erwartet. Oder hättet Ihr gedacht, daß auch knochentrockene Annoncen sehr, sehr witzig sein können Besonders die eher unfreiwillige Komik hat es uns angetan...

Was jetzt kommt, ist nicht in seiner Flugschule ja wirk- für’n knappen Hunni ein was sagt Ihr zu „Escape etwa wieder einer unserer lieh Forst-Unterricht     Exemplar der bekannten ja- front the PLOFTR-Mon-

fl!i!l!!!!ll!!l!!! !85!51!l

;BBBBBBBB ;BBBB ; BB IBBBBB iBB

lll!l!!!!il!li!!1!ll!§l'

;s iBSBBBB ; :6BBB iBSBBBB :BB

W.O.W. Stuttgart

W.o.W. A - Wien

W.O.W. Würzburg

Versand & Laden

Versand & Laden

Versand

imTSSZ»

Tel: 07720/62391

Tel: 0222/604 3766

Tel: 06029/71 92

“'I-rUB

Mo-Fr: 15-19 Uhr

The Hunt for Red October

Nein, das ist kein Irrtum: 1987 gab’s auch schon mal ein Game namens „Jagd auf Roter Oktober“. Aber während damals die Simulationsfans bedient wurden, hat Grandslam anläßlich des Kinofilms jetzt ein Actionspiel über die Flucht des russischen Atom-U-Boots nachgeliefert.

Was ist eigentlich das definitive 3D-Vektorgrafik-Game

Vielleicht „Carrier Command“ Oder der gute alte „Starglider II“ Alles Schnee von vorgestern - die Jungs von Assembly Line haben eindrucksvoll bewiesen, daß es noch ein ganzes Stück definitiver geht...!

Der Anliga Joker meint: Cybercon III ist zur Zeit das ultimative 3D-Adventurc!

Sicher, von den Programmieren! solcher Hits wie „Pipe Maria“ oder „Interphase" darf man schon ein bißchen

im Auftrag von U S. Gold abgeliefcrt

neue Maßstäbe: In Cybereon III wollen rund 400 Räume erkundet werden (die sich auch tatsächlich alle voneinander unterscheiden!), 140 Gcgcn-sländc liegen darin verstreut, dann gibt es natürlich zahllose Gegner: und Rätsel,eine Unmengeangesampoltem Sound und - ach, man weiß gar nicht so recht, wo man mit dem Beschreiben

stet nur Schutzanzug und sonstigem Überlebens-Equipment) in das Allen heiligste eindringen und dem fchlgclci-

tungsschuß verpassen soll. Eine

Aufgabe, denn jetzt "kommen natürlich die eingangs erwähnten 400 Räume ins Spielt : Die muß unser Einzcl-kämpfer erforschen und dabei die vier

den Zugang zum Cybcrconschcn Stammhirn ermöglicht. So ganz nebenbei darf er sich auch noch mit allerlei automatischen Abwehrrobotern herumschlagen, komplizierteste Riitscl lösen und diverse Objekte einsammeln. Zu allem Überfluß hat Onkel Cybercon eine ganz besonders fiese

seines Schutzbunkers wandelt ein di-

arbeiten (mit Ausnahme des Annihila-tors) alle automatisch; die Auswahl reicht von ziemlich primitiven Modellen, die nur auf fremde Bewegungen reagieren (den „Cybcrwhccls") bis hin zu ausgesprochen schlauen Exemplar. reh, die Eindringlinge selbständig suchen und verfolgen (den „Engelsrobotern“). Wenn man sic besiegt, hinterlassen sie zum Dank nützliche

Field Generatoren“ und Schlüssel-

Es gäbe noch viel mehr: über dieses Game zu erzählen, z.B. gibt es raffinierte Überwachungskameras, mit denen sich das Geschehen an anderen Stellen des Cybercon-Komplcxcs beobachten läßt und noch etliche Feinheiten mehr. Aber Ihr habt wohlohnc-hin längst gemerkt, daß Cybercon III eines der faszinierendsten 3D-Advcn-tnres ist. die ieni.i!-. da. fahle I ielit

haben! Die Grafik ist überwältigend realistisch - man kann sich so richtig schön in dem verwirrenden Geflecht von Gängen, Türmen und Hallen ver-

vorragende Sounduntermalung jederzeit zum Geschehen, und auch die Steuerung läßt kaum Wünsche offen. Der Clou aber sind die geschickt verteilten Knobel- und Ballcrelemcntc -sic sorgen nämlich dafür, daß die Motivation eine kleine Ewigkeit auf Hochtouren läuft!

