Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Das Herzstück der japanischen Wundcrkonsolc ist eine 16 Bit-CPU (Typ 65816), die von diversen Spezialchips tatkräftig unterstützt wird. Gerade diese elektronischen Heinzelmännchen eröffnen traumhafte Möglichkeiten: ln punkto Grafik werden zwei verschiedene Auflösungen geboten, einmal 256 x 224, und einmal 512 X 448 Pixel - interlaccd und flackerfrci! Die Farbpa-lette umfaßt unglaubliche 32.768 Farben, wovon (je nach Auflösung) 256 bzw. 2048 gleichzeitig darstellbar sind. Der HAM-Modus des Amiga ist mit seinen 4096 Farbtönen zwar auch nicht ganz von Pappe, aber da man in dieser Darstellungsart kaum vernünftige Spiele er eigentlich nur für Grafikanwendungen genutzt. In der Paxis muß man sich hier meist mit 32 Farben begnügen, gelegentlich sind’s auch nur 16. Die eigentliche Sensation beim Super Famicom ist aber der integrierte 3D-Chip - etwas Ähnliches war bis- schwcrcs Geschütz aufgefahren, der PCM-Chip kapituliert weder vor Samples noch vor gregorianischen Chorälen: 16 Kanäle werden geboten, acht davon sind sogar voll stcreotauglich. Dagegen wirken die vier (Stereo-) Kanäle des Soundwunders Amiga fast schon be-Konkurrenz gelernt und der Maschine von Anfang an eine vernünftige Ausstattung spendiert. So gehören zum Lieferumfang zwei (!) Joypads, die ausgezeichnet in der Hand liegen und je vier Feuerknöpfe, eine Se-lect- und eine Starttaste, sowie das konsolcnüblichc Bedienungskreuz aufweisen. Auch an zukünftige Erwci-tcrungsmöglichkcitcn wurde gedacht, an den Expansion-Port läßt sich sogar ein CD-ROM Laufwerk anschließen - sobald es erhältlich ist. Also alles eitel Sonnenschein Moment mal, da ist ja noch...

Click image to download PDF

Amiga Joker 1991-08_09 Cover



/ Zwei-Spieler-Simultanmodus / Über 100 Sprites zur gleichen Zeit auf dem Screen / Waffensystem mit 15 verschiedenen Ausbaustufen

✓    Exakte Kollisionsabfrage

✓    Speicherbare Highscore-Liste

/ Volle Pal-Unterstützung (256 scrollende Zeilen auf STISlEIArriiga)

/ Volle Amiga-Unterstützung (Blitter / Hardwaresprites / Sound)

/ Volle STE-Unterstützung (Hardwarescrolling / Blitter / Stereo)

✓    Sechsstimmig arrangierte Titelmusik in digitaler Qualität

/ Spitzen-Spielsound mit Sprachausgabe und digitalen Effekten / Dynamische Hardwareverwaltung (Ausnutzung derSpeicherkapazität)

Über Geschmack läßt sich nicht streiten

Hier im der Volksmund gewaltig, denn gerade über Geschmack läßt sich sogar vortrefflich streiten! Nein, das völkische Plappermäulchen meint vermutlich, daß man über Geschmacksfragen nicht streiten sollte. Dennoch taucht in Euren Zuschriften immer wieder die 'frage auf: Warum schneidet im Joker ein Game manchmal so anders ab als in Konkurrenzmagazinen Aus der Art der Formulierung vermeinen wir des öfteren so etwas wie Kritik herauszulesen - hat da etwa irgendwer geschludert Wurde zu oberflächlich getestet  Daß die Geschmäcker sooo unterschiedlich sind, kann doch wohl nicht sein! Oder etwa doch

Natürlich, auch Redakteure sind nur Menschen (ehrlich, glaubt's ruhig!) und daher nicht vor Fehlern sicher. Es kommt also schonmal vor, daß wir ein Game testen, uns danach ein paar Wochen privat mit dem Teil vergnügen, um am Ende festzustellen, daß wir die eine oder andere Sache nun vielleicht etwas anders beurteilen würden. Nur passiert das doch eher selten, kann also kaum eine Erklärung für die relativ häufigen Unterschiede in den Testergebnissen sein. Da ich auch unseren Kollegen von der Konkurrenz unterstelle, daß sie nach bestem Wissen und Gewissen testen, liegt's wohl doch an den unterschiedlichen Geschmäckern. Wie gut, schön und unterhaltsam ein Game, Film oder auch eine Platte ist, muß letztlich jeder für sich selbst entscheiden - rein objektive Bewertungskriterien gibt es nur wenige. Hand aufs Herz: Sind alle Eure Freunde immer von den gleichen Spielen begeistert wie Ihr Und passiert es nicht auch, daß die Kumpel ein Game in höchsten Tönen loben, das sich dann als ödes Stück „Schlummer-Soft“ entpuppt Na, eben.

Deshalb bin ich der Meinung, daß unterschiedliche Testergebnisse nicht nur ein notwendiges Übel, sondern sogar absolut wünschenswert sind. So und nur so hat jeder die Möglichkeit, eine Zeitschrift zu finden, deren Tests er voll und ganz vertrauen kann - weil sie nämlich (überwiegend) genau seinen Geschmack treffen! Ob dasfür Euch der Joker ist, werdet Ihr ja gleich beim Lesen herausfinden. Viel Spaß dabei wünscht Euch Euer Michael

• Editorial

Betriebsgeheimnis

I Mixer

I Preview:

, i

,'i Bundesliga Manager Prof.

8 1

H Monkev Island II & Indv IV 9 fi

1 Apidya

10

1 Mailbox

20

Joker-Comic

34

Preisausschreiben:

35 1

S Mystery-Musie Competition

1 Up & Down

36

1 Rockus-Comic

36

I Crack!

46

PD-Box

48

Ruhmeshalle

50

Kampf der Giganten: 58 1

Amiga vs. Super Famicom

1 Girl-Seite

67 i

, Joker-Galerie

68

■ : Computer-ABC

70

1 Klassiker:

79

I Ports of Call

Brork-Comic

80

Know How

81

Know How Index

84

, Kleinanzeigen

92

■ Impressum

96

Messebericht:

97

1 CES - Chicago '91

Joker-Index

100

1 Fun:

101

Hl Ein Haufen frommer Sprüche... 1

■ Postspiel:

102

1 Oer Kicker-Cup

1 Stromausfall:

104

& Tyranno EX!

1 Fantasy Warriors

I Coin Op

106

Joker-Shop

108

Vorschau

110

1 Inserenten

110

K Bezugsquellen

110

Wf

Games im Test

Abenteuer

Cadaver - The Payoff

18

Die Kathedrale

14

Eye of the Beholdcr

54

17

Lcs Manley

71

Quest for Glory II

61

Action

Beast Busters

52

Encounter

66

Frenctic

28

Mercs

32

Outzone

56

R-Type II

13

Shadow Danccr

51

Stellar 7

78

Toki

26

War Zone

33

Geschicklichkeit

Build it

56

Monster Business

18

Rectanglc

77

Tetris

66

Simulation

Armour-Geddon Bandit Kings of Andern China Cash

Champions of the Kaj

Gunboat

Life & Death

Moonbase

Multi-Player Soccer

Manager

Pro Flight

Sport

Cricket

England Championship Special

Jahangir Khan Squash Manchester United

Stormball

Strategie

Halls of Montezuma Renegade Legion The Ball Game Verschiedenes

Lords of Chaos

Return of Medusa Sim City Architccture I& II

73

76

76

42

43 38 60

40

62

42

72

77

16

40

64

64

52

30

72

48

78

12

Betriebsgeheimnis

'dTc MonopS STÄ 8«“ Soft

•J5ÄSÄ 2“-i«

s für sie umgesetzt. Heft zu schaufeln. Mir rei-

Platzfrage

Dauerpower

Guiness" Rekord uercomputerspielen 103 Stunden, aufge: te ihn der 19jährige

Nach wie vor genießt der „Bundesliga Manager“ einen hervorragenden Ruf - und das, obwohl er schon einige Jährchen am Buckel hat. Aber jetzt kann die Fußball-Legende beruhigt in den wohlverdienten Ruhestand gehen: Der Nachfolger scheint eine echte Perle seiner Zunft zu werden!

