Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Für AMIGA ATARI IBM C64 GAMEBOY GAMEGEAR MEGADRIVE SEGA KONSOLEN Hier finden Sie SOFT & SOUND in ganz Deutschland: Die „Spielekiste" ist wirklich eine wahre Fundgrube für den Jäger der preiswerten Software! Erst im letzten Heft haben wir beim Kruschen in der Gameware-Truhe allerlei Stoff für Flinkfinger zutage gefördert, diesmal sollen auch die Strategen und Abenteurer unter Euch nicht zu kurz kommen. Welche Geheimnisse mögen im Exil Tuner lauem? .Jmaders" war gestern, jetzt komm! Mr. Wobbler! Grafiken sorgen für langfristige Motivation, bloß die Akustik (Tilclmusik. ein paar FX) ist recht dürftig. Aber sollte man den Autoren deswegen die Shareware-Belohnung vorenthalten? Nö. das wäre wirklich eine Gemeinheit! Wir kramen weiter, und zwar in der Spielekiste 110 — und was finden wir? Einen neuen ..Boulderdash"-Verschnitt. wie der Name lloulderdash Royal unschwer erkennen läßt. Wer das 64er-Original nicht kennt, der kennt vielleicht die Amiga-Variante ..Emerald Mine" oder einen ihrer zahlreichen Klons; einen so aber noch selten gesehen!

Click image to download PDF

Amiga Joker 1992-08_09 Cover



Erleben Sie eine bewegte Epoche, eine Zeit der großen politischen und wirtschaftlichen Umbrucke und der Flucht aus den finsteren Metropolen des alten Kontihents in die Hoffnung auf ein besseret Leben In der Neuen Welt und natürlich die Zeit der großen'Klipper und Ihres Überlebenskampfes gegen die aufkommende Dampf-

z-

Umwellschutz ist ein so wichtiges Thema, daß es eigentlich schon *»<»    •

gar kein Thema mehr ist: Ehrensache, daß man seinen Müll fein

säuberlich sortiert, zugunsten der Ökologie auf bluten weiße Kaf-    *

feefilter und gebleichtes Toilettenpapier verzichtet, und Deo oder    

Haarspray nur noch aus FCKW-freien Dosen fließen. Wer will S* schon luftverpestende Müllverbrennung, Chemikalien im Grund-    '//1 ■ l\

wasser oder Löcher in der Ozonschicht Niemand, das ist wie gesagt kein Thema. Aber Umweltschutz & Computer — das ist sehr wohl ein Thema.

Auch wenn Ihr brav alle Batterien in den Sondermüll steckt, was geschieht mit all den kaputten Disketten, Tastaturen und Monitoren Wohin mit der „Freundin”, wenn sie denn mal wirklich gestorben ist ImJU sich der Elektronik-Schrott überhaupt recyclen  Doch es geht, wie ja das lobenswerte Riickholsystem von Commodore und dem Kurier Service TNT sehr anschaulich beweist. Aber es beweist auch, wie teuer die Sache ist: Satte 160,— DM muß der Umweltschützer löhnen, will erAmiga und Monitor zur Entsorgung abgeben!

Aha, mal wieder das leidige Geld. Wird etwa deshalb der Joker nicht auf Recycling-Papier gedruckt Und warum werden Abo-Hefte in Folie ausgeliefert Nun, zumindest die Abonnenten kann ich beruhigen, denn das von uns verwendete Material schützt das Heft vor Wettereinflüssen bzw. unachtsamen Postlern und ist dennoch biologisch voll abbaubar — es verro fach. Was das Papier betrifft, stehen wir allerdings echten Dilemma. Recyclingpapier ist nunmal entweder grau und damit für Bildschirmfotos etc. völlig geeignet, oder es ist gebleicht und somit zwar teuer, aber dennoch nicht wirklich umweltfreundlich. Sollen wir Euch also für eine letzten Endes doch halbseidene Pseudo-Lösung mehr Geld abverlangen Oder sollen wir es gar so machen wie manche Kollegen, die einfach nur billiges Papier verwenden und es dann dreist als Umweltpapier deklarieren Ich meine, wir sollten noch ein bißchen warten, bis die Papierindustrie eine für alle befriedigende Lösung anzubieten hat, und dann umsteigen — was meint Ihr

Ihr könnt es Euch ja überlegen und mir dann schreiben, bis dahin wünsche ich Euch viel Spaß mit dieser Doppelausgabe und unserem neuen, biologisch-dynamischen Bewertungssystem!

So lati go gat then!

Betriebsaeheimnis

6

Mixer

7

Preview:

Funsoft Inc.

Hexuma

9

Wina Commander

10

Mailbox

20

Die Demo-Galerie

38

Crack!

40

PD-Box

42

Ruhmeshalle

44

Messebericht:

45

C.E.S. Chicaao 92

Up & Down

48

Know How

59

Know How Index

70

Preisausschreiben:

-e*-

Die Ascon-Auktion

Joker-Galerie

86

Brork-Comic

88

Seitenhiebe

89

90

Turbokarten zum Soartarif

ComDUter-ABC

92

Preisausschreiben:

93

Wie werde ich ein Digi-Held

105

Garrison

Kicker-Cup

106

Impressum

108

Rockus-Comic

108

Kleinanzeiaen

109

User-Club:

116

Was taugt Lernsoftware

Joker-Index

118

Joker-Comic

“T19

Stromausfall:

120

Das Schwarze Auge

Herr des Schwertes

122

Joker-ShoD

124

Vorschau

“f26

Inserenten

126

Bezuasauellen

126

Games im Test

Abenteuer

Dune    72

Borobodur

104

Cyber Assault

82

Die Herd 2

102

G-Loc

18

14

Sword o( Honour

96

The Enforcer

Geschicklichkeit

82

Cool Croc Twins ,,

80

Crazy Seasons

103

Popeye 2

54

80

Seymour goes to Hollywoods Simulation

54

1869 28

Civilizalion

75

German Truckinq

96

Megafortress

98

Space Max

97

Sport

Carl lewis Challenge

34

Championship Manager

.58

Crazy Cars 3

34

European Football Champ

57

Graham Toylor's Soccer

57

Ion Botham's Crickel

76

Int. Sports Challenqe

12

Sensible Soccer

56

Striker

57

Start ar rz&yp tfarrza PC, Amiga, C 64, SEGA und Nintendo Probespielen

Kein Problem !

Unsere PC's warten auf Euch !

MAKS Saftivare GmbH

Formulal Grand Prix Pinball Dreams Special Forces Hook

PC/Am

Amiga

79.95    DM

64.95    DM

89.95    DM

COMPUTER

BOX

Fasangasse 16 1030 Wien

(Schnellbahnnähe Rennweg) Tel.: (0222) 78 35 03 Gudrunstraße 158 1100 Wien

Tel.: (0222) 602 26 18

PC + AMIGA Games Ladenverkauf + Versand

FEIERN SIE MIT UNS!

COMPUTERBOX

Am 1. u. 2. Sept. 1992

Alle Spiele — 20 %

Die Erlösung... j

...für verzweifelte Abenteurer heißt oft „CPS Lösungs-hilfen" — die unscheinbaren Broschüren haben schon so manchem Piraten den rechten Weg gewiesen und so manchen Larry dei Damenwelt nähergebracht.

Das Duell.

la nmenden

Berg") entworfene Fantasywelt sowie je drei Angriffs-und Abwehrzauber plus Gebrauchsanleitung für das Drücken der richtigen magischen Tasten. Dann wird ungefähr fünf bis acht Minuten gekämpft, wer gewinnt, darf in der nächsten Runde unter erschwerten Bedingungen weitertighten. Wer ganz oft

Yastromo immerhin 1.000 Märker ausspuckl! Etwa ab Januar wird das Spiel in allen (alten) Bundesländern ange-boten. Näheres erfährt man kostenlos unter der Nummer

neues Fantasy-Game — das ausschließlich via Telefon gespielt wird! In England ist der Tele-Kampf schon eine richtige Volksscuchc,

die Fernsprechteilnehmer in Nordrhein Westfalen be-

Nach dem Motto „Das Auge liest mit" gibt* s die beliebten „Superclassics Lösungshilfen" ab sofort auch als gebundene Hefte mit mehrfarbigem Umschlag. Wo Na. im Fachhandel und den einschlägigen Abteilungen dei Warenhäuser, und zwar füt 25,— DM das Stück. Trotz des bescheiden untertreibenden Namens enthalten die Retter in der Not übrigens meist Lösung und Pläne zum jeweiligen Spiel — damit man den Weg zu Schätzen. Dungeons und den Herzen digitalisierter Schönheiten nicht bloß kennt, sondern auch findet.

Wessen Vorwahl mit 02-

die Nummer 0190-24 66 66 wählen, unter der sich der Großmagier Yastromo meldet. Von ihm erhält man ein paar kurze Infos über die von Ian Livingstone („Der Hc-

Auf der Kasseler Kunstmesse

Ein Treffen.

laufen nämlich die Drähte des

Netzwerks zusammen und landen dort unter anderem in diversen Amigas. Und was machen die damit Fernsehen! Genauer gesagt, total interaktives, total virtuelles, einfach total abgespacctcs Femsehen, bei dem jeder selbst aktiv mitwirken kann. Man kann sich „Piazza Virtuale" (so heißt die Geschichte) aber auch erstmal ganz passiv und in Ruhe zu Gemüte fuhren, da der Privatsender 3 Sat noch

...mit Gleichgesinnten im Cyber Space ist seit kurzem kein Problem mehr — vorausgesetzt, man hat ein Telefon. Fax oder einen Computer mit Modemanschluß. Die Documenta macht's möglich!

bis zum 20. Scptem-

dieses Projekt berichtet. Zusätzlich gibl’s fiir Neugieri-

0561-7100 80

F Ihr Erstlingswerk war die Steinchenknobelei „GEM’X”, es folgte die fulminante I Ballerorgie „Apidya” — und schon waren die Jungs vom Offenbacher Kaiko-La-[ bei überall bekannt wie ein seiltanzender Elefant! Jetzt wollen sie sich quasi selbst versoffen...