Wer also auf komplexe Spiele mit spannungsgeladencr:Atmosphäre steht (und wer tut das nicht ), der liegt bei Cybercon 111 goldrichtig. Hier warten

anfangen soll! Naja, am besten, wir knöpfeh uns als erstes mal die Story

Cybercon III hat: nichts mit einem dritten Teil oder so zu tun, sondern ist der Name eines Ultrasuperdupcr-Computers. Der Maschine war ursprünglich die Aufgabe zugedacht. durch die Kontrolle sämtlicher Waffenvorräte der Erde einen dauerhaften Frieden zu sichern. Aber erstens

man denkt: Irgendwo in diesem hypermodernen Hightech-Kasten war leider eine Schraube locker - das Superding drehte plötzlich durch, ja es entwickelte sogar einen richtiggehenden Verfol-gungswahnund machte sich daran, die Menschheit zu vernichten. Schöner Beschützer,kann man da nur sagen.... Es kommt wie's kommen muß:einigeJahrzehnte später ist die Menschheit auf eine Handvoll Überlebender zusammengeschrumpft, die sich in abge-legcneRcgionen außerhalb der Reichweite der Cybcrcon-Scnsörcn verdrückt hat. Und was machen die da  Sie wählen einen Freiwilligen aus, der (selbstverständlich bestens ausgerü-

rekt von ihm kontrollierter Droid durch die Gänge, der .Annihiiator“. Diese mysteriöse Gestalt ist tausendmal intelligenter als ein Mensch und hat nur eine Aufgabe - jeden Eindringling aufzuspüren und sogleich zu vernichten!

Der Gybercon-Komplex macht auch

ten Eindrackli iUtcM aui gigantischen Hallen, tiefen ÄufzugSchächlcn und viclstöckigcn Türmen, die durch Laufgange miteinander verbunden sind Manche der Ansichten wirken

richtigschwindlig wird! Apropos Realismus: Alle zu sehenden Gegenstände liegen nicht bloß zur Zierde herum, sondern sind auch tatsächlich benutzbar.: Eine spezielle Rolle fällt dabei dem „Sonic;Key" zu, mit dessen Hilfe .'sich Aufzüge. Brücken und ändere Objekte (nach einem Symbol-System) aktivieren lassen. Der Schutzanzug wiederum entpuppt sich bei näherem Hinsehen als multifunktionales Ver-teidigungsinstrument - untcrandcrcm enthält er Feind-Sensoren. WafTcn und eine Einrichtungizur Selbstrcpu-

IU

:mpfinds;

tcn Fingerspit-

PD-Anbieter wie Rainer Wolf jetzt ein solches Game als Vollpreis-Soft heraus-

Das Prinzip ist einfach: Vcr-

können seitwärts verschoben werden, fallen aber nach

Plattformen oder andere Klötzchen daran gehindert werden (und da bleiben sie auch). Berühren sich zwei oder mehr gleiche Steine mit ihren Seitenflächen, so verschwinden sic. Das ist natür-

Übung, der Screen soll einer begrenzten Zeitspanne leergeräumt werden. Hat man sich in der Eile vcrfum-mclt, dürfen eventuell übriggebliebene .Einzelstücke“ durch Bomben zerstört werden - diese Rettung ist jedoch nur dreimal erlaubt.

baut hat, aber über genügend Zeit verfugt, kann noch einmal neu beginnen, doch sollte auch diese Option nicht überstrapaziert werden, denn sie funktio-

mäßigen Erwartungen stellen: Das Auge hat sich mit schlichter Zweck-Grafik zu

was ungenaue Joystick-Steuerung gewöhnen. Die Probleme sind zwar schön knifflig, allerdings könnte sich der Schwierigkeitsgrad .....erstei

gern. Das sehr ähnliche

Raritätensammler aufgepaßt: Wo Byte Back hinbeißt, da bleibt kein User-Auge gesamten trocken! Bei den Produkten die ersten des englischen Billiglabels gehört ha

Locomotion ist ganz der Tradition des Hauses verhaftet: Auf dem zweigeteilten Screen ist oben eine Gleisanlage aus der Vogelperspektive zu sehen, unten dasselbe nochmal, aber diesmal in der Seitenansicht. Unsere Aufgabe besteht nun darin, eine kleine Dampflok heil ans Ziel zu bringen, instick von links nach rechts über den Bildschirm steuern. Während der Fahrt begegnet man anderen Loks, Panzern (!) und Güterwag-

chen gilt; feindliche Flugzeugekönnen mit gut gezielten Dampfwölkchen digt werden. Nach jedem Level kommt eine Bonusstage, in der man ebenfalls Flieger per Dampfwolke vom Himmel holen muß -ger Unterschied: es gi ne störende Hintergrund grafik...

alle übrigen Leis

mehr neugierig. Steuerungs-

Schienenfahrzeugen gottlob nicht viel verkehrt machen, programmicrtcchnisch leider schon: Die Gegner tau-

Nichts auf oder verschwinden auf ebenso geheimnis-

unser Testexemplar vor Grafikfehlern. Wie schon gesagt: Für Sammler von Kuriositäten ist Locomotion ein absolutes Muß! (od)

■ Imotion

] by US Gold Limlietl. Telephone C

Nun wird es ja langsam Frühling, die Blümchen sprießen, und die Bächlein murmeln - mit einem Wort: höchste Zeit, der PD-Box mal wieder eine Frischzellenkur zu verpassen. Und was könnte da besser geeignet sein, als eine noch völlig .jungfräuliche“ Serie

