Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Aber nicht zuletzt weil eine Umsetzung des originalen .Wursong" nicht zu erwarten steht, fiihit an dieser Schlachtplatte trotz der kleinen Mankos kein Weg vorbei: Death or Glory vereint viel Atmosphäre mit Komplexität und einem dann allerdings der Storyteil entfällt. Die meist aus der Vogelperspektive gezeigte Grafik beglückt /.war sämtliche Amigas (also auch den 500er) mit 128 Farben, sicht jedoch abgesehen von ein paar netten Zwischenbildern karg bis zweckmäßig aus - auch diesbezüglich hat man sich also am Vorbild ..Warsong'' orientiert. Erwähnenswert wäre in diesem Zusammenhang noch, daß ein Großteil der hübschen Portraitgra-fiken aus den Marvel-Comics „Ubcr-Problcmc gibt? Der Sound klingt jedenfalls gut. nur wollen die Techno-und Heavy Mctul-Klänge einfach nicht ein Feuerknopf ausgenutzt wird, sind selbst komplexere Aktionen ohne Reibungsverluste ausführbar: bei so viel Komfort kommt selbst das altchrwürdi-gc ..Baltic Isle" nicht mehr mit.

Click image to download PDF

Amiga Joker 1994-05 Cover

!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd"> html> head>meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=UTF-8"/>meta name="generator" content="ABBYY FineReader 12"/> /head> body>a name="caption1">/a>h1>w/MWa/h1> p>Wie schnell sich die Zeiten ändern: Vor wenigen Wochen mußte ich an dieser Stelle noch die Existenzberechtigung von CD-Tests im Joker verteidigen, und daß allein ' der PC mit seinem verbreiteten CD-ROM als gut gerüstet fiir die multimediale Zukunft galt, ist ebenfalls noch nicht lange her. Mittlerweile hat sich die Lage gründlich geändert, denn mondäne Amiga-Digitalien von der Silberscheibe sind nicht mehr allein den Besitzern eines CDsup>)!/sup> Vorbehalten - wer das neue Laufwerk namens CD 1200 an seinen 1200er stöpselt, darf mit weitgehender Kompatibilität zur Software fiir Commos Multimedia-Konsole rechnen!/p> p>Natürlich haben wir den schillernden Läufer in dieser Ausgabe fiir Euch auf Herz und Nieren getestet, doch das allein genügte uns noch nicht. Also findet Ihr in vorliegendem Heft einen großen und in sich abgeschlossenen Sonderteil, den „Amiga CD-Joker". Darin wird es um Hard- und Softwarenews gehen sowie natürlich um Tests von Neuerscheinungen und Umsetzungen: aber auch an eine komplette Liste aller derzeit bzw. demnächst erhältlichen Amiga-Spiele auf CD haben wir gedacht. Daß dieses Medium in Kürze eine wichtige Stellung am Markt einnehmen wird, exerziert der PC dem Amiga ja derzeit vor, dementsprechend soll auch der Spnderteil eine feste Einrichtung werden. Bei der Gestaltung wollen wir uns dabei wie immer an Euren Wünschen orientieren, erste Anläufe dazu finden sich diesmal im Betriebsgeheimnis. Haltet also mit Euren Vorschlägen nicht hinter dem Berg.../p> p>Weil's gerade so schön zum Thema paßt: Für DOSen sind im Moment CDs mit freien Schnupper- und verschlüsselten Vollversionen Dutzender Programme erhältlich, die sogenannten „Pay-CDs”. Wer Gefallen an einem Progi findet, überweist den Preis an den Hersteller und erhält ein Handbuch samt Code, um das Teil nutzen zu können - ob sich so was bald auch am Amiga wiederfindet /p> p>Oder stehen hier mal wieder die Raubkopierer im Weg, die sich derzeit ebenfalls verstärkt der Schillerscheibe widmen Mehr L dazu von Dr. Freak, viel Spaß damit, mit dem neuen CD-Jo- ker und dem Rest des aktuellen Hefts!/p> p>Euer/p> p>o m/p> p>Editorial/p> p>_3_/p> p>Betriebsgeheimnis/p> p>_6_/p> p>Mit dem Strate-DEATH OR/p> p>Reflections /p> p>Klassiker:/p> p>Shadow of the Beast/p> p>95/p> p>Budget-Bühne/p> p>96/p> p>Seitenhiebe/p> p>99/p> p>EYE OF THE STORNI/p> p>Der Morphing-Workshop 103/p> p>Radio- und TV-Tips für Freaks 104/p> p>genug ist dem kann geholfen werden - in einem informativen Special j berichten wir über TUR- : BOKARTEN FÜR DEN A1200. Also Turbo rein I/p> p>Vorschau/p> p>Inserenten/p> p>Bezugsquellen/p> table border="1"> tr>td> p>Der große Sonderteil: Amiqa CD-Joker/p>/td>td> p>69/p>/td>/tr> tr>td> p>Joker-Index/p>/td>td> p>. 79/p>/td>/tr> tr>td> p>Aktion Lesertest: Die Siedler/p>/td>td> p>80/p>/td>/tr> tr>td> p>Joker-Galerie/p>/td>td> p>82/p>/td>/tr> tr>td> p>Impressum/p>/td>td> p>84/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Interview:/p> p>Was macht eigentlich/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>Kicker-Cup/p>/td>td> p>100/p>/td>/tr> tr>td> p>User-Club:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>■ Morphing am Amiga/p>/td>td> p>102/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td colspan="2"> p>Borqis Branchengeflüster 8/p>/td>/tr> tr>td> p>Preview:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Bundesliqa Manaqer Hattrick/p>/td>td> p>10/p>/td>/tr> tr>td> p>Newsflash:/p> p>ECTS London '94/p>/td>td> p>12/p>/td>/tr> tr>td> p>Mailbox/p>/td>td> p>22/p>/td>/tr> tr>td> p>Krieger-Comic/p>/td>td> p>28/p>/td>/tr> tr>td> p>Up & Down/p>/td>td> p>40/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Preisausschreiben:/p> p>Der Clou! - Die Competition! 