Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Schon mal was von Software-Leasing gehört? Das ist 'ne praktische Sache: Man legt ein paar Mark fuffzig auf den Tisch des Hauses, leiht ein interessantes Game aus und bringt cs zum ausgemachten Datum wieder zurück. Tja, und wenn cs einem wirklich gefallen hat. kann man das Teil dann ja gelegentlich käuflich erwerben. Gibt es nahezu nirgends? Von wegen! Die Essener Firma Soft & Sound z.B. ist mit momentan 23 Filialen von Hamburg über Magdeburg bis Augsburg bereits im ganzen Land vertreten (darunter selbst Orte ohne .-bürg" am Ende). Und nun wollen uns diese verleihfreudigen Menschen Monat für Monat mit brandaktuellen Top-Ten-Listcn aus der Amiga-l-casing-Szene versorgen. Wir finden da den Vergleich zu den Vcr-kaufscharts besonders interessant, falls Ihr unserer Meinung seid, lallt cs uns wissen - dann wird's eine ständige Einrichtung, andernfalls vergessen wir die Sache halt wieder. Und sonst? Sonst hat sich bei den Top Twenty wicdermal verhältnismäßig wenig getan; ein paar Umschichtungen und drei neue Gipfelstürmer sind zu vermelden. Top Flops und Top Seiler warten ebenfalls kaum mit Sensationen auf. wenn man mal davon absieht, daß sich bei Letzteren die .neuen" Lemminge aus dem Stand an die Spitze katapultieren konnten. Aber ob das eine Sensation ist? Sensationell ist auf alle Fälle unsere Liste der zehn tollsten Advcntures - mehr als zwei Joker-

Click image to download PDF

Amiga Joker 1992-02 Cover



> o

DAS COMPUTERMAGAZIN DER NEUEN GENERATION

2 Februar 1992

WRESTLE MANIA TIP OFF

WAYNE ORETZKY 2

R0B0C0P 3

UFESTYLE AM AMIGA

I

i

Mndeswcit

im

2teltschrif<ei"~

ODSffiäaO

Die Amiga fun gibt es jeden Monat NEU im gutsortierten Zeitschriftenhandel - wenn nicht einige vor Ihnen schneller waren!

Eine gesunde Mischung aus Action, Strategie, Jump & Run und Logik und garantiert 100% Spielspaß gibt’s mit Amiga fun!

Wer da nicht zugreift ist selber schuld...

Für nur 19,80 DN im Ziitiehriftenhani af

rend) zu ge sieht, muß man den Softwareliäusern

rMOHi

Iditorial

ROBOCOP 3

jetriebsgeheimnis

Preisausschreiben:

Abandoned Places Competition_

_

SBiterview:

RT

Der Leisuresoft Doppelschlag

Joker-Galerie

Joker-Comic

Tetris

Compilalions

inanzeigen

Spezielle CDTV-Software

HOME ALONE

Kampf den Viren

Postspiel:

Der Kicker-Cup

StromsälWäll:

Der Weg nach Waterloo

Demontowers_

Vorschau

Inserenten

Bezugsquellen 126

Games im Test

Abenteuer _

Xnotlier World    10

Airbus 320

50

Birds of Prev

34

Deluxe Strip Poker 2

100

Einmal Kanzler sein

80

Power Pinhall

46

Red Baron

81

Sport

I antasy Games    76

Graeine Souness Soccer 76

Tip Off

Wayne Gretzky 2 Wrestle Mania Strategie

14

28

48

Arena

80

Devious Designs

98

Great Napolean Battles 94

Magic Jumper

94

Real ins

58

flMIMP

Itrellspiele    120

Compilations    102

PD-Games    38

Populous World Editor 18 PowerMonger:

WWI Edition    18

Kolxicop 3    12

Moonstone Rubicon The Godfather Thunder Burner Videokid

Wings of Death II

Wacky Races Simulation

Eine frischgegründete Softwarefirma stellt der Öffentlichkeit ihr erstes Game vor - was soll das schon Weltbewegendes sein Vorsicht, man darf sich da nicht vom äußeren Anschein täuschen lassen: Hinter dem neuen Label „Cyberdreams“ verbergen sich ein paar der fähigsten Köpfe, die die Branche aufzubieten hat!

uallcrcrst

de Well

. Urteil:

Getestet:

"Wenn Sie auf der Suche nach etwas Neuem und Außergewöhnlichem sind, ist BATTLE1SLE die wahre Herausforderung. Selten zuvor wurde eine spannende Science-Fiction-Geschichte und herausragende grafische Präsentation mit so inno- . -vativem und anspruchsvollem Spiel gepaart. BATTLE ISLE wird    I

Sie irrtmer wieder reizen, Ihr    /

Können mit dem Computer oder einem Freund zu messen. Präzi-    /

sion und taktisches Geschick entscheiden dabei über Sieg / oder Niederlage. Doch am 7 glücklichen Ende entlohnt Sie / die überraschende Auflösung / des ersten Kapitels der    /

BATTLE ISLE-Geschichte / für Ihre Mühen.    /

Amiga

Das ist Tempo, das nennt man Dynamik: Jetzt erscheinen die Filmumsetzungen schon, bevor der Film selbst in den Kinos zu sehen war! Wenn das so weitergeht, dürfen wir uns wahrscheinlich bald auf die ersten Ixinwandkonvertierungen erfolgreicher Computer

spiele gefaßt machen...

IDer Amiga Joker meint: Robocop 3 - so sieht die Zukunft der Filmversoftungcn aus!

Dauerspaß:

Prcls/l-elstune:

Preis: ca.*89,- DM Hersteller: Occan Genre: Mixtur

Doch Oceans dritter Blechbullc ist    ■„

gottlob in praktisch jeder Hinsicht ein    . r

recht (lottcs Kerlchen, auch in spieleri- j rH ]    ■' ‘ / . W" -®x ZX         —

scher! Während sein unmittelbarer    / /    '    \    I

Vorgänger noch das übliche Filmvcr-    j y    y .

softungs-Mischmasch aus Plattform- r1*-L I    *    •    \    /Z-

Action und Hochgcschwindigkeits-    *    O1

Tüftelei zu bieten hatte, gibt’s diesmal

zwei säuberlich getrennte Unterspicle Wirklichkeit sind die Verfolgungsjag- grafik ist supcrschnell: andererseits - zum einen das -Arcade Game", zum den weit eher mit .Chase HQ“ zu hätte etwas weniger Tempo und dafür anderen das .Movie Adventurc“. Bei- vergleichen. Denn auch hier schubst etwas mehr Detail sowohl derOptik als den gemeinsam ist die Präsentation in man seine Gegner durch wiederholte auch der Spielbarkeit gut getan. Beim 3 D-Vektorgrafik, die teilweise mit Karambolagen kampfunfähig, der Ge- Sound dasselbe - gute Musik (Maniacs herkömmlicher Pixelgrafik hinterlegt brauch von Schußwaffen ist im Stra- of Noise) und sehr durchwachsene Ef-wurde. Auch inhaltlich ist der Unter- ßenverkehr dagegen verpönt. Dafür fekte. Das Gleiche in grün gilt für die schied zwischen den beiden Spielen bei hat man wiederum diverse Außenan- Steuerung (Joy. Tasten. Mausl. beim weitem nicht so groß, wie die Anlei- sichten und ein Radar, was angesichts Fliegen und Autofahren klappt sic hcr-tung behauptet: er besteht nämlich in der meist besser motorisierten Feinde vorragend, während die Gebäude und erster Linie darin, daß man im Arcade- auch absolut notwendig ist - Abkür- Duelle zumindest sehr gewöhnungsbe-Teil die verschiedenen Aufgaben direkt zungen durchs Gelände gehören ein- dürftig sind, anwählcn kann, während sie int Film- fach zum kleinen Einmaleins des er- Überhaupt hinterläßt Robocop 3 einen abcntcuer immer schön der Reihe nach folgreichen Gangsleijägers!    recht gemischten Eindruck: vom Kon-

gelöst werden müssen.    Des öfteren muß der Held auch in zept her absolut zukunftsweisend, in

So oder so sieht sich Robobobby dies- Gebäude cinsteigen, um dort irgend- der Ausführung stellenweise etwas mal der Gelben Gefahr gegenüber welche geheimnisvollen Terroristen zu schlampig. Zum Beispiel müssen die Japaner wollen seine Herstellerfirma erledigen. Warum die bösen Buben drei Disks permanent gewechselt w er übernehmen, sollte sich unser Held eigentlich so böse sind, läßt sich an- den. es sei denn, jemand hätte ein nicht bewähren, wird er kurzerhand hand der sparsamen (deutschen) Anlei- Drittlaufwerk (und 1MB Speicher wodurch Robot-Ninjas ersetzt. Dement- lung kaum rauskriegen', aber das re sicher auch nicht verkehrt). Noch sprechend stehen saftige Duelle mit so macht auch gar nicht so viel aus. denn schlimmer ist. daß sich der beiliegende einem asiatischen Blechhaufen an, da- im Spiel selbst hallen die Guten (Gei- Kopierschutz-Dongle bei einem neben gibt's allerlei Autoverfolgungs- sein. Spaziergänger) immer gleich die 2000er nicht anschließen läßt - hier ist jagden. Straßenkämpfe. Gcisclbefrei- Hände hoch. Werdic Pfoten unten läßt, einfach das Gehäuse im Weg! Naja, wo ungen. und sogar fliegen darf man hier ist zum Abschuß freigegeben - so viel Licht ist... (mnt) ausgiebig. Den Flugsequenzen ist am einfach ist das. Vom Gameplay muß deutlichsten anzumerken, daß das Pro- man sich die .Gebäudereinigungssze-gramrn von Digital Image Design ent- nen“ ungefähr wie eine Mixtur aus    ,

wickelt w urde, also jenen Leuten, die .Castle Master“. .Corporation“ und schon _F-29 Reialiaior“ gemacht ha- -Operation Fieseischweif vorstellcn.

ben (aha. kein Wunder, daß „F.pic“ so falls Ihr damit etwas anfangen könnt.    TfVI'

lange auf sich warten läßt!). Tatsäch- Fehlen noch die Duelle mit dem Robo-

Wenn die „Kick Off“ Macher ein Basketball-Game herausbringen, sind die Erwartungen natürlich hoch: Wartet hier wieder ein Kultspiel, das selbst überzeugte Anti-Sportler vor Bildschirm lockt

pj Nehmen' Sie die Herausforderung äfler-bunteh, verrückten und.animierten Gegner an und .lernen Sie die Fitmwelt aus ■ einem.etvyas anderen Blickwinkel kennen

hinemgesogen und müssen nun fünf Welten in 20 Level durchqueren, um in Ihre realistische Welt zuruck-gelangen zu können!

RUSHWARE

Der Amiga Joker meint:

my ist Baller-Action in sc schönsten Form!

Handhabung:

Spielidee:

Dauerspaß:

Preis/Leistung:

Red. Urteil:    81%

Für Fortgeschrittene Preis: ca. 89.- DM Hersteller: Psygnosis

I Sperialität: Das typische Psy-

lang wie langweilig. High-scores werden nicht gesayed. schöne (deutsche) Anleitung.

Wie stellt sich der Profi-Knallfrosch eine gelungene Ballerei vor Na, spielbar

programmiert und tunlichst noch hübsch anzusehen - etwa so wie „Apidya” halt. Die Meßlatte ist also gelegt, mal sehen, ob das neue Psygnosis-Game drüberhüpfen kann...