Bis zu vier Manager in Spe dürfen sich handeln der Rechie an den Fernseh- Doppelpässen! Das Scrolling ahmt hier ihren Lieblingsverein rauspicken, Übertragungen, wobei Profivereine dabei eine Kamerafahrt nach, daß es entweder aus der ersten bzw. zweiten klarerwcisc einen besseren Schnitt ein wahrer Augenschmaus ist, der Ma-

Bundesliga Manager Professiona

Die gute Nachricht: Lucasfilm Games strickt bereits fleißig an den Fortsetzungen der Megaseller „Secret of Monkey Island“ und „Indiana Jones and the Last Crusade“. Die schlechte Nachricht: Dieses Jahr wird’s wohl nichts mehr mit den Amigaversionen. Der Trost: Vorfreude ist die schönste Freude...

Lucky Luke schlägt wieder zu:

Monkey Island II & Indy IV

von Guybrush Thrccpwood tu freuen, gibt's genug: In „Le Chuck's Revenge“ geht cs ein weiteres Mal dem üblen Geisterkapitän an den Kragen, außerdem muß ein sagenhafter Schatz gehoben werden, wozu man aber crstmal die Einzelteile einer alten Karte auf-stöbem darf. Damit das neue Piraten-adventure noch schöner und spannender wird, haben sich die Mannen um Starregisseur George Lucas nicht nur verschiedene Lösungswege einfallen lassen, auch in Sachen Grafik hat sich einiges getan: Sämtliche Bilder und Bewegungsabläufe will man erst per Video aufzeichnen, dann digitalisieren und mit einem Zeichenprogramm nachbearbeiten. Das Ergebnis sollen Sprites und Animationen werden, wie

IE W

Bereits das Erstlingswerk von Kaiko war beeindruckend, aber gegen ihren neuen Baller-Wahnwitz nimmt sich das famose „GEM’X“ geradezu bescheiden aus: Was da ab Oktober auf uns zukommt, ist schlichtweg eines der besten Actionspiele, die je über einen Amigamonitor gehuscht sind!

A [RASH'LAflDinu,uLOBt'SPAnniflü ADVtflTUIlE.

die ytuteM- TRed

und Stellan 7

inacAteK.

Atemberaubende I Grafiken...

Bomico

IHR SOFTWARE PARTHER

Immer diese Frauen: Bereits auf „Elvira“ durften wir über ein Jahr warten, und die Dame mit dem Schlangenhaupt mußte anscheinend auch erst mal zum Friseur, ehe sie nun zur nächsten Runde Prinzen-Quälen antritt...

Rings of Medusa I

THE RETURN

MzwsM

-nt

Der Anita Joker meint:

Die Rückkehr von Medusa - ein höchst erfreuliches Ereignis!

, falls es

flott seir Wenn sl«

Prinzen loswerden will, macht sie einfach einen großen Satz und landet 300 Jahre später in der Zukunft! Das ist Tempo, da kommt Begeisterung auf... außer natürlich bei dem Herrn in der Prinzenrolle. Aber alter Adel weiß sich schließlich zu helfen, also hüpft der kluge Knabe seiner Lieb-

r glücklich in

einer tpoche vereint!

Hier beginnt denn auch der zweite Teil dieser .strategisch angehauchten Handels- und Wirtschaftssimulation mit Rollenspie!- und Actionclcmentcn". Mit den Zeiten ändern sich bekanntlich die Sitten, folglich wird bei RoM 11 nicht mehr auf Pferden geritten und in ärmlichen Hütten gehaust, stattdes-sen sind jetzt Panzer, Kriegsschiffe, Hubschrauber und Flammenwerfer angesagt, man fährt mit der U-Bahn, spekuliert an der Börse oder vergnügt sich in Casinos beim Roulette. Sowohl zu Lande als auch zu Wasser hat sich einiges getan, Wälder sind zu Wüsten geworden, und kleine Provinznester haben sich in moderne Städte verwandelt, in denen die (Drogen-) Mafia ihr Unwesen treibt. Aber die aufregendsten Veränderungen haben unter der Oberfläche stattgefunden: Dort verbergen sich nämlich über 20 Bunker, die irgendwie an die .Dungeon Master“ Verliese erinnern. Na, zumindest mal davon abgesehen, daß sich hier einige Türen nur mit Hilfe einer Kreditkarte öffnen lassen, oder daß man rfolg-

muß, um Einlaß z

Die ItatJjeÖrale

Der Amiga Joker meint:

Die Kathedrale - zur Zeit da beste deutsche Textadventure!

bFranr

Die Kathedrale

I Preis/Leistung: 78%

Herstellen Software 2000 Genre: Abenteuer

Spezialität: Vier Disketten, kein Kopicr-

Savcoption. Für 15,- DM liefert der Hersteller ein Hint-Book.

Wer auf komplexe Adventures steht, aber nicht unbedingt auf englische Texte, hat’s schwer - schon deshalb war „Das Stundenglas“ seinerzeit ein voller Erfolg. Jetzt hat die Programmiertruppe Weltenschmiede erneut zugeschlagen: mit einer noch spannenderen Geschichte, noch schöneren Bildern, noch bequemerer Benutzerführung...

Der Spie Mensch d (Cathedra Städtcher

Das darf doch nicht wahr sein!

Die Microprose Sommer-Aktion ist fast zu gut, um wahr zu sein. Und trotzdem stimmt's: In ausgewählten Software-Fachgeschäften verteilt Microprose in diesem Sommer viele tau-send Werbeaeschenke aanz kostenlos! Solanae der Vorrat reicht!

Also, Nichts wie

hin!

In den Geschäften, in denen diese kostenlosen Artikel bereitlie-

•    Microprose Kugelschreiber •

•    Microprose T-Shirts •

•    Microprose Sonnenbrillen •

•    Microprose Taschen •

• Microprose Poster •

gen, können Sie alle Spiele von

Achten Sie auf dieses Zeichen!

MICROPROSE ausgiebig testen! Kein Kaufzwang! Solange Vorrat reicht!

Manchester UniteJ E

urope

Der Vorläufer dieses Spiels hat geschafft, wovon die meisten Fußballsimulationen nur träumen können: Er brachte „Kick Off“, den Meister aller Klassen, ernsthaft in Bedrängnis. Dann kam „Kick Off 2“ und sorgte wieder für klare Verhältnisse - bis jetzt

Weit über 100.000 Exemplare von .Manchester United" sind bereits Ober den Lacher nicht zuletzt daran liegt, daß es als einziges Soccer-Game einen Action- und gleichzeitig einen vollwertigen Managerteil bieten kann. Beim Nachfolger ist man jedoch von diesem Rezept wieder abgerückt und

auf den Rasen verlagert. Alles, was noch an Strategie übriggeblicbcn ist, ist die

Bildschirm ausgenützt wird, ist das Spielfeld so übersichtlich geraten, daß man den wcggcfallenen „Radarschirm“ überhaupt nicht vermißt. Außerdem sind tausenderlei kleine Details vorhanden, beispielsweise Kopfbälle, die Ersatzspieler laufen sich vor dem Ein-

8 C Q

e q

e o o c ar

wechseln am Spielfeldrand warm, alle 250 (!) Mannschaften haben ihr eigenes Emblem, die jederzeit erhältliche Zeitlupcnwicder-holung ist abspeicherbar, und die Einwurf- bzw. Ek-kcntcchnik wurde mit Hilfe eines frei plazierbarcn Cursors sogar deutlich besser gelöst als bei .Kick OfT 2" -hätte man Fallrückzieher

wählen...    8

Manchester United Europe hat alle nur denkbaren Cup-Ausscheidungen im Angebot, vom UEFA Cup bis hin zu Exoten wie dem (hier erstmals simulierten) Europa Super Cup. Und wer einen dieser praktischen Vier-Spieler-Adapter besitzt, kann ihn jetzt ebenfalls verwenden - zwei Leute dürfen auf dem Feld rumflitzen, die

anderen beiden stehen im Tor. Die übrigen Optionen

ders ergiebig: Man kann die Spielzeit zwischen 4 und 90 Minuten Echtzcit einstellen, den Namen des Managers ändern und die Spielerstatistik beäugen (erzielte Tore, gelbe/rote Karten, Fouls,

etc.).