ÜHiiSiHiii

TInH rvipHpr mal dend an uns zu schicken, vielieichl auch Dein Bild / gestern!) an folgende Adres-u    • • • Denn wenn die Zukunft Comic / Gedicht / Roman sc senden:

...heißt es, alle Schubladen, huch ungewiß ist, soviel dabei ist, wenn es wieder Kommoden und Wand- steht schon mal fest: Auch darum geht, die Augen der schränke nach verborgenen im nächsten Monat wird es Leser mit Selbstgestricktem Kunstschätzen zu durchsu- selbstverständlich eine Jo- zu erfreuen, solltest Du chen und selbige postwen- ker Galerie geben! Damit Dein Werk (möglichst noch

Joker Verlag „Joker Galerie" Untere Parkstr. 67 D-8013 Haar

Inzwischen ist es schon eine liebgewonnene Tradition, daß die Galerie im Doppelpack daherkommt - angesichts der ständig steigenden Zahl von Einsendungen kämen wir sonst mit dem Abdrucken ja auch kaum noch nach! Alsdann, Bühne frei für die heutige Kunstvorstellung...

„Sehr geehrter Leser! Sie sind soeben im Begriff, sich die einzig ernstzunehmende Seite des gesamten Jokers zu Gemiite zu führen. Insbesondere unter Berücksichtigung der Tatsache,

:*ISSI 2

Nur das optische Ergebnis zählt!

Ein Gespräch mit Chris Földing-Hornschuh

Seine Grafiken zählen zum Feinsten, was man auf Amiga-Monitoren finden kann, die Stories seiner Artventures haben Bestseller-Qualitäten - Chris ist ein echtes Allroundta-lent! Wir wollten von ihm wissen, was er macht, wie er’s macht, und warum er's macht...

anzeigen

Biete Hardware

Verkauft Drucker LQ400 (600 DM) 07300/6227 (Bernhard) * CaU

(1500 DM). Call: 08133/1261. M

KKWigo.k.l C-64II, Floppy, Druc ■ ’ 14 rSS lc- HardcoP-vnd Speechmodul. : 14, 0-7570 Rcselschaller. Lighlpen. 2 Boxen. 9 Orig. Disks. 24 Orig. Kastelten.

Badapter 39,- A 2000 66 MB 988,- Software

gif !

RHS

ii Haf

§

GIRL

Psychosis-Games sind immer wieder für eine Überraschung gut, ist es doch immer wieder überraschend, wie gut sie sind! Und wie gut ist das neueste Game der

Liverpooler Company Laßt Euch überraschen...

as einem beim Öffnen de

ketten belegt. Das ist aber kein Grund zur Verzweiflung, denn Pork’s Blood hat neben spektakulärer Grafik einen nicht minder spektakulären Spiclab-

von links nach rechts geballert, im zweiten dann von rechts nach links! Hs folgt eine kurze Zwischcnscqucnz, in die man zwar nicht direkt eingreifen kann, aber per Zufallsgenerator hilfreiche Extras wie Smartbombs, Clcvcrbombs oder (wenn man Pech hat) auch nur Doofbombs erhält. Zudem lassen sich durch Handauflegen am Monitor noch die schönsten Strcu-schüsse, Schußstreuer oder sogar Salz-und Pfefferstreuer ergattern! All das ist auch bitter nötig, denn am Ende jedes 245sten Levcls lauert ein Schlußmonster, das cs in sich hat: Viele der Viecher lullen so zwischen 12 und 17 Screens - man sieht also immer nur Ausschnitte des Untiers, beispielsweise eine Augenbraue oder das Nasenloch. Diese Details sind dann allerdings stets liebevoll ausgearbeitet und ansprechend animiert...

Nun ist zwar die Grafik eine Augenweide, das Scrolling so weich wie ein Babyhintern und der Sound noch um einiges orchestraler als ein Philharmonieorchester, aber die Handhabung läßt halt arg zu wünschen übrig: Besonders den Schlußmonstern ist kaum beizukommen, da das eigene Raumschiff beim besten Willen keinen Platz mehr am Bildschirm hat. Das interessiert uns aber letztlich einen feuchten Kehricht - schließlich sind da noch die hübschen Klamotten sowie die drei Päckchen Zigaretten, die uns Psycho-sis zugeschoben hat. Es kann daher nur ein Fazit geben: Pork’s Blood ist ein Hit, wie er in keinem Buche steht! (od/ml)

B &QOgflUQ

Der Amiga Joker meint:

Bane oft the Cosmic Forge garantiert schlaflose Nächte!