Es geht klar aus diesen Beweisen hervor,...

daß wir Sid Meiers “Covert Action” spielen sollten.

Setzen sie Ihre Fähigkeiten in logischen Folgen ein, um Terroristen, Spionen und Kriminellen in der ganzen Welt einen Strich durch die Rechnung zu machen.

PROSE

I PC-kompatible Geräte. Commodore Ainiga und Atari ST 1 Railroad Tycoon und Civilization. MicroProse Ltd. Unit I, rial Estaie, Tctbury, Clos. GL8 8DA. Tel: 00 44 666 504 S26

I Sp fc EN O/yNE fUfft

: mieten MACHTS MÖGLICH !

o Bei SOFT & SOUND . g kann man die neuesten jj Computerspiele ~

,£ (Original mit c Anleitung)einfach ® mieten*.

Deshalbzu Hause testen und dann neu und originalverpackt bei SOFT & SOUND kaufen. .Oder einfach zurückgeben.

WIR    /V COMPUTERSPIELE

FÜR: AMIGA - ATARI • IBM ■ C-64 - GAME BOY UND SOUNDBLASTERKARTEN (2.0, DEUTSCH)

I

Dürfen's 2 MB mehr sein

SOFT & SOUND

Speichererweiterung für Amiga 500 auf 2,5 MB 222 DM

Brandneu!

Für Amiga 500 Plus Speichererweiterung auf 2 MB Chip Menu DM 179,-

Plus Laufwerk ext.3,5 DM 179,-

Vorankündigung

SOFT & SOUND Turbo System für Amiga 500 Supergeschwindigkeit zum Minipreis ab 1.3.92

Hier finden Sie SOFT & SOUND in ganz Deutschland:

0-1034 Berlin.Boxhagener Str.23,TeJ: Ost-Berlin/5892067 0-1330 Schwedt/Oder,Ringstr. 8, Telefon auf Anfrage W-2000 Hamburg 76,Beelh<wenslr.57,Td.:040/224633 0-3014 Magdeburg,Braunschweiger Str.104,

W-3100 Celle.tm Kreisel 6, Telefon ouf Anfrage W-3300 Braunschweig,HcWlestr. 10,Td.:0531/508231 W-4000 Düsseldorf 30,Gneisenaustr.1 ,Tel.-.0211/4910187 W-4050 Mönchengladbach, NeusserSlr.2l0,Td.:02l6l/601556 W-4100 Duisburg l,Ulnchstr.2-4,Tel.O203/21084 W-4250 Bottrop 1 .EssenerSir. 6,Td.O2041/21973 W-4300 Essen 1 ,MoltkeStr.36,Td.:0201 /207629 W-4400 Münster, Ferdinandstr.8,

W-4630 Bochum.Hemer Slr.383,Telefon ouf Anfrage W-4690 Heme.Hauptstr.l 78,Td.:02325/53643 W-4300 Bidcfdd.Schfoßhofstr. 1 .Td.«521 /138033 W-5000 Köln 1 ,Vcn-Wenh-Str,20-22,Tel.:022l/121806 W-5400 Koblenz,MarkenbildchenWeg 24,Td.:026l/31848 W-5500 Trier,Zuckerberg$ tr.21 ,Td.:0651 /40532

W-5600 Wuppertal,Friedrich-Engds-Allee296,Td.:0202/81118 W-5787 Olsberg,Bahnhofstr.l 9,Tel.:02962/ö753 W-5880 Lüdenscheid,Forum amSteinplatz2,Tel.:02351 /21900 W-6000 Frankfurt o J4.,Wielandsrr,25,Tel.:069/590180 W-6500 Mainz l,IGrschgorten6,Tel.06t31/2376d5 W-6600 Soorbrücken,Stengelstr,8,Tel.:0681 /582771 W-6650 Homburg,Koifsbergstr.l6,Td.:06841/l5142 W-6733 Hassloch,Longgasse52,Tel.:06324/2092 W-6800 Mannheim Jungbuschstr.3,Tel.r0621 /101203 0-7050 Leipzig.Dreilindenstr, 17,Telefon auf Anfrage W-7500 Karlsruhe 21,lessingstr.5,Td.:0721/853360 W-8000 München, Ringseisstr.8,Td.:089/531764 W-8134 Pöcking, Sdrloßbeig 2, imBahnh.Possenhofen,Tel.:08157/4088 W-8500 Nürnberg, Finddwiesenstr.37,Td.:0911/467744 W-8900 Augsburg,Heini-Dittmor-Slr. l7,Td.0821/581993 W-8960 Kempten,Kroncnsrr,33,Td.:0831/17762 CH-6045 Meggen/Schweiz,tuzemerStr.21,Telefon auf Anfrage Info Telefon :0211/494862

Achtung jetzt neu und noch mehr Leistung

SOFT & SOUND Versandzenlrale Gneisenaustr. 1,4000 Düssddorf 30,Tel.:021 l/49n025 ax 02J 1/4911084

MAILHO

t um Kapitalverbrecher delt und wir gottlob nicht linem Polizeistaat leben. r gibt es prinzipiell L in Gesetz, mildem man terpflichtet werden kann, jemand anderen ans Messer zu liejem. Nochmal Schwein gehabt, was

e da: Ersi

ic gute

stimmungsvolles Handbuch und fehlerfreie Disks für eine enorme Steigerung des Spielspaßes sorgen! Man vertieft sich richtig in das Game und lernt den Aufwand für ein Computcrspicl

Sicher werden jetzt einige sagen, daß sic nicht bereit seien, für schlechte Spiele (die es ja auch gibt) ihre Rubel rollen zu lassen. Doch

Folge unserer beliebten Reihe „Hier boxt das Mehl!“

Kriminelle Freak-    S’doTkehl huKvorder

Show    Justiz. Wie denkst Du denn

Dr. Freak, Du berichtest uns Dein Gewissen dazu, daß Du monatlich über die Szene, ein Krimineller bist  also brauchst Du ja Kontak- bohrt der geheimnisvolle Mr.

man Raubkopien zulassen! Hoffentlich entschuldigt Ihr Euch, und was haben überhaupt Raubkopien mit einer Vergewaltigung zu tun  klagt uns Woodstock sein rührendes Leid.

Einen feuchten Kehricht werden wir tun und uns entschuldigen! Wenn Du den (freilich etwas überspitzten) Vergleich zur Vergewaltigung nicht verstanden hast, dann ist das ebenso Dein Problem wie die Tatsache daß Du mit Deinem

be, und Leute, di hohe Softwareprcisc beklagen, sollten erstmal ihre Raubkopien in den Müll

An Deinen Erkenntnissen ist viel Wahres dran, in Suchen Spielspaß kann oft ein Dutzend Raubkopien ein einziges Original nicht aufwiegen -was jeder Raubkopierer mal für sich selbst überprüfen sollte. Für Deine Vorrciterrol-le am Wege der Erleuchtung werden wir Dich dem großen Software-Rat zur Beförderung Vorschlägen: Wer weiß, vielleicht darfst Du Dich schon bald Overlord nennen

mit kannst Du also davon ausgehen, daß Deine Informanten Raubkopien besit-

dcni Person des öffentlichen Interesses dazu verpflichtet, strafbare Handlungen zu vermeiden bzw. mit Hilfe der Polizei aufzuklären

Da Du das aber sicher nicht

m Moment viel zu beschäftigt: Wie jeden

seinen Freunden von der Kripo die Fingerabdrücke mit den Leserbriefen aus. Beson-

ter Staatsbürger ist man aa ja hilfsbereit...

Alles Quatsch mit Sahne, tatsächlich ist cs die erste journalistische Pflicht zu informieren - nicht zu diffamieren! Deshalb darf, soll und muß die Presse ihre Informanten auch schützen. Aber im Fall von Dr. Freak braucht man gar nicht so weil zu gehen: Da

Tatsache, daß Di Taschengeld nich - weder wollen, not wir Rauhkopieren l Oberhaupt: Wi

h • ■ m,

len auch keine Absolutionen oder Persilscheine. probier's mal in der Kirche...

Adel verpflichtet

Raubkopien immer höher. Kaum eine Woche verging.

Die Schummel-Krönung

Ihr wollt es doch nicht anders! Einerseits meckert Ihr über zuviel Arbeit, andererseits streckt Ihr Eure Hände lechzend nach den Postsäcken. Kaum hupt der Postwagen vor Eurem Haus, schon kleben Eure Nasen an den Fensterscheiben, gierig und besessen darauf, diese kleinen weißen Zcttclchen aus den Kuverts zu reißen, um die Meinung der Leser zu erfahren. Da Ihr also offen-Arbcit

:mg Arbc :h Euch de

Gefallen, einen Leserbrief zu

rJJ

■J-J

EHHSM

gen laufen, bei älteren Game: empfiehlt sieh ein Probespiet-cIwl Trotzdem halten wieder

Heute schon geknistert

Immer wenn ich in der Mailbox alle Briefe gelesen habe, isl mir zum Heulen, denn diese Seilen werden immer

:r ab-

o hohen i

druckt. Früher wa Möchtegerncracker mii ihrem zweifelhaften Gelabcr über die Szene. Sie haben Dr. Freak fertiggemacht. der meiner Meinung nach eine hervorragende Seite für uns t Spieleffeaks ins Leben geru- 1 fen hat. Aber welcher Idiot 1 erwartet hier denn schon eine Anleitung zum Cracken I Dann motzten sie über uns . „Loser und Lamer“; zum Glück druckt Ihr dieses angeberische Geschreibsel nun i

läppischen 7.- DM. Ich bin gerne bereit, diese lächerlichen 50 Pfennig mehr im Monat aufzulreiben. Das ist geradezu bescheiden, Ihr

langen. Dann würde die Sei-

aber was soll's Hundert Seiten mehr Werbung machen das Heft dann wieder billiger, aber damit hättet der Joker 226 Seiten und Ihr könnt schon 9,99 DM verlangen Gut, gell Ich muß das unbedingt mit Michael bereden, denn dank di< grandiosen Idee würde eine Seite nun nur noch 4,4 Pf. kosten. Schlecht für Euch, aber denkt nur an die Unmengen von zusätzlichen

schrieben

5) Wenn ich meinen Monitor ausschalte, dann knistert der Bildschirm immer. Was kann man dagegen tun  all dies lag Timo Stcige-

' 1 n Reclinei

Und vergleicht mal den Preis mit dem eines vernünftigen PCs: Wie günstig (nicht bil-

m Herr

is Ludwigsburg auf

Eltern zu Weihnachten bekommen haben. Ich bin echt sauer auf Euch, daß Ihr diesen Sch... abdruckt! Denn ein Computer wird nie sterben. er kommt höchstens aus der Mode - selbst für den C

bekommt die Brork-Spezial-hehandlung: Oie wahrheitsgemäße Beantwortung Deiner Fragen ist somit nicht nur

Deinem Fall fast schon sowa, wie eine Krankenverstche■

aa

Wegen der großen Nachfrage auch im Februar: Alle Neuabonnenten bekommen 10 Ausgaben zum Preis von 9, ein sehenswertes Demo von „Airbus“ plus ein spielbares Derfio von „Knights of the Sky“ und noch die Möglichkeit, bei unserem Abo-Lotto jeden Monat ein Game zu gewinnen!