Sobald jedoch der Anpfiff ertönt, ist die dürftige Auswahl vergeben und vergessen - auf dem Rasen gibt's nun wirklich alles, was Fuß-ballerhcrzen höher schlagen läßt! Besonders die super

die Sportschau im ARD schon fast überflüssig... Der Sound ist ebenfalls

Stadion gehen richtig mit;

düdclig, aber die muß man sich während des Spiels ja

Steuerung verdient Lob, denn einerseits kommen Anfänger gut zurecht, während Fortgeschrittene rich-

unterm Strich doch (wieder)

JCic/ofr'dic Butter vom Brot zu stehlen, liegt am dürftigen Optionsangebot, dem leichten Ruckcln bei der Grafik und dem Umstand, daß cs nur einen Platz und keine unterschiedlichen

Trotzdem ist Manchester United Europe ein wirklich gelungenes Fußball-Vergnügen - so sicher, wie der

Manchester United Europe

Spezialität:    Komplett in

deutsch, mehr Features bei 1MB, Spielstände auf Extra-

33

Ja*’1-

Der Allliga Jokei

Hersteller:

Spezialität: Deutsche Anlei-

Das ist mal ein spannender Job: gegnerische Aktivitäten ausspionieren, feindliche Generäle erlegen und zwischendurch ein paar Öltanks in die Luft jagen - Topagent einer militärischen Spezialeinheit müßte man sein! Läßt sich machen...

SpielswcisC" die Sprengung eines bc- hupfen. in den (Waffen-) Geschähen

sen in Informationsbcschaffung, Sa- bekommen, zu der betreffenden Insel botagc und Sprengstofftechnik darf reisen, störende Wachen beseitigen,    

der Held von Activisions aufwendi- den Tank mit einer Handgranate    *

gern Actionadvenlurc eine Reihe un- hochgehen lassen und schließlich terschiedlich schwerer Gcheimmissio- rechtzeitig ins Hauptquartier zurück-nen absolvieren. Schließlich hält der kehren. Wenn das einfach ist, wie Feind eine strategisch wichtige Insel- sehen dann die schweren Aufgaben gruppe besetzt, was unser Brötchcnge- aus ! Na, jedenfalls so, daß man etwas ber gar nicht gerne sicht!    mehr Zeit für ihre Erledigung bc- Nicht

”*    *    man kann sich mit der örtlichen Bcvöl-

kerung unterhalten, und in den sehr Der Arbeitstag beginnt, indem man abwechslungsreich gestalteten Gcbäu-sich einen der zahlreichen Aufträge den findet man Landkarten, Pistolen hcrauspickt; davon gibt's grundsätz- und Waschmaschinen. Zum Vor-lich drei Sorten: die eher strategischen, wärtskommen stehen (unter andc-dic actionrcichcn und die ganz knup- rem!) Schnellboote, Lkws, Jeeps, pelharten (Strategie & Action im Dop- Hubschrauber, Fahrräder und sogar pelpack. gewissermaßen). Von Natur Surfbretter zur Verfügung, man kann aus vorsichtig, entscheiden wir uns im haivcrscuchlen Meer schwimmen, crsimal für eine leichtere Übung, bei- mit dem Fallschirm aus Flugzeugen

Wir führen natürlich auch alles für MS-DOS, Game Boy, Sega, PC-Engine, NES und Super Famicom.

Also unsereiner kriegt ja Geld dafür, daß er sich Ausgabe für Ausgabe eine dumme Einleitung für die Mailbox einfallen läßt - aber wer zahlt Euch etwas, damit Ihr den Blödsinn auch lest Niemand, eben! Kommen wir daher übergangslos zu Euren Zuschriften...

ingszucht

Lemmingsfieber

Nix gelerr

nicht darüber äußern muß, aber was Ihr Huch mit dem Cover des AJ 5/91 geleistet habt, ist doch ein bißchen viel! Da wird das ganze Arsenal der Waffentechnik aufgefahren, da ist alles auf Destruktion eingestellt. Ist Aggression wirklich das Kennzeichen der „neuen Generation“ Ist Euch bewußt, daß erst vor kurzem ein Krieg zu Ende ging Mir jedenfalls beweisen die glorifizierten Gestalten (Helden ) auf dem Titelbild, daß Ihr nichts, aber auch gar nichts gelernt habt! Vor dic-

ü 3/91 nicht er

(das Thema h ins Editorial gehört). Sorry, Brigitta, vielleicht bist Du ja

ernsthaft damit befaßt, dann solltest Du aber einen Wechsel der Zeitschrift ins

ganz ohne Blut und Metzelei auskommen. Komischcr-

Spitzc Eurer Charts. Was soll das also Ihr habt cs doch nicht nötig, mit reißerischen Titelbildern auf Kioskkäuferfang oder Schulkindertaschengeldklau zu gehen, oder

«« Brigiua Ibsiversiänd-ich hier auch

r. Filme. Bücher, e

Schnapp Dir die tolle Abo Prämie!

KOSTENLOS:

SPIELBARE DEMOVERSION VON „DIE KATHEDRALE“!!!

LZ/Wohnort-

Kontoinhaber--

- -_

:5ü/-ni=ÄÄ-

.....tS“

lenspiel, Plattformgehüpfe,

- welches Genre Core Design eigentlich noch in Sammlung Richtig, eine zünftige im Weltraum! Und da sie schon...

DAS NÄCHSTE JAHRTAUSEND

Vferstrieb: Rushware Microhandelsgesellschaft i

_Bruchweg 128-132 • D-4044 Kaarst 2

ÄcTiVisioH

ilBBiMM

iiüfe'i.:j:tais

iniBPi

isEanas

Zeitloses Bauvergnügen:

Fast auf der ganzen Well haben die unseligen Sims schon ihre Cities errichtet, und jetzt - jetzt gehen ihnen langsam die Bauplätze aus.

Wer sich da doch lieber ins Mittelalter zurückwünscht, braucht nur zur Architec-ture-Disk Nr. 11 zu greifen: Neben dieser finsteren Epoche findet man darauf den Wilden Westen und das alte

Der Amiga Joker meint: Wer Millennium 2.2 mochte, mag auch Deuteros - ein würdiger Nachfolger!

Deuteros

Preis/Leislung: 6391

Hersteller: Activision

Spezialität:    Zwei Disks,

Spielstände speicherbar, I

Reisen Sie mit uns

in die Welt von King's Quest V...

rWANTED

Ein paar geschickte Diebe, Heiler, Drachentöter, Ninjas, Weltraumpiraten und sonstige Abenteurer. Kurz gesagt, wir suchen ein paar Leute, die sich für Computerspiele ' begeistern können.

Wenn ihr dabei auch noch programmieren oder zeichnen könnt oder sogar schon Spiele gemacht habt, meldet Euch noch heute, denn wir suchen Entwickler und Programme für nahezu alle gängigen Computersysteme.