42/p>/td>/tr> tr>td> p>Crack/p>/td>td> p>44/p>/td>/tr> tr>td> p>PD-Box/p>/td>td> p>46/p>/td>/tr> tr>td> p>Ruhmeshalle/p>/td>td> p>48/p>/td>/tr> tr>td> p>Brork-Comic/p>/td>td> p>48/p>/td>/tr> tr>td> p>Special:/p> p>Turbokarten für den A1200/p>/td>td> p>50/p>/td>/tr> tr>td> p>Joker-Comic/p>/td>td> p>52/p>/td>/tr> tr>td> p>Know How/p>/td>td> p>53/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td> p>Stromausfall:/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Abi 94/p>/td>td> p>112/p>/td>/tr> tr>td> p>Star Wars - Das Rollenspiel/p>/td>td> p>112/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Cojn Op 114/p>/td>/tr> tr>td> p>Joker-Shop/p>/td>td> p>116/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td colspan="2"> p>Verschiedenes/p>/td>/tr> tr>td> p>Arcade-Spiele/p>/td>td> p>114/p>/td>/tr> tr>td> p>Brettspiele/p>/td>td> p>112/p>/td>/tr> tr>td> p>Budqet-Spiele/p>/td>td> p>96/p>/td>/tr> tr>td> p>PD-Games/p>/td>td> p>46/p>/td>/tr> /table> table border="1"> tr>td colspan="2"> p>Games im Test/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Abenteuer/p>/td>/tr> tr>td> p>Death or Glory/p>/td>td> p>18-«£/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Action/p>/td>/tr> tr>td> p>Alien Breed Special Ed. auf CD/p>/td>td> p>77 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Apocalypse/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Chaos Enqine auf CD/p>/td>td> p>sup>72/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Danqerous Streets für A500/p>/td>td> p>90 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Disposable Hero auf CD/p>/td>td> p>sup>73/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Project X auf CD/p>/td>td> p>sup>77/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Total Carnage/p>/td>td> p>38 1/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Geschicklichkeit fl/p>/td>/tr> tr>td> p>Batman Returns/p>/td>td> p>34 ■/p>/td>/tr> tr>td> p>(Bubba’n'Stix auf CD/p>/td>td> p>sup>74/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Chuck Rock auf CD/p>/td>td> p>sup>77/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Donk auf CD/p>/td>td> p>sup>76/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Impossible Mission 2025/p>/td>td> p>88 tv»./p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>32 ■**/p>/td>/tr> tr>td> p>iQuak auf CD/p>/td>td> p>sup>77/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>iZool 2 für AI 200/p>/td>td> p>92 /p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Simulation/p>/td>/tr> tr>td> p>Armour Geddon II/p>/td>td> p>20/p>/td>/tr> tr>td> p>Elite II auf CD/p>/td>td> p>sup>75/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Eye of the Storm/p>/td>td> p>30 1/p>/td>/tr> tr>td> p>sup>:/sup>or President/p>/td>td> p>34 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Global Effect auf CD/p>/td>td> p>76 /p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>m ' . >11/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Sport/p>/td>/tr> tr>td> p>ferutal Football auf CD/p>/td>td> p>sup>72/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>F17 Challenqe auf CD/p>/td>td> p>sup>77/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Lotus Triloqy auf CD/p>/td>td> p>sup>77/sup> 1/p>/td>/tr> tr>td> p>Manchester United/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>Premier League Champions/p>/td>td> p>36 1/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>Strategie/p>/td>/tr> tr>td> p>jmaqems (überarb. Version)/p>/td>td> p>92 I/p>/td>/tr> tr>td> p>Real Genius/p>/td>td> p>90 I/p>/td>/tr> /table> p>Video/p> p>Vlab YffitFBAS Festplatten 2.5 (A600. A1200)/p> p>Festplatten 3.5/p> p>W von CDROMs HD Roppy FZ-357A 1,76 MB Wortbench 2.1 (Qista * Bücher)/p> p>Sonstiges Zubehör/p> p>MegiChip (2MB ChlpRAM Adp.)/p> p>RAMSEY -07 / BUSTER-V THE AMI GA GURU BOOK/p> p>,sub>49/sub> t 11/p> p>FÜR FERNSENDER/p> p>Was haben Co lieh rast alle/p> p>Verständnis/p> p>Diese Vi RUghein Trickkis/p> p>nbar aus. verlangen dann aber vom User viel _. und Hingabe./p> p>ussemuigcn erfüllen Christian Spanik und Hannes . die Autoren des neuen dtv-Taschcnbuchs ..Die zu DFÜ" (230 Seiten. 19.90 DM). Ergo ctfah-towohl Neulinge als/p> p>..    ......    n Dip. Trickkiste _/p> p>Mtxlem/p> p>empfehle/p> p>FÜR SCHATZSUCHER/p> p>•e lnros zur Schausuche/p> p>FÜR RATLOSE/p> p>r ..Battlc Isle"-Armeen unschein ; kein Problem mehr.../p> p>: frisch eingerichtete Hotline hilft I/p> p>verspielten England man zukünftig auch sup>:/sup>ach „Game Design” iren können - ab Sep-;r an der Universität Mlddlesex, «eitere/p> p>Ausbildungsbctricbs ic, dürften ähnliche/p> p>( litt i.iatMiiiiiia:    j/p> p>Angebote in Deutschland frühestens im kommenden/p> p>ssztsss/p> p>Fite*, Bergwerke oder Es-höhlen sleuem - in Dänemark. Frankreich. Spamcn und den/p> p>mil groOcm'HrfoIgMifcrrula'n-/p> p>de wird die Show von SONJA/p> p>ESsas!»