Keine falsche Bescheidenheit: Für 1992 haben wir das Abo praktisch neu erfunden! Erstmal kriegt Ihr alle 10 Joker-Ausgaben eines Jahres für lächerliche 63,- DM (Ausland: 75.- DM), also gegenüber dem Kiosk-Preis um exakt ein Heft billiger Dann bringt Euch der Briefträger Euren Amiga Joker

tion eines Passagierflugzeugs. Zum anderen bekommt Ihr noch ein spielbares Demo von „Knights of the Sky“ obendrauf!! Und selbst ein RundBug im Microprosc-Doppeldecker ist noch nicht das Ende der

The Godfather

Spezialität:    Codeabfntgc.

möglich, keine Highscorcs.

Iberis

Ob einer in seinem I ben die Witwen gemacht oder sie nur getröstet hat, spielt für geschäftstüchtige Spielehersteller keine große Rolle - sie versoffen die Geschichte Robin Hoods genauso wie die des Paten, Hauptsache, der Mann hat was Interessantes erlebt...

IMIlfSillli iiM iifi

iPiJ ifipf

11 ISillll

UBi Softs erstes „Bureau of Astral Troubleshooters" war ein in jeder Beziehung außergewöhnliches SF-Abenteuer - der ganz große Erfolg blieb dem Game dennoch versagt. Also haben sich die Programmierer eine Menge einfallen lassen, um wenigstens

IK-r Anug<i Joker meint:

RA T 2 hat alle Voraussetzungen

Hersteller: Ubi Soft

Spezialität: HD-Installation.

Spielstände können gespeichert werden, deutsche Anleitung.

der Fortsetzung zum ersehnten Kultstatus zu verhelfen!

ellcrBAT-Agc

'»»Mn*!

Bei Argonaut Software wollte man einfach nur, was man als Programmierer immer will - den ultimativen Flugsimulator entwickeln. Und in einer Hinsicht ist das schonmal garantiert gelungen: Hier warten nicht weniger als vierzig verschiedene Flieger!

Der Amiga Joker meint:

Birds of Prcy ist eine Lebensaufgabe - noch nie gab's soviel Flugzeug fur's Geld!

Birds of Prcy

Können Sie die Teile von Chimericas zerbrochenem Herz wieder zusammensetzen

fff    

p!! f»p! i

1™ =

Der zweite Handschuh paßt!

TTTTTTTTTTTT t

i löf

fei!

m

Rill

p

Sf

III

iflS

sllll

Wer kann verrückt genug sein, in die Haut von ROGER RABBIT zu schlüpfen ... Sie!

Ihre Aufgabe besteht darin, BABY HERMAN, diesen verflixten Bengel, aufzustöbem, bevor MOMMY von seinem “Ausflug” Wind bekommt... Sonst können Sie sich auf etwas gefaßt machen! Jede Menge Schwierigkeiten erwartet Sie : der Frechdachs ist gerissen, und die feurige JESSICA überwacht Ihre Leistungen. Nun sind Sie gewarnt... Disney bietet Ihnen diesen interaktiven Cartoon mit erstaunlicher Grafik, witzigen Animationen und einem phänomenalen Soundtrack.

Getreu dem alten Cracker-Motto „No Risk - No Fun“ hat Dr. Freak einen Blick in die Geschichtsbücher der Szene riskiert, um Euch wieder Fun bieten zu können. Besonders die alten Hasen unter Euch werden diesmal ihren Spaß haben, stehen heute doch Szene-Legenden am Programm!

iVerkchrgczogcn

IBER ÖU SPIELE IM TEST !

SUPER-HILFREICH:

EINE PARTY FÜR JEDE PARTY !

M.    JOKER VERLAG ["SONDERHEFT NR. 3

SW' PRÄSENTIERT:    8,50 dm/»..ös

IW'fSgMCW    8.50 SFR / 9,90 HFL

FfljBjp SONDERHEFT ,0UT

Kot&ettSPiei

DIE BESTEN COMPUTERSPIELE ALLER ZEITEN

FÜR ALLE

SYSTEME!

&

JETZT AM KIOSK !

Schon mal was von Software-Leasing gehört Das ist 'ne praktische Sache: Man legt ein paar Mark fuffzig auf den Tisch des Hauses, leih! ein interessan-les Game aus und bring! es zum ausgemachten Datum wieder zurück. Tja, und wenn es einem wirklich gefallen hat. kann man das Teil dann ja gelegentlich käuflich erwerben. Gibt es nahezu nirgends Von wegen! Die Essener Firma Soft & Sound z.B. ist mit momentan 23 Filialen von Hamburg über Magdeburg bis Augsburg bereits

im gan:

selbst Orte ohne ..-bürg" am Ende). Und nun wollen uns diese verleihfreudigen Menschen Monat für Monat mit brandaktuellen Top-Ten-Listcn aus der Amiga-Leasing-Szene versorgen. Wir finden da den Vergleich zu den Verkaufscharts besonders interessant, falls Ihr unserer Meinung seid, laßt es uns wissen - dann wird’s eine ständige Einrichtung, andernfalls vergessen wir die Sache halt wieder.

Und sonst Sonst hat sich bei den Top Twenty wiedermal verhältnismäßig wenig getan; ein paar Umschichtungen und drei neue Gipfelstürmer sind zu vermelden. Top Flops und Top Seiler warten ebenfalls kaum mit Sensationen auf. wenn man mal davon absieht, daß sich bei Letzteren die .neuen" Lemminge aus dem Stand an die Spitze katapultieren konnten. Aber ob das eine Sensation ist Sensationell ist auf alle Fälle unsere Liste der zehn tollsten Adventures - mehr als zwei Joker-

Jahrgänge mußten dazu gewälzt werden! Bei den Großen 10 (ein Destillat aus allen bisherigen Leser-Top-Listen; Jeder Platz 1 bringt fünf Points, jeder Platz 2 vier Zähler usw.) sind Guybrush  und die putzigen Wühlerchen wcilci auf dem Vormarsch, und die beider Personal Fives können wirja ruhig mall mit unseren dummen Bemerkungen! verschonen. Schließlich sind Wernyl und Trainer Borgi ja sooo sensibel! I Erwähnt werden soll aber noch, daß  wir im nächster Lieblingsspielchen unserer Killer-La-I dies Uschi und Regine lüften. Und wo wir schon beim Killen sind, dürft Iht Euch auch gleich auf die zehn heißc-Ballcr-" " '

So, v

Nö, war es gibt's wie immer et\ gewinnen. Schnappt Euch ein Kärtchen. schreibt Eure persönlichen High-bzw. Lowlights drauf und schickt es an: Joker Verlag Up & Down Untere Parkstr. 67 D-8013 Haar

Wir verlosen dann unter allen Einsendern drei waschechte Wahnsinns-Games und drei stilvolle Sammelord-ncr. die Ihr möglichst nicht waschen solltet. Ihr wollt es ganz genau wissen" Bitteschön, hier sind die Hauptpreisc:

1 x King's Quest 5 1 x Rulesof Engagement 1 x Knights of the Sky

DOWN

3.    LEMMINGS

4.    POPUI.OUS

5.    SECRETOF MONKEY ISLAND

6.    KICK OFF II

7.    INDIANA JONES (ADV.)

8.    POWERMONGER

9.    XENON II

10.    ITCAME

FROM THE DESERT

lOP LEFIbEr

1.    BUNDESLIGA MANAGER PROF.

2.    SILENT SERVICE II

3.    RISE OF THE DRAGON

4.    MIDW INTER II

5.    LOTUS TURBO II

6.    MEGA LO MANIA

7.    EYE OF THE BEHOLDER

8.    R-TYPEII

9.    RA1LROAD TYCOON

10.    STRIKE FLEET

wp TvtNrr

TOP SELLER

SECRET OF MONKEY ISLAND PIRATES!

KICK OFF II EYE OF TUE BEHOLDER RAILROAD TYCOON SPEEDBALL 2

BUNDESLIGA MANAGER PROF.

TURRICAN 2

ELVIRA

SIMCITY

POWERMONGER

GREAT COURTS II

SUPER CARS II

LOTUS TURBO CH ALLENGE

SILENT SERVICE II

TOKI

CRUISE FOR A CORPSE SPIRIT OF ADVENTURE

DIE TOLLSTEN ADVENTURES

9.

10.

rr CAME FROM THE DESERT    (94%

SECRET OF MONKEY ISLAND    (93%

STADT DER LÖWEN    (93%

WONDERLAND    (92%

CADAVER    (91%

CRUISE FOR A CORPSE    (90%

PIRATESI    (88%

CASTLE MASTER    (88%

HERO'S QUEST    (88%

INDIANA JONES IH    (87%

Ein neues Starbyte-Game, das kann doch nur eine Wirtschaftssimulation sein! Denkste, die rührigen Mannen aus dem Ruhrpott hatten sich ein weit höheres Ziel gesteckt - ihr Seeienkristall sollte nicht weniger als das ultimative Textadventure werden...

Nach „Yogi“, „Hong Kong Phoocy“ und „Top Cat“ ist dank HiTcc nun ein «citcrcr Comic-Held von Hanna-Barbera zum Spartarif erhältlich. Und im Gegensatz zu seinen Vorgängern macht Dick Dastardley eine ganz gute Figur auf den Plattformen.

Dabei ist Dick ein echter Widerling! Kein Trick ist

Falle zu falüg, um den Sieg beim verrückten Wacky Race davonzutragen. Naja. Schadenfreude war ja immer schon die schönste Freude, zwängen wir uns also hinter das Steuer von Dicks Böso-mobil...

Horizontal (und ein wenig vertikal) scrollt die Straße vorbei, über Lücken in der Fahrbahn wird gehüpft, und mit einem eingebauten Frontal-Piekser schaufelt man gegnerische Autos, Karnickel und sonstige Hin

dernisse zur Seite. Das Fahrzeug verkraftet einige Feindberührungen, sechs Leben und zwei Continues gehören zur Grundausstattung. Allzu schwer ist die Raserei somit nicht, allerdings ist die Routenwahl von Bedeutung, will man nicht überholt werden oder zeitraubend per Rückwärtsgang aus einer Sackgasse manöv-

Falle für die nachfolgenden Fahrer bauen; dann geht’s mit neuer Optik wieder von vome los, insgesamt sechs Level lang.

Zugegeben, der Spiclablauf ist wenig originell, die Grafik hingegen schon: Zwar ist der Bildausschnitt etwas klein geraten, aber das tut weder dem blitzsauberen Scrolling noch den witzigen Animationen vor bunten

Hintergründen einen Abbruch. Dazu gibt's prima Soundeffekte und schwungvolle Musik, letztere jedoch nur im Titelbild. Wacky Races ist ein nettes Programm für „den kleinen Hunger zwischendurch" - und das zu einem entsprechend fairen

WACKY RACES

POWER PINBALL SchaucKPower

m

H-i-r

Erstaunlicherweise gab es für den Amiga bisher I noch kein einziges vernünftiges Wrestling-Game. jUnd was noch viel erstaunlicher, ja geradezu sensationell ist: Oceans Catcher zeigen sich von der spielbaren Seite!

Wrestle Mania

Preis: ca. 69,- DM Herstellen Ocean

Spezialität: Lauft auf dem A 500 Plus problemlos, nicht aber auflOOOem. Ein WWF-Video liegt bei.