Gebt uns die Möglichkeit, Euch ein Ange- \ bot zu machen und wir versprechen Euch, ) es wird ein Kiiler-Deal!

attic Entertainment Software Untere Vorstadt 37 7470 Albstadt 1

.. we unchain your fantasies!

iiiäss

ilääSS

micms

mm-mim mmn

„Magic Pockets“, das hab’ ich doch schonmal gehört Richtig, hinter unserem neuen Preisausschreiben steckt niemand geringerer als die Bitmap Brothers - ihres Zeichens Starprogrammierer und Gründer des Renegade-Labels!

Nun ist der Urlaub wieder vorbei, die eingelaufenen Zuschriften füllten ganze Waschkörbe, und Hundelady Daisy sieht nach ihrem Frisörbesuch richtig stromlinienförmig aus...

Lust auf Doktorspiele bißchen Fummeln, so

mit der „Freundin“ Und zwar nicht bloß so

berflächliche mit ’nem

n gleich richtig: Betäuben - Aufschneiden - Rumwühlen! Ja

schiefgelaufen, gibt’s 'nen Rüffel vom Chef, und man muß noch mal in die Medizinschule. Halb so wild, der Patient findet sich schließlich in der Regel am Friedhof wieder...

Das Diagnostizieren wird zwar schnell langweilig, weil man die diversen Symptome samt den entsprechenden Therapien bald auswendig runterbeten kann, aber der Schwerpunkt der Angelegenheit liegt eh beim Operieren, und das ist schwer, sogar verdammt schwer. Wer's

Dann wetzt schon mal Euer Skalpell,

Der Amiga Joker meint: Life & Death - eine gelungene Opera... äh, Simulation!

Der Halbgott in Weiß braucht hier kein Medizinstudium, das einzige, was er studiert haben sollte, ist die deutsche Anleitung. Life & Death ist nämlich weniger ein Spie) als ein untcrhaltsa-

die schneidige Kunst der Chirurgie. Daher wird auch nicht gleich drauflosge-schnippclt - vor dem Opcra-

Die Grafik sieht besser aus

i Opfer einfach

sias»

MANCHESTER UNITED

Europ. Version "

RETURN OF MEDUSA **

DIE

KATHEDRALE

7“

Amiga......79.90

SHADOW

DANCER

AMIGA

3D Constr. Kit 139.90

4D Sports Boxing • 64,90

Action Station.....79.90

Adv.Destroyer Sim”79.90 Amos Compiler .. .74.90 Armour Geddon .. .64.90 Bandit Kings ofCh. 89.90 Bane ot Cos.Forge .79.90 Backgammon R. * .54.90

Larry Triple Pak ..110.00

Lemmings" .....64.90

Life 8 Death......64.90

Logical ...54.90

Metal Masters ” ..69.90 MerchantColony" 74.90 Midwinter2V ...84.90 MonkeyIsland" ..79.90

Moonbase 84.90

North & South ....29.90 Power Up Compil. .74.90

R-Type ...24.90

Ralf Glau Edition" 84.90 Railroad Tycoon V’79.90

Red Baron *......96.90

Sherman M4 .....29.90

SpiritofAdv." ..,.74.90

Starflight ..29.90

Switchblade2 ” .. .64.90 Swords & Galleons '69.90

Toki" ....64.90

VIDEÖFILME

Aulgepaßt! Wir führen über 1100 Musikvideos und ca.

Kostenlose Preisliste anfordern!

Billard 3D" ......64.90

Buildlt" .64.90

Carcharodon" 54.90

Cardinal of Kreml . .64.90

Cohort ...74.90

Champions of Raj .69.90 Cruise for a Corpse'74.90 Crystals of Arborea 74.90

Cybercom 3......64.90

Death Knights of' .74.90 Der Preis ist heiß” .39.90

AMIGA

AMIGA

Demoniak' ......84.90

Eyeofthe Beholder 69.90 F15 Strike Eagle II 77.90

Pate

Right of Intruder' .74.90

Gunboat ..74.90

Hägar ” ..64,90

Harpoon " (1MB) .84.90 Heartoft. Dragon’ .69.90 Hitchhikers Guide .29.90 Jahangir Khan " ..69.90 Jonathan7” ....110.00

Last Ninja 2 ......24.90

Leather Godesses .29.90 KÖLN 41

Golteswee 157 Tel. 02 21 / 42 55 66

KÖLN 1

Mathlasstr. 24-26

AMIGA

Wing Commander * 86.90

Winzer V 74.90

Wishbringer......29.90

Wizball ...24.90

Xenon 2 ..29.90

ZUBEHÖR 1 MB Speichererweiterung (für A500)89.00 Ext. 3.5" Laufwerk 159.00 Designer

Schutzhaube.....29.90

3.5“ 10er Pack2D.. 14.90

BONN

Münslerstr. 18 Tel. 02 28 / 65 97 26

DÜSSELDORF 1

Pcmpelforler Str. 47

Amiga .....39.90

R-TYPE 2

7“

HUNTER

7"

Amiga .....64.90 [

MERCS

7”

Amiga .....64.90 f

iI1£ i

Erst war sie ewig angekündigt, dann wurde sie wieder gestrichen, und jetzt ist sie doch da: die Aiiiigaversion von Accolades Kanonenboot-Versoftung.

Alle Mann an Bord und Leinen los - wir starten

zur Jungfernfahrt!

IEN. ZERSTÖREN, UM ZU SIEGEN.

len. Sie haben nur eine MfigHchkeit den überall i kämpfen! Kämpfen um zu überleben! Mit viel 3D Landschaften, scheinbar unüberwindbare Mn erobern.

Sann Sieg-Sie auch

Wie im letzten Heft angedroht, machen wii heute nochmal auf Käpt’n Iglu und stellen was vor Nein, keine goldbraunen Rotbarschfilets, sondern Soft aus der berühmtesten aller PD- Serien. Weil:

Sea Lance Wellreise (Sr Viren

IlfiÄinmi

Wir sind der Händler mit ca. 8.000 zufriedener Amiga-Spleiem:

FUNTASTIC ComputerWare

Automatenumsetzungen sind das täglich Brot von U.S. Gold - manchmal ist’s zwar nur dürres Knäcke, wie bei „Eswat“ oder „Line of Fire“, aber dann gibt’s wieder schmackhaftes Vollkorngebäck: Der Amiga-Schattenkrieger steht seinem Kollegen aus der Spielhalle _ _f*%    kaum nach! £

sUäooK) aoHcev

Beasf Busfers

b!raufs'Diese sieben Levdwähren- was ruckartig, der Sound

mm Mm

The Ball Game

racst: sisRfisse = v;; s: rsa "■ - °-rsr”“ i"s,rsr»s    tz s

ER KOMMT!

Im Lager der PC-Abenteurer brach helle Begeisterung aus, Amiga-Kämpen auch so leicht zu beeindrucken sind Nun, Äuglein des Beholders eine

Geschoße (Messer, Fcucrbällc, etc.) perspektivisch richtig auf die fein animiert durch die 3D-Gängc schleichcn-

Bcim Sound hat ebenfalls eine kleine Revolution statlgcfundcn: Vergessen

Der Amiga Joker meint:

1 Nie war AD & Dam Computer so H 1 schön wie mit Eye of the Bcholder! H

chen einsammeln und hin und wieder    hier darf dann auch fleißig gezeichnet    Einige der Puzzles sind sogar recht

mal ein Rätsel lösen - das sind so die    werden, Automapping gibt's nämlich    verzwickt (wenn man den linken

hauptsächlichen Beschäftigungen, mit    nicht. Zum Trost finden die allmählich    Schalter umlegt. 48 Räume später eine

denen man seine Party auf Trab hält,    härter werdenden Auscinandcrsetzun-    Bodenplatte berührt und dann den

SO

f he JJeholder

als SSI diesen ersten Titel der brandneuen „Legend-Serie“ vorstellte - ob die verwöhnten von leicht kann eigentlich keine Rede sein: Auch und gerade in „Amigavision“ sind die echte Sehenswürdigkeit!

erforderlich.