Handhabung:

Dauerspaß:    88%

Preis/Leistung 75% Red. Urteil:    85%

Hersteller: Sir-Tech Bezug: Frank Heidak Spezialität: 5 Disketten, kein I Kopierschutz, auf Harddisk I installierbar, I MB erforder-1 lieh. Mitgelicfcrtc Charak-

Partvmilglieder zu notieren. I

Die Jungs von Sir-Tech haben ihr Herz für abenteuerlustige Amigianer entdeckt und Windeseile ihr neues PC-RolIenspiel umgesetzt. Mag ja sein, daß dabei die Grafik etwas: kurz gekommen ist, aber mit der Nachtruhe dürfte es vorerst trotzdem vorbei sein...

Zug werden Skill Points für präsentiert, am oberen sich gottlob etwas leichte ■    besondere Fertigkeiten ver- Serecnrand gibt es noch Wer die Geduld aufbrin

VERKAUF - VERLEIH - SERVICE STRASSE 6

6800 MANNHEIM 1 TELEFON

0621 -40 23 87 TELEFAX

ÜBRIGENS:

ab DM 5,- pro Tag

FÜR DIE SYSTEME: AMIGA - ATARI ST ■ C 64 IBM ■ GAME BOY • SEGA Ständig die neueste Software auf Lager. 3000 verschiedene Titel warten auf Sie.

Disketten 3V2" 2 DD Made in West-Germany 50 Stück nur DM 66,60

Sonderverkaufsaktion - 500 verschiedene Titel ab    DM 9,95

Bitte fordern Sie unsere Liste an (2,- DM Porto beilegen)

Wir garantieren für Virenfreiheit unserer PD Preise:    1 - 10 Stück DM 3,50    11 - 50 Stück DM 3,00

51-100 Stück DM 2,50 101 - 200 Stück DM 2,20

Ist Ihnen Ihre Freundin (Amiga) in Grau zu trist

Wir verleihen Ihrer Freundin ein neues Farbkleid!

Bitte erfragen Sie die Konditionen.

(auch für Monitore, Drucker etc.)

WIR KAUFEN GEBRAUCHTE SOFTWARE FÜR FOLGENDE SYSTEME:

Amiga - Atari ST - IBM PC - C64 - Sega Megadrive - PC Engine - Game Boy - Neo Geo - Lynx

FRANCHISE PARTNER GESUCHT

computebA.

Dialekt: Computer-Chinesen verstehen darunter die einzelnen Abarten einer

Basic - Amiga-Basic). Diagnoseprogramm:    Erst

mal installiert, prüft es beim Einschalten den fehlerfreien Zustand des Systems und erkennt auch während der Benutzung auftretende Fehler. Bei vielen Betriebssystemen (z.B. DOS) ist so ein praktisches Programm von Haus aus eingebaut. Dialogführung: Form der Benutzerführung nach dem Frage-Antwort-Schema

again Yes/No“).    ,

Dienstprogramm: das umständliche deutsche Wort für den gängigen Begriff „Utility“. Gemeint sind kleine Programme (z.B. Kopieroder Formatierprogramme), die das Zusammcnlc-

lcichtcrn.

digital: ziffernmäßige Darstellung eines Wertes, im Unterschied zur analogen Darstellung (Zeiger, etc.), digitalisieren: das Umsetzen beliebiger Werte in digitale Werte, auf daß sie der Computer verarbeiten kann (z.B. Bildpunkte, Töne, etc.) Digitalisiergerät: Man muß ja nicht immer „Scanner“ sagen,..

Digitalrechner: Tja. nicht alle Computer sind Digital

interne Zeichendarstellung teilweise analog und teilweise digital erfolgt).

Digitizer: das Gerät zum Umsetzen beliebiger Werte in digitale Werte, auf daß... DIP-Schalter: DIP ist die Abkürzung für „Dual Inline

Package" und bedeutet einbaufertiges elektronisches Bauteil, ln diesem Fall ist eine Reihe kleiner Schalter gemeint, die man häufig in Peripheriegeräten (z.B. Druckern) findet. Damit

Geräte geändert werden, um sie an den verwendeten Computer anzupassen. Directory: Was „Inhaltsverzeichnis“ auf englisch heißt, weiß doch wohl jeder! Direktzugriffsspeicher: „Random Access Memory", kurz auch RAM genannt. Also jener Speicherplatz im Rechner, der immer wieder

Einlesen einer Disk) gefüllt werden kann und beim Ausschalten des Computers automatisch geleert wird. Disassembler:    ein Pro

gramm, mit dem man ein in die Maschinensprache übersetztes Programm wieder zurückübersetzen kann, um z.B. dessen Aufbau besser

Disk Operaling System: Jetzt wissen wir endlich, was sich hinter dem geheimnisvollen „DOS“ verbirgt! Diskette: kaum zu glauben -eine Magnctplatte zur Speicherung von Daten! Display: Sammelbegriff für alle Formen der optischen Anzeige, außer den üblichen Bildschirmen sind das z.B. auch LCD-Anzeigen.