/p> p>gen Schülerin JUDITH HIL DEBRANDT. einer Neuem/p> p>Distributor RUSH\A/ veranstalten wollte. Tw'schtm ml leider dw für die -och,wo Wicklung zos’önd ge Portier JFEWIRE oclc gegonge-'. wes gcr e Aklon pa sup>!/sup>ieß fs 'regt also • icsup>1/sup>" en roch, wenn hr ne durchgekommen seid.../p>h6>[-Programme schon ab 4,90 DM Hit für Hit ein Hit!/h6> p>o_/p> p>[oo/p> table border="1"> tr>td> p>i"*l z/p>/td>td> p>H/p>/td>/tr> tr>td> p>fXj 8./p>/td>td> p>. ff/p>/td>/tr> tr>td> p>Bis/p>/td>td> p>\/p>/td>/tr> tr>td> p>i IBS 1 Ul-/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>3/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>33/p>/td>/tr> /table> p>Die WM wirft ihre Schatten voraas: Neben allerlei actionorientierten Soccergames soll rechtzeitig zum EröfTnungsspiel auch der dritte Teil des legendären FußSoftware 2000 erscheinen! /p> p>ISEEHl*/p> p>Willst Du bei Deutschlands Programmier-Crew Nr.1 mitmachen  Wir haben Turrican 1-3, Probotector 2,/p> p>Meldet Euch !!! (so schnell wie möglich)/p> p>R-Type, Katakis, B.C. Kid, Super- &/p> p>unter Tel: 0221/958412-0/p> p>Mega-Turrican entwickelt. Wir suchen    sub>oc/sub>jsub>er Fax;/sub> 0221/ 958412-1/p> p>nach begabten Grafikern mit DPaint-Erfahrung auf PC oder Amiga für die Konsolen- und Computer-Hits der Zukunft:/p> p>Schickt Eure Demos und Bewerbungen an: Factor 5,/p> p>CD-ROM, 64-Bit, Nintendo, Sega, CD32.    Postfach 32 02 51, 50796 Köln/p> p>FACTOR 5 SUCHT GRAFIKER ! 1/p> p>QRANPSLAM/p> p>EMPIRE/p> table border="1"> tr>td> p>der Ball-Bolzerei Sirik./p>/td>td> p>er dem Ende nahem./p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>IMPRESSIONS/p>/td>/tr> tr>td> p>D-Uay und'Breach'jsup>1/sup>/p>/td>td> p>-ords nf (he Rcalm./p>/td>/tr> tr>td colspan="2"> p>INTERACTIVISON/p>/td>/tr> /table> p>FLAIR/p> p>ANCO/p> p>COPEMASTERS/p> p>wmm/p> p>□/p> p>: AMIGA i/p> p>I Start frei für ein gelungenes CIas- sic-Revival in doppeltem Sinne: Während der Titel dieser Heli-Hatz an den C64-Klassiker „Fort Apo-calypse” erinnert, gemahnt das Gameplay eher an ßroderbunds ebenso klassischen „Choplifter”./p> p>ny und der klein/p> p>Die Schlacht von Morgan*/p> p>In der letzten Ausgabe haben wir Luch mit einem Preview zum neuen Taktik-Rollenspiel von Software 2000 den Mund wässerig gemacht - und auch die hochoffizielle Testversion ist ein strategischer Leckerbissen!/p> p>holden Mnid./p> p>In der Praxis kau/p> p>Aber nicht zuletzt weil eine Umsetzung des originalen .Wursong" nicht zu erwarten steht, fiihit an dieser Schlachtplatte trotz der kleinen Mankos kein Weg vorbei: Death or Glory vereint viel Atmosphäre mit Komplexität und einem/p> p>dann allerdings der Storyteil entfällt./p> p>Die meist aus der Vogelperspektive gezeigte Grafik beglückt /.war sämtliche Amigas (also auch den 500er) mit 128 Farben, sicht jedoch abgesehen von ein paar netten Zwischenbildern karg bis zweckmäßig aus - auch diesbezüglich hat man sich also am Vorbild ..Warsong'' orientiert. Erwähnenswert wäre in diesem Zusammenhang noch, daß ein Großteil der hübschen Portraitgra-fiken aus den Marvel-Comics „Ubcr-/p> p>Problcmc gibt Der Sound klingt jedenfalls gut. nur wollen die Techno-und Heavy Mctul-Klänge einfach nicht/p> p>ein Feuerknopf ausgenutzt wird, sind selbst komplexere Aktionen ohne Reibungsverluste ausführbar: bei so viel Komfort kommt selbst das altchrwürdi-gc ..Baltic Isle" nicht mehr mit./p>h4>W4*r/h4> p>Vor /»cicinluilh .lalimi versuchte sich l’sygnosis mit dem Vorgänger erstmals an einer SF-Siniulation - und hei dem damals erzielten Aehtungserldlg hätten es die läverpooler aueli besser belassen.../p> p>grüßcm bzw. wieder aufTüllcn. Konkret kennen all die Tanks. Lkws. Huhschraubcrund Ricgcrnach und noch mii Lasern. Bomben. Granaten. Radarurahlcnablcnkcm odcrTc-teportem aufgeriislel werden. wobei manche der ledmischen Gimmicks alknfings ast v\n den Wissenschaftlern entwickelt werden wnl-ien./p> p>Die Hauptaufgabe Ivsteht jedoch im Stcu-/p> p>ditcktcn Kampfeinsau. während man simplere (Auftdärungs-1 Aufgaben getrost dem Autopiloten überlassen kann. Dabei sind/p> p>Seinerzeit mußte ja die durch den atomaren Holocaust geteilte Menschheilwie-der vereint werden, 70 Jahre später herrscht/p> p>Anarchisten den Vcmichtungssalelliten Ilellltre unter ihre Kontrolle gebracht und bedrohen damit den Rest der Bcvitlkcmng. Aber zum Glück gibt's ja noch EDEN l.cEanh Defense Network"), eine Organisation. die über genügend Waffen. Panzer, Flieger etc. verfügt. um die Sache wieder ins/p> p>Der Spieler soll alle Aktionen von EDEN koordinieren. woftlr ihm anfangs nur eine sehr begrenzte Menge an milifflrisclier Hrudware zu Gebote steht. Um das Endziel. den Bau einer Rakete zur Zerstörung des HelUirc-Sa-/p> p>nicht nur die eigenen Aufträge zu erledigen, bei denen cs überwiegend uni das Erobern der feindlichen Fabriken gebt. nein, auch die Kampfverbände des Gegners sind nicht fauL Daneben gibt's eine zoombarc 3D-Kartc. auf der