Kampfcrprobic

ln

1

kiV

~'s

44

Ai (a ;

44

44

44

44

jfc.

Ütt- , IS 1

(

EÄ & M Ä m

n

Plinganserstraße 26 8000 München 70

Amiga vs. Super Famicom

Längst ist der Amiga nicht mehr unangefochtener Herrscher im Reich der Zocker, mit allen Mitteln wollen die Konsolen auf den Thron des Spiele-Königs. Gegen Mega Drive und PC-Engine konnte das Zepter zwar erfolgreich verteidigt werden, aber reicht die Kraft noch für Nintendos Champion

Die Theorie

er japam

Das Herzstück sehen Wundcrkonsolc ist ei ne 16 Bit-CPU (Typ 65816), die von diversen Spezial-chips tatkräftig unterstützt wird. Gerade diese elektronischen Heinzelmännchen eröffnen traumhafte Möglichkeiten: ln punkto Grafik werden zwei verschiedene Auflösungen geboten, einmal 256 x 224, und einmal

schweres Geschütz aufgc- hat man aus den Fehlern der erhältlich sind zur Zeit gcra-fahren, der PCM-Chip kapi- Konkurrenz gelernt und der de mal so zwanzig Spiel-tuliert weder vor Samples Maschine von Anfang an chcn. Darunter finden sich noch    vor    gregorianischen    eine vernünftige Ausstat-    neben den Umsetzungen

Chorälen: 16 Kanäle werden tung spendiert. So gehören bekannter Computergames geboten, acht davon sind so- zum Lieferumfang zwei (!) („Populous", „Bombuzal“, gar voll stcrcotauglich. Da- Joypads, die ausgezeichnet „Drakkhen“, „Dungeon gegen wirken die vier (Ste- in der Hand liegen und je Master“) noch Highlights reo-) Kanäle des Soundwun-    vier Feuerknöpfe, eine Se-    wie „Final Fight“ (eines der

lect- und eine Starttaste, so-    besten Prügclspiclc über-

wie das konsolenüblichc Be-    haupt!), „Super Mario

dienungskreuz aufweisen.    World" (schlichtwcggcnial!).

Auch an zukünftige Erwci-    „F-Zero“ (futuristisches

terungsmöglichkciten wur-    Autorennen) und „Pilot-

dc gedacht, an den Expan-    wings“ (stark actionlastiger

sion-Port läßt sich sogar ein    Flugsimulator). Die Zu-

. . . „    .... CD-ROM Laufwerk an- kunft sieht da schon etwas

•le sich all die hub- sc ,ließen - sobald cs erhält- rosiger aus, denn in Japan lieh ist. Also alles eite! Son- wurde das Super Famicom nenschein Moment mal, da bereits millionenfach ver-ist ja noch...    kauft - dementsprechend

fleißig sind die Softwareher-stcllcr damit beschäftigt, auch hierzulande den Nachschub zu sichern.

Die Praxis

32.768 Farben, wovon (je sehen Zahlen nach Auflösung) 256 bzw. Spiclcalltag auswirken. 2048 gleichzeitig darstellbar Nun, zunächst einmal ließ sind. Der HAM-Modus des sich unser Testgerät über Amiga ist mit seinen 4096 den TV/Video/RGB-Aus-Farbtönen zwar auch nicht gang ohne Probleme an eiganz von Pappe, aber da nen original Amiga-Moni-man in dieser Darstellungsart kaum vernünftige Spiele dem dann zu sehen ist.

Die Versorgungs-

r anschließen. Was auf lüge

VA A

Es ist unverkennbar, mit diesem Game will Sierra ins Guinness Buch der Rekorde - und das könnte sogar klappen! Aber nicht etwa, weil das Teil so wahnsinnig gut wäre...

ßpost jbr (jfonj2 "Trial InjTirc

Von feuerspeienden Drachen über „Adler“ und „Falken“ bis hin zu futuristischen Raumgleitern wurde schon so ziemlich alles simuliert, was überhaupt nur fliegen Aber jetzt haben wir doch noch ein UFO entdeckt -ein unversoftetes Flugobjekt

Der gezähmte Tornado

.Panavia Tornado“ natürlich die Entdeckung von Hi-Soft, einer Firma, die bisher vor allem durch Anwendungen wie den .La ttice C Compiler“ oder den .Devpac Assembler“ (damit u'urdc übrigens „Populous“ gemacht!) aufgefallen ist. Und ganz genau genommen hatte

schirmauftritte, aber das eine Mal nur auf dem C 64 („TVin Tornados“), das andere Mal bei .Fighter Bomber“ - und da fliegen sich ja alle Vögel mehr oder weniger gleich. Wer sich aber

sen Simulation auf seine Wehrpflicht vorbereiten möchte, der sollte es mal mit HiSofts Bundeswehr-Maschine versuchen.

Tatsächlich sind die Einsatzmöglichkeiten der Panavia Tornado äußerst vielfältig, dieses Allroundtalent beherrscht vom Luftkampf bis hin zur Bombardierung von Bodenzielen praktisch alles - altgedicnlc .Falkner“ werden sich zumindest in dieser Hinsicht recht heimisch Fühlen. Im Spiel wird aber wesentlich mehr Gewicht auf das Fliegen selbst als auf den bewaffneten Kampf gelegt; das merkt man schon beim allerersten Erkundungsflug: Statt einer feindvcrscuchten Landschaft kriegt man eine ganz normale Umgebung mit Bergen. Seen und Dörfern zu sehen. Überhaupt geht’s hier weniger ums Bumbum, hier ist Realismus Trumpf. Tag, Nacht, Dämmerung, originaler Sternenhimmel (in der Stellung vom 1. Januar), wirklichkeitsgetreues Flugvcrhaltcn (Strö-mungsabrissc und Black Outs inklusive), verstellbare Tragflächen, Autopilot -das einzige unrealistische, aber dafür sehr praktische Feature ist der vom „Flight Simulator II“ her bekannte Slew Modus, so eine Art Beam-Funktion.    I

Gelegentlich darf man na-

WORLD

OF

WO\DERS

Kostenlos aktuelle Preisliste anfordern! System angeben.

Versandkostenfrei Bestellungen ab: 90,- DM (nur für lieferbare Artikel gültig)

CD-Games:

fv SS

Defender of the Crown »mmodorc Grundgcräl p Ser nur per Vorkasse i Sim City

GT

DM 1600-

5650 Solingen 6000 r

■niw/iHi

10' PWH Bestellservice Tel. 02273 / 2720 Fax: 022 73 / 2754 Hauptstraße 48 ■ W-5014 Kerpen 1 Händkr-Aiifraeto »illkommen

Und noch ein Wiedersehen...

Tetris ist weder wegen noch trotz seines Outfits das erfolgreichste Game aller Zeiten geworden - hier ging es einzig und allein um die tolle Idee. Was um alles in der W'elt hat sich Infogrames also dabei gedacht, den Klassiker in einem neuen Gewand nochmals ins Rennen zu schicken

Aller Hol in

Immerhin vier Jahre sind ins Land gezogen, seit Mirror-soft dieses Spiel für den Amiga herausgebracht hat; vier Jahre, die uns unzählige PD-Clones und kommerzielle Nachahmer beschert haben. Jeder kennt Tetris, jeder hat Tetris - eine Neuauflage braucht man etwa so dringend wie einen Systemabsturz!