DMA: Abkürzung für „Direct Memory Access“, auf deutsch „direkter Speicherzugriff“. Spielt bei der Übertragung von Daten eine Rolle, „direkt" bedeutet hier soviel wie „unter Umgehung der CPU". Die Daten werden dabei von der Quelle unmittelbar ans Ziel transportiert, gesteuert wird die ganze Angelegenheit durch

einen sogenannten DMA-Controller.

Doppeldiskettenlaufwerk:

Gut Tür Euch, wenn Ihr eins habt!

Dongle: Diese Form des Kopierschutzes ist Euch vielleichtauch schon mal untergekommen - es handelt sich dabei um ein kleines Hardware-Modul, das (meist) in den seriellen oder den Joystick-Port des Computers gesteckt werden muß, damit das dazugehörige Programm läuft.

DOS: hatten wir schon... Dot: anderes Wort für Pixel, also ein Grafik-Punkt. Double Density: auf deutsch „doppelte (Aufzeichnungs-) Dichte"; die sogenannten DD-Disketten haben genau die doppelte Aufzeichnungsdichte von SD-Dis-ketten („Single Density"), man bringt also doppelt so-viele Bits darauf unter. Desweiteren gibt es HD-Disket-ten („High Density“) mit vierfacher Aufzeichnungsdichte, was logischerweise zwei DD-Disks entspricht -noch Fragen

double sided: „doppelseitig" - steht sowas auf einer Diskette drauf, kann man beide Seiten benutzen (beschreiben & lesen). Da man das aber eigentlich immer kann, meint der Begriff heutzutage eher, daß beide Diskettenseiten auf mögliche Fehler überprüft wurden. 3D-Grafik: Was das ist. wißt

den Unterschied zwischen „echter" und „unechter“ 3D-GraFik Der besteht einfach darin, daß bei unechtem 3D zwar auch alles dreidimensional dargcstelll wird, aber die Größcnvcrhältnissc

ganz, ganz echt!

einfach Laufwerk sagen... drop in: Wenn plötzlich ein Zeichen am Screen auftaucht, das da gar nicht hingehört, spricht der Fach-

drop out: Der umgekehrte Fall - wenn also plötzlich und unerwartet ein Zeichen fehlt.

Drucker: Cool, wie wir nunmal sind, sagen wir auch

Nadel-, Thermo-, Schreib-rad-, Kugelkopf-, Tintenstrahl- oder gar Laserdruckern.

Druckertreiber: So nennt man Programme, durch die ein Drucker an einen bestimmten Computer oder

Textverarbeitungen) angepaßt werden soll. Oft treiben sie allerdings bloß ihren Bc-

dual: dasselbe wie „binär", also auf der Zahl 2 basierend.

Dummy: Da dies ein englischer Ausdruck ist, bedeutet er keineswegs das, was Ihr jetzt vielleicht glaubt, son-

bedeutungslose Leer- oder Füllzeichen".

Duplcxbctricb: Wenn in einer Leitung die Daten gleichzeitig in beiden Richtungen übertragen werden, dann liegt genau sowas vor. Durchlaufzcit: die Zeit, die ein Programm vom Start bis zum Ende benötigt. Selbige ist nur in Einzelfällen zu ermitteln, da z.B. ein Rol-lcnspicl-Einsteiger sehr viel länger an „Legend of Faer-ghail" knabbern dürfte, als ein ausgefuchster Dungeon Master...

Der Joker-Index - Alle Tests auf einen Blick!

[iltttliimiJllltilHlitlillJllliliiitlilllttHlillliiltillmltilllllltliililliiiiliiifüiijltillililulliililijl

Langsam aber sicher wird’s zur Gewohnheit, daß wir Euch alle zwei Monate die neuesten Spielesammlungen vorstellen. Gut, stürzen wir uns also wiedermal ins preiswerte Sammlungsvergnügen...

liberal

:ugcn. die beiden Dbri- mal

iir die Durchschnitts-man kann die gefor-1 79 Steine aber auch

Pferde in den Kampf, Ninja Spirit bietet (verunglückte) Ninja-Action, und mit Hammerfist geht cs dann lung für heute stammt von nochmal so richtig futuri-U.S. Gold, hier steht Action stisch zur Sache. Zwar wür-in allen (Prügel-) Varianten de man für keines dieser auf dem Programm: Bei Spiele unbedingt seinen letz-Ghouls'n Ghosts kriegen di- len Joystick versetzen, aber

Haupt, bei Vigilante werden durchaus genügend Prügel, Gangster verdroschen, in um den Preis von 89,- DM Dvnasty Ware zieht man zu zu rechtfertigen.

Den krönenden Abschluß findet unsere Sammelwut in Virgins brandneuem Sampler: Hier wird sogar durchgehend geprügelt, und zwar mit Saft und Kraft! Da wäre einmal Double Dragon II mit riesigen Sprites und ausgezeichneter Spiclbarkcit,

vorzügliche Umsetzung der

Dux, wo zwei lustige Comic-Enten die Fäuste fliegen lassen. Einzig Shinobi kann mit dem hohen Qualitätsstan-

ikorapli-zierten Steuerung werden

lang) Freude haben. Wer also gerne zuschlägt, das aber möglichst ohne Nasenbluten, der sollte hier zuschla-1 gen: 79,- DM sind ein fairer Preis für soviel Action!