V

Nicht mehr lange, dann nebelt wieder der Herbst vor den Fenstern. Und was steht den Freunden komplexer deutscher Text/Grafikadventures in dieser kuscheligen Jahreszeit traditionell bevor Richtig, ein neues Game der Weltenschmiede!

Seit über einem Jahr kursiert in der Redaktion der dumme Witz, daß die Umsetzung des PC-KuItspiels unmittelbar bevorstehe — obwohl doch jeder weiß, daß dies technisch unmöglich ist. Pustekuchen, nix ist unmöglich!

m

ÜBl SOFT GmH

r~‘

s

Aktienstraße 62 ; 4330 Mülheim/Ruhr }

Tel. 208 44 205 j

nenwieiKnGaroetai Sri! ifcr ger Mensch die ganze Zei

ns n'sindeLeln dKnwiTinzw

'Äufei Äfe- S tZ

Komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge Mehr als 30 Menüs, z. B.: Handel, Landwirtschaft, Berbau, Kriegswesen, Handwerk, Politik, Börse etc.

• 1-4 Spieler •48 unterschiedliche Handelswaren Mehr als 100 verschiedene Ereignisse in Wort und Bild

Distributoren gesucht -

KS',a,sn

Tel. 0043/5552/81 21-0

= Multiple Spielsituationen 1 Realistischer Sound : Programm und Handbuch  in deutsch!

Erleben Sie die Welt des Mittelalters und behaupten Sie sich in einer bekannten und doch fremden Welt.

Angekündigt war eine mittlere Sensation: Der erste Grafik-Hammer von Ready Soft mit eingebauter Spielbarkeit! Die Botschaft vernahmen wir wohl, allein, uns fehlte der rechte Glaube...

veränderte Neuauflage der Background- luation in die nächsie und muß durch Drjgon's Uir" taw. beheizten Stick- und Feuerknppf-Ein-"    ‘ ’ Spielhand-v-tüatz die Haut seines Sprites re““

V\ K    Ocean,

\    normaler-

Vi \ V\ V J%w' weise auf Filmver-i *\ \    \ —■s softungen und knallharte

\    Actionspiele abonniert, ist

\    plötzlich und unerwartet ins Müs-

li-Lager übergewechselt: Das aktuelle Knobelgame wurde doch tatsächlich von ei-m namhaften englischen Frühstücksflocken-Hersteller gesponsert!

(OCEAN]

Entweder hat irgendjemand bei l-ankhor plötzlich das Gaspedal gefunden, oder das unerwartet llottc Erscheinen der Datadisk ist als kleine Wiedergutmachung zu verstehen...

...schließlich haue man uns das Otiginalprogramm erst ewig angekündigt, dann aber schnöderweise die ST-User vorgezogen und die Amigia-ner ein paar weitere Monate schmoren lassen. Vergeben und vergessen, immerhin zählt Vroom zweifellos zur Elite der Rennspicle. Weil aber selbst die elitärste Rase-' rei langweilig wird, sobald man mal jeden Zentimeter der Teerdeckc in- und auswendig kennt, hat die französische Company nun eine umfangreiche Datadisk Zu

Ähnlich rasant ausgclegl ist der Fcrrari-Hauskurs in Mon-za mit viel Auslauf, aber drei höchst fiesen Schikanen. Der berühmte Name des für seinen kämpferischen Einsatz

berüchtigten Brasilianers Nelson Piquet ziert die Rennstrecke in Rio de Janeiro; dank der weitgeschnittenen Kursen erinnert sie stark an ihr portugiesisches Gegenstück in Estoril. das erst seit 1984 im GP-Zirkus mitmischt. Der Gilles Villencuvc-Kurs in Montreal wiederum zwingt die Fahrer mit vielen Schikanen zum häufigen Herunterschallen, und das Autodromo Herma-nos Rodriquez von Mexico City bietet schließlich eine ausgewogene Mischung aus drei Vollgas-Geraden und 14

Sieger!

Bestes Unterhaltungsprodukt 1991 Sieger!

Bestes Strategieprogramm 1991 Sieger!

Bestes Unterhaltungsprogramm 1991 Sieger!

Originellestes Spiel 1992

Civilization

ist jetzt erhältlich mit deutschem Bildschirmtext für Ihren

ihrem Asphalllresscr abgeliefert: sechs weitere internationale Rennstrecken warten auf den Vroom-Piloten.

Zunächst geht's auf den Hochgeschwindigkeitskurs von Hockenheim, wo einst der Österreicher Gerhard Berger durch eine kleine Abkürzung der Waldschikane auf seine fliegerischen Qualitäten aufmerksam machte.

engen Kurven.

Logo, daß die Datadisk ohne das Original keinen Meter weit fährt, weshalb wir wie stets in solchen Fällen auf eine eigene Bewertung verzichtet haben. Der Preis Ihr das neue Rennvergnügen soll aber nicht verschwiegen werden: Für ca. 49 — DM dürft Ihr den Asphalt zum Kochen bringen, (pb)

Commodore Amiga und alle IBM PC-kompatiblen Geräte.

AKXOPROGE

Der Super-Klon

Super Tetris

G-Loc

ist nur mit Aicxej Pajitnov los Erst erfindet r das geniale ..Tetris'*.

ann fallen ihm nur noch halbgare Ableger nie

Super Tetris ist das Eigenplagiat des Jahrhunderts, noch dazu ein technisch unin-spiricrtcs: Die Sternchen se-

tergrund-Motive aus dein Moskauer Slaatszirkus sind eh überflüssig wie ein Kropf. Dazu plätschern Musikstücke

als ob sic das Ganze

darf man den nächsten Level steinigen. Neu ist nun. daß der Becher schon halb gelullt kredenzt wird, daß die Steine pro Level limitiert sind und daß cs jetzt Bombenpakctc zum Wegsprcngcn von Fchl-bauten sowie neun verschiedene Bonussteine (z.B. für mehr Punkte oder Klötzchen) gibt.

Insgesamt sieben Modi sind vorhanden, darunter einige für zwei Spieler, die aber nur via Null-Modem gleichzeitig gegeneinander antreten kün-

abcrhalt ein paar Jährchen zu

gas Action-Flugi trotz furioser 3D-Grafik nicht ganz an den Erfolg von -.Aftcr-burner" anknüpfen — bleibt zu hoffen, daß wenigstens die Umsetzung besser ausgefallen ist. als das heim Vorgänger der Fall war...

Umsonst gehofft: Zwar hat

kennbar Mühe gegeben, das Flair des Automaten auf den Ainiga rüberzuholen, aber schnelle Grafik und mit Sprachausgabc unterlegter

genug — G-Loc fliegt geradewegs in die wohlverdiente Vergessenheit!

Warum das so ist. merkt man sofort, wenn die fetzige Titel-

man das kleine Optionsmenü (zwei Schw'ienckeiiseradc. die Sensibilität der Stick-bzw. Mausstcucrung kann ju-

bracht hat. Einmal am Himmel. macht sich im Cockpit des Supcrvogels nämlich schnell Langeweile breit, es sei denn, man hält stupides Gcgnerabballcm liir's höchste der Gefühle. Pro ..Mis-

stimmte Anzahl der hektii herumkurvenden Feindflieger abgeschossen werden, die größte Schwierigkeit

auf den Ziffcmblock und der Naehbrcnncr auf die Help-Tasic gelegt wurden. Erschwerend kommt noch

bieten hat: Der Himmel ist eine simple blaue Fläche, der Untergrund kommt in der Regel auch mit ein bis z ""

kclblau) aus. Von Stimmung kann eigentlich nur gelegentlich die Rede sc’ gerade Sidewinder-Raketcn und Sprachausgabe die A mosphäre auflicizcn. D meiste Zeit ärgert sich der Pilot aber über die unzuverlässige Steuerung und den chaotischen Spielablauf — außer, er wäre zuvor schon über der müden Optik eingepennt. (C. Borgmeier)

HSVL, Ostender Str. 32 1000 Berlin 65, Tel. 030 454 42 98, Fax 030 4544318

Ihr HSVL ist 24 Stunden für Sie zu erreichen Tel. 030 454 42 98

Ihr Spielgerät der Zukunft: der HSVL-PC

Gawc and Sonnt* Mashines vom HSVL (intel inside)

Komplettsysteme, dransitzen und loslegen,

alle Kompettsysteme beinhalten: Destopgehäuse mit Speeddisplay. 2MB RAM. 16 Bit IDE-Controler mit 2 seriellen. 1 paralellen Schnittstelle. 1 Game-Port. 16 Bit 512 KB Trident VGA-Grafikkarte. 80 MB Festplane 17 ms. 3,5" 1.44 MB und 5,25" 1.2MB Diskettenlaufwerk von Panasonic. Chicony Tastatur, 14" SVGA Monitor 1024*768 Bildschirmpunkte. Maus. Mauspad. Joystick. MS-DOS 5.0. Windows 3.0. Soundblaster 2.0 sowie zwei Spiele nach freier Wahl bis zu je 100 DM Wahrenwert laut obiger Liste. 1 Jahr Garantie.

HSVL 80386SX 25 HSVL 80386DX 25 HSVL 80386DX 33 HSVL 80486DX 33 HSVL 80486DX 50

jedoch 4MB RAM , 120 MB Festplatte

jedoch 8MB RAM 2S6 KB Cache. 120 MB Festplatte jedoch 8MB RAM 256 KB Cache. 120 MB Festplatte

2999.- DM 3399.- DM 3499.- DM 4599.- DM 4999.- DM

optional bekommen Sie einen Canon BJ-300 für nur    899.- DM

dazu anstatt 999.-DM. Bei diesem Drucker handelt es sielt um einen 64 Düsen Tintcnstrahdrucker. mit den 4 Papieruführungsmöglichkeiten. Der DIN A3, A4 und Endlospapier bei 360*360 DPI

bearbeitet. Optional mit 1. und 2. Einzelblatteinzng.