..jiv

rtLLJJ

Die Triebwerke heulen auf, und ein gewaltiger Schub drückt mich in den Sitz. Ich ziehe

den Steuerknüppel nach hinten, hole das Fahrwerk ein und will die Waffensysteme

Die Frage isl nur. ob die Mühe lohnt Also, für Prä-

nichl - Cockpitperspektive, Blick aus den Seitenfenstem. Ende Gelände. Außenan-sichten fehlen völlig, Zwi-schenscrecns gibt's kaum, und die Vektorlandschaften sind weder besonders detailliert gezeichnet, noch aufre-

siigL Belästigt Ja, belästigt, dieses Hiipfical haben wir nämlich etwa ebenso dringend gebraucht, wie einen Hammerschlag auf den Hinterkopf. Aber bitte: Doc Croc und Co. haben Probleme - eigentlich wollten sie nur ein lustiges Comicma-

Vier verschiedene „Redakteure“ und ebensoviele Ka-

Kombination bereit. Jeder aus der Crew kann hüpfen, durch Seitenrohre in andere Kanäle klettern sowie bei Berührung mit Wasser, Fledermäusen, Teddies oder sonstigen Feinden sterben. Findet er eine ihm zugehörige Seite, rettet er sic, indem er quasi durch den animierten Strip hindurchläuft, ohne mit irgendjemandem zu-

Helden einer en Puppentrick-Reihe

ruckel-

g= ■    ■

Abandoned Places Competition !

Verlassen sind die Plätze, einsam die Straßen - das kann doch nur I ondon kurz nach Mitternacht sein! Wer sich davon mit eigenen Augen überzeugen will: Wir hätten da ein äußerst kostengünstiges Angebot...

Ein Wochenende in London mil allem Di um und Dran (Flug. Holet. Sightsce mg Tour) lur zwei Personen und alles. was man dafür investieren muß. ist eine schlappe Postkarte' Und viel leicht ein. zwei StoEgehele zur (iöllin Fortuna

Bevor es in die englische Hauptstadt geht, aber erstmal ein Blick zurück auf jenes Rollcnspicl.dcm wirdiesen tollen Hauptgewinn zu verdanken haben: Electronic Zoos „Abandoned Places". Obwohl wir die verlassenen Plätze (so der Titel auf deutsch) bereits vor Weihnachten getestet haben, sind sie nämlich eine weitere Würdigung mehr als wert! Ist der Planet Kalynthia doch in Wahrheit alles andere als verlassen, in der „Außenwelt" gibfs jede Menge Städte, Dörfer, Sümpfe, Wüsten, Seen und vor allem (deutschsprechende!)

halten kann - natürlich laufen auch solche rum, bei denen man sich besser nicht mit Reden auihälu Dazu kommt eine riesige „Innere Welt“, die satte 40 Dungeons anzubicten hat. hier stößt man gelegentlich auf „intelligente“ Monster, die sogar Zaubersprüche zur

Mimt

11 i*t v 'l i i

■SsSSS

Der Amiga Joker meint:

Lcthai Xcesi macht seinem men alle Ehre: Ballern bis Exzeß!

Dauerspafl:    80%

Preis/Leistung: 72%

Hersteller: Eclipse Genre: Action

Spezialität: Zwei Disks (Du- I al-Format: Amiga und ST-1 VcrsionhZwciilaufwcrkwird I

Herstellen Graftgold/Virgin Spezialität:    Komplett in

Wechselet zusätzlicher

Der eine hat nur eine kleine Zweizimmerwohnung, der andere gleich ein ganzes Königreich - doch irgendwann stehen beide mal vor genau demselben Problem: Mit diesen schrecklichen Nachbarn ist einfach nicht auszukommen! Es hilft alles nichts, da muß die richtige Strategie her...

Der Amiga Joker meint:

Realnis - ein rundum königliches Strategie-

spiel! ■

RI

p /ii y«

Wie zu vermuten, gcht's hier

RI

CiiLMu

Zweizimmerwohndusche -Papa war schließlich König! Nun ist Papa allerdings im Monarchcn-Hitnmel. und

so wird beispielsweise he

w

MM

tasy-Rcich gcertrt. Dank einsichtiger Programmierer ist

*2

lungsreich ausgefallen, man

welches Reich es sein soll: entweder die Heimstätte der

So lange habt Ihr uns gelöchert, getrietzt und gebenzt, bis wir Euch heute endlich Euren langgehegten Herzenswunsch erfüllen: Wie Ihr sicher schon gemerkt habt, befindet sich das Know How nämlich von nun an in der Heftmitte und ist - Tata! -herausnehmbar! Jetzt wollen wir aber wirklich nur noch begeisterte Gesichter sehen...

Gleich

Weird Dreams hat Andre Daun auf dem Zockerherzen. Zum einen wüßte er gerne, wie man die bescheuerte Wespe ein für alle Mal beseitigt (trotzdem er sic schon an die 100 Mal mit der Fliegenpatsche traktiert hat, wird er sie einfach nicht los);

ihn brennend, wie man am Mädchen im Garten vorbeikommt, nachdem sic das Messer gezogen hat. Mit dem fressenden Ball wird er ja noch fertig, aber dann...

Wer kann Alex erklären, wie man bei Arachnophobia den dämlichen Flammenwerfer zündet Und wie zum Henker kann man die Königin ohne diese Fcuerpustc zur Strecke bringen Für einen kleinen Tip hierzu wäre er Buch ewig dankbar.

erledigen Michael hat die Stage nämlich bereits gründlich von der lästigen Viecherplage befreit, aber dabei

geisterter Thunder Hawk-Pilot zu sein. Jedes Einsatzgebiet außer der Arktis hat er bereits mit Erfolg abgeschlossen. Nur in der dummen Arktis weiß er einfach nicht mehr weiter. Schon in der ersten Mission gibt es Probleme, denn egal ob er nun alles, was sich bewegt, umniclcl, nur die feindlichen Verbände killt, oder ausschließlich die Forschungs-Station in die Luft jagt - nach seiner Rückkehr zur Basis wird er vom Dienst suspendiert. Was macht er falsch

Auch Sven Grobecker benötigt zweimal dringend Hilfe. Bei Corruption stirbt er schneller als ihm lieb ist; entweder durch eine Bombe im Auto oder durch einen tragischen Unfall auf der

nicht möglich bei Peter anzurufen; das Programm behauptet steif und fest „I don't widerstand Peter".

Ähnliche Schwierigkeiten

Hl “

wt

i

11 II BirdsofPrey 1, 1 1 ... Blues Brothers

I H

f Hli Gobimns,

Micky

Lr- VJ PoliceQuest 11 B1 »MCB Populous II lowtorch (beim

:n beim A

-e Fish

auf. Kaum zehn Minuten gespielt, befindet er sich auch schon wieder im Goldfischglas. Dabei wüßte er zu gerne, wo der Kaffee für den Producer beim „Small Warp" steckt, oder wie man

Hippies (beim „Jagged Warp") um die Ecke gebracht wird.

(Anmerk, zu Fish: Den Kaffee muß man Rod kochen lassen, und bei den Hippies darf man keinesfalls die Lampe cinschalten, im Dunkeln bemerken sie uns aber

So, nun noch schnell ein klci-nps Simpsons-Fragestünd-chen. Wie wirft man die Blumentöpfe herunter Wie färbt man den Vogel auf dem Denkmal um Was ist zu tun, um in den Genuß der „Hilfe der anderen Simpsons" zu kommen All das würde Bernd Gesell mächtig

Schluß, aus. genug gelöchert! Das war’s mal wieder! Wem nun beim Durchlescn

aufgegangen ist, sollte in Windeseile seine Antwort auf einen Fetzen Papier kritzeln, das Ganze in einen Umschlag stecken (Kennwort FRAGEN nicht vergessen!), und ab die Post an den Joker Verlag. Natürlich haben wir auch immer ein bis zwei offene Ohren für Eure Fragen, Probleme und Schwierigkeiten...

Robocop 3 Switchblade II The Oath

WWF Wrestlc Mania

Magic Pockets Pitfighter

WWF Wrestlc Mania

Unser Angebot steht fest wie ein Fels in der Brandung! Welches Angebot Na in der Zwischenzeit solltet Ihr es doch eigentlich schon im Schlaf wissen: Jeder veröffentlichte Beitrag von Euch wird mit 30 bis 200 Deutschen Märkerchen honoriert (je nach Umfang und Aktualität). Also haltet Euch ran und verfrachtet alles an Tips, Tricks, Cheats, Karten oder

die Redaktion! Wie ist egal, Hauptsache schnell, schriftlich und an folgende Adres-

Joker Verlag Know How Untere Parkstr. 67 8013 Haar

isl das Spiel nicht nen. Nun den Gang entlang

Euch di'

Tips von Martin Kaufin gerade recht, ei der Qual der Flugzeug

wahl d

vom Computer t lassen (siehe Hat man so den Kreis der zur Verfügung stehenden Jets ein wenig eingeengt, sollte man sich möglichst „klas-

gend Zeit, um sich mit den Flugeigenschaften des gewählten Vogels anzufreun-dcn. Werseine Maschine beherrschen gelernt hat, kann sich sodann getrost andere

hi.ztmTI

t: Greift vorerst nie-

ie Stadtwachen (sehr unangenehme Gesellen). Sucht die Wirtschaft auf und schenkt Gerüchten bezüglich den Untoten Euerwertes Ohr. Danach besorgt man sich im Waffenshop den Helm (alles andere findet Ihr unterwegs sowieso noch) und hangelt sich ein Stück weiter oben die Tür hoch.

■ könnt Ihr Euch

kanntesten Flugzeuge sind meist auch die besten (amerikanische Flugis der F-Se-rie, z.B. F-14, F-15, usw.)! In Bomber-Missions ist es ratsam, ein Fluggerät mit Stealth-Eigcnschaftcn zu wählen, da man so von weniger Feinden aufgespürt und angegriffen wird. Nach dem Ihr Euch einen passenden fliegenden Untcrsatz besorgt ..... ...-----Jic Waffcn.

in sich dabei getrost auf die Empfehlungen des Handbuchs verlassen; bei den Luft-Luft-Waffen jedoch haben sich besonders Raketen mit großer Reichweite bewährt. Hohe Trefferquoten erzielen vor allem die „Sparrow“ (Reichweite 100 Km), die AMRA AM und besonders die Phönix-Rakete (Reichweite 200 (!) Km). Leider kann letztere nur von r F-14 Tomcat getragen

bei der „Sea-Patrol" unbedingt für diesen Fighter entscheiden sollte. So. nun schwingen wir uns aber endlich in die Lüfte: Da so etwas wie ein Trainingsmodus lei-

empfiehlt cs sich zu Beginn, die Mission „See Patrol- zu wählen. Hier tauchen die ersten Feinde erst relativ spät auf, und cs bleibt so genü-

feuert

der Flügelmann nicht nur auf die gleichen Ziele wie man selbst, sondern bekämpft auch feindliche Luftangreifer. In „Ground At-tack“-Missions müßt Ihr übrigens höllisch aufpassen, auf was Ihr da so alles ballert. Im angegebenen Territorium sind nämlich nicht nur feindliche Ziele unterwegs, sondern durchaus auch Eure eigenen Kampfverbände (auf „-Hostile-“-Meldung achten!). Als brauchbare Kampfmaschinc hat sich hierbei vorallcm die Fairchild A-10 A bewährt. Zum Schluß noch ein kleiner Tip: Nicht zu oft den Nach-brenncr benutzen, er verbraucht Unmengen an Sprit!

Eine kleine Hilfestellung zu Psygnosis* Barbarian II läßt Euch Chris Mohrrübe zukommen.

l.Wald: Die auf- und abfliegende kleine Fee markiert eine Falle, durch die man die Caves betritt. Zuvor sollte man sich jedoch ein wenig

bare Waffen mitnehmen. Den lästigen grünen Diebeskobold wird man übrigens nur durch Niederrollen los, wodurch man Tränke oder

o wie die Küß-mich-Gur-

ihdcm

man den Obermotz weggelockt hat. springt man auf

noch sc! fc (Speer) erkämpfen.