Zumal das Teil außer einem Turniermodus und der Mög

lichkeit, sich das Leben mit- Geniestreich, hätte die Betels voreingesteilter Reihen Wertung wohl noch viel etwas schwerer zu machen, schlimmer ausfallen kön-nichts Neues zu bieten hat. nen... (C. Borgmeier)

nem Zwci-Spiclcr-Simultan-modus wie „Twintris“ oder „Ditris“ kann es aufwanen, dafür mit ein paar völlig überflüssigen Grafikbeiga-ben: Als Hintergründe dienen nun Impressionen aus dem sowjetischen Alltags leben wie Fabrikanlagen,

Kosmonauten, etc.. Dazu gibt’s russische Volksweisen als Sounduntermalung, allerdings sind die Stücke äußerst kurz ausgefallen, so daß bald wieder beruhigende Stille cinkchrt.

Für diese Leichenfledderei fast 70 Märker zu verlangen, ist schon ein besonders dreistes Kabincttstückchcn, speziell hinsichtlich der Tatsache, daß sich die «verbesserte Version“ ausschließlich per Tastatur steuern läßt!

Nö, die ganze Angelegenheit stinkt meilenweit nach Geschäftemacherei - wäre da nicht unsere alte Freundschaft zu Aicxcy Pajitnovs

Preis: ca. 69,- DM

Spezialität: Alles wie gehabt: digkeit), speicherbare High-

11111 gl

Hfl IIP

IliLIJ

m\m

Sommerzeit, Ferienzeit: Alle Welt verdrückt sich vor der anstehenden Bruthitze - sei es nach Australien zum Skifahren, oder nach Grönland, um sich dort die Zeugnisse früher Tiefkühlkultur reinzuziehen. Wer aber weder mit Känguruhs noch mit Iglus etwas anfangen kann, dem bleibt ja immer noch unsere Galerie!

Zuschriften.

kriegen wir inzs

sorgfältig von unserer Facl jury geprüft und erhält Si mit eine reelle Chance, de

In den packt Ihr Euer Meisterwerk (Zeichnung, Computergrafik, Gedicht, Comic ,..) und steckt das Gan-

Briefkasten. Es hilft übrigens sehr, wenn auf der Sendung folgende Adresse

Also, Jünger derKu terstützt die notleide pierindustrie und

denn jede Einsendung >

SO

compütebABC

Les Manley in: Search King

Spezialität: Fünf Disks. Zwcitlaufwcrk wird unterstützt, HD-Installation möglich (Codewheel-Abfrage), deutsche Anleitung. Grausam: Obwohl 1MB Grund-

Wem die Warterei auf das nächste (vierte, fünfte oder gar sechste ) „Larry“-Abenteuer allmählich zu lange dauert, dem präsentiert Accolade jetzt eine Alternative. Aber ob der gute Les wirklich das Zeug hat, um in die Fußstapfen unseres Lieblings-Casanovas zu treten !

Spezialität: Drei Disketten: Speicherstände (Zweitlauf-

Was fällt Euch zu Psygnosis ein Nur schwertschwingende Barbaren, Ballerorgien in den Tiefen des Alls, putzige Lemminge und hübsch bedruckte T-Shirts Dann grübelt mal schön weiter, denn im neuesten Game der Liverpooler ist nichts von alledem zu finden...

erinnert mehr an Rainbirds „Carrier Command“. Hier werden allerdings keine Inseln abgeklappert, hier geht's um postnuklcarc Streitigkeiten: Nach dem

mbc - der Knall- denstellungen, und schwere rd das aufmümpfi- Tanks holen schließlich die chon kleinkricgcn! Teile der Bombe (deren Auf-tal eine intelligente enthaltsort von Anfang an ts     bekannt ist). Neben den geg

nerischen Angriffen macht auch die schlappe Rcichwci-ffr’ ,C Botfcnfahr/euge Pro-

WARE ZU FAIREN PREISEN !

I Weiterhin sind ca. 6000 PD-C aus ca. 150 Serien lieferbar!

z.B. Fred Fish, Kickstart. Taifun, ACS Chiron, RHS, AUGE. Platinum, Porno

1,90 DM BEI ABNAHME BIS 49 DISKETTEN 1,80 DM •    - AB 50 DISKETTEN

1,30 DM •    AB300DISKETTEN

j 1,20 DM BEI SERIENABNAHME!

■ PD • ABO - SERVICE PRO DISKl H1,50 DM ■■■■

3 DEUTSCHE KATALOGDISKS 10,-Dt ISPIELE-PAKET I + II + III, je 10 Disks

j EINSTEIGER-PAKET'

Hangstein 16a    D-4920 Lemgo

Fachhandel für Hard- und Software Public Domain Shareware Entwicklung und Vertrieb Werbeagentur

Wir suchen ständig überdurchschnittlich gute und neue AMIGA-Software.

Als einer der größten Amiga-Softwareanbieter können wir Ihrem Programm eine große Popularität sichern!

Auch für kommerzielle Produkte sind wir der richtige Ansprechpartner.

Senden Sie uns bitte Ihr fertiges Programm (keine Demoversion) sowie eine Kurzbeschreibung zu.

Telefon 05261/68475 Telefax 05261/68229 D-4920 Lemgo

Diesmal gibi's im allen China heftigen Ärger mit dem

Qiu, weil der sich eine Provinz nach der anderen in den privaten Beutel schiebt. Doch unter den f  wilden Nlanu rcgt sich Wi-dcrstnndfAbhängig vom ge-- .ihnen Szenario (derer gibt es lAr) können bis zu sieben

Bandit Kings of Ancicnt

Big, der Schwierigkeitsgrad Htriabel und alles miteinan-komplett menügesteu-Die Anleitung ist zwar  ■tdcrschön. nur halt eng- Hh und eigentlich für den gedacht, aber damit  Btn man leben. Auch das Hmzept wollen wir uns für Vesmal noch gefallen las-Kn, bloß ein weiteres Game "nach dem gleichen Strickmuster wäre wohl endgültig eines zuviel! (jn)

Genre: Simulation Save-Option, IMB erforder-

Wer eins kennt, kennt alle.

BÄrfPlj Kl

Df ÄKcieKj

i ämämsom

W&-

uo

jy< Smul Nicht    geNaq isr, Qigfe Noch jmfTubs t t.

Aat, “waroN

SCH 33L D-T£gN.

... und S> \fowAare utSR fac> Mso Sehe. kiNDBBT.

! fe .DR.K

WSMäM '*LT

SHGp'

1 UNtsWAS ®d<OMAT

QM <L£I" N£K CRK

ZuM £*• ‘

STefJ

5xucr/

W©(7©©DiXo] ©@PWD©@

WIAL-VERSAND SERVICE

Andreas Albert + Partner Liegnitzerstraße 13 8038 Gröbenzell Telefon: 08142/8273 & 8274 08142/53912 & 08142/9011

Die Soliden

Tips & Tricks

Roben Occhsler und Roland Pircher haben ein paar hilfreiche Tips in Sachen Over the Nef auf Lager. Beim Aufschlag mit dem zweiten Spieler ganz nach unten gehen, so kann der Aufschlagende mit Leichtigkeit ins freie Feld spielen. Während der Aufschlag-

den Feuerknopf drücken; der Aufschlag wird dadurch um einiges härter. Wer gerne mal ein As schlagen will -bitte schön! Von links eine Sprungangabe mit geringem Speed (ohne Feuerknopf),

rechts-unten ziehen. Sobald der Ball im gegnerischen Feld angenommen wird, beide Spieler in den hinteren Ecken plazieren, da der Compi immer dort hinspiell

:n Ball hi

rs Netz se

der Countdown wieder bei 99. Raketen verkaufen ist reinste Geldverschwendung! Der schnellste Weg,

„Sprung-2“ Triebwerk zusammenzuraffen, ist Piraterie. Dazu eignet sich besonders das Efate-Sonnensy-

vorholen, indem man mittels Filemonitor eine Änderung in der Datei EA (bzw. EB oder EC) im Verzeichnis EQ auf Disk 2 vornimmt. Dazu wird einfach das 374. Byte von HEX 00 auf HEX 14 geändert - fertig! Wer

einem gegnerischen Schmet-terball setzt man den Block dann an, wenn der Gegenspieler im Sprung höher als

drei ersten Gegnerteams sind Schmetterbälle im Angriff sehr erfolgreich; gegen das letzte Team helfen eigentlich nur noch Lobs.