bis zu sechs Eihitciten gleichzeitig zu befehligen sind - sobald cs han auf/p> p>selbst Hand an. '/p> p>Die Schlachicn ptäscnuercn sich am Scrccn in genau der gleichen msten Optik wie beim Vorgänger hier mal ein Kibtzchcneebau-dc. dort etn.Polygonftieger und duzwiseiien viel braune Wüste. Dazu ertönt alle Jubeljahre mal ein Soundefteki. und das war's auch schon. Immerhin sind die 3D-Routi-nen selbst auf Standard-Amigas last schon/p> p>ucn erobert werden. Durch derlei Aktionen lassen sich so nebenbei auch gleich der Fuhrpark und das Wuffenurscnal von EDEN ver-/p> p>Maus & Stick sei dringend abgetuien) ist logisch aufgebauL Man hälte Uber die an-ikjuiene Aufmachung also lumvcgschcn können, bekäme man es hier im Grunde/p> p>In Ermangelung einer Einleitung möchte Euch Papa Joe heute eine alte Volkswaise aus seiner friesischen Heimat vortragen. Sie handelt von einem einsamen Gummistiefel, der sich in ein Dorschfilet verliebt und... wie bitte Das ist Schwachsinn ! Okay, dann eben ohne Einleitung zu Euren Leserbriefen./p> p>mwueo Fßn och/p> p>MlFCR!/p> p>Großhändler Uisuresofi Listen ..Wing Commander"/p> p>trat NICHT zu finden ist!/p> p>PMJTunni« /p> p>Korbach./p> p>mm mmnm/p> p>Was ist der Clou, wenn man jetzt den Amiga Joker abonniert Daß man seine Hefte fortan schneller und preisgünstiger bekommt Oder daß man gratis ein voll spielbares Demo von NEOs witzigem Ga-noven-Strategical „Der Clou!” erhält /p> p>19,aIso für schon fast gestohlene 63,- DM (Ausland: 75.-I DM) zu bekommen, das ist ja nun wirklich kriminell gün-/p> p>i DER CLOU! Damit kü/p> p>n planen; also eine Rande z Gebäude erforschen, ein Plu ind auffrisieren. Keine Fra /p> p>ran NEO ist ein Hil - und/p> p>i Amiga!/p> p>nmcnsIeUcn, se Scheibe/p> p>ings nurschnellcnlschlussenei offen, nächsten Monal ist alle/p> p>WENN IHR DAS SCHÖNE HEFT NICHT ZERSCHNEIDEN W0I1T; KEIN PROBLEM: POSTKARTE MIT DEN ENTSPRECHENDEN DATEN TUT ES NATÜRLICH AUCH/p> p>EYE OF THE STORM/p> p>(REBELUON)/p> p>Das junge I-abcl Rebellion sucht noch militante Space-Ökos, um die galaktische Flora und Fauna rund um den Jupiter zu schützen - in einem spielerischen Cocktail aus Stra/p> p>tegie und Vcktorballerei ä la „Elite”/p> p>SOFT''»'®,/p> p>Frischer Fisch/p> p>James Pond ist für den amiganischen Plattformdienst das. was James Bond für den englischen Geheimdienst ist: Top-Agent in Sachen Unterhaltung. Und auch in seiner neuen Mission macht Millenniums schuppiger Qualitätsgarant weder eine gute Figur! /p> p>würdige Schreibweise des Un-Icruicls bedeuten mag. aber . daß die Codcr von Vcclordcan/p> p>(sein Auftritt in den sportlichen .Aquatic Games" war ja eherein Gastspiel) wieder ein gut spiclbarcs Jump & Run an Land ger.ogcn haben. Die Feuerprobe hat das Game bereits vor ein paar Monaten am/p> p>und versteckte Bomishöhlen aufmerksam macht. Und sobald man außerdem noch den GehcmrdicnstkoUcgen Fridolin Frosch ausfindig gemacht hau kann der Held jederzeit in dessen Haut schlüpfen und so auch enge Passagen meistern oder mit den/p> p>tdem'/p> p>ja. er muß auf technische Hilfen zunächst sogar völlig verzichten. Allein durch gekonnte Sprünge auf den Kopf der Gegner/p> p>weite Sprünge absolvieren. Doch so nett das alles auch ist letztlich mangelt es den weit Uber 100 Levcls dann doch ein wenig an Innovation und Abwechslung - von der frei begehbaren Welt-katle über die vielen Trampolin-Plattformen bis zu den unsichtbaren Bonusbtöcken ist halt alles schon/p> p>mal dagewesen. Dü- WjÜ9 \. . Jß zu kommen klei-/p> p>Schuppen wehren. Doch später rindet sich dann jede Menge Sammelgut, um den feindlichen Ratten. Schneemännern oder Mechano-Kühcn etwa Zeitbomben und Fclsblöcke entgegenzuschleudcm; cs gibt Fruchtpistolen mil passender Orangen-bzw. Erdbecr-Munilion. Sprungfedern, ein Jerpack. eine Luftschraube sowie naiürtieh Punkte. Zusatzlcbcn und frische Energie./p> p>Mega Drive absolvier!, jetzt gehl.« Erzvchuiken Dr. Maybc per 1200er;/p> p>Wie jedes Kind weib. besteht der Mond aus Käse und Eis - indem er den Erdtrabanten mit einer teuflischen Maschinerie dieser Rohsioffe beraubt fähn der Böse-wichl schwere» Geschütz gegen den Emilhrungsplan der Menschheit auf. Tra-gischerweisc kann Pond zur Rettung der Kalorien nicht auf den praktischen Sürck-/p> p>isofern ein Joypad bzw e entsprechen der Sock vorhanden ist t den zweiten Feucrknopf aktiviert man darüber     /p> p>hinaus spezielle Turbo-    _ '/p> p>schuhe, mil denen es    * _ ./p> p>i der Decke/p> p>entlang oder Wände hinauf spazieren läßt./p> p>bekommi/p> p>düng auf gefährliche oder imeressanle Sieiicn/p> p>ZU Sp&T qEFlATTERT/p> p>BATMAN RETURNS/p> p>(KONAMI/GAMtTTK)/p> p>Diavolo Backup Dir Opus 4 dt/p> p>Final Copy II Final Writer Haushaltsbuch del. Siegfried Copy Siegfried Antivirus SteuerFuchs '93 Pro Studio (für HP-Dru.) Teach me AMIGA E TechnoSoundTurb. II/p> p>Jedes Low-Cost« Programm nur/p> p>UND WENN SIE ETWAS KALTES WOLLEN/p> p>Raum & Design Streckenplaner Amiga Bomber