4. Schloß: Als erstes zieht Ihr natürlich alle Ringe. Danach erwartet Euch ein recht konfuses Labyrinth: Hier

Türen,

auch besonders auf Boden-kontakle! Tretet Ihr versehentlich auf einen, kann das Euer Ende bedeuten. Sobald der Wasserfall verschwunden ist, geht's weiter in die Gruft.

5.    Gruft: Hier ist Sprung-akrobatik gefordert. Laßt die Skelette in Frieden und drückt einfach die verschiedensten Knöpfe, bis Ihr den Bogen und die Pfeile (bei den Ogern) findet. Mit Pfeil und Bogen schießt man nun auf den linken, etwas erhöhten Knopf. wodurch der Weg zu den Katakomben frei wird.

6.    Katakomben: Gelangt Ihr nach langem Herumirren endlich in den Gang mit dem Saurier, zeigt dem Untier, was ein ordentlicher Barbar so alles drauf hat. Lauft danach so lange nach links, bis sich mittels Bodenkomakt-platte eine Geheimtürc öffnet. Im Gang dahinter ist wieder mal äußerste Vor-

geboten: Die grünen

Kristallkugcl und brust ins Feuer. Lauft nun

se löst nä eine ziemlich unangenehme Falle mit aus dem Boden kommenden Spießen aus. Wartet lieber, bis der Totenschädel auftaucht, und betätigt im richtigen Moment die Bodenplatte, um den Knochenkopf mit den Spießen zu

Wer sich gerne ins historische Luftkampfgctümmel

Karrierespicl erst ge; de des Kriegs, we r DR.I i

1 ein Mcisterpilot werden 1, muß natürlich schon

ges mehr auf der Pfanne -also Finger weg und drüber-hüpfen. Schnappt Euch statl-dessen die Anubrustbolzen und oben die Armbrust und hüpft anschließend auf den Saulenvorsprung vor der Türe, um diese wieder zu öff-

Splil-S b.

Fliegt Ihr eine DR.I. versucht doch mal die Tasten _ und „    - Eure Gegner werden

eine böse Überraschung erleben. Zu Beginn eines Dog-fights knöpft Euch gleich mal den gegnerischen Flightlcadcr vor. Ist er erledigt, sinkt die Kampfeslust der übrigen Angreifer spürbar. Habt Ihr erst einmal den Rang eines Captains oder Rittmeisters erreicht, nehmt stets die maximale Anzahl an Flugzeugen in den Luftkampf mit. Achtet bei realistischem Wetter besonders auf Eure Benzinuhr, denn beim Rückflug herrscht meist Gegenwind, was selbstverfrcilich 'ne Menge Sprit kostet! Läßt sich ein Verfolger einfach nicht ab-schüttcln, stürzt Euch doch mal in die nächstbeste Wolke... Übrigens: MG's aus dem ersten Weltkrieg sind

(■

*l9gs alss=B3S3Sc1S3.15SsI€raSSs s l

«hi,,.' •

*mmm mnni!msi§ 8s§;

l!;iäfiii!i ili!U!HiliHfäH!i

HlüHÜHiSüfiKü SSnU»!!

!äi!!;isi!i!ii Sii!!i!!iilsi;SSI

J 5JäJä33J 8 5!Hllss;J!.J3r.!sJä

f a*mi§msmmssB§§§j;;s$ sss

1 iiÜi-lüilHüttfüiiliW ‘ !t!i!!!ii!iiiijiHi!iil>lli!li! I

J UUUi-’iUiiUltnilXiUiiiii

•mmimwm's

PI IJ A PT7 sOftWARE-SERVICE

III V/llMri I £ PF 1308,4054 Netjetal 1

■r-j'i'j: lj

Mega Soft

WARE VERSAND

M = i =r±

Keine richtigen Cheats, son-

druckt zu werden), hat Bernhard Kunz zu Gem’X her-

Neben den bereits bekannten Codewörtern existieren nämlich noch drei zusätzliche „Codes": Gebt als Level-code THREED ein, und es erscheint ein Bild, das mit einer 3D-Brille (Rot-Grün-Brille) dreidimensional wirkt. Tippt man hingegen CRE-DITS ein, darf man einen Screen mit allen Program-

dem. Und seid mal ehrlich -wer von Euch hat sich noch nie gewünscht, eine der hübschen Gem’X Bräute völlig hüllenlos zu Gesicht zu bekommen Diesen Wunschtraum könnt Ihr Euch auf der Stelle erfüllen! Einfach STRIP einhacken, und siehe da, eins der Mädels kommt doch tatsächlich Deiner Aufforderung nach...

Wer Switchblade II bereits in die hinterste Ecke seiner Diskettenbox verfrachtet hat, darfs ruhig wieder vorkramen! Denn egal ob Euch das Game nach dem fünften Durchgang zu langweilig wurde, oder ob Ihr einfach nicht über den ersten Level hinausgekommen seid, Helmut und Joe haben den passenden Chcat parat: Um in ein kleines Unterspicl namens „Chrome" zu gelangen, müßt Ihr nur im Titelbildschirm CHROME eingeben, und schon habt Ihr

mit Level-Problemen sollten im Hauptbildschirm LEVEL und gleich anschließend die Nummer des gewünschten Levels eintippen (z.B. um Level 4 anzuwählen, gibt man LEVEU ein). Dann genügt ein Druck auf das Feuerknöpfchen, und wie durch ein Wunder startet unser Held in der entsprechen-den Stage._

Ein Fisch namens Robocod gibt sich nun dank Chris Koch auch im Know How die Ehre. Hackt man nämlich während des Spiels LITTLE MERMA1D (Leerzeichen zwischen den beiden Wörtern beachten!) ein, blitzt der Bildschirm kurz

Big immer ein gutes Zeichen...), und folgende Tasten sind plötzlich mit nützlichem Schnikschnak belegt: F: Flügel (jaja, Ihr habt schon richtig gelesen!) an/

S: Position absichem M: Level Menü B: Badewanne (auch das gibt's!) an/aus G: Positionssprung X: Zum Ausgang K:Sebuko oder Harakiri (zu Deutsch: Selbstmord) RETURN: Unsterblichkeit an/aus_

rer, die sich in Alien ISreed mehr schlecht als recht gegen die Flut an bösartigen Monstern durchzusetzen

ne Hilfe auf Lager: Wollt Ihr mal alle Level der Raumstation erkunden, ohne erst den

des Spiels TULEBY(wi lieh Y = Z) ein (ist

sten Alpträumen nicht vorstellen kann. Na dann mal viel Spaß und gute Götter

fach in den Level 2, sucht Schardt einen nahezu genia-das nächste Terminal (vom len Cheat zu diesem Spiel Decklift aus nach unten ge- entdeckt hat. Wie’s funktio-hen), aktiviert es und gebt niert, sollt Ihr gleich erfah-ALIENS ARE FAGGOTS ren: Nachdem das Game ge-

, X*

Screen. Hier müßt Ihr m das wohlklingende Wc NUHTAERB (erinnert rüc

So, stürzen wir uns mal wieder ins Paßwörter-Ver-gnügen. Den Anfang macht diesmal unser treuester Know How Lieferant Gregor Mechtersheiiner, der für uns alle Cobliiins-Codcs ausgeknobelt hat Level 2: VQVQFDE Level 3: ICIGCAA Level 4: ECPQPCC Level 5: FTWKFEN Level 6: HQWFTFW Level 7: DWNDGBW Level 8: JCJCJHM Level 9: ICVGCGT Level 10: LQPCUJV Level 11: HNWVGKB Level 12: FTQKVLE Level 13: DCPLQMH Level 14: EWDGPNL Level 15: TONGTOV Level 17: IQDNKQO Level 18: KKKPURE Level 19: NGOGKSP Level 20: NNGWTTO Level 21: TQNGFVC

Tja, ur

in glaubt

uuei auch nicht, von Jörn Kierstein erhielten wir ein Action-Gamc besonderes Zuckerl: ALLE 1000 (!) Paßwörter zu Popu-

Wienerwald...) eingeben und anschließend irgendeinen Menüpunkt (am besten High Scores) anwählen. Diesen verläßt man sogleich wieder und gelangt so erneut ins Auswahlmcnü zurück. Doch was müssen da unsere entzündeten kleinen Äuglein erspähen - das Menü ist um das wundervolle Wort CHEAT erweitert! Also

angcwählt, und siehe da, es lassen sich sämtliche Level und sogar Unvenvundbar-keit einstellen. Doch nicht genug damit, während des Spiels steht Euch ab jetzt mit den Tasten 1 bis 6 auch noch das komplette Waffenarse-nal zur Verfügung. Da kann man doch wirklich nicht mehr meckern, oder

Last but not least spendiert Euch Chris Koch noch einen klasse Cheat zu Robocop 3. Die nützliche kleine Moge-

lous 11. Ai nug damit, auch zum Thema Erfahrungspunkte hat Jöm noch was auf der Pfanne: Gebt im CREATE YOUR DUTY Menü als Codewort für den Erfahrungsausbau ADK1UCJDZNWLCIOZ (mit Z=Y)ein. Euer persönlicher Hausgott besitzt nun in allen Elementen maximale Erfahrungspunktzahl und ist somit in der Lage. Kata-

MarHjegH)!

begibt sich (mit Taste P) in den Pausenmode, hält die rechte SHIFT-Taste nieder und gibt THE DIDY MEN (beachte: Leerzeichen zwischen den Worten und Y = Z) ein. Betätigt man nun erneut die Taste P, um den Pausenmode wieder zu verlassen, ist der Cheat-Modus aktiviert, und die laufende Blechbüchse mit dem Schießprügel in der Gichtkralle ur

Mr. Kala aus der Schweiz unterstützt uns mit allen Paßwörtern zu Bug Bomber. Je nach Spiclcrnnzahl und gewähltem IQ-Wert des Computers ergeben sich dabei andere Codes:

Der Joker-Index - Alle Tests im Jahresrückblick!

SSSSS65}5!«S«äHSä *SSSSS65eSSS SS5»Ä2 S SlS S££SSSI5*l'fiSS*SS«äSS S‘!<SSSiSS!«M i£!S««äS,:SSS SeS««SeeSlllSfi«S«SJSSl!

!lliiiill>)ftliiltiiiiijiilili!iliiIt;>lljililiil!ll;iii>!i!i!iijl]nlilliiiiili!illj>litilt!liJliIJiiiilHilIi

:5säiSiSSSifäSSSSSJ58SSS!äJS SSS8SHSSiSS

iilliüliiililüiiijiiiliililiüiiüilitliiijllilütittiiltillilüliillljliliil.liiiiiillljttiiliiÜHijiiilnil

!Ss8ss s85 Es£cHS£jS5rs:s

kl! .1

lyiliüiriÜHtliijiiiiiiiliiiiiitttUüiiiliiiiiiltiiiiiiiljiiiiiüiiiliiijliifbijiiiiiiiiiliiiiiiliiiiiiiliili

fe -jiiir I *■ *3 Km *    **-,»r &

12    U«Vff !»tei »! ff///-;1-; f®

. i.'äSfniNlÄ »()!'/ fcötex' -'r.

Mit der Amiga-umsetzung von „R-Type" haben sie sich einen Namen gemacht, seit „Turrican II" gelten sie als Deutschlands Vorzeige-Programmierer schlechthin - Factor 5. Wir haben uns mit den Zugpferden aus dem Stall von Rainbow Arts unterhalten ...