HITMXCMNE CÖMHUTIOX

AMIGA SUPElt€ARTRIDGE

mit Original X-OQ Y Professional

o 2-Drive Disk Utility o 4-Kanal Stereo Sound © Customchip Backup Ram o Spiegcladressen © Trainer Mode o Help Screens © Infoscreen © schnelle Amiga-Dos-kompatible Diskroutinen

o Programm-Freeze o Monitor - Assembler o Top Grafik-Editor © Dia-Show-Generator • Sprite Editor o Sound Scan & Replay ©Packer • Virus-Checker © Came-Cheat

RImögi R&etzt P£RFEK%

tc, darf sich dabei einen flc len „Lupo-Beat" anhörc der aber bald langweil wird (immerhin neigen d Füße zum Milwippen.. Die Grafik isl zwar mancl mal ganz witzig, meist ab kindisch und eintönig. Üb die Steuerung hingegi

völlig Schnuppe t nicht ein Plattfot

tion eingctrudclt wäre...

Über den tieferen Sinn der Sache streiten sich die Geister: Während der Pak-kungsaufdruck behauptet,. Lupo und Marta (ein befreundetes Huhn) seien .auf der Suche nach ihrer verbotenen Liebe", meint die (dt.) Anleitung sehr viel nüchter-

Unser Lupo ist wahrlich ein ' .flotter Hüpfer“. Trotzdem - „Fantasy World Dizzy“ etwa bietet für erheblich weniger Geld weit bessere Grafik, viel originellere Gegner und wesentlich mehr Spaß!

halt retten, indem wir sie innerhalb eines Zeitlimits durch zehn verschiedene Level führen. So oder so, der Ablauf folgt bekannten Vorbildern - Plattform rauf, Plattorm runter, Boni cin-sammeln und Gegner niedermachen. Letzteres geschieht durch einen Sprung

Hopser macht der Ente oder dem Hasen endgültig den Garaus, was gelegentlich Sonderpunkte oder ein Exwegs beispielsweise einen Boxhandschuh aufgabelt, darf den Widersachern auch per Feuerknopf zu Leibe rücken - recht praktisch, zumal Lupo nur drei Leben zu vergeben hat.

Das Abenteuer kann wahlweise auch mit Marta oder, in der Zwei-Spieler-Variante, mit beiden gleichzeitig bc-

leiden Fällen sl :n Rundkurs v

Kratzt den letzten Schnee zusammen, Leute! Schnappt Euch die leckeren weißen Krümel, solange es noch welche gibt - jedes einzelne Flöckchen wird gebraucht. Electronic Arts hat nämlich rechtzeitig zum Frühlingsanfang ein Herz für den Wintersport entdeckt...

Hallihallo, da sind wir wieder - und diesmal haben wir eine tolle Neuerung anzubieten: unseren Know How-Index, den wir zwar nicht jede Ausgabe, aber auf alle Fälle zwei-, dreimal im Jahr aktualisieren werden! Hoffentlich wißt Ihr das auch zu schätzen...

Gelöst Last Ninja 2

Haufenweise Tips zu: Anarchy

Battle Command Bloodwych Cadaver Car-Vup

Chaos Strikes Back

Chip’s ChaUenge

Der Spion, der mich liebte

Eliminator

F-19 Stcalth Fighter

jjggS.1L

LowsEspritTurbo

S“;r-

Saint Dragon

Silkworm

Sphcrical

Teenage Mutant Turtles Test Drive 2 Treasure Island Dizzy Turbo Out Run Turrican 2

Unendliche Geschichte 2 Wild West World Wings of Death

Nun noch unser obligatori- wird nämlich mit 20 bis 100 ne entgegengenommen (bit- Joker Verlag scher Aufruf: Leute, schickt Märkern honoriert, je nach- te das Kennwort „Fragen“ Know How uns all Euer Zeug (Tips, dem, ob cs sich um einen Tip am Umschlag vermerken). Untere Parkstr. 67 Cheats, Lösungen, Karten, oder eine umfangreiche Lö- sofern sie an folgende D - 8013 Haar

jeder veröffentlichte Beitrag und Antworten werden ger-

iipiiprii

iilü öl öil

i i llllll.ii.il Ifl 3lS.lii.iili. JI 1111.111111 ii IMSSgJfl

ffpfl = i

ÄH11

I

II

I

II

sl

i

I« fes

r Vj

KNOW HOW INDEX

elillÜsllIlelislfillllllliisÄfilllliigßllslisIeslesIlIlleglllisgeÄfflllisIisIlÄgellisIslsifillsIl

gggRaggsggggggggsgggggggggagggagjjigsgggaasggggsaaRggsasssgsgggggggggsgggggggsgaggggggggsSis

JlliI

i.« in- l!„ « «Hi! m ;,i, !

liyjiliiiSHliiililiillimilifillsHiä

ggg5gggg£5gggggggggg g55ggggggggagggjigg8a88g8gg8ags J 5 S “55 S 5S S 5 S8 S S

dllL

SSSSSS !l,I«II.«l8»«lllell««Ii.lil

HISI tH HSI'läHI SI !5l s8H i ISfll8IHIlll5l« iHll lsl l * ISSpiiM!gsH Hä!!