ARKTIS/p> p>Minigolf/p> p>Textverarbeitung Dungeon Flipper/p> table border="1"> tr>td> p>/p>/td>td> p>~ ARKTIS-Software GmbH/p>/td>/tr> tr>td> p>nicU CvnanHor Verdoppelt die Kapazität Buer Festplatte! Absolue AQ _ UISK cxpanaer Datens.cheitiei! TesiAMiGASpeciaM1/93'sehr gut'/p> p>T. ..U r* 1,- O A Die beste TabellenkaMaBon auf dem AMIGA Test AMIGA 4 AQ _/p> p>luroocaic /.U _ Magazin 12193 'sehr gut* Amiga Plus Awa'd 93sup>1/sup>/p>/td>td> p>- Telefon 09547/1303 - FAX 1353/p> p>(02547)1303/p>/td>/tr> tr>td> p>Eishockey Eiskalte Low Cost Softwarehits/p>/td>td> p>Software/p>/td>/tr> /table> p>MANCHESTER UNITED P. L CHAMPIONS/p> p>(KRISAiiS)/p> p>O $ 6 * ööö */p> p>Das erste Soccergame zur WM ist da! Nur schade, daß Krisalis' drittes Manchester-Spiel trotz der Umstellung auf die vertikale Scrollrichtung ä la „Seasible Soccer” oder „Goal” nicht der ganz große Reißer ist./p> p>/p> p>/p> p>/p> p>/p> p>Üüiliilllillliilllfiläiis!/p> p>ÜHgiliHililiililiHHIII./p> p>!SSH»SUail!H»»i3H»U:/p> p>i;sgj;ggg g!/p> p>liiiiLliiilll/p> p>IllliiiiilfllillliliislldjJIilliilllliillirililliiSlI/p> p>iliiililililiiiiligiiiiiililHliliHHlIiHglliligiiil/p> p>iiimmiminiimmi/p> p>i 5;sss:/p> p>gilisillilli§sglllgiiggigillililljlil5isiglali§8siijllgsglillliilllimgiiillsl/p> table border="1"> tr>td colspan="2"> p>- - - sup>1/sup> E/p>/td>/tr> tr>td> p>iiilJiiliilliüiilil/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>lisiSIIllisllilllSiaillililiiSilililiiiSiiiiillSilllliiilllilllllliiläiillllilülSSliiil/p> p>)TAL CARNAGE/p> p>(ICE)/p> p>Schon länger keine echte Arcade-Konvertierung mehr gesehen, was Hier kommt eine von ICE - allerdings handelt es sich dabei um eine Ballerei für den 1200er, die man auch nicht unbedingt gesehen haben mul!.../p> p>Mil BIN K§Ni§tiN--MAiif/p> p>JETZT AM KIOSK!/p> p>i'ill ich siedeln!/p> p>Kennt Ihr diesen Spruch: „Wo ein komplexes Gameplay wartet, da Den müßt Ihr kennen, falls Ihr ihn nicht sogar selbst erfunden habt - immerhin wa es, die Blue Bytes „Siedler“ auf dein ersten Platz der Lesercharts angesiedelt habt!/p> p>85630 Grasbrunn/p> p>DIE GROSSEN/p> p>1. TURRICAN 3 1. MR. NUTZ/p> p>3.    DISPOS ABLE HERO (CD“)/p> p>4.    LIONHEART/p> p>5.    SKIDMARKS/p>h3>Olli CLOU!    OllC/h3> p>l!l>er NEOs Meilenstein der digitalen Verbrechensgeschichte muß man Euch ja wohl nichts mehr erzählen, das haben wir bereits im letzten Heft ausführlich getan - liier und beute könnt/p> p>JOKER VERLAG „CLOU-COMPETITION” BRETOMSCHER RING 2 D-85630 GRASBRLNN/p> p>Ihr den Stratego-Hil ganz legal und trotzdem umsonst abgreifen!/p> p>PREISFRAGE:/p> p>10 x „Der Clou!” (wahlweise Normal- oder AGA-Version) 10 x „Bumtime - Limited Edition"/p> p>10 x „Bumtime’' Audio-Cl)/p> p>5 x Langarin-T-Shirt mit NEO-Aufdruck 5 x Langarm-T-Shirt mit Max Design-Aufdruck/p> p>Hz/p> p>II sä/p> p>Aktualität hat immer Vorrang: Nicht weniger als 150 Beamte des Landeskriminalamtes waren nötig, um unseren Dr. Freak von seinem ursprünglich für diese Ausgabe geplanten Interview mit einem bekannten Szeneaussteiger ab/.uhalten!/p> p>©/p> p>7 Jahre VESALIA * WINNER-Produkte = Made in Germany * 7 Jahre WINNER/p> p>Das Leben ist bunt, der Frühling bunter, aber am buntesten ist die aktuelle Ausgabe unserer PD-Schatulle: Neben interessanten Spielen aus etablierten Serien enthält sie diesmal auch von Lesern erstellte Beiträge!/p> p>ergegncn Langeweile ist hier/p> p>/p> p>/p> table border="1"> tr>td> p>Das ist die Stadt, in der sich das Sexsymbol der 90er Jahre nackt zeigen wird./p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Das ist das Haus, in dem sich das Sexsymbol der 90er Jahre nackt zeigen wird./p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Das ist die Bühne, auf der sich das Sexsymbol der 90er Jahre nackt zeigen wird./p>/td>td> p>Das ist das Sexsymbol der 90er Jahre, nackt!/p>/td>/tr> tr>td> p> Gell näher ran. du Idiot von einem Kameramann!/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>Noch näher ran. du Trottel. sonst verpassen wir “lies!) _/p>/td>td> p>/p>/td>td> p>1Noch näher ran. Mann, das ist die Sensation!!)/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> /table> p>(«y/p> p>Erotik Dreams Schmaus Paket/p> p>Römerstr. 29/p> p>Sofortbestellung »02871 /18 51 15/p> p>; FAX: 02871 / 18 61 SO /p> p>Super t/p> p>Ertcwn ooftasaBt'N'.ms-fco CMniuittMta««/p> p>iWrusHerPsapeifal/p> p>Büm-Pertect-Pack/p> p>RepairPack/p> p>Disktool/Copy-Pack/p> p>ABackup/p> p>Demo ISzenen-Pack aktuell/p> p>Label Pack/p> p>/p> p>!