Bei der Konfiguration sind keine Grenzen gesetz. wir stellen Ihnen Ihren Computer auch gerne nach Ihren Vorstellungen zusammen, rufen Sie uns an, damit wir ihnen weitere Auskünfte geben können. Wir rüsten Ihren Alten gerne auf einen 386er oder 486er um.

Bei uns bekommen sie auch alles weitere was der Computer-Freak sonst noch braucht, alle Arten von Druckern, Scanner. Modem z. B US-Robotics HST Dual anstatt 2398.--DM für nur 1499.- DM. Disketten uvm. Wir haben auch alle Anwender Programme im Sortiment, z. B. OS 2 2.0 ab sofort für 359.- DM das Original von IBM.

Für Alle Spiele 7 DM Porto und Verpackung, bei Vorauskasse 3 DM. Händler anfragen erwünscht

HSVL, Ostender Str. 32 1000 Berlin 65, Tel. 030 4544298, Fax 030 4544318

Weder die Hitze noch die Urlaubszeit, weder Freibäder noch Eiscremeriegel konnten Euch vom Verfassen zahlloser Leserbriefe abhalten — bravo! Für unsere Antworten hat es schon der ganzen Überredungskünste des Chefredakteurs bedurft: „Schreibt, ihr faulen Säcke, oder es gibt keine Kohle...”

mailbox

ACTION-MEDIZIN

Was soll eigentlich der Quatsch mit den Indizierungen Logisch, daß Nazi-Soft auf den Index muß. aber Action und Erotik Nee. der Sittenstrolch vor'm Monitor ist mir da doch lieber als ein Spanner, der kleinen Mädels hinterherlcchzt. lind wenn man mit jemandem Zoff hatte, was gibt cs Schöneres, als sich bei einer gepflegten Runde ..Operation Makc'Em flau" abzureagieren Ist doch jedenfalls besser als drauflos-Zuschlägen, was

Nein, wahr ist einfach, daß die BPS und Überhaupt die Erwachsenen ein falsches

trage eine Jeansweste mit Aufnähem und höre Death Meta! — deshalb klaue ich doch nicht Omis Handtasche! Hatten Hitler. Jörg Haider oder Franz Schönhuber früher etwa Computer, mit denen sie ..South Sea Inferno" gezockt haben Wohl kaum, also können doch Fernsehen oder Compis nicht die Ursache allen Übels sein. Eher könnte es schon daran liegen, daß trotz des höheren Wohlstands unser Leben immer härter wird. Umweltprobleme und Arbeitslosigkeit machen die Menschen aggressiv. nicht Computer-

dieser Überzeugung ist Michael Flcbbc aus Gudcrband-

A'ichls gegen Ihre tiefenpsy-

Doklor Flebbe, aber der therapeutische Wert von Com-puterspielen ist (zumindest

unumstritten: Stell Dir bloß mal vor. so ungefestigte Charaktere wie Franz und Jörg

noch Ballergames zockenI Womöglich ziehen die Kerle

nähern an und hören Death nicht nur für die Bundesprüf-

JA ODER JA

1)    ihr habt beim DSA-Wctt-bewerb im letzten Heft unter anderem einen DSA-Roman und eine CD verlost. Kann man diese Teile auch ganz gewöhnlich kaufen

2)    Kann es sein, daß ..Wing Commander" noch in diesem Jahrhundert erscheint

3)    Verlängert sich das Abo eigentlich automatisch, oder muß man nach einem Jahr neu bestellen

sorgt sich Tobias Gohl aus Göppingen.

DSA-.Artikeln bitte direkt an

Untere Vorstadt 37. 7470 Albstadt I.

2 Kapelle bitte einen Tusch: ..Wing Commander" erreicht tatsächlich noch vor Weihnachten das Amiga-Orbit!

3) Kurz vor Ablauf des Abos erhält man ein nettes Schrei-

digen oder für ein weiteres tisch, gell

MEIN ODER NEIN

ich eine Kleinanzeige bei Euch aufgegeben, und was kam dabei heraus Angebote von vier Cracker-Gruppen! Was kann man dagegen tun

manchmal einen höheren Spielspaß als die neuen Ami-ga-Games — wie kommt das Und kann man Spiele vom C 64 am Amiga laufen lassen Was braucht man dafür, lediglich eine 5.25-Zoll-Floppy

3) Wie wäre es mal mit einem Oldie-Sonderheft oder mit einer monatlich aktuellen Vorstellung der Diskmagazi-

4) Was ist denn aus dem Stick Tuner vom Mixer 5/92 geworden, übernehmt Ihr ihn jetzt in den Joker-Shop  all das läßt Angclo Onolfo aus Köln keine Ruhe.

Schlechte Nachrichten: Antworten auf Kleinanzeigen

Deine Lieblinge vom 64er

am Amiga. Theoretisch brauchtest Du dazu ein Emulator-Programm (plus 5.25-

Teile noch nicht einmal bei Textverarbeuungcn viel, von

Daß die Brotkasten-Games teilweise eine höhere Motivation harten, liegt einfach daran. daß damals neue Ideen noch nicht so rar waren und sich die Programmierer aufgrund der Hardware nicht auf tolle Präsentation verlas-

Was nun Disk-Mags betrifft, so findest Du in dieser Ausgabe einen Test der aktuellen Amiga Fun. vielfach handelt

sere ) PD-Games. Sonder-

sen Grad ja immer Oldie-Hefte, und der Stick Tuner bleibt leider ein Einzelstück — sein Erfinder hat nicht die Zeit für eine größere Produk-

hoffentlich gut

WERBE-WAHN

j hf"d h h

daß sich Eure Leser über zuviel Werbung beschweren. Beispielsweise bin ich von der Stadt aufs Land gezogen. und cs ist hier gar nicht so einfach, an aktuelle und preiswerte Software zu kommen. Da kommen mir die Annoncen in Eurem Magazin gerade recht!

Apropos Annoncen: Gelegentlich blättere ich auch durch die Kleinanzeigen und finde da erstaunliche Sachen. So werden etwa Games fast zum Neupreis angeboren, manche Leute suchen ge-

nicht erschienen sind, und wieder andere spielen den armen Schüler, der nur 5 DM fürs Programm löhnen kann (da nutze ich die Disks lieber als Leerdisketten). Der Hit war aber eine Anzeige im AJ 4/92. wo das „legendäre Spiel M1G 29 Fulerum für den Atari ST zum Sensationspreis von 75 DM" ange-

Zum Schluß noch eine Bitte — könntet Ihr nicht die Verträglichkeit mit Kick 2.0 ins Bewertungskästchen aufneh-

bittet uns ein ungenannt bleiben wollender Leser aus Irgendwo.

Ja, uns kommen Anzeigen auch gerade recht — da gibt’s Kohle, olme daß war

Euch ab. war nur Spaß. Ganz ernsthaft wundem auch wir uns hingegen gelegentlich über Kleinanzeigen, aber jeder. wie er mag. Kick 2.0

neue Checkliste aufnehmen, und das hat seinen guten

Seltsam, gell Aber nun was i anderes: Stimmt es, daß Lu-cas Arts nach „Monkey Island 11" möglicherweise kci- . ne Amiga-Programme mehr . herausbringen will Ist doch hoffentlich nur ein Gerücht

aus Glockenbimmelshausen i

r Kegel vier bis

wnsf brauchte das

mehr Hübsches zum Kau und Liebhaben, etwa < ti, gibt Rechner-Diskette, die :

daß der Joker-Shop auch weiterhin mindestens zwei kostbare Seiten belegen muß. obwohl die armen Miiarbei-

den. ein Thema halbwegs

Vorwurf, daß der Shop in erster Linie dem Verlagskonto diene, ist gewiß völlig un-

duziert sein. In rfi

in. worauf wir m, hen Einfluß habt ■e Firma bringt i

eben Version oder ahn in Schnickschnack. Ija i)üll das Üben. Dafii

treffliche Joker-Jogger. Er ist I in leuchtendem Weiß gehal- i

nun sind die lästigen Magnesium-Flecken nicht mehr sichtbar. Anhänger anderer Sportarten dürften zwar ihre .

ga-Strand spült!

POSTER-LIEBE

Game „Hot Rubber" getestet, nicht besonders toll, aber ins we

heutzutage was anderes als

Garantiert top-exklusiv ist die Kreation .Jotch". Das

irgendwo irgendwie anders erwerben Das wäre schon toll, schließlich möchte ich ungern nur deswegen das eher fade Spiel kaufen.

durchlöcherten Joker-Grimasse sorgen dafür, daß Ihr sicherlich die einzigen sein os anziehen. Top-exklusiv eben...

Das DOS-Buch lohnt sich vor allem für die PC-losen unter Euch, könnt Ihr doch

Arbeit bezahlt werden mußte. Lächerlich! Allen bei uns he-

FinilTO!

Für heule haben wir genug Streicheleinheitcn kassiert. Kritik weggesteckt und bissige Retourkutschen ausgeteilt. Im nächsten Heft geht der ganze Zauber allerdings wieder von vorne

sogar mit einem Schrieb von DIR! Also schnappt

geigt uns die Meinung, fidelt Eure Anregungen und Vorschläge rüber oder säuselt uns Eure Probleme und Fragen ins Ohr. Der einzige Schwachpunkt dieser . Methode: Wir sind vom vielen Zocken alle taub!