!    ,    5 ü

I lIlIlillli IIigisilsiiiisIliliilisisfiisesiselllllSeisel Il illl IefisIllÄsligiffÄgÄlllÄliselsllil«!

KLAR, ABER SCHÖN GROSS UND NICHT BLOSS ZWEI ODER DREI!

Sensation! Welturaufführung! Unglaublich! Nie 'dagewesen! Der Hammer des Monats! Wahnsinn! Worum es überhaupt geht Der Joker präsentiert: Das Fullballmanager-PostspielH

Dies ist ein Game, bei dem Monat eine Begegnung Ihr alle mitmachen könnt möglichst siegreich überste-- altes, was man dazu hen, mal auswärts, mal da*

braucht, ist eine Postkarte! Und so funktioniert die Sache: Wir haben für Euch eine völlig neue Bundesliga mit 20 Mannschaften entworfen. Natürlich können wir noch keine Tabelle präsentieren, aber eine Liste mit den ungefähren Kräfteverhältnissen wollen wir Euch nicht vorenthalten (siehe Jo-, ker-Liga). Euer Club ist natürlich der FC JOKER, die anderen Teams sind die Konkurrenz - auch wenn Euch so mancher Name merkwürdig vertraut Vorkommen mag. Um möglichen Beschwerden vorzü-beugen, sei an dieser Stelle chrenwörtlich versichert,

nes und ausschließliches Zufallsprodukt ist.

Wie im richtigen Leben muß nun der FC JOKER jeden

heim im Haarer Olympiastadion. Eure Aufgabe ist es, die nachstehenden Fragen zu beantworten und per Postkarte an uns zu übermitteln. Wir werten die Karten aus (demokratische Mehrheitsentscheidung!) und verfüttern das Ergebnis an den Computer. Der errechnet dann mit Hilfe des -Bundcsliga-Managcrs“ die Resultate, und in der näch-

brandheiß die Ergebnisse! Euer Manager-Vertrag läuft vorerst über eine halbe Saison; wenn Ihr cs bis dahin -schafft, den Club mindestens auf Platz drei zu hieven, winkt eine besondere Überraschung als Belohnung. Das gilt natürlich vor

..Herbstmeister“ werden solltet! Unabhängig davon

verlosen wir aber unter allen Einsendern jedesmal ein Game sowie ein paar hübsche Trostpreise. Alles bounty Gut, dann führt Euch die bevorstehenden Entscheidungen mal in aller Ruhe zu Gemütc:

1)    Wieviel Einsatz soll die Mannschaft zeigen (UM. 25%, 50%, 75%. 100%)  Hundert Prozent wollt Ihr haben Aber bitte, kein Problem! Nur: das Vcrlctzungs-risiko steigt, gelbe und gar rote Karten sind nicht unwahrscheinlich. Vielleicht sollte man die 100% doch besser für wichtige Spiele aufheben...

2)    Welche Spieler willst Du aufstelleii Aüfswelehe Pusi--

Der erste Teil der Frage ist ja ziemlich klar, wenn Ihr auch feststellen werdet, daß momentan die Auswahl nicht gerade groß ist - um es höf

lich zu sagen. Für die Ermittlung der Position haben wir das Spielfeld in 30 Kästchen aufgeteilt (siche rechte Seite). Im Feld 28 steht un-er eigenes Tor, im Quadrat

3 d

Geg-

. Ihr dürft r Joker-Mannschaft nach Belieben aufstellen; einzige Bedingung: Pro Feld nur ein Mann!

3) Möchtest Du Spieler kau-

Nun, das wäre eine Sache, die sich doch recht dringend empfehlen würde - aber cs liegt alles allein bei Euch!

nur solche Spieler, die im aktuellen Transfermarkt vertreten sind (siehe Tabelle), und zwar zum angegebenen Preis. Natürlich darf

lft ein Bankkrec he Frage 7).