/p> p>/p> p>68030/50/p> p>Der flmiga im Temporausch/p> p>Cf ff»/p> p>..Blizzard 1230-IT luch mit 68050-CPU I 68882-FPU lieferbar lie beide mit SO MHz I/p> p>steckt, paßt jedoch nich/p> p>ist und demnächst beim überarbeiteten Nachfolgemodcll behoben wird. Gegen Auf-/p> p>n SCSi-Controller werden, dns Fast-i sich jedoch nur bis/p> p>iS der Cnmpi geöff-/p> p>noch auf die von uns nicht extra getestete, abgcspccktc Version „Apollo Light", die/p> p>stellen. Ein erfreuliches Ergebnis vorweg: Im Gegensatz zu den Turboladern filr Stan-dordamigas. die wir schon vor längerer Zeit ausprobier! haben, tauchten bei keinem der Prüflinge Lauffähigkeits-Probleme 3uf. egal, auf v/p> p>es Spiel w/p> p>ui losliefien! nicht m/p> p>lieh en/p> p>zugeben, daß bei manchen Spielen die Temposteigerung geringfügig oder gar/p> p>dafür der Geschwindigkeitszuwachs bei Games wie „Whig Commander” oder „Elite 2“ - die Raumschiffe zischten plötzlich mit unglaublichem Speed durchs/p> p>Auch die aus der Tabelle erkennbaren Bcschleunigungs-faktoren der einzelnen Kar-/p> p>Vergleich deutlich ins Auge, sind jedoch längst nicht so dramatisch, wie sie auf dem ausschcn. Abschlies-/p> p>II zocken, sogar in der höchsten DIE PRAXIS I Detailstufe flitzen die Bolt-I den dann äußerst rasant über Genug der grauen Theorie, die Piste. Vorbei auch die im gnadenlosen Dauerbetrieb Zeiten, als sich „Indy" im mußten die Karten ihre Spie- Zeitlupentempo auf die Suche/p> p>Man muß daher nicht unbedingt ein Zusatzboard cin-/p> p>Rcchner einmal mit Turbo-power betrieben hat. wird dieses rasante Erlebnis in Zu-/p> p> lWe*PL-Tf 5]/p> p>W'm,j£mfa‘K/p> p>«P-7fR*( f££Wfc/p> p>«iwsw/p> table border="1"> tr>td> p>ÄljjÜ/p>/td>td> p>Ml/p>/td>/tr> tr>td> p>Man nehme zwei extrafrische, gut durchgezockte Adventurcs, gare sie in einer ausgewogenen Mischung aus feiasten Spieletips, gebe eine große Portion Cheats und Codes hinzu, verfeinere diese Köstlichkeit mit einem Schuß Fragen sowie einer Prise Antworten und garniere das Ganze mit sorgfältig ausgewählten FreezerAdressen... Na, Leute, läuft Euch schon das Wasser im Mund zusammen Dann haut rein, es ist genug für alle da!/p>/td>td> p>gs—/p>/td>/tr> tr>td> p>HILFE!! FRflGEN !/p>/td>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td rowspan="2"> p>SSs/p>/td>/tr> tr>td rowspan="2"> p>=iii§/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>l/p> p>i/p>/td>td rowspan="2"> p>/p>/td>/tr> tr>td> p>ssassssrg sääes; sansEs/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p>sSSrrt/p>/td>/tr> tr>td> p>i=./p>/td>td> p>große btondcl). und ab dafür/p>/td>/tr> tr>td> p>/p>/td>td> p> -/p>/td>/tr> /table> p>jetzt das Rohr mit der Spraydose - Du kannst nun die Pille gegen das Glas schießen. Nach drei Schüssen zerbricht die Kanzel, und die Statue fällt auf den Teppich. Nimm die Statue: der Teppich bleibt liegen. Das ist das erste Beutestück. Fahre mit der U-Bahn nach Reguri./p> p>Keguri: Genehmige Dir ein Hot Dog vom Stand. Benutze/p> p>bekommen. Schraube den Deckel aufs Glas. Benutze nun das Glas mit der Fliege, um sic zu fangen. Begib Dich zur Polizeistation./p> p>Die Polizeistation: Spric/p> p>il dem Poli:/p> p>und steige hinab in das Loch. Das Gewölbe: Benutze zweimal die Karte aus der Bank. Lege nun den Pilz in die Ni-/p> p>tl Dich Tcilcbox. und Du bekommst 1 beim eine mechanische Maus. Benutze den Pelz mit der Maus - wie der Hund darauf tea-r. Nach einer giert, könnt Ihr Euch ja sicher/p> p>auf einem Reiseschiff s/p> p>Dame. Überreiche die Blumen dem Paar. Ziehe sodann dem Mann das Portemonnaie aus der Tasche. Entnehme der Brieftasche den Paß so-/p> p>ter durch den Bogengang und benutze das Rosenspalier, um in das Schlafzimmer der Prinzessin zu gelangen./p> p>Du ein paar Wolle mit der Prinzessin gewechselt hast, bist Du bis Uber beide Ohren in sie verliebt. Gib ihr den/p> p>m Tre-:h Drogen./p> p>Die Bank: Latsche zum Schalter und benutze das Sprcch-lcon. Frage nach einer Kontoeröffnung. Die Angestellte wird Dich zur Tür rechts schicken, sobald Du versuchst, ihr den Beutel mit den Geldstücken zu geben. Drücke auf die Klingel neben der Tür. Der Geldbeutel wird/p> p>zweites Mal. und benutze dann den Kaugummi mit der Tür. Betrete den Raum und/p> p>Du bist jetzt wieder an der U-Bahn-Suition East Entk, Fahre zur Station Ute Hill./p> p>The Hill: Bitte die Kamera./p> p>Mache Dich auf den Weg zum Haus. Gib die Statue, das Ei und die Handschellen dem ..Big Boß". Nach einer kleinen Filmsequenz findest/p> p>che den Paß. Begib Dich zur/p> p>In der Bar: Unterhalte Dich mit Narra und dem Barkeeper. Gib dem Barmann die Kreditkarte, sollte er nach der ID fragen, zeig ihm ..Deinen" Paß. Endlich gibt's was zu trinken! Das Gebräu war anscheinend ziemlich stark, denn Du wachst völlig be/p> p>im Spaceport: Sprich mit/p> p>gib Dich zur Bar zurück./p> p>In der Bar: Sprich mit d. fechniker - lüge dabei t/p> p>und begib Dich zum SpaceSpaceport: Sprich mit Nann. Frag ihn. ob er eine Uniform dir Dich stehlen könnte. Nach einer kleinen Filmsequenz geht es im Labor wei/p> p>dest in der nächsten Zelle und fehle Narm, die Frau ubzu- Uniform an und betätige er-triffst hier Nann. Sprich mit lenken, während Du mit dem neut den Knopf. Gehe dann ihm. Verschiebe die Matte in Pelz in die Stadt rennst Be- ins Labor - die daraufhin folder Mine und öffne die Fall- gib dich dort zum Hardware gende automatisch ablaufentür. Steig hinab ins Laby- Store (das Gebüude ganz de Szene endet im Gefäng-/p> p>die Akte ein. Die Aktion wieKarte. Fahre dann zum Hafen und schau Dir die Ftlmsc-quenz an. Danach geht's im/p> p>Im Zoogchege: Nimm das/p> p>links, unten, rechts, oben./p> p>Besitzer. Frag ihn. ob er Dir hilft den Herrscher zu stür-zcn. Schnapp Dir das Buch und untersuche cs. Frag den Besitzer, ob es irgendwas/p> p>Schachtel mit den Teilen so-as Werkzeug und begib/p> p>Fluchtpliine (kann ganz lustig sein). Damit Du aus dem Gefängnis/p> p>lock in die Decke über dem/p> p>dem Hot Dog. Tausche das weiße Ei gegen das Alien-Ei. Wandere den Weg zurück/p> p>rechts, unten Weg), rechts, oben, rechts, unten, rechts, oben./p> p>vice und entspann Dich hei einer Animationssequenz. Du findest Dich anschließend auf einem Schiff wieder./p> p>Auf dem Schiff: Sprich mit/p> p>ln der Bar: Unterhalte Dich mit dem Barkecpcrund dem Labonechniker. Stelle dem Techniker so lange Fragen, bis er Dir einen Liebesbrief/p> p>mit der Wache - sie läßt Dich durch, sobald Du das Buch vom Hnrdwarestore liest./p> p>in den Palast. Du triffst auf/p> p>Sprcchblase anwählen). Warte die Animation ab. .. Die Sache endet in einer An Fol-Ruthie wird Dich n ihr das Gedicht zugesagt hat. Sprich mit dem Mann (Folterknecht ). Begib Dich dann zur Bat./p> p>Die Bar: Unterhalte Dich mit Rulhie über das Doomday/p> p>ubkeeem®/p> p>dl.' -II- I-.11/p> p>der Fliege, und schau Dir daraufhin folgende Anirr/p> p>ehltefi icl/p> p>Im rresomium: Bern das Mehl. Eigne Dir jetzt/p> p>Schuldsche che Deiner/p> p>Labor: Drucke den Status knöpf auf dem Boden in de/p> p>den Schraubenzieher mit de Schublade oben links. Sackt/p> p>1 1/p> p>Das Gefängnis: Untersuche das Fenster. Narm wird er-/p> p>Labyrtnth: üben bedeutet jeweils d/p> p>Nimm nach der folgenden Filmsequenz die Reiseerlaubnis und eile zum Labor. Das Labor: Sprich mit Narm. Frage ihn nach einer Transportkistc. Begib Dich zum Spaceport./p> p>Im Spaceporl: Gehe ganz nach rechts. Befestige die Reiseerlaubnis an der Kiste und steige selbst hinein. Nach einer Animationssequenz befindest Du Dich in einem Flugzeug. Haste zum Ausgang ganz rechts. Wieder eine Animation. Betrete die Basis von Sky City. Klettere nach der kurzen Sequenz die Treppen hoch. Es folgt eine weitere Animation. Du befindest Dich danach in einem Lagerraum. Im Lagerraum: Nimm den rechten Ausgang - Du erreichst so eine Andockstati-/p> p>slange. Du wirst einen Ballon finden. Beim zweiten Versuch entdeckst Du auch noch Helium. Fülle den Ballon mit Helium und haste zurück zum Kontrollraum. Frage Ruthic nach einer ID-Karte. Nimm die Karte und begebe Dich zurück zum Geheimraum. Schnapp Dir das Helium und halte nach dem zweiten Ballon in der Kiste Ausschau. Benutze die ID-Karte. Nimm den Kristall. Pumpe nun den Ballon mit dem Helium voll, und mach Dich auf den Weg zurück zum Kontroll-/p> p>Im Kontrollraum: Benutze den Kristall mit dem Kon-troUboard. Benutze das Kontrollboard. Tja. Pech gehabt, das dumme Ding funktioniert nicht! Verlasse/p> p>on. Betrete von dort aus die untere Ebene Uber den rechten Ausgang. Schnapp Dir die Brechstange. Nimm nun den linken Ausgang. Er führt Dich in einen Kon-trollraum. in dem Du Ruthie triffst. Frag sie nach dem Kristall und dem Gewölbe. Eile zurück zum Lagerraum. Schiebe die Transportkistc beiseite - Du entdeckst einen Geheimraum. Worauf/p> p>Dich um und öffne die große Kiste mit der Brech-/p> p>den Raum, um ihn anschließend gleich wieder zu betreten. Rede mit dem Mann (Tyrann). Wette mit ihm. daß das Device nicht funktioniert. Da Du jedoch leider keinen Einsatz bringen/p> p>der Wette, oder doch Frage Ruthic. ob sic Dich heiraten will - sie sagt sicher ja. Trabe jetzt noch einmal beim Tyrannen an und wette mit ihm um Ruthies Hand. Danach heißt es ZEN - Zuschauen, Entspannen, Nasebohren.../p> p>(gllllHiWUl/p> p>I . '/p> p>TELflWIMtt/p> p>AJDGMENTI/p> p>. . ./p> p>AMIGA/p> p>if'a! reity/p> p>rguBBWMna/p> p>Pitinen erfahren haben, geschlossenen Lamellen kön-gehl's zurück /.um Park, nen nun ohne weil denn der Gärtner isl der Kon- betteten werden, und w: taktmann. Nach einem klei- reichen somil den Gril nen Gespräch gibt's Unicr- der Decke. Jetzt zurück und haltung im Gericht links vc ‘    ' '    ~    •    -/p> p>öffnen wir den Schuppen durch Knacken des Schlosses mit einer ID-Karte. Die Gartenzange. die wir finden, wird uns sicher noch nützlich sein. Zurück in der Bar, lassen wir die Jukebox das ersie Ued spielen, um das Glas des nun abgelenkten Colstcn/p> p>vermachen wir dem Chirurgen. dessen Maschine uns daraufhin Fingerabdrücke verpaßt, die uns das Betreten/p> p>eben. Mil der Brechstange wird dort der große Kanon geöffnet - den Deckel benötigen wir. um den klei-/p> p>_ igkeit abzulasse Im dadurch gefahrlos zu b tretenden Raum wird d Android verheizt. Anschli ßend nach rechts eilen und dort am Terminal die große Tür öffnen. Jocy rettet uns heldenhaft vor dem zweiten Androiden, dessen Leiche man sicherheitshalber