Es ist also doch besser, wenn Ihr die Sache schriftlich hinter Euch bringt, sollte RÜCKPORTO (Ausländer ver

beiliegen, gibt’s sogar persönliche Antwort, falls Euer Brief nicht abgedruckt wird. Ein Absender muß zudem draufstehen und natürlich diese Adresse:

Joker Verlag „Mailbox” Untere Parkstr. 67 D-8013 Haar

A 2000 65 MB 785,-

JOYMO 49,-

A 500 52 MB 899.-

NEC 1037A 195,-

MSJ». amijaiarwn ei* Hai»,

3.5’ Ooppeüaufwerk 349,-

Iss.

. jfc

Wenn das nicht abenteuerlich ist: Wer jetzt abonniert, bekommt seinen Joker schneller und preisgünstiger, kann jeden Monat eines von drei aktuellen Spitzengames gewinnen und erhält ein spielbares Demo von „Hexuma”, dem nächsten Adventure von Software 2000!

Unglaublich aber wahr, als    Hauslüre — noch ehe das    Habt Ihr die Previews auf-    ten, oder    wollt Ihr    jetzt

Abonnent zahlt man für    Heft am Kiosk auftaucht! Da-    merksam gelesen Falls    schon ins    Abenteuer    star-

Jahres nur den Preis von 9,    nenten nehmen automatisch    nach — dort findet Ihr er-    möglich, denn jeder    Neunämlich lächerliche 63.—    am Abo-Lotto teil, wo mo-    ste Infos za HEXUMA,    abonnent    bekommt    ein

DM (Ausland: 76.— DM), nallich drei supersteile Voll- dem neuen Adventure der spielbares HEXUMA-Demo

Kein Meer weit und breit, dennoch hat sich Österreich nun zui wahren Seefahrernation gemausert: Die Austro-Softler von Mas Design lassen derzeit eine historische Wirtschaftssimulation im Skipper-Milieu zu Wasser — und zwar eine erster Kajüte!

(MAX DESIGN)

Holen Sie sich die neueste Technik: AMIGA CDTV®!

AMIGA 500-Technologie mit:

H CD-ROM Laufwerk

■    1 MB RAM Speicher

■    HF-Modulator, direkt

an TV anschließbar

■    MIDI-Interface in/out

■    Port für Memory Card (optional 64 oder 256 KB)

■    optional 40/80 MB HD intern

AMIGA CDTV® Inhalt; CDTV®, Tastatur, ext. 3,/2ll-Laufwerk, Maus, Infrarotfernbedienung, Workbench 1.3,

Welcome Disc, Handbuch

Gesamte AMIGA 500 Software 1.3 kompatibel 6 Monate Garantie

Tauschen Sie Ihren gebrauchten AMIGA 500!

AMIGA 500

+

DM 999,-AMIGA CDTV

ÄÄ 'LÜREOFTHE

<lenptres$

n PC

Wenn ein Grafikndventure v kommt, ist ja oft mit kleinen Abstrichen zu rechnen, sei es bei der Optik, dem Sound oder daß die Ladezeiten endlos lang werden. Der brandneue englische Label Revolution Software revoltiert allerdings gegen solche Einschränkungen!

Tatsächlich

LURE OFTHETEMPTRESS

(REV0LUT10N/V1RGIN)

Multipcrsonen-Puzzels. n dat Nun. inan kann

i

freundlichen Diermot ziemlich anders als auf

.Links Datadisk

Entertaii \ GmbH

. 0711 / 81 27 36

St. Pöltener Str. 28 - 7000 Stuttgart_

★ STAR

ALARM IN DEUTSCHLAND!

TELEFON 0711-8

demnächst

Präsentation

STADT

RADIO

UKW 107,7

Entertainment-Center mit Biß Stuttgarter Str.99 7000 Stuttgart-Feuerbach im "Biberturm"

Filialen: in Freiburg, Schreiberstr. 18 Telefon 07 61 - 38 25 90 in Aalen, Storchenstr.5b Telefon 0 7361 - 680663 in Hannover, Georgswall 3 Telefon 05 11 - 321796

TtHviiKtiiiltnj lultifei nJGetfct'

"PRÄSENTIERT SICHÄUCH IN RTL, SÄT] UND PR07

0*

%

f U N NY- 3 OFT WA li &

SSHjssHE”"* EsH”*"" iSTs

Eine feste Einrichtung sollte sie werden, unsere Demo-Galerie — eine feste Einrichtung ist sie geworden! Also dürft Ihr auch in dieser Ausgabe wieder die neuesten Demo-Meisterwerke bestaunen und bei der nachstehenden Bezugsadresse he-

An einem glühend heißen Eisen verbrennt sich unser Szene-Brandmeister Dr. Freak diesmal die Finger: So mancher vermeintliche Raubkopierer, der nach Tauschpartnern sucht, entpuppt sich später als Lockvogel, der im anwaltlichen Auftrag gehandelt hat! Ist sowas eigentlich legal !

wäre angeboren bzw. nach ei-

gesurfr habe'1 Die 5

Brieflaube wirft ein in schön-rcs Schreiben ab. in dem Dut-Gamcs offeriert

Verurteilung zum Sirang Entzug aller bürgerlichen Eh-

BS: Speziell zum verhältnismäßig neuen Gebiet des (Software-) Urheberrechts nicht aber vor ungefähr fünf

Rechtsgebiet — wenn ich

ung zu zahlen ~

-.Zahlen

as Stichwort -

Schniu

BS: Auch das läßt sich nicht

len. die Gebühr dürfte in kleineren Fällen so um die zwei-

künnten Großspiclbesit/er selbst einige Rau... äh. Si-chcrhcitskopicn    (zum

Tausch) offeriert. Das dicke Ende der so vielversprcc begonnenen Brieffreundschaft sind freundliche Polizisten, die Muni an der Türe mit einem druckfrischen Hausdurchsuchungsbefehl überraschen. So weit, so unschön, aber ist diese Vorgehensweis

sasaa

lei ariteilct sehr viel mit söge-Lochögeln. die die

pien fragen, um sie dann anschließend hei der Polizei anzuzeigen. Machen die sich damit nicht wegen Anstiftung

iS: Ncir

ihrer Auftraggeber (vornehmlich Spiclehersteller und -vertriebe) überhaupt zulässig Schließlich waren sie letztendlich selbst der

vollkommen Unbescholtener gerade dadurch zum Raubkopieren verführt worden wäre. Aber falls jemand bereits raubkopiert bzw. ge

tauscht h;

tr ein zt

SOFT & SOUND Geschäft in Ihrer Stadt eröffnen möchten, rufen Sie uns an: Telefon: 0211/63 30 06

SP £ EN OA/NE    

MIETEN MACHTS MÖGLICH !

Bei SOFT & SOUND kann man die neuesten Computerspiele (Original mit Anleitung) einfach mieten*.

Deshalb zu Hause testen und dann neu und originalverpackt bei SOFT & SOUND kaufen. .Odereinfach zurückgeben.

WIR R E* N COMPUTERSPIELE

Für AMIGA ATARI IBM C64 GAMEBOY GAMEGEAR MEGADRIVE SEGA KONSOLEN

GET THE POWER "Bl TURBO SYSTEM!" für AMIGA 500 und 2000

Hier finden Sie SOFT & SOUND in ganz Deutschland:

Die „Spielekiste” ist wirklich eine wahre Fundgrube für den Jäger der preiswerten Software! Erst im letzten Heft haben wir beim Krusehen in der Gameware-Truhe allerlei Stoff für Flinkfinger zutage gefördert, diesmal sollen auch die Strategen und

Ruhmeshalle

Früher hielten die Gangster Al Capones in Chicago ihre Zusammenkünfte ab, heute treffen sich dort die Jünger der Unterhaltungselektronik zur alljährlichen Consumer Electronics Show. Und zum ersten Mal war heuer auch die Öffentlichkeit zugelassen!

COKTEL VISION

Der Brandlemie'C war standesgemäß mit einem ganzen

Haufen neuer Leckerbissen vertreten: allen voran der Flugsimulator F-15 Strike Eagle HI. dessen Erscheinungsdatum allerdings noch v öllig unbestimmt ist. Außerdem gab's erste Bilder vom Grafikadventure Rex Nebu-lar. dem Kriegs-Straicgical Task Force 1942. derGolfsi-

Formel I-Spektakcl World Circuit zu sehen. Bei Man-tis: XF5700 Experimental: Space Fighter sagt bereits

futuristische Kampfgleiter und bitterböse Aliens gehen* kann. und Spellbouud: Challenge of the Five Kealms von Faragon klingt ;ja schon sehr stark nach Fan-

igleich nochmal Paragon: Der Bol len spicl-Nachfolger Me-

gatravellcr 3 dürfte auch

die Digi-Loks ty/Railroad Ty-

Partncr-Label von Elec-

Ides Burgcnbau-Spcktakcls ■Castles II — The Siege of IConquest sowie den futuri-Kstischen Kampfschach-Nach-

jfolgcr Battle Chcss 401MI.

Ineue Features wie eine: ILWhal if-Funktion zu bie-i Iten. Das Richtige für;

■ Schreibmaschinen-Schüler jinit einem Faible für Nintcn-Idos Konsoienhelden ist Ma-Irio Teacbes Typing, ein I ganz gewöhnliches Lempro-ligramm mit einem ungewöhn-i ■liehen Lehrer.