Jens Lindhorsl gerade recht. Zuerst sollte die Gruppe vor den Verfolgern in Richtung Raumhafen fliehen. Dort angekommen besorgt man sich das Zielprogramm für

Stur ab. Hier holt man das TGP-12 und den TG 13

der Kopfgeldjäger sollten zum Planeten Alcll gebracht

setzte Belohnung zu erhalten. Wen die Selbstzerstörung einiger Forschungsbasen stört, sollte, sobald der Zerstörungscountdown bei 25 angetan; '

:r Tip zt

Geddon

Hirsch. Verliert man eines seiner Vehikel im Kampf, sind ja leider auch die Waffen futsch - nicht jedoch mit diesem Trick: Noch bevor ein getroffenes Fahrzeug explodiert, sollte man schnell eine F-Tastc zwischen Fl und F6 drücken. Nun befindet man sich in dem Menü, in dem die Bewaffnung und das Fahrzeug anwählbar ist. Jetzt schnell das Kampfgefährt anwählcn, das gerade zerstört wird (aber noch nicht zerstört IST; z.B. ein Helikopter, der getroffen wurde und gerade abschmiert) und auf die Explosion warten. Das Fahrzeug ist zwar nun hin, die Bewaffnung kann jedoch gerettet

fehler eingeschlichen. ’

„Deck Alert“ und „MIG Cap", die man, soweit möglich, mit beiden Jets bestreiten sollte. Ziemlich happig sind hingegen die Missions „Hunter Killer“ und „lron Rain 1 u. 2". Da das Landen per Hand nicht einfach ist.

t überhaupt nicht klar- Übungslandungen zu absol-

Fischzüge möglich sind. Nach jedem Start der Inter-loopcr treten auch die Handelsschiffe ihre Reise von den gleichen Stellen aus an -also aufpassen und abstauben! Sofern man genügend Kohle hat, sollte man seine

Granatensortiment versorgen, da diese selbst auf Planeten mit höchstem Justizgrad nicht konfisziert werden. Übrigens, besonders lohnende Stationen können mehrmals ausgestartet und gleich wieder

auch gerne an die BOMI-CO-Serviceline (Am Südpark 12, 6092 Kelsterbach) schicken und dort die Änderung vornehmen lassen.

Haufenweise Tips zu War-zone schickt uns Boris Gul-binski. Den Screcn immer

ders die Coonts-Technik bewährt. Im Landeanflug Fahrwerk und Hook nicht vergessen und vor allem den richtigen Flugzeugträger anfliegen, ln den Missionen sollte nur mit automatisch

erscheinende Gegner sofort vernichtet werden, ohne daß

Horden an Feinden quälen

sonst mit unangenehmen Raketen Bekanntschaft macht. Gefangene grundsätzlich nicht töten; sie lassen oft sehr nützliche Extras (Medi-Kits etc.) zurück. Häuser, Zelte, Fässer etc. unbedingt abballcrn, denn

nützliche Geräte. Die Wahl der Waffen hängt stark von der gegebenen Situation ab (Granatwerfer sind nur in sehr wenigen Fällen brauchbar). Bei größeren Zwischen- oder Endgcgncrn gibt es meist eine günstige Position, in der man nicht getroffen werden kann. Die „Smart-Bomb" nicht bei Endgegnern vergeuden, sondern in ausweglosen Situationen benutzen.

Level

reichenden Waffe von der Brücke aus bekämpfen. Im Screen mit dem Flammen-

hen und auf das Haus ballern! Beim Endgegner oberhalb des ganz rechten kleinen Kraters auf die Grasfläche stellen und horizontal

leichter haben will, sollte immer bei schlechtem Wetter fliegen. Beim Bombardieren schnell und tief anfliegen (Speed über 500, Höhe unter 500). Wird man mit voller Bombenladung angegriffen, wenn nötig, die schwere Last abwerfen, um

ECM-Pod hat - unbedingt benutzen! Um Luftabwehrraketen zu entkommen.

schalten. Rookics sollten folgende Einstellung bevorzugen: Lt., normal Engine, easy Tragets und half Fuel.

Klassiker-Tips

m Material-r sollte mal fol-

c Basis gespeicherten Equipen, die Intt

Missionen „Morning Song“

Battle Vallev: Tippt mi Spiel ROGER MELL1E THE MAN OF TELE eil bringt uns das erheblich Erleichterung in Form vo ' vielenteben. e Gates: Wer hii THE END OF TIME DRAWS NEAR eingibt,  Charaktereditor

möglichen nützlichen

verstellen kann.

Dragon Scape:    Dur.

gleichzeitiges Drücken d Tabulator-Taste (TAB) und 2 findet man sich schwupdi-’ n nächsten Level wi

heutiger Dank gebührt Anke Tobler, Martin i und Werner Philip.

4P»

üü

Quest for Glory II

Computer cocktail "ffWRras-

ZU WENIG SPEICHER

512 KB Speichererweiterung für AMIGA500

mit Uhr, abschaltbar _ _ SONDERPREIS: Nur DM / JJ y

KEIN GELD FÜR TEUERE SPIELE VASIB bringt PD-Spiele vom Feinsten Jedes Spiel nur DM 4,-

01 MAD FACTORY 02 BROKER 03 MORIA 3.0 04 PETERS QUEST 05 DRAGONS CAVE 06 MECHFIGHT 07 BLIZZARD 08 PYTHAGORAS 09 HANDEL 10 MONOPOLY 11 MOONBASE 12 DRIVE MARS 13 HEAD GAMES 14 MAGABALL 15 DRIP 16 HOLLYWOOD 17 RISK 3.0 18 STONE AGE 19 GROßKAPITALIST 20 EMPOROS 21 Q-BALL II 22 CHESS 2.0 23 MOVE 24 PACCER 25 ATLANTIS 26 DARK STAR 27 EXTERMINATE 28 JUMPY 29 NIZZYS QUEST 30 ALIEN FORCE

ALLE DISKETTEN SELBSTSTARTEND . ab 10 Spiele DM 3,60 pro Spiel  W ab 20 Spiele DM 3,30 pro Spiel  alle 30 Spiele nur DM 90,-

DIGITIZER:

DeLuxe View 4.1 DM 339,-VideoSplit 2 DM 279,-DeLuxe Sound 3.0 DM 209,-

PUBLIC DOMAIN SERIEN:

Jede Diskette nur DM 2,40 FRED FISH: Hr. 1 - 480 KICKSTART: Nr. 1 - 380 BAVARIAN: Nr. 1 - 240 ab 10 Disketten DM 2,20 pro Disk ab SO Disketten DM 2,00 pro Disk

DISKETTEN ANGEBOTE 3.5":

i EiiEEi!

ca ca ex*

Postfach 101628 * 7750 Konstanz Kostenlose Sonderliste anfordern!

Infos, Tests, Kurse und Programme -auf 3 Disketten.

TOP-TEN

CPS

SIE KOMMT!

Die Kathedrale

Das schreckliche Geheimnis einer jahrhundertealten Rache .

Für AMIGA (PC in Vorbereitung)

AMIGA DEMO-D\SK GEGEN 5,-DM IN BAR ODER BRIEFMARKEN!