Das heißt, eigentlich haben wir uns nur mit Holger Schmidt (221 unterhalten, seines Zeichens Programmierer der renommierten Truppe. Denn trotz des Namens besteht Factor 5 aus sieben Leuten: Willy Becker (25), Lutz Osterkorn (28) und Stefan Tsuupari-dis (24) machen die Grafiken, Achim Möller (22) kümmert sich um den Programmcode, Thomas Engel (22) ist für die ST-Versionen zuständig, und Rainbow Arts Ex-Manager Julian Eggebrecht (22) managt das Gamede-

Weihnachten auf den Markt kommen, erst danach denken wir über eine Ami-gaumsetzung nach. Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht daran.

AJ: Um Himmels Willen, warum denn

HS: Weil cs sich finanziell nicht lohnen dürfte, der Aufwand ist einfach zu groß. Sieh mal, Turrican II war ein absoluter Top-Titcl unter den Actiongames. dennoch haben in ganz Europa gerade mal 20.000 Leute das Game gekauft.

AJ: Ach ivux. Turrican II hat doch praktisch jeder, der einen Amiga hat.' HS: Haben und kaufen sind zwei ganz verschiedene Sachen, von Raubkopien

derzeit bleibt, ist nur ein netter Nebenverdienst, um das Studium zu finanzie-

momentan wohl nur mit den Konsolen zu erzielen. Daher müssen wir das Mega Drive bzw, das Super Famicom dem Amiga vorziehen. Sony.

AJ: Traurig, aber vielleicht zieht ja der eine oder andere Raubkopierer seine Lehre daraus.

HS: Ja. außerdem sind Konsolen halt

■ » «W % TM w.

Die Fürstin der Dunkelheit, bisher einzig und allein den Abenteurern Vorbehalten, bat ins Actionfach gewechselt - und wie nicht anders zu erwarten, macht sie auch hier wieder eine hervorragende Figur!

FÜR DEN TOTALEN DURCHBLICK !

Fad, fader, Fantasy

FAWTASY GAMUS

GRAEME SOI \i;SS VECTOR SOCCER

Knightmarc

Herstellen Mindscapc Genre: Abenteuer Spezialität: Zwei Disketten

ligencr Formalier-Rouli-

Uns Rollenspieler kann man normalerweise mit einer Umsetzung nicht überraschen -Pen-and-Paper-Spielsysteme oder berühmte Romane dienten oft genug als Vorlage. Aber eine TV-Scrie Ja, geht das denn überhaupt !

sind Monstern! Niehl ganz so toll, ken wir Antony Crowther, eser- aber immer noch recht or- und der hat hier der Einfacheren dcntlich sind die wenigen heil halber das Grafik- und Klick Musikstücke und gclegcntli Steuersystem seines SF-Rol-auch chen FX im Spiel. Ja. sogar lis „Caplive" übernommen, inbe der berühmte englische Hu- Dagegen wäre ja nichts einwisse mor fehlt nicht - wo sonst zuwenden, nur hat der gute c of darf man Killer-Karnickel Tony vergessen, die Fehler über mit Tennisbällen vermö- seines Frühwerks auszumer-jllen beln     zen genau wie bei „Cap-

i das So weit, so gut. Aber warum live" wird der Spieler gleich tngs- bloß kommt einem alles so zu Beginn von allzu harten chon merkwürdig vertraut vor Rätselnüsscn überfallen, auf

Warum nicht, schließlich hat andere .Handheids" sich Mindscapc ja nicht auch genügend Platze „Ehen vor Gericht” oder viert Der Inventory '■ „Pumuckel“ vorgeknöpft. ist durch simplen sondern die englische Vor- schnell zugänglich, un abend-Reihe „Knightmare“. das intelligente, act Und die bietet sich für ein tonte Kampfsystemtg Computcr-Rollenspiel form- Ähnlichkeiten mit ,.f lieh an: Hier treten nämlich the Beholder" sind u jeweils vier Kids im Fern- sehbar) weiß zu ge sehstudio gegen die fiesesten Vor allem aber erfre Bösewichtc an. indem sie ei- 3D-Fcnster mit stimn nen der ihren mit verbünde- vollen Grafiken und

Zum Einsland hat Defcum. die brandneue Spieleschmiede aus Recklinghausen, eine Mixtur aus Action und Tüftelei vorgclegt. Also sozusagen eine knobelige Knallerei

Wohl eher wie eine knallige Knobelei. denn ohne Köpfchen geht hier gar nichts. Frei nach dem uralten „Pen-go”-Spielprinzip sollen drei auf dem (multidircktional scrollcndcn) Spielfeld verstreute Diamanten in Reih und Glied geschoben werden. Ein kleiner Anstoß mit dem futuristischen Spieler-Gefährt genügt, schon gleiten die Edelsteine bis zum nächsten Hindernis. Das

auch Steine, teils lassen sie sich zerstören bzw. verschieben. teils auch nicht. Stellt Euch die Aufgabe daher

manches Rätsel, z.B. offenbaren sich viele Ausgänge

einigem Herumgeschiebe. Die Grafik ist zwar weder

spektakulär, aber bunt und brauchbar animiert, auch scrollt sic flott und ruckel-frei. Musik und FX geben kaum Anlaß zur Klage, nur die Rotations-Steuerung fiel äußerst gewöhnungsbedürftig aus und macht somit Anfängern gezielte Manöver schwer. Trotzdem, Arena ist ein hübsches Erstlingswerk - man darf gespannt s

Nach der IBM-Fraktion darf nun auch die Partei der len Rcgicrungs-

Regierungsarbeit so aus. daß mehr oder weniger dümmliche Problemstellungen aus Zeitlimit-Gründen im

Comic-Bildchen vergrätzen selbst abgehärtete Bildschirm-Politiker, allerdings arbeitet die Maussteuerung genauso klaglos wie beim Original. Die einzige echte Verbesserung ist beim Sound festzustellcn. sind doch die diversen Taktfolgen endlich

SBaroti

Wer mit knapp 80 Jahren Verspätung in den ersten Weltkrieg ziehen möchte, hat reichlich Auswahl - kein anderes Szenario ist bei Flugsimulationen derzeit so beliebt! Und der Rote Baron gilt als das

Spielidcc:    58",

Daucrspall:    53%

Prcis/Lcislung: 55%

Spezialität: Drei Disks. viel Wechselet, keine HD-Inslal-lalion, mindestens 1MB cr-forderlicK. deutsche Anlei-

’f A.

Könnt Ihr Blut sehen Ja Wollt Ihr vielleicht sogar Blut sehen -gaaanz viel Blutsehen Treibt Ihr Euch gelegentlich in Metzgereien und Schlachthöfen herum, nur so zum Spaß ! Echt Na, dann seid Ihr genau die Sorte taute, an die Mindscape bei diesem Spiel gedacht hat...

tatsächlich :

o* n *e]

(He y I

computebA.

invertieren: heißt umdrehen oder umstellen. Invertiert man z.B. Bits, so wandeln sich alle Nullen in Einsen und umgekehrt. Oder nch-

Darstcllung gewählt wird, ist anstatt der üblichen hellen Schrift auf dunklem Grund nun dunkle Schrift auf hellem Grund zu sehen.

ISDN: Dies ist die englische Abkürzung für „Intcgralcd Services Digital Network“. Dahinter steckt das Vorhaben der Post (Telecom), mit Hilfe von besonders leistungsfähigen Kabeln Bilder. Text und Sprache gemeinsam zu übertragen. Dadurch können die verschiedensten Dienstleistungen wie Telefon, ßildschirmtext, Telefax oder DFÜ in einem digitalen Netz verbunden werden. ISIS-Report: Was das Telefonbuch für den Fernsprechteilnehmer. ist der ISIS-Rc-port für den (professionellen) Softwaremarkt - nämlich das Nachschlagewerk schlechthin. Erscheint zwei-

:n Bänden

rtaßen

schung und Entwicklung. ISO: ist die Abkürzung der ..International Standards Or-

gremien aus über 70 Ländern der Welt (Sitz in Genf). Eine bekannte Großtat des Vereins war die Erfindung des ASCII-Codes im Jahre

Bestandsaufnahme

Rcchcnanlatte zulcgen möchten, so muß zunächst einmal genau geprüft und ermittelt werden, wie die internen Arbeitsabläufc überhaupt ausschaucn. Das daraus abgeleitete Soll-Konzept legt dann genau fest, welche Aufgaben der Compi später übernehmen soll, und was im Zusammenhang damit auch gleich effektiver organisiert werden kann. Wenn bei Eurer privaten Ist-Analyse also hcrauskommt. daß Ihr liebend gerne Computergames zockt, dann wißt Ihr sofort, daß ein Amiga samt Joker-

Iteration: Eins und eins macht zwei, das weiß sogar Euer Mathelehrer. In manchen Bereichen der Mathematik (z.B. Grenzwertbe-rcchnungen) sind nun aber die Lösungen nicht so eindeutig zu ermitteln. Dort verwendet man dann das sogenannte Näherungsverfahren, bei dem unter Einbeziehung von groben Zwischenergebnissen die Berechnung ständig wiederholt wird („Itcratio" ist lateinisch und heißt „Wiederholung"), bis das Resultat schließlich genau genug ist. Für derlei nervtötende Vergnügungen sind natürlich Computer be-

ITT: ein amerikanischer Großkonzern („International Telephone & Telegraph"), der vom Computer über Telefone bis zu Slereo-

ITU: noch so ein Verein aus

wurde bereits 1932 gegründet. ihr gehören etwa 160 Länder an. Die überlegen sich nun gemeinsam, wie

.lacket: heißt zu deutsch bc

Ähnliches ist auch gemeint nämlich die Hülle einer Dis kette. Damit die Daten nie! frieren müssen...

Job: im Zusammenhang mit

jedoch in die Hose, immerhin haben die Physiker Müler und Bednoi '

Erken

:r Supral

gewonnen, wofür 1987 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden. Supraleiter sind... ein Begriff, den wir erklären, sobald wir beim Buchstaben „S“ angelangt sind!

lern bei Großrechnern), die

kung von Menschen abgearbeitet wird. Sowas dient der Vermeidung von nutzlosen Wartezeiten nach der Beendigung eines Programms. Job Accounting: Eine Com-

zwar 'nc ganze Menge - das weiß jeder, der seinen Amiga selbst bezahlen mußte. Firmen wollen es aber oft ganz

zelnen Benutzer und Anwendungsbereiche verteilt werden. Der ganze Zinnober

geeigneten Dienstprogrammen durchgeführt.

Job Control: ein Superprogramm, welches dafür sorgt, daß die oben erwähnte Bear

fragt. ob er vielleicht den Compi gegen eine Lcgo-Ei-senbahn cintauschen wür-

ein Programm ja schön de Reihe nach abgearbeite Falls der Rechner aber a

den Befehl, sondern mit ir-niachcn soll, der weiter vom

sogenannten Sprungbefehl in die Wege leiten (jump = Sprung).