Das Lager ) besucht werd empfiehlt sich

Der Erfolg isi natürlich vc , Preis abhängig, aber leid auch nicht unerheblich vc

Sache sind - womöglich Kredit schon gar nicht! Im kommt dann kein Schwein! übrigen haben wir die mög-

7t M.'ichttM Pu einen Krtdit liehe Gcsamtverschuldung hntett »Veit i    auf 500.000 DM begrenzt.

natürlich nur bei Heimspielen, also z.B. in dieser Runde. Den Geldgeiern unter uns sei gesagt, daß wilde Preiserhöhungen eine heikle

Ein Kredit ist eine zweischneidige Geschichte: Sicher nicht schlecht, wenn

guten Spieler günstig erstehen kann, für den man an sich nicht genug Kohle hätte

Noch ein paar allgemeine Infos gefällig, bevor wir uns den Tabellen zuwenden Bitte sehr: Euer Kontostand liegt laut dem letzten Bankauszug bei genau 500.000 DM! Pro Spiel müßt Ihr zur Zeit insgesamt etwa 17.000

DM Gehälter auszahlen. Bei einem durchschnittlichen Eintrittspreis von 10,- DM werden ca. 3.300 Zuschauer benötigt, um auf die Kosten zu kommen (das Stadion faßt 15.000), da mit einem Heimspiel ja gleichzeitig das nächste Auswärtsspiel mitfi-nanziert werden muß. Merke: Je mehr Siege, desto

Mannschaftsaufstellung

[

Das Spielfeld

1

2

Tor

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

Tor

29

30

1    Der digitale Lehrer

Heute wollen wir Euch mal etwas ganz anderes vorstellen: Soft zum Büffeln aus dem Hause Ingenio! Ehe Ihr nun mit Eiern und Tomaten schmeißt - vielleicht macht ja das Pauken mit der „Freundin“ richtig Spaß

Tiefen der Diskette lagert

Schluß folgt die große Ab-

he von Tauen, die der Com-

läßt verlautbarcn, wie stolz er auf Euch ist - falls Ihr mutig genug wart, den Me-

Erhältlich für 59,- DM bis 99,- DM (Ausnahme: der Rechentrainer kostet 169,-

KriegsfuV'Ö Groß- und Kleinschreibung". macht Euch mcjir Ärger als jedes Monster (in Lord Chaos' Dungeons Alles kein Pro

entlichcs Piepsen.

Nun. zum Festsutllen des

DM) im Handel oder direkt

JJ'J

Bodega Bay Erweiterungskonsole

Gehört Ihr auch zu jenen Besitzern eines Amiga 500, die insgeheim mit einem 2000er

aog

nach dem

COINOP

I

■ijj

Geld regiert die Welt - das weiß schließlich jedes Kind. Und damit Ihr auch die Möglichkeit habt, ein bißchen beim Weltmanagement mitzumischen, gibt’s unseren Shop. Hier bestimmt alleine Ihr, wofür Ihr Eure Kohle ausgeben wollt. Und das Beste: Unsere

topexklusiven Joker-Artikel kosten nun wirklich nicht die Welt.

WICHTIG: Bei Vorauskasse bitte DM 3,- fiir's Porto dazurechnen, bei Nachnahme nicht - da wird einfach alles beim Postboten bezahlt Nachnahme-Bestel-

Gar keine Frage, ich will die Welt regieren! Und da ich

wünschten Artikel auf eine Postkarte und gebt die Zahlungsweise mit an (entweder

klein anfangen muß, sehe

und kleinste Anfang der ist, erstmal etwas bei Euch zu bestellen. Aber wie geht das

kasse, also beigelegter Scheck bzw. Bargeld). Jetzt schickt die ganze Chose an:

Unset ajhjahj konzert findet m 26. April statt!

gru,

IpWolfg

Unter der Leitung von Maestro V T Wolfgang Amadeus Michael musizieren ! die Joker-Philharmoniker wieder ib jedem besseren Kiosk ...!

Der neue AMIGA JOKER bringt Spaß nach Noten: Previews, die locker das Hohe C erreichen, Hardrock-Tests, wie sie harder nicht sein können, Klassisches mit dem Klassiker sowie Cheats & Lösungen für alle, die Probleme beim Spielen ihrer Partituren ha-

Egal, ob Ihr musikalische Genies, geniale Musiker oder schon halb taub seid - sichert Euch am 26. April Euren Platz am Kiosk! Die allerbesten Sitze gibt es natürlich auf Vorbe-

Stellung, kurz Abo genannt.

US,

Ü,

Ä

Ih

ls;

Hs

~

HL

SiL

ür

m

ßfgMjS IMESS

8. 8 jg 8

Ihr Ziel: erreichen Sie, was den Amerikanern nicht gelungen ist - verhindern Sie, daß Südvietnam den

südvietnamesischen Guerillas zufällt----

“ ’Nam ist das Ergebnis von vier Jahren umfangreicher Forschungsarbeiten durch Matthew Stibbe, dem Verfasser des mit großem Beifall begrüßten Imperiums...

" Wem ist unglaublich genau... (und) gilt ganz sicher als eines der besten Kriegsspiele seit Jahren." cu*mi<.scT«oaur90%

Click image to download PDF

Amiga Joker 1991-04 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

55% 
9.9% 
3.7% 
3.6% 
3% 
2.3% 
2.1% 
1.3% 
1% 
0.9% 

Today: 30
Yesterday: 74
This Week: 194
Last Week: 732
This Month: 2120
Last Month: 2867
Total: 77508

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014