LUCASARTS

Die bange Frage, ob Indiana ] Jones 4 nun für den Amigaj umgesetzt wird oder nicht.] konnte leider auch in Chica-I co nicht erschöpfend beant-

■steht noch Hoffnung! Dassel-] be gilt für den Action-Flugi I :X-\Ving. bei dem die behen-1 'den Kampfgleiter aus der] Star Wars-Trilogie versofteti

Fortsetzung folgt:

up & powni

(s)

Volksabstimmungen sind ja gerade groß in Mode — sei es nun Dänemark, Brandenburg oder die Schweiz, überall wird fleißig abgestimmt. Wurdet Ihr auch schon gefragt Nein ! Euch fragt höchstens mal der Lehrer, und da immer Sachen, die Ihr ohnehin nicht wißt Wie gut, daß Ihr uns habt...

wir befragen Erich nämlich Eurem Spezialgebiet: der Quanten-Theorie! Quatsch.

nur Spaß, was wir tatsächlich von Euch wissen wollen.

welche Themen die Specialchafts demnächst be-leuchten sollen. Diesmal sind die Klassiker mit den höch-Noten aus heutiger Sicht

Wären zur Abwechslung die sten Games genehm, wollt Ihr eine Programmierer-Herste! )er-Hitparade, oder habt Ihr vielleicht selbst paar originelle Ideen für diese Rubrik in petto Immer her damit, wir brauchen ncu-Stoff zum Auswcnen!

Lieblingsgamcs unseres Lieblingslithographen Karl). Ersatzweise ist diesmal unsere nicht minder feenhafte Re-daktionsassistentin Petra eingesprungen — ganz interessant zu sehen, was die Gute so

Hobby, besonders, wenn es um diese Seilen geht. Und was hat unsere Auswertung der aktuellen Game-Chans im Som-rgeben Bei Euren Top Twcnty mal wieder verhält-

diente und hoffnungsfrohe Neueinsteiger sowie die Fortsetzung des unaufhaltsamen Zwischensprims von Sid Meiers bejahrtem Piraten-Kapitän sind zu vermelden. Ob da die Freibeuter-Gewerkschaft eine Karten-Aktion gestartet hat  Etwas abwechslungsreicher präsentiert sich die Abteilung Media Control, und in der Leaser-Liste findet man ganze zwei Titel aus dem letzten Heft wieder. Naja, wie sagt schon Gründungsvater Brork immer: .Joka-Lesa sin* treu!" Von der untreuen Seite zeigt

Redaktions-Fee Monika, ihre Personal Five waren zwar für dieses Heft versprochen, kommen aber erst im nächsten

ren. Noch interessanter ist freilich, daß wir auch diesmal

wieder drei un-erer brandneuen Joker-Sammelordner sowie drei brandspannende Games verlosen, nämlich:

lx 5TH ANNIVERSARY COMPILATION lx DAS STUNDENGLAS Ix F-1S STRIKE EAGLE II

Aber umsonst ist natürlich nix. höchstens der Tod. und der kostet bekanntlich ein Leben. Wer also die Chance haben will, eines der Teile zu gewinnen, der sollte schnurstracks zum nächslgclcgcncn Briefkasten spurten und dort ein Kärtchen einwerfen, auf dem seine aktuellen Spielc-Favoriten notiert sind — ein paar Zeilen zu unserer Volksabstimmung wären ebenfalls neu. Und weil auch wir nett sind, darf gerne auch dabeistehen, welches der drei Programme wir Euch im Falle ei-

Eure Anschrift finden wir dann hoffentlich am Kärtchen, unsere findet Ihr in wenigen Zentimetern:

Joker Verlag

Up & Down Untere Parkstr. 67

D-8013 Haar

Die klassischsten

Klassiker

1.    ELITE    87%

2.    SHANGHAI    86%

3.    POPULOUS    85%

4.    R-TYPE    85%

5.    KICK OFF    83%

6.    CARRIER COMMAND    82%

7.    THE PAWN    82%

8.    ZAK MCKRACKEN    81%

9.    PORTS OF CALL    80%

i.SIMCITY    79%

(2)    MONKEY ISLAND    4

(1) LEMMINGS    4

(3)    PIRATES!    1

4 POPULOUS II    1

161 BUNDESLIGA MANAGER PR01.

(7) LOTUS TURBO II

181 KICK OFF II (51 P0WERM0NGER (9) ELVIRA 110} TURRICAN 2

1.    (3) MONKF.Y ISI.AND

2.    (7) P1RATES!

3

(19)

FOR\

ILA 1 GRAND PRIX

4

(1)

POPL

,OUS II

5.

_(5)

BAU

,E ISLE

o.    .s.    m ndi.m k, \    k rum.

7.    ii3,    n ■ ü i in. Hi    iioi.DER

!-. _ I.OTl'S IXRBOII_

9.    161    TL'RRICAN 2_

HL_(2i    LEMMINGS_

11.    110)    RAILROAD TYCOON_

13

(15)

SILENT SERVICE II

14

SPEEDBALL 2

13

(9)

APIDYA

16.

MONKEY ISLAND II

17,

PINBALL DREAMS

(17)

GREAT COURTS II

1.    (-) MONKEY ISLAND II

3. (3) BUNDESLIGA MANAGER PROF.

4. (1) FORMULA 1 GRAND PRIX

5. (2) AIRBUS A320

6.

(5) POPULOUS II

7

(-) MIGHT& MAGIC III

X.

(13) LEMMINGS

9

14) BATTLE ISLE

1(1

(9) SPECIAL FORCF.S

11

(19) B1RDS OFPRF.Y

13. (18) ELVIRA II

14

(-) SIMANT

15

(6) ULTIMA VI

16

(11) AMBER STAR

17

(7) MORE LEMMINGS

18

(-) BATTLE ISLE DATA

19

(-) JOHN MADDEN FOOTBALL

20

(20) BLACK CRYPT

TOP TWENTY

TOP MEDIA CONTROL

Reinhard

1.    LOTUS TURBO 11

2.    FIRST SAMURAI

3.    PORTS OF CALI.

4.    INDIANA JONES (ADV.

5.    INTERCEPTOR

1.    LEMMINGS

2.    RAINBOW ISLANDS

3.    FANTASY WORLD DIZZY

4.    LARRY V

5.    CHUCK ROCK

HOOK

IOCEAN)

Steven Spielbergs Versuch, das Märchen von Peter Pan im Kino fortzusetzen, gilt als Millio-nen-Flop — und was haben die Lizenzhelden von Ocean daraus gemacht Das erste richtige Advcnture ihrer Firmengeschichte!

SW'.Was wir bisher von Zool (I ,_jgcsehen haben, sieht aus - wie ein Jump & Run der  Spitzenklasse. Wenn die I Endversion hüll, was das Vorlabmuster verspricht, sollten sich Sonic, Mario und Konsor- icn schon mal warm anziehen!"

MONKEY ISLAND 2

(IUCASARTS)

ssp a

men I

VERLAG I

PERSONAL COMPUTER

DAS COOLE COMPUTER-MAGAZIN

msw j

m>i\

Q}

Das Gras ist grün, der Himmel blau, die Sonne scheint — ich schreib Know How! Bei so ‘ncm Wetter wär’s viel netter, im Wasser zu baden, naß bis zu den Waden. Ein

kühles Bierchen gegen Hitze, stattdessen sitz' ich hier und schwitze. Und obendrein fällt mir nichts ein, drum laß’ ich die Einleitung diesmal sein...

HILFE

AJ 9/92

59

ttÖWKr,M*.VA«

93: 26623: 94: 25599 95:25087: 96:08703 97:09215: 98:10239 99:09727: 00:44543

BOOT

CHOR

DORF

ENTE

FUSS

GIFT

HAND

IGLU

JAHR

KUSS

LAND

BEAR CA VE DUCK EAST F1RE GIRL HALL IRON JEEP KING LUCK

einiges    Thema

Ballle Isle Dala Disk 1: 2-Spieler Modus:

Level I:    CLOCK

Level 2:    LOSAG

Level 3:    BOMBS

Level 4:    COMET

Level 5:    PEARL

Level 6:    MIROR

Level 7:    ROMEL

Level 8:    MAGMA

Leven" M°BLbcK Level 2:    WATCH

Level 3:    LAGUN

Level 4:    BIRMA

Level 5:    SERPT

Level 6:    RAMBO

Level 7:    YUKON

Level 8:    POINT

Level 9:    FROGS

Level 10:    ITALY

Level II:    LINES

Level 12:    VARUS

Level 13:    SOUND

Level 14:    TWEAK

Level 15: NIPON Level 16: FLAIR Level 17:    ARROW

Level 18:    KORSO

Level 19:    NOUTH

Level 20:    FJORD

Level 21:    DONOR

Level 22:    LEYES

Level 23:    JUMPY

Level 24:    WERFT

sonderer Gülc auf: TOMATE. Der Name dieser

bring! den Bildschirmhintergrund zum Erglühen

Frohlocken. Denn im Game Option Menü läßt

Eingabe an mittels F9-Ta-

sten Level befördern.