Jumper: hupfen normaler-

so. Es handelt sich dabei um kleine SchalteraufemerPla-

können. Man mUms

bungslos und ohne Zeitver

Josephson-Technik: Es wa einmal, da wurde versuehl Rechner zu entwickeln, die auch bei Temperaturen um den absoluten Nullpunkt herum noch funktionieren. Warum Nun, weil dann aus physikalischen Gründen die Schaltzeiten extrem kure sein müßten. Die Sache ging

JURIS: eine von der Bundesregierung betriebene Datenbank zu praktisch allen Rechtsfragen, hier können mehr als'500.000 Dokumente abgerufen werden. Vielleicht solltet Ihr Euch dort schlau machen, ehe Ihr die nächste Raubkopic bc-

Das Schöne am Februar ist ja, daß es jetzt nur noch ganz wenige Wochen bis zum Sommer sind. Und daß ein paar Tage drauf schon wieder Weihnachten ist. Und natürlich, daß dazwischen

SEIlEMMEtE

die besonders kompli-len Passagen detailliert utert »erden. Aber nicht sonst gibt es ja einen

[ vollständig wollt, i

•ilfrage

HlS!mr,~-.!r hbfly;

ngslos festhängt Glaubt ' tatsächlich, daß Ihr nach icr solchen Zwängspausc

nicht vielleicht besser, sich Selbstdisziplin itu üben u das Know How einfach überblättern, wenn m

Vielfache ch: Auch eren Lö-

Know Hows. Man köo sich doch tlarauLb ihi ken. so wird von dieser S

rung dafurz tatsächlich

TOält Mal ganz ehrlich: Warum sollte jcmahdTder «BW VetTecken nicht mehr vorankommt, um das Vergnügen geprellt werden, be

be. Der Gedanke nfachdcr.daB die nun schon lange

blem ne Fti§llREnToker zu schicken, die dann veröffentlicht und beantwortet wird.j: Abrakadabra, schon braucht niemand mehr eine ach 0 verführerische Lö-suhglToll. aber sowas dauert natürlich. Seid Ihr daher wirklich sicher, daß Ihr zwei

sind sie doch eigentlich immer soTtopfaßl daß auch ein Hohlkopf w'ic ich damil, relativ problemlos das Schlußbild erreichen kann. Und genau hiersetztdie Kritik der Opposition ein. die verständlicherweise einer-

Aber bitte, vielleicht liege ich mit meiner Sicht der Dinge ja wirklich und wahrhaftig daneben Könnte ja immerhin sein - wer also eine andere Meinung zu diesem Thema vertritt oder gar den

beschäftig

wenn Ihr lediglich eine v< drei exklusive Jotch-Uhr gewinnen möchtet, ist Eu

allenStühlen!

mit den Pedanten unter Euch.die buchstäblich je p)

hen. Die Preisfrage ist, ganz im Sinne der närrischen Zeit, diesmal nämlich narrensicher einfach:

War „Poster & Lösungen“ unser erstes, zweites oder drittes Sonderheft

So. dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen. Außer vielleicht: Mögct Ihr stets wis-

bekommen möchten. In HP gj&weist sich das heutzutage einfach als unmöglich. denn Adventures und vor allem natürlich Rollenspiele haben mittlerweile einen Umfang erreicht, der solcherlei Ambitionen von vornherein ins Reich der II-

Halt, stop, keiner verläßt das Lokal - dieses befremdliche Etwas auf dem Foto ist doch nie und nimmer unsere Brigitta! Mist, ich habe Oskar ja gleich gesagt, daß wir mit der Perücken-N umrner nicht so ohne weiteres durchkonunen. S

RUHMESHALLE

jatlbilität I kauft heut , normaler

Festplatten

Endgültig vorbei si

die Zeiten, da ein Zv

laufwerk das hoch« der Gefühle war- oh Harddisk sind gerac Adventure-Fans

mittlerweile aufge-„schmissenl

SÄ.“«

nföofWs

■ Einen r

lZbuta°*ZobZyha'

; ,s Kinn niir ' 'We9a-0rt Uch<las

etahi:~...n,'aa

Hochpreis-Spiele

kerim«e«en 1 Look 1

.itdemFaceJVft }

alten) <m 00ch ndet der

Ätf-I."-1

'll elgen Amiga;

.fhat'-Obhierit’3'

Quantität vor guaiitätg011 ;

Joker-Shirts

Das neue Jahr schreitet unerbittlich voran, genau-genommen ist es gar nicht mehr so neu . Höchste Zeit also für eine aktuelle In/Out-Liste rund um den Amiga - man will ja schließlich wissen,was der Zeitgeist geschlagen hat, nicht wahr

Teoh«wrtttes h e'

: heutzutage

ings sind Schnee

/orgestern!

praktisch:

Alles Quatsch! -B

der kommenden Ausgaben

möglichst ■

OLJV3K H5SK FUMMY-3QFTWAK:

i, e =

~~>ii    _ .

„a

%»■» -*£7 ’S o ä,

.■1,:

, fl

Hl

I iÜJj I Iss«! ...

1 Jisiii in

,s.’f!iSäS i;:: "iUSSätSSSiiM iiiHHSIiüiS

I 1

ilfili I

I

!l!iil!itIllili!ifiiijlll![’'l!l)})iiilniiSlli!iiiiiiiii!ii!lI}JlilI:j]iij!

:

i

iS

m,

i

ll!.llil!ii!:ijillt!llilil!!!Ui!!i!ili!i!!!ii!!ltii!iii!iliii!il!lll!lilii!S

>11.

iSniSiiiiitiiiiiltiliitiiiihüliliilütüilüijiSüiiiiÜiiliiüiliS

IflliiliJälillilifhinljiiHiiisliiilihihJläSliislIitjillälsljililyliJ!

Waterloo hoch

MAGIC JUMPER GREATNAPOLEONICBATTLES

in <4

L . . \/-m

<p .«■    :    *: ! : ,-*i j

NEU Bestellung über BTX * 20029 06196/84750 NEU Bestellung über BTX

RHEINLAND-PFALZ 1

RHEINLAND-PFALZ 2

Versand & Abholung Ansprechpartner Kostu

bl. 0228-285686

NIEDERSACHSEN

Versand

Ansprechpartner Thomas Tel. 05II -4581650 Mo-Fr 17-22 Uhr

VIOUS DESIGNS

anderen Sleinchen herum isi es dabei nicht getan, oft spielt auch die Schwerkraft Würfel. Oder Streiche: Mal

(peng, peng!), Formen und

$ ACK

•'••'PP riet» Me* FajiUi

TetrisJ PPPTratris"

am AJB r-gibt’s denn so-

Kingsofts „Pot Panic" und der gelungenen PD-Varian-te „Hirnris“ absieht, dann nicht. Schlechte Papiere also für den zackigen Nachschlag...

Wie seinerzeit in der Spielhalle müssen auch hier sieben verschiedene Hutsorten (säuberlich sortiert) auf den Köpfen von fünf Damen und Herren gestapelt werden. Nach bewährtem Muster schweben die Deckel immer paarweise vom Bildschirm-Himmel. auf Knopfdruck tauschen sic die Positionen. Neu ist hingegen, daß der Kopfschmuck nicht mehr immer direkt nebeneinander angesegelt kommt, auch soll

gen Haupt passen: die Melo-

Strohgefiecht für den Chinamann. Zudem sorgen angenehme (Löschtropfen) und weniger angenehme (Hut-vertauscher) Extras für Abwechslung in den 99 Leveln. Darüberhinaus haben sich die Programmierer reichlich Optionen cinfallen lassen, etwa den Team-Modus, in dem zwei Spieler miteinander auf einem Spielfeld an-treten, wahlweise gegen ein anderes Team. Oder den Liga-Modus. wo sich mehrere Spieler bzw. Teams einen

Kampf um den besten Tabellenplatz liefern. Oder den Tumiermodus, hier wird nach dem Knockout-Prinzip gegeneinander gestapelt Ja, sogar an ein Paßwortsystem zur direkten Levelanwahl wurde gedacht. Bloß nicht daran, daß dieses Spielprinzip halt wirklich schon Schimmel angesetzt hat!

Uns scheint jedenfalls, daß knapp 70 Märker für einen Klon mit amateurhafter Grafik, 08/15-Musikberie-selung und ausgiebigen

sliisiä

DSON HAWK

form-Spiel, das tut in der Seele weh. Da sind auch die schönsten Grafiken nur noch die Hälfte wert... (mm)

Spielidee:    50»

DauerspaH:    48»

Preis/Leislung: 57»

Red. Urteil:    52*

Für Experten Preis: ca. 69.- DM Hersteller: Occan Genre: Aclion

den nicht gespeichert, aber es gibt eine Pausefunktion.

ME ALONE

das Gelbe - Home Alone würde jeder vernünftige Einbrecher liegen lassen...

(C. Borgmeier)

Deluxe Strip Poker 2 Thunder Bumer

KLASSIKER

TETflIS

Faiesmal haben wir unsere Zeitmaschine auf's Jahr 1987 gepolt. Damals war der eiserne Vorhang noch wirklich eisern - umso erstaunlicher, daß ausgerechnet aus der ehemaligen UdSSR ein Stück Softwaregeschichte den Weg zum Amiga fand, das alle bisherigen Klassiker wie Dutzendware aussehen läßt!

oder (ri)

«H»

NEUE CQMPILHTIOHS

Die 13 ist ja bekanntlich eine Giückszahl, und was könnte den sparsamen Gambier glücklicher machen als 13 brandneue Spielesammlungen Noch dazu, wo wir sie erst so gnadenlos getestet und dann so liebevoll alphabetisch geordnet haben...

3J3

mm

HEUE COMPILRTIONs

aoa

Hersteller

5 Intelligent Strategy Games

10 Great Games

50 Great Games

Wickcrl Software

schwach

Air.l-and.Sca

Rollenspiel

UBI Soft

' Ledertreter!

PC-AT-Karte

für AMIGA 2000

orginal Commodore incl. 5 1/4" Floppy 1 MB + MS-DOS 4.01

699.-

Fragen

(Festplatten vom AMIGA-Profi

=GVP=

SCSI-ll-Controller

iMB/s Datenübertragung alle bis 8MB aufrüstbar je 1MB RAM-Modul 85.-für A500 extern incl. Netzteil A500-HD8+ 52 MB 1099.-A500-HD8+105 MB 1399.-für A2000_ais_BIecatd mit 52 MB Quantum 829.-mit 105 MB Q. 1099.-

für alle Systeme fertig installiert

ab Kick 1.3 autobootend orginal deutsche Produkte

Ladengeschäft

und

Versand

Supra

3V2 SOFTWARE - Wendenstr.45 - 33 Braunschweig - © 0531-13624 45224

KLEINANZEIGEN

BSp

®S DM ä

¥2.04

SU    WäI IBP

-“iassiKggä

“    I$ 1HP

......bat :

SIS:

J fcS g§=ä

3J3

mmmmmmmmmmmwmmmmwm

„»«i«1'' ,.ä.:ääj;sl!:ii,s..

tliSmV! II u'ih iMtlm

infUI

51 >555! 15555! 5555 55551155

>!!!!55!!!!i }ffSS 5551555 55 55555 l

;!, !i. iijj

Hill

M

Ihiiilh

iiift

Ml

OQO

Kapitalist - Das Programm zur technischen Aktienanalyse.

Ab 7. Februar 1992

NEU beim gutsortierten Zeitschriftenhändler!

DENAMIGA

:

Computer & Konsolen

A500 2,0 MB Ram    220

A500 51 2 KB Ram    59

A590 2,0 MB    198

3,5" Disklaufwerk    1 35

Game Gear    265

Lynx    199

Original Kick 2,0    259

-    DM

-    DM

-    DM

-    DM

-    DM

-    DM

-    DM

Waldburgstr. 1-3-4836 He

SO 52 45/1 87 89

Computerferien

Das Computercamp im Schwarzwald

BASIC* GFA-BASIC 'C-Programmierung Maschinensprache

Surfen. Football Mountain-Bie

Freizeit

EUROfÄ-RARK. Rodebahn. Rundflug. Kino und vieles mehr

Sofort kostenlosen Prospekt anfordem!