AB SOFORT BEI: SOFTWARE 2000

Consumer Electronics Show

34 Grad im Schatten, 90 Prozent Luftfeuchtigkeit, Großbildfernseher, akt Wecnnolo-gien für Autoradios, optimierte Benutzeroberflächen für PCs und die neuestÄcl iuter-und Videospiele - all das erwartete den Besucher der diesjährigen SommerausHhÄleffi ES!

® 5 Es ist eine der weltweit größ- sehen Messe-Fee hinführen nieren, sondern berichten -    uta Game

CW(C

mtmmammmmmmmrnmmimm*,

•ififiiu c <;«! ii<;<! i«;ii Kiris«tf i«!

sa“. s2s. ! f jljiS    “ä-i s5!«- ■ “

2 , C E-S 5< 7 i 5 »“• •“    _ -S P £ .5 2 ° 3 ä § C 3 d * 4 S’O'S J=     - t

!=1e!! !Hs!

mm - '

\ccoladc

ljjjil[iMflt!j(fjljljjj<l[lill ip jlPjl l il [gll1 ji jlg l tj1[Ijj jjjij".'[ji[i ii ij! [[ [l 1flg['

EIN HAUFEN RQMMER SPRÜCHE

.. .ist bei uns eingegangen, seit wir anläßlich des erbaulichen Beitrags „Die 10 Gebote für den Amigianer“ um theologischen Beistand gebeten hatten. Alle abzudrucken würde problemlos ein Buch in Bibelstärke füllen - die Auswahl fiel schwer. Aber siehe, sie ward gut...    _

Ara Anfang schalle« Gott herrliche Programm ab- lion nicht zünden, fa

sSssk&E EfEFHiS

SÜStatÄ

Workbcnch. und er sah, daß det hatte soviel schöne Zeit! es gut war.    Und so beschloß Gott, das Der Joker ist das Heft mit Ehe wir hier samt und son-

A1k> schob Gott eine Dis- nächste Mal lieber eine Par- der Kraft und der Herrlich- sei hTiüfa Eitte'

ifflSSÄÄ “nnu-    SJ"

Das irre Fußballmanager-Postspiel:

Ab 16.8. im Zeitschriftenhandel. Für nur DM 19,80.

te Harley im Leerlauf! Ge-    Gaudi nicht zu kurz, ledig-    die Suche nach unseren heu-

nau wie beim Vorbild sind    lieh die Musikbegleitung ist    tigen Neuvorstellungcn raa-

hicr ganze Männer gefragt,    ein bißchen nervig. Oskar    chcn - im Gegensatz zu Vi-

denn wer punkten will, muß    fühlte sich jedenfalls gleich    deoautomaten findet man

ruppig zur Sache gehen -    heimisch - kein Wunder, er    Flipper nämlich in jeder

nstesMoto-    Erdbeben bekommt man    Intruder...    her auch ohne Altcrsbcgren-

is den Ste-    noch kein „Till" zu sehen.    Nächstes Mal sind wieder    zung seinen Spaß haben!

;cn,    und der ganze    Dank des klassisch-klaren    Pixel-Gefechte angesagt, bis    (ml)

asten vibriert wie eine ech-    Aufbaus kommt auch die    dahin könnt Ihr Euch ja auf    0J3

Von manchen Dingen kann man einfach nicht genug bekommen, zum Beispiel Geld. Für unsere topexklusiven Joker-Artikel darf man sich von der Kohle aber bedenkenlos trennen: Die Teile gibt’s nämlich nur bei uns und daher nirgendwo günstiger! Außerdem: Auch wir können von manchen Dingen einfach nicht genug bekommen - zum Beispiel Geld...

Nr.03

Joker-Sammlung-Jetzt aber Hott die fehlenden Hefte naehbestellen, denn viele Ausgaben sind bereits vergriffen! Einzig und allein von den auf Seite 47 abgebildeten gibt es noch ein paar Exemplare, aber wer weiß, wie lan-

Fiir's Übliche: OM 6,50 pro Amiga Joker, DM 7.80 für das Sonderheft .Simulationen“ und schlappe DM 6,-für das Sonderheft .Poster &

lNr.01

I.loker-Shirt - Aus 100% Baumwolle, blütenweiß und I bunt bedruckt: Unsere Exclu-I siv-Shirts in prima Qualität! I Bitte Größe nicht vergessen (S,M,L,XL).

Nur DM 19,90

I Nr.04

Sammelordner - Der absolute Schönheitskönig unter den Sammelordnern: aus stabilem Karton, rundum im Designer-Look bedruckt! Außerdem hat er ein Griffloch und Platz für sämtliche 10 Ausgaben eines Jahrgangs. Die einzige Art, seine Joker-Sammlung stilgerecht aufzubewahren...

Ordnung mit Stil für gut angelegte DM 15,-

Nr.05    pien Die Lösung ist vierfar-

Disketten-Aulkleber - Wer big mit dem Joker-Logo be-eine hübsche Softwaresamm- druckt, sieht tierisch scharf lung haben will, hat ein Pro- aus, paßt auf jede 3.5 Zoll-blem: Gamc-Disks sehen ja Diskette und läßt sich auch ganz nett aus, aber was noch prima beschriften! macht man mit den Raub- Für gut haftende DM 4,- pro  kop... äh, Sicherheitsko- Bogen (acht Sticker)

Joker-Jogger - Unser Mode-Ilammer für Zuhause, Sport I oder den Wiener Opernball: neidvolle Blicke aller Geschlechter garantiert! Weiß mit buntem Druck, 50/50%, in den Größen:M,L,XL,XXL.

Schon für modische DM 49,-

Noch aktueller Ja, haben die denn einen Knall ! Keineswegs, denn ab dem nächsten Heft versorgen wir Euch wieder jeden Monat mit knallharten Tests, knallexklusiven Previews und knallstarken Cheats & Lösungen! Dazu gibt’s knallgute Stories und Preisausschreiben mit knalligen Gewinnen - eine einzige große Knallerei wird das!

Laßt also schonmal die Korken knallen, denn der neue JOKER knallt wirklich voll rein! Wer kein Knallkopf ist, der besorgt sich noch heute ein Abo (mit kostenloser Demo-Disk!), alle anderen sind gefälligst am 27. September an ihrem Stammkiosk - oder wir knallen unseren Hund ab!

Bezugsquellen

im

HS,

US

fSL

iE

kZ

§=-

ütr

is,

m

HL

SiL

üs:

üb

MIT DEM RICHTIGEN WERKZEUG SPRENGEN SIE DIE GRENZEN IHRES AMIGA 500!

BODEGA BAY.

MODULAR EXPANSION CONSOLE

Endlich können Sie die für tlen A2000 verfügbaren Steckkarten mit Ihrem A500 nutzen.

Mit Bodega Bay erweitern Sie den Amiga 500 mit 4 A2000 kompatiblen 100 - Pin Steckplätzen und 3 überlagerten IBM XT/AT Steckplätzen zum Einbau eines Bridge Board. Zudem haben Sie Platz für 3 interne Laufwerke. Also, keine

Angst wenn Sie aus Ihrem A500 herauswachsen. Mit Bodega Bay wachsen Sie mit.

In Vino Veritas

(Schaffen (Sie neue Weinsorten! Prüfen (Sie die Auslese! cSaboticreri öle Ihre Getier! bauen (Sie ihr Imperium auf!

Für Kenner hiff om Feinsten!

Click image to download PDF

Amiga Joker 1991-08_09 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

49.4% 
10.5% 
5.8% 
4% 
3.5% 
3.4% 
2.9% 
1.4% 
0.9% 
0.8% 

Today: 64
Yesterday: 78
This Week: 362
Last Week: 671
This Month: 2503
Last Month: 2911
Total: 75024

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014