Die Lcvel-Codcs:

2: BOVIDO: 3: S1DULA: 4: BfflSI: 5: LOVUHO; 6: BADEBA: 7: LUFI-DO: 8: HAVULO: 9: LO-DISE: 10: HIFUHI: 11: D1VOBI: 12: HEDIDA: 13: DAFALI; 14: HUVE-SU; 15: DADOHA; 16: SOFOBO: 17: DIVIDE; 18: SIDABI; 19: BEFE-DO; 20: SAVOLI; 21: BUBUSU; 22: LIFOHU: 23: BOV1BE; 24: LIDA-DA: 25: BIFALO; 26: LEVUSA: 27: HADOHI: 28: LUFIBO; 29: HIVA-DA: 30: DODALO; 31: HIFUSE; 32: D1VEHE; 33: SEDIB1: 34: DUFU-DI: 35: SUVIBU; 36: Dl-DUDI; 37: SOFELU; 38: B1VISA: 39: SEDUHO: 40: BEFIBE; 41: LUVU-DI; 42: BUDOLO; 43: L1FISA: 44: HAVAHU; 45: LIDEBU; 46: HEFO-DE: 47: DEVOLI; 48: HUDISO; 49: DUFAHA; 50: H1VEBI; 51: DADO-DU: 52: SIFUBA; 53: DEVODO; 54: SED1LE; 55: BUFASE: 56: SUVA-HI; 57: BIDUBI; 58: LA-FODU; 59: BIVILI; 60: LEDASU: 61: BOFAHA; 62: LUVUBO; 63: HU-DEDE: 64: LIFILI; 65: HAVUSO: 66: DOD1HA; 67:    HETUBU; 68:

DOREDU: 69: SUHIBE; 70: DUTUDI; 71: SIRI-LO: 72: DAHUSA; 73: SOTOHI: 74: BERIBU; 75: SOHADA; 76: BU-TELO; 77: LUROSE; 78: B1HOH1: 79: LAT1BI; 80: HORADI; 81: LEHE-LU; 82: HOTOSU; 83: DARUHU; 84: HUHO-BA; 85: DIT1DO; 86: HARABA: 87: DOHADI: 88:    SATULO; 89:

DOROSA: 90: SAH1HO: 91: BUTABU; 92: SIRA-DE; 93: BIHULI; 94: LO-TESI: 95: BARIHA; 96: LOHUB1: 97: BAT1DU; 98: LURULA; 99: H1HE

de'r großen Stärken des Jaguar XJ 220. wer aber Speed, bis die Fetzen fliegen. haben möchte, der muß sich schon Martin Schönemanns

d o l lü hll CD, sondern Mode-Knopf a

gen! Nun ab an den : und Ohren anlegen. i bei Rundcnzcilcn i 30 Sekunden reißt Euch soast Laaschlappcn weg.

n Ra-

££■£'

Auf die empfohlenen Verkaufs-

T CSStSSP

In letzter Zeit sind Konvertierungs-Schlampereien ja beinahe zum Kavaliersdelikt verkommen — umso erfreulicher, daß Virgins toller Mix aus Adventure und Strategie den Weg von der MS-Dose zur „Freundin” völlig unbeschadet gefunden hat!

Obwohl dieses Game erst vor gut sechs Monaten für den PC erschienen ist, sind sich die Software-Strategen bereits einig, daß wir es hier mit einem Klassiker von morgen zu tun haben — klaro, schließlich hatte Oberpirat und Eisenbahntycoon Sid Meier die erfolgsverwöhnten Finger im Spiel!

Armes Arborea: Erst gingen vier magische Kristalle verloren, denen im Vorgänger Prinz Jarel hinterherhetzen mußte, dann wurde das Eiland in Kendoria umgetauft, und jetzt ist auch noch ein Wüstling namens

Krogh auf maaS der Bild-fläche er-schienen!

D/GENERATION

(MINDSCAPE)

Im April gab es Tage, da war im Joker-Palazzo keine MS-Dose zu linden, an der gearbeitet wurde — Redakteure und Sekretärinnen zockten lieber dieses Action-Ad-venture von Mindscape. Ob die neue Aniigavcrsion auch so ein Chef-Schreck ist

■HHHHHHBBBMfe

Iliiiaj

mm

PIQ

HSCON

AUKTION

Wer Ascons geniale Wirtschaftssimulation „Der Patrizier” kennt, der weiß auch um die wunderschönen Bilder dieses Spiels — echte Kunst eben.Und genau darum geht es auch bei diesem Wettbewerb: Um Kunst, Kenner und wunderschöne Bilder!

Im letzten Heft ging es um Lightguns, jetzt gibt’s als Nachschlag vier passende Spiele dazu: Wir haben das aktuelle Leuchtkanonenfutter unter die Lupe genommen und die Ballermänner von den Rohrkrepierern getrennt...

Im Jahre 2095 werden Wellraum-Raser und -Rowdies ohne lange Diskussion vom Firmament gepustet: In der oberen Bildschirmhülftc

schirm die Positionen von Verkehrssündern und Bonusobjekten an. Ein Schuß auf die Richtungspfeile am unteren Screenrand bewegt nun

Grafik ist Gelbe, und

HOT 100

SUPERGAMES II

MEGAPACK 100

SUPERGAMES I

10 Stück 8,- DM 50 Stück 39,- DM

Fachhandel für Hard- und Software Public Domain »Shareware Entwicklung und Vertrieb Elektronik »Werbeagentur Hangstein 16a D-4920 Lemgo

LIST'.S,”X1"“- ” 2

lende Oieietten nt

IFF-MUSIK-PAKET »« PC-HANDLEr3Z »mos

S5S5

SiliNfflSül

Kennt Ihr den Hotline-Blues Das ist diese Stimmung zwischen Depression und Selbstmordgedanken, die mittwochs all jene Verzweifelten befallt, die anstatt eines Redakteurs immer nur das Besetztzeichen ans Rohr bekommen. Und wer ist schuld an dem Dilemma

jT

Irbokarten

zum

S&SS2S5&

s

partaril

ST“HE£

Wer seinen Amiga mittels Turbokarte beschleunigen möchte, der braucht einen dicken Geldbeutel Denkste: Flotte Boards sind auch für wenig Geld zu haben — aber wie sieht’s da mit der Leistung aus Wir haben die günstigsten Nachbrenner auf Herz und Nieren geprüft!

E

rffg PROZESSOR-

MACH2

■ 1

68000 14 MHZ

x 2,43

SCHWACH

=s=

CA. 300,-

ROSSMÖLLER TEL.: 02225/2061

--BITURBO

äKm

68020 15 MHZ

xl,16

SCHWACH

..NACHFOLGER IM ANMARSCH

CA. 400,-

SOFT & SOUND TEL.: 0211/633006

BLIZZARD

68000 14 MHZ

x 2,64

OUT

BBBB

CA 400,-INKL

1MB RAM

ASKS

TEL.: 069/5488130

ADSPEED

68000 14 MHZ

x 2,54

MITTEL

■sr

CA. 400,-

ICD

TEL.: 06104/6403

n dem Lernenden am Bildschirm einen bestimmten Stoff und verlangen dann die Lösung von dementsprechenden Aufgaben. Neben einigen Vorteilen (man

regeln), hat die jedoch den gravierenden Nachteil, daß unvorhergesehene Fragen oder Probleme nicht geklärt werden können. Eine gute Ausrede, wenn Pa-

tralemhert ihres Rechners rc-

Leporellofalzung: Aber jetzt sind wir endgültig auf der Leprastation. oder Nix da. hier ist einfach die Zickzack-Falzung bei Endlospapier gc-

Rechenknechte betrifft, kann messen bzw. festgemacht

kleinen Plaslikkänchcn. auf denen die Computerchips festgenagelt sind. Näheres

Leitung: Marsch, marsch, im Märzheft nachschlagcn unter „Kabel" oder „Kanal"! LeitungspulTcr:    Gclcgcnt-

zwischen Sender und Empfänger unterschiedliche Obertragungsgeschwindigkeiten oder andere Versländi-gungsprobleme auf. Dann

Schnittstellen zum Einsatz, die alles wieder glattbügeln — die besagten LeitungspulTcr. Leitwerk: Sind wir jetzt beim Flugzeugbau Mitnich-

wohl eher r „Control-on der Zen-

t wie Lelirpro-

Hilfe von Scannen! dermaßen bedroht und cinge-schUchlcrt. daß sic ihre Informationen freiwillig der Pistole und den angeschlossenen EDV-Gcräten überlassen. Meist ist die Dame an der Supermarkt-Kasse mit einem 'chen Handscanner bewaff-. um den Slrichcodc von s Ticlkühlpizza zu entschlüsseln...

Lesestifl: siche unter ..Light-

Spielhallenhit „Parodius". der sieh der Stärke des Zockers anglcichen konnte. Lesbarkeit: bei vielen Leserbriefen leider nur in ungenügendem Maße vorhanden, da hilft oft nicht mal ein Laser-Leser! Uns interessiert hier aber eigentlich nur die Sonderform der maschinellen Lesbarkeit, und dabei wird die Lasertechnik durchaus erfolgreich eingesetzt — wie auch magnetische Verfahren.

LF: natürlich wieder aus dem Englischen abgekürzt. Modell stand der Begriff „Line feed". also der Zeilenvorschub beim Drucker.

zu einer gewöhnlichen, verstaubten. wurmzemagten Bibliothek. EDV-ntäßig finden

wohnlichen, staubfreien, vi-

Lesegeschwindigkcit: Daß nell gelesen werden kann,

potentiell erreichbare Tempo aus. Und bekanntlich gibt's in diesem Punkt gewaltige Unterschiede! So schaufelt eine Festplatte mit Cache ohne weiteres mehrere lausend Kilobytes pro Sekunde

speichert — der geplagu Programmierer darf daraul zurückgreifen, span Zeit und Geld und kann derweil Tante

Fleischfresser waren, w urden Druckwerke jeglicher An im sogenannten Blei- oder Let-

h Klar-tcxtlcscr (s. Aprilheft) mit ein paar tausend einzelnen Zeichen in der Sekunde begnü

I-ightgun: Habt Ihr etwa im letzten Heft unser diesbezügliches Special verpaßt  Schämt Euch! Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um eine Pistole, die

gestöpselt' und ein entsprechendes Game geladen, fallen die Bösewichtc auch um.

Lightpcn: Nach dem glei-

gun arbeitet auch so ein Lichtgriffel, allerdings ist er weniger für Spiele, dafür mehr als Maus-Ersatz (z.B. bei Malprogrammcn) geeig-

Liniengrafik:    auch als

Slrichgrafik oder (unausge-fiillte) Vektorgrafik bekannt.

Schnittpunkte gese

umständlich, zeitraubend und kostenintensiv. Bei der neuen. auch „Photosatz" genannten Technik werden die Druckvorlagen auf Klarsichtfolie erstellt, wobei Computer eine große Rolle spielen. Das geht logischerweise viel fixer, und damit es noch fixer geht, wurde das Verfahren derweil zum weithin gerühmten Desktop-Publishing wei-

eine Verknüpfung bzw. Verbindung. Daher nennt man die Möglichkeit, zwei Rechner via Mooem miteinander zu koppeln, auch gerne „Link-Option".