Computer World

ständig Sonderanget

Computerspiele Module

Tupware-Cumpulercer Leninallee 168 0-4020 Halle

kel, die den unwissenden User mit plötzlich auftauchenden Meldungen wie _Your Amiga is alivcl“ amüsieren sollten. Heute amüsiert sich allerdings kaum noch jemand...

Obwohl Computerviren für sich genommen nicht schädlich sind, brauchen sie doch (Speicher-) Platz - oft gehört dieser Platz jedoch dem eigentlichen Programm auf der infizierten Diskette! So kopieren sich die sogenannten Bootblock-Viren auf den Teil einer Disk, der zum Starten gebraucht wird. Die Folge: Das Programm wartet auf den „Startschuß", doch dieses Signal hat der Virus ja nun übcrschricbcn - nichts geht mehr. Mindestens ebenso gefährlich sind die Link-Viren. die sich einfach an ein Programm anklemmen und dann wieder zurück auf Diskette schreiben. Sie sind schwer zu erkennen

Abschalten höchstens noch ein paar

sollte Euer Amiga trotz aller Vorsicht mal etwas merkwürdig reagieren, gibt's schließlich Abhilfe:

Virenkiller

Virenschutzprogramme sind in reicher Auswahl zu haben, als PD oder Vollpreisprogramm. Wir wollen uns hier beispielhaft auf vier kommerzielle Kammerjäger beschränken, die zu den gängigsten Vertretern der Zunft gehören. Da hätten wir zunächst einen Oldie, den Viruskiller Professional vom Mediencenter Iserlohn. Zwar geht dessen Bedienung selbst Anfängern

bzw. Disketten. Eine weitere Besonderheit ist das sogenannte Bootblock-Archiv. wo man die Bootblöcke teurer Originalsoflware speichern kann. Sollte doch mal ein Virus das wertvolle Teil

habung funktioniert dank der umfangreichen Anleitung problemlos, schade nur. daß das Programm weder resetfest noch im Hintergrund arbeitet - man muß sich halt von Zeit zu Zeit hinsetzen und seine Disks durchchecken. Sehr viel umständlicher zu bedienen ist der Virus-Eliminator von Silvcrbyte. Nicht nur, daß alle Funktionen mühselig über die Tastatur aufgerufen werden, nein, das nagelneue Programm kann mit einigen älteren Bootblock-Viren nichts anfangen. Der „Lamer II" Z.B. wird vom (im Hintergrund arbei-

m

FORMULA

ONE

Grand PRIX

Amiga.....79.90

ALIEN

BREED

Microprose

Golf

MONKEY ISLAND II

V*

POOLS

of

DARKNESS 1 MB 44

Amiga------77.90

A08D Collect on 74 90 Advantage Tennis” 54 90 An Combat Aces" 7990 Airland&Sea" ....84.90 Air S. Supremacy" 79.90 Airbus320” ....109.90

Arnos 3D .85.90

Australian Pioneers‘69.90

Baby Jo” 64.90

Bane ofCosmicF.” 79.90 Battle Island" ... .77.90 Black Gold T ....69.90 Blues Brothers” ..69.90 Bundesliga M.Prof” 74.90 Capcom Collection'74.90

Castles" .84.90

CelticLegend'/** ..79.90 Conquestador” .. .79.90 CovertAction” ... .84.90 Cruisef.aCorpse” 74,90 Die Kathedrale" ..84.90

Dingsda1/" ......49.95

DoubleD.Bill“ ...85.90

l Ctus Turbo Esp-12$ 4 SO Mario Andrer.” 74 90 Max Compilation” .74 90 Megatraveller2” ..89.90 Megaphoenix" .. .49.90 Montagsmaler'/" . .49.95 Pools ofDarkness .69.90

Populous2".....84.90

Powermonger D.D. 39.90 Quest & Glory11 ,.79.90

Realms 7” 74,90

Red Baron1 ......99.90

Riskant” .39.90

Roadwar Bonus E.174.90 Robocop/J.Pond2” 64.90

Soccer Star Comp. 69.90 Terminator2" ....74.90

TheOath” ......64.90

Wayne Gretzky 2" .74.90

Wetten, daß 49.95

WWF WrestlingV" ,69.90

T .69.90

Face off11 69.90

Footb. Direct.211 . .69.90 Gateway to t.Sav.F. 69.90

Glücksrad11 ......39.90

Godfather1 74.90

Gold Box Comp.1 . .79.90 Heimdall” 1MB ... .79.90 Hero Guest E.Kit" .39.90 Hotel Manager".. .54.90 Hudson HawkT" . .69.90 J.White W.Snooker 69.90 Lemmings D. Disk .38.90 Lords ofthe Rings" 74,90 KÖLN 41s7

KÖLN21 ' 42 55 66

DÜSSELDORF 1 FRANKFURT* 15

Bloodwych 25.90

ChuckYeagers2.0 25.90

Conquerer 19.95

Dragon Wars.....25.90

Flood ....25.90

GhostbustersII ...24.90

Immortal ..25.90

Oil Imperium .....19.95

Populous .29.90

Populous P. Land . .14.90

Powerdrome .....25.90

Ski or Die .25.90

Turrican I .19.95

Z-Out ....19.95

““SS”

<««» «- DM. I» tataU *■ DU

VERSANDANSCHRIFT

JOYSOFT

DÜRENER STR 394 5000 KÖLN 41 (02 21) 430 10 47

FIRST

SAMURAI

MAGNETIC

SCROLL

COMP.

EXODUS

3010

MIGHT

&

MAGIC 3‘

4D

SPORTS

BOXING4*

STRIKE

FLEET

0 WMBOhB

STRCMAUSFAI.I

Damit alle Haudegen mal wieder was zu hauen haben, hier und heute unser Spezialangebot: Zunächst historische Feldzüge für die eher seriösen Strategen und als Nachschlag Fantasy-Kriege für verspielte Fantasten. Sozusagen ein Doppelschlag...

Der Weg nach Waterloo

333

Mal sehen, was wir Euch diesmal an „Arcade-Zuckerln“ anbieten können. Mmmh, wie wär’s mit einem Knallbonbon Oder lieber ein Fantasy-Lolly Oder darTs etwas Zäheres sein, vielleicht ein Tetris-Gummi

Für amiga 500,500 Plus, 2000 ab 1 Megabyte Ram

ACTION CARTRIDGE SUPER IV

Der Nachfolger von First, Nordic und X-Power Unschlagbare Leistung - Unschlagbarer Preis

O Bremse einstellbar, Dauerfeuer für viele Spiele. Graphik Scan (automatisch, manuell), Edit, Print. Sound Scan (automatisch, manuell). Play, Replay. Ausschneiden, Backward-Play, Sample-Scan, Klane kurven-Darstellung. 4-Kanal und Zoom. Save von Graphik und Sound im IFF-Format.

O Mehrfache, bis zu unendliche Leben im Spiel. Maus/Tastatur-gesteuerte Benutzeroberfläche. Übersichtliche Benutzerführung mit einem Hauptmenü und vielen Untermenüs. Statusmenü zeigt Kickstarlversion, angeschlossene Laufwerke, Drucker, Einsprungadresse, Speicher-konflguration und Harddisk.

O Integriertes X-Copy Professional XP, das Backup, das man immer braucht. Betriebszustandsanzeige (nicht LC-Version). Kopicrschutz-unabhängig.

Unterbricht Programm, wann Sie wollen. Speichert Rcchncrinhalt, Sound und Grafik. Load (mit Loader) auch von Harddisk.

O 68000-Maschinc Monitor mit einem echten Full Scrccn Editor und Hclp-Screen. Ausgabe auf Bildschirm und Drucker - Mcmopry Dump, ASCH-Dump, Asscmble, Disassemble. Load, Save, Hunt, Hunt-Not, Speicher füllen (Fill), Go und vieles mehr.

O Amiga-kompatibles Diskettenformat erlaubt das Laden/Speichern von Freeze Files mit Disks und Harddisks wie ALF2 und ALF3 SCSI Harddisks sowie Harddisks mit OMTI (5520/ 5527/5528). SCSI 53C80/53C94 und 33C93 (A590/2090/neue GVP) werden unterstützt. (Nur Harddisks mit RDSK-Block.)

Low-Cost (LC)-Version ab nur

plus Versandkosten

- Diskmonitor für Block und Bootblock.

0    Disk-Tools: - Bootblock - Virus - Check/Kill -File-Copy - Backup - Format - Rename - Rc-labcl - Delcie (Erase) - Softformat

und vieles mehr.

A2000 nur Prof i-Versioni Typ angeben! LC-Version, ohne X-Copy, Bremse, Gehäuse. Betriebszustandsanzeige. Für A500 nur DM 99,-LCX-Version, wie LC-Version,jedoch mit Bremse u. X-Copy Professional XP. Für A500 nur DM 129,-Profi-Version, mit X-Copy Professional XP. Bremse, LEDs. (Gehäuse f. A500) nur DM 159.-Joystick-Mouse Adapter, gleichzeitie Maus und Joystick an A500 Port-1    nur DM 39,-

Joystick-Mouse autofire    nur DM 49,-

Super iV-Harddisk Expansion für gleichzeitigen Betrieb an A500/500plus nur DM 49,-RAM-Erweiterung erweitert alte A500 auf

1 Megabyte Speicher    nur DM 69.-K.I.S.S., Kickstart-Adapter für A500 extern, Zum Ansteckcn. für KS 1.3 und 2.0 ohne ROMs

nur DM 69,-

versandkosten Inland 1 Artikel DM 10.-

PWH, Hauptstr. 48, W-5014 Kerpen 1, Tel. 0 22 73/27 20,

cn ffl O

als alles und jedes von QUALLE, besser und das Beste und Schönste von SCHROTTO preisgünstiger als jeder Preisschlager aus dem KATALOG - das ist der Joker Shop. Und dank könnt Ihr Eure Kohle jetzt auch viel bequemer

Spezialitäten - Unsere Sonderhefte sind wirklich etwas ganz Spezielles! Beispielsweise „Poster & Lösungen“, wo 10 Wandverschiinerer und nochmal soviele Kom-pleltlosungcn warten. Oder unser neuester Streich, „Rollenspiele". Hier findet Ihr ALLES zum Thema: über 80 Tests, Previews, Infos, News und jede Menge Tips, TVicks und Pläne! Speziell günstig für schlappe 6,- DM (Poster & Lösungen) bzw. 8,50 DM (Rollen-

Nr. 300000 Horizonterweiterung II-Mlt dem „PC Joker" wißt Ihr heute schon, welche Games Euch morgen am Amiga erwarten, lernt Soft- und

nen und bekommt überhaupt jede Menge bestes Computer-Entertainment im gewohnten Joker-Stil. Muß man haben!

Für die gewohnten DM 7,-pro Heft

A*m*B*U*S

..Ms landed.

entwickelt in Zusammenarbeit mit

© Lufthansa und Deutsche Airbus

Click image to download PDF

Amiga Joker 1992-02 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

63.2% 
8.8% 
2.8% 
2.3% 
1.9% 
1.6% 
1.2% 
1.1% 
0.8% 
0.8% 

Today: 59
Yesterday: 106
This Week: 165
Last Week: 863
This Month: 2010
Last Month: 3511
Total: 84224

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014