Linker: gehört zur menschenfreundlichen Gruppe der Hilfsprogramme und verbindet mehrere Programmtei-le zu einem einzigen, ablauf-

Linksbündigkeit: Wenn ein Text (wie allgemein üblich) am linken Rand ausgerichtet ist. also demnach jede neue Zeile in derselben „Spalte" beginnt, so spricht man von Linksbündigkeit. Wer dage-

Adventures für alle Geschmäcker gibt’s wie Orks in Mittelerde, bei den richtig ten wird die Zahl schon kleiner — aber ei nes, bei dem man höchstselbst auf Screen erscheint Das war noch nie da, das ist sensationell, das winkt als Preis für den glücklichen Gewinner!

Eine JCarriere afs TMgi-Jfefd&ein £ure oj tfie SJemp-tress

2. — 20. Platz:

Je ein £nre oj tfie Temptress

Ist das nicht toll Und alles.

VPic

werde

icfi

Digi-Jfefö

wiegend hektisches Trommeln auf den Fcucrknöplen)

Koliisionsabfrage. und . die Qualilä! der Hintergrundmusik schwankt zwischen ganz nett und belanglos. Fazit: Laßt den Calippo Fresser ruhig weiterfressen, (pb)

heißen soll, daß wir ihr generell ein Armutszeugnis ausstellen müßten. Nein, der US-Spott spielt sich hier ganz nett, auch im Duo-Modus, wo zwei Werfer und Schläger gegeneinander antreten dürfen. Noch während des Abwurfs kann die Flugrichtung des Balls beeinflußt werden, beim Schlag natürlich auch — die Kamera schaltet dann automatisch auf die Ecke im Stadion, wo die Kugel gerade liegt oder fliegt. Scrolling und Animation gehen dabei voll in Ordnung, aber die Grafik hat halt trotz des obligaten Reporrer-Screens nicht mehr die Klasse von Klassi-

zicmlich nichtssagendes Spielchen mit einer ziemlich nichtssagenden Hintergrund-story:Irgendwo im sonnigen Süden plündert ein Monster sämtliche Inselvortäte an

sein, und alte Baseballer warten ohnehin auf die Umsetzung des sehr viel komplexeren .Jdardball I1T — schade, (pb)

STOPPT DEN CAUPPO FRESSER

(LANGNESE/COMPUTEC)

den Tourismus der gesamten Region. Folglich wird ein

TV SPORTS BASEBALL

(CINEMAWARE/MINDSCAPEJ

chtigcr Frcmdcnvcrkehrs-

Gicrschlund auf Diät setzt, ln der Theorie stehen nun 17 schweißtreibende Runden unter glühender Sonne und dem Druck der Zeit an. in der Praxis nur fünf eher langweilige Action- und Geschicklichkeits-Sequenzen, die jeweils dreimal wiederholt werden:    Hcli-Flicgen.

Schwimmen, eine '    "

Run-lnselführung,

ball" oder „Football". Und auch der Soundteppich mit seinen wenigen FX. dem bißchen Sprachausgabe. und den ganz netten Musiken bei

Brücken

..Tetris"-Steinen

und schließlich der Marsch

Monsicrhöhlc.

Menüs scheint uns ein wenig dünn gewebt zu sein.

An Features wird so das Übliche geboten: Man darf sich

scheiden. Statistiken begut-

sieben und eine Obermotz.

Partie Tic

Wer Starbyte sagt, denkt dabei meist an Wirtschaftssimulationen. Und damit liegt er hier auch richtig, denn bekanntlich fliegt nicht mal eine Konservendose ins All, solange keiner dafür bezahlt hat. Jaja, der schnöde Mammon...

['«3sS3»J4[

mm

i

PWH Bestellservice Tel 0 22 73 - 27 20 Fax: 27 54 Hauptstraße 48 • W-5014 Kerpen I

Wir liefern auch an den Fachhandel

Die vierte Freezer-Generation heißt

ACTION CARTRIDGE SUPER IV

Fragen Sie auch nach

-------------

jpftir i

cs

«eue Spiele braucht das Land — aber nicht nur neu sollen sie sein, sondern möglichst auch noch billig und gut! Also, preisgünstig sind sie schonmal, die drei Erstlinge aus Markt & Techniks frisch gegründeter Gamebech-Reihe...

ATOMANIA

(MARKT UND TECHNIK)

SÖLDNER

(MARKT UND TECHNIK)

WIAL-VERSAIMD GmbH

Liegnitzerstraße 13 8038 Cröbenzell Telefon 08142/9011 & 8079 Telefax 08142/54654

©

►aAJl'RJSÖX

Klassischer geht’s bald nicht mehr: 1986 erschien dieses ! Game und ist damit fast so alt wie unsere „Freundin” selbst! Dennoch macht das gute Stück auch heute noch einen recht brauchbaren Eindruck, Qualität ist eben zeitlos...

BE DA1 1HIIE FtagBALLMA ABEB-POOTBPIEL

[gleich zu Anfang gegen Tricky Werni ausgewechselt werden mußte, weil er unter [den Zuschauern eine alte Liebe aus Tiefenbach entdeckte und zu nix mehr zu gebrauchen war...

.auch nicht genug damit, daß Wemi :h im Tor genauso ..geschickt" an-cllte wie unser liebcskiankes Ric-

tcrlaubte Torcrschleichung vcrsuch-. als gerade niemand hinsah. was ihm ine vielte Gelbe Karte und mithin ei-: Sperre fürs nächste Spiel einbrach-

232.000 Talerchen sch» schulden hingegen 500.000. Und drittens ki stes Mal daheim gege Matschigen, da wird c

Verteidigungsengpaß bravou breiter!, indem Ihr per Kredite den Schlimmel kauftet (weil's

t Fragen beantwortet:

gen (0%, 25%, 50%, 75%, 100%)

htest Du einen Kredit i oder abbezahlen W en:

ere Verschul 1500.000 DM I

Transfermar

Paarungen: 14. Spieltag

Ergebnisse: 13. Spieltag

Das Spielfeld

Die Joker-Tabelle

Computersoftware

Steffen Müller.

Richthofenstr. 1 59, 8933 Lagerlechfeld

Tel: 082 32/64 09 Fax: 082 32/85 77 BIX: S.M.SOFT

lilll'jjifi

LEIN anzeigen

6~„-T~ga mmssss

gtÄÄig SSÄ    »T-

rassgfg isis-«

Ifgiii

iilisSP

SssSmSöäs

mifS».!“' 'DM

gsaagaffigag

SsSE

pSSSaÄS

iE«** ÄS i§5f,

gsgggssrsa; g sg nis: ««HSsSkS

SssäS asKä*«** iss"-s=in

s=a=SK -- »■ ■j-j-. ■ »£■«■*■ ars

IpSS “i:f ' SSS =i SSSSSfS ShSSPJid: Ig-ff S Ä»£iS£S »™1=™ ggJggS

tot™ »T

SS

utt-

ssä,ss si&ä»s

ililsP

SS2S

=£»-»*4 SS䣫

SEft’™
Bäslps sscssSM* pif s S Ijgpi

sBsKPSS

IP ss ESSs-

Bisssäs ssassss

SSSSsiES

sssmwäsr*

SSSgiSs

SfggP

gssis

D« n. Ä.SSÄ, SftJS. 1 ,3 « MM «i. Sufi doch mj «

sss,-

SSäfflSäSS

S~5£i££S

SSiSS

sSs itsm

gsss-ifri isiiiii

sp-yar: Ssaa“-

SiSg;=

arfo&'Ä ajffS ä £t sä sss

gas “"•Tclri™“hL"— aiSSKSSS

psss&'s ggSSgäs

mmm ~~~ —

Original: nrii an «>r II7«»I6S4 IToW») Vn.lanfc Original-Soll: Bnli-MaiWOT ftof

BSBHESS Mms RÄSBHS= sä-S&S&g

mmsm

WMSfis. SfSrL“

BrÄSassS saJ %Ä-n

jssaras

psügi mmmm = =T

•■„Hilf, ■    r- n SSÄHSÄS "■

!: ' 1 " . 1 "... ' ;. ■

gSpsl

saaassasäir*

KB E iESä

&£ÄÄ£&S

SliSs is ss liSPs

IfP s iigigi gmss

8i6rS3ar,a"v,Ä «»* «*«***, ™ w,„ stäsm»

ssHiSSsssS BSStasäSSal SSHiraiSgg

gSPSSil ips i

ilfeimi

ssss™    BlQ-TäS

gpsa* iSiS»

Igpg

: iiaigE

KÄiZ SÄ

MSMis wssmäsß

SS—FS

sSsÄiSS*

msm

SSS"ÄK

Y**. » .ffiJ*-. P ;

DM): Tel.    (P.W

sEäsHaE-sek

SSS s

XäsäSSSs—° y-y

» DM Rufi lehudl'uu uuier SS/MW

üsgfj

.....SjgOSS

SJgMWalM

gggp

SäSSsSTk

arÄ >’• «'=

ggg SSE

gSgSKZg*

witm

tggSSt™

ggpxli

0ÄÄ»:M i«.SedS!;

s&ssffiäiE

112

gSSpSgäl SÜ,“-® IgsäSSrS

igsfess HfII

Msmsm E~Eji

SSBSÜSS S‘SisftFi!S sisr““

gggg g
_ jgjp

IliiSp

5!JISpM” ----------—.....-

pjaggfä

"HSFiS ;

ggag«

pisfel

Sfigas

WK.fsÄ'Ä

Ä“SSÄ

SPIS

SHSSä“

mmm

mmm

SsSSSES

“g~s-S i=

iilpss

iiSPS

SSgrfJ

i=SSi

BBSSSBS SägSSSS Ss-*«-“" 5SSSSIS

srlinll

gig-gas

ESSEH---5

b-H«

SJSbSSS

g aa-i =

SgftWHS

£Ka£a&~

ISSSiS’S

sgggrM

™    " S-aSsSs

&IMP

il ®" E䧧SPE iL£ sss=

BtäSSr«

Mlü

IWia

K䣫ESS*S

imfäi'i

Itipsi

ilizsi

sää ärJas SC“’" °" ~5‘ “”E "“ saÄ*«a&Äj- JMsaatsiÄ» jHSssSSBSiS

„T. SrSÄT'JS.LTÄ '

Ä- p,k -wm T'“”' * »-sagWft■&*-»•***

ptgl ..I». s:h:“““":'-‘:

MEp* SSE i3ä5P=

gSSr gS 5 Spt5ll

siss M

KOSTENLOS

§ggp£j§ psssss asassTis liäsSSIP*

gARIKA

jgjgps SgS'S«

sigasEss sS2S gssssi

&,SS,-'SS

ssstrss SSasSSE

SodL Su2T,Si»S liSL,:m£ * S«oWeSui“

SSrr iisffi: assiaar - “

55*™: mm~ gtgpä illf i

üfisfg

USER

CLUB

Was laugt Lernsoftware

Computer sind vorrangig zum Lernen und erst in zweiter Linie zum Spielen gedacht — das glauben zumindest viele Eltern, Lehrer und Hersteller von Lernprogrammen. Aber glauben heißt bekanntlich nicht wissen, deshalb haben wir uns das Angebot an einschlägiger Soft mal näher angesehen!

werten Mathematik-Programme von Oase hingewiesen, obwohl dieser Hersteller eigentlich nicht auf Lemsoft spezialisiert ist. Für die ganz Kleinen ist ..Mathe junior 1" gedacht, wo die Grundrechenarten geübt und die Er-

Wer nach spätestens drei Versuchen die Lösung‘weiß, bekommt Äpfel zur Belohnung. nach zwanzig Aufga-

(Tennis-) Spielchen. Die Grafik ist nett, aber ziemlich kin

disch, akustisch wird - man

stimmt. Ein bißchen anspruchsvoller (Klamtnerrc-geln und so...) wird's mit ..Mathe junior 11". und bei ..Kurvendiskussion" dürfen

dann eben Kurven diskutie-

schaftlicher Basis, versteht sich. Daneben ist noch ein universelles Lemprogramm erhältlich, wo hartgesottene Computer-Freaks mit viel Eigenaufwand von Vokabeln

bis zum Morsealphabet prak-

BIN ZEUGNIS.

Herstellern nicht ausstellen, auch wenn es noch so schön zum Thema gepaßt hätte. Nur soviel: Naturgemäß kann keines der vorgeslelltcn Pro-

Fleisch und Blut ersetzen, als Werkzeuge zur Vertiefung des Schulstoffes. als ..Hilfsarbeiter" bei den Hausaufgaben als Unterstützung bei

USER

CLUB

der privaten Weiterbildung können sie jedoch sehr nützlich sein. Auch als Argument.

Schaffung eines Computers durchzuset7en. leisten sie

Ihr uns fragt, ist eine ..Freundin" hall doch eher zum Entertainer geboren! (mm)

Anbieter

Anfbo«

Stoff

Preise

Aber

Steuerung

Speicherbedarf

HDJralallation

HEUREKA Bodenseestr. 19 8000 München 60 089/820890

Schuicnbindung

Mathematik

ob 7 Aahre

Mom

512 ffl

Ja

Ingenio

UNITED SOFTWARE Houptnr. 70 4835 Rietbeeg 2 05244/4080

Modular ohne

Maltern*

DM19,-

ob 9 Jahre

Maus/Tailatur

512KB

Nein

MSPI

Hons Pinselstr. 98 8013 Haar 089/4609000

miltaL«

Schulanbindvng

bSinjfde

Physik. Deutsch, Motbemotik

je DM 49,-

ab 12 Jahre

Mora

512KB

Ja

Oase

WOlf SOFTWARE

4428 Roserdclloilerwick 02547/1253

Modem*

D*DMT9/i

co 8 Jahre

512KB

Jo

jxfcsfN 0tieü Hkhsk) zu

kSmbc. 'Tks a-’sr's

_ uUr hficurl

• &ücatrhr Smul ‘Vf AaX- Störiess, vb. zu 3&J Uh Souze Mal Atos_ te-umsK xüiaerJUj,    ~X

( IvMursusm/ SCH ScHAäX

HuüHA.JJI .

&HSLJCH irfS’UAOrS.

iHoert O’g Sauste Srw'n'AHffreti 'ßtsm 'PetitAHM ZSCHU At

SCHfAHrreD... / J

Wer sich noch einen Funken kindliches Begeisterungsvermögen bewahrt hat, muß von diesen aufwendigen Tabletop-Rollis mit ihren voll plastischen Pappdungeons, Plastikburgen und Abenteuerfigürchen einfach begeistert sein — wir haben zwei dieser Teile für Euch getestet!

Das Schwarze Auge

Damil keine Mißverständnis-

ginalen Pen & Paper System hat das DSA-Brcttspiel wenig mehr als Namen und Hersteller (Schmidt Spiele) ge-

nicht kümmern, suchen wir lieber zwei bis fünf Abenteuerwillige und machen uns an die Schlacht um einen modri

gen Tempel samt angeschlossenem Herrschersitz von Nemesis. seines Zeichens diplomierter Erzschurke...

sind nun gefordert, sich zunächst durch acht Räume der toll gestalteten Kultstätte zu prügeln und nachfolgend die düstere Wohnung des Bösewichts zu stürmen. Einer

aus Eurer Runde übernimmt dabei stets Nemesis und seine Monster, während der Rest je nach Laune die tapferen Wel-

Damit das alles möglichst echt wirkt, werden vor Sp' beginn Pappwände auf stabile Brett gestellt. Türen eingehängt und Truhen mit magischen Waffen verstreut. Sogar die Burg des ters läßt sich mit Hilfe leicht verständlichen Rege hefts aus robusten Plastikte

säa

Was haben wir in den letzten Monaten nicht alles auf diesen Seiten gebracht: Messeberichte, Konvertierungen und Interviews — bloß um die neuen Automatenspiele haben wir uns seit einem halben Jahr nicht mehr gekümmert! So geht’s ja nun wirklich nicht...

...also haben wir eilends sämtliche Spielhullen diesseits des' Weißwurst-Äquators abgeklappert. Das Ergebnis war leider

RAIL CHASE

tiv rloii durchgezockt i aber bei solcher Me«

Ihr habt mich überzeugt! Warum in die City Schweifen. wenn das Gute doch so

auch im Joker Shop shoppen kann Sagt mir. wie das mit dem Bestellen läuft, und ich räume Euch mit Vergnügen den Laden leer!

Aber bitte, aber gerne: Einfach deniBcstellcoupon ausfüllen und an unsere Adresse schicken, schon geht ein Päckchen auf die Reise. Wie bitte, Ihr wollt das schöne Heft nicht zerschnippseln  Auch keine Affairc. dann müßt Ihr nur die Bcstellnum-

Artikelfs) auf eine Postkarte schreiben; die Zahlungsweise und Eure Adresse angeben (siehe Coupon) - und ab

ABER: Bei Vorauskasse sind S.-DM für's Porto zu addieren, Nachnahmclicferungen werden direkt beim Postboten bezahlt, sind jedoch nur imTnjand möglich. Na, tröstlicherweise ist immerhin die Mehrwertsteuer bei allen Preisen schon dabei...

Wann fällt schonmal der Sommer- und Winterschlußverkauf auf einen Tag Wo gibt’s schonmal topexklusive Artikel in Markenqualität, die man auch wirklich gebrauchen kann -zu einem Preis, den man auch wirklich bezahlen kann Na, hier und heute im Joker Shop!

L

0

*

ffl

I

I

I

0

J

E 1

ilil!

Iiijii Ji :

umtmmi

gif s

hlll

«ss«M

iliiii

Erhältlich für    j

IBM-PC und Kompatible I EGA/VGA - 256 Farben

Amiga - ab April 1MB

Wenn EYE OF THE BE HOLDER Sie fasziniert:

Eye ZBeholder II D" u

LäÜElSbE von Darkmoon GRÖSSER... BESSER... HÄRTER DENN JE!

STRATEGIC SIMULATIONS. INC.

Published by SOFTGOLD • Doimlerstr. 10 • 4044 Kaarst 2 • Info-Hotline: 02131-660238 Vertrieb: Rushware GmbH, Brudiweg 128-132,4044 Kaarst 2 - Österreich: Karasoft und Darius - Schweiz: Tbc! AG

ichererweiterungen ab 49,- DM

2.0 MB ohne Uhr für A500

2.0 MB mit Uhr für A500

2.0 MB für A2000

1.0 MB für A500 plus

512 KB ohne Uhr für A500

512 KB mit Uhr für A500

2.0 MB A590

68020 - Power ab 3

Coprozessoren

68882-16 148,- 68882-33 248,-68882-20 178,- 68882-50 348,-68882-25 198,-

I • ' 1*1;

I

- I

■ - - ------

Turbosystem 1    68020 ohne RAM

Turbosystem 2    68020 mit 1 MB RAM (32 Bit)

Turbosystem 3    68020 mit 4 MB RAM (32 Bit)

umschaltplatine

■ k-'t. (}.:» .« 4    -

Kickstart 1.3 Kickstart 2.0

Preise sind unverbindlich empfohlene Verkaufspreise

Laufwerke

3,5" extern

3,5" intern für A500

3,5" intern für A2000

Festplatten

40 MBfür A500 60 MBfür A500

Click image to download PDF

Amiga Joker 1992-08_09 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

52.9% 
11.4% 
4.6% 
3.7% 
3% 
2.2% 
2.1% 
1.6% 
1% 
0.9% 

Today: 40
Yesterday: 74
This Week: 40
Last Week: 665
This Month: 2482
Last Month: 2920
Total: 72092

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014