getiten sollte. Die dabei gefundene ID-Karte benutzen wir gleich, um in den Cyberspace zu gelangen. Den Oszilla-/p> p>so darauf, daß Ihr nicht an einer der Fallen zugrunde geht. Unsere erste Aufgabe besteht darin, die Glühbirne in die Fassung an der Wand zu schrauben. Dann können wir gefahrlos am Loch vorbeige-/p> p>zenden Gang stehen, heißt es, durch den unteren Ausgang zu entkommen, bevor wir von den hcrabfallcndcn Trümmern erschlagen werden (abspeichern I)./p> p>Erneut brauchen wir die altbewährte Brechstange: Sie wird zweimal auf die dunkle Stelle in der Wand angesetzt - den hcrausfallcndcn Stein/p> p>seuchte Karte mit der Konsole hinter der großen Tür. Mit der Zange, die rechts an der Wand hängt, nehmen wir ein Teil aus dem Becken und frieren es am Kühlhcckcn ein. Weiter rechts aktiviere wir den mittleren Androide mit Joeys Hauplplatine und/p> p>leichte Probleme, uns zu gen. Ganz rechts befesti wir unser Kabel an der Rc haltcrung und klettern den Haltegriffen hii/p> p>FREEZER/p> p>ECHE/p> p>Christoph Kolumbus: Im/p> p>lieber Spieler mit Computcrgcg-ncr) läßt sich, je nach gewühltem Eroberer, die Hafenkasse des Heimathafens durch Manipulation der folgenden Adressen aufbessem: Kolumbus:    C3AA32/p> p>Gama:    C3AA36/p> p>Maire:    C3AA3A/p> p>Gook:    C3AA3E/p> p>Bougainvilte:    C3AA42/p> p>Wer lieber im FUnf-Spieler-Mo-dus zockt, findet die finanziellen Mittel seines Kolonialherren in diesen Adresscr Kolumbus:/p> p>Gama:/p> p>Cook:/p> p>Bougainvilte:/p> p>Dune 2: Die Credits in den einzelnen Missionen lassen sich, je nach gewähltem Haus. Uber folgende Adressen ändern:/p> p>Haus Harkonnen:    C57406/p> p>Haus Atreides:    C57448/p> p>Haus Otdos:    C5748A/p> p>Die Adressen, um die Credits der/p> p>C3AA5A/p> p>C3AA5E/p> p>C3AA62/p> p>C3AA65/p> p>C3AA6A/p>h2>ANTWORTEN/h2> p>DIE HE ISS ERSEHNTEN/p> p>Haus Harkonnen:    I8C/p> p>Haus Aireides:    18A/p> p>Haus Ordos:    ICO/p> p>Wiz 'n' Llx: Wer Probleme mit der Zeit huL sollte sich mal Adresse C76A7F vornehmen./p> p>Burnlng Rubber: Um Reparaturkosten zu sparen oder vorzeitiges Ausscheiden zu verhin-/p> p>Cannonfodder: Als Nachtrag fiir alle Besitzer eines „normalen" A500 hier die Adressen ffln/p> p>Anzahl der Rekruten:    C00639/p> p>Anzahl der Granaten:    C01RD/p> p>Anzahl derPanzerfilustc:COIF53/p> p>quatscht ein wenig mit der ken aus der Zwergenmine auf Wache und erkundigt Euch das Dach der Dmchcnhohle zu/p> p>der Knabe tatsächlich bestcch- aus dem Kühlschrank mit dem ■ lieh ist gehtsup>-/sup>» schon bald wei- Seil vom Schmied verbinden/p> p>sehen und zum Hexenkessel Schmieds ergattert ha im selben Raum traben. Direkt Glocke benutzt. Ana/p> p>n ebenfalls ein paar goldig/p> p>Adresse 07F0E2 die Damage-An-icige wieder auf 0* zurückzudrc-/p> p>Michael Lange./p>h5>CHEHTS/h5> p>DIE TRICKREICHEN/p> p>’on einer gnadenlosen Well- starten in wenigen Sekunden lumhUhnerbandc all seiner zu unserem Flug in die Well Kuschcltier-Kumpanc beraubt. der Codes und Paßwöner./p> p>:miaßcn letzte Sehr geehrte Damen und 11er-Eichhom    ren. wir überfliegen gerade/p> p>das steinerne Denkmal von Frank Lumo/ik. dem kühnen Amiganer. ihm verdankt die Welt die Lcvelcodes zur/p> p>SgS/p> p>Pausenmode. OCEANSOFT eimippen - über die Tasten F9 und F10 lassen sich sodann/p> p>SPACE-Taste in den nächsten Level zu springen. Tja. wir wußten es ja schon immer:/p> p>120    125707 026 572 200/p> p>DARKSKULL CASTLF./p> p>347 266 776/p> p>121    035 707 326 552 200/p> p>DIAMOND MUSES/p> p>247 246 576 031 225 707 326 552 302/p> p>Sehr geehrte Damen und Herren, unser Bordkino zeigt Ihnen nun exklusiv alle Spiele/p> p>Globdule:/p> p>Vollendeter Level Paßwort/p> p>01    GTCXASAUEZDV/p> p>02    TLCTASAYEZRD/p> p>03    AJQGASPREZFJ/p> p>04    EBPSASEPEZUV/p> p>05    FJPVASS1EZIL/p> p>06    EZQGASFXEZVP/p> p>07    FJCUNTFLFAVP/p> p>08    FJRAAXTRSEVP/p> p>09    ARTROFW1FMVP/p> p>10    OJGYOVJPTCVP/p> p>11    FTCXOXFOGEVP/p> p>12    UADROYBKGEDR/p> p>:n Wittcrungsverhillt-/p> p>Puggsy/p> p>bedeckten Spitzen des Sebastian Roos-Gebirges: THECOVE/p> p>777726503/p> p>REDWOOD KEEP/p> p>376 726 742 135 135 347 066 152404 STAR FALL LAKE/p> p>376 326 746 325 135 347 026 172 004 SPLINTER TOWN/p> p>757 306 356 224 125 747 026 172 000/p> p>DARKBI.ADE FOREST/p> p>747 306 376 220 125 747 026172200 DIAMOND MLNES/p> p>747 226 376/p> p>3VVT8MK7W/p> p>K77NLNNNN/p> p>PC2TIRSLO/p> p>F39NQRSSR/p> p>CTNTMWXOW/p> p>IG59V6WY2/p> p>Y0XL5M5RL/p> p>2MD5IJMPD/p> p>8PXL5MK7X/p> p>DNC9LHMPC/p> p>Sehr geehrte Damen und Herren. wir setzen in Kürze zur Landung auf dem Rüdiger/p> p>D7BF8FÜ/p> p>IIBGDFBBF/p> p>WI13335FKY/p> p>RK7V58637/p> p>5B9WMTCDK/p> p>WFXU9Z573/p> p>WYDDVHPV8/p> p>P4I1GRBJC/p> p>2710ZI3FN/p> p>3N3C23XZ7/p> p>3. LIGA:/p> p>1.    Spiel:    FQ80QD9KN/p> p>QS5WYWWWW/p> p>2.    Spiel:    7BX3SHCCC/p> p>CC95789I7/p> p>3.    Spiel:    Z4KZGQVVV/p> p>VVTKRNQRR/p> p>4.    Spiel:    P8B2F4000/p> p>00NJLDTML/p> p>5.    Spiel:    RGÜVC039/p> p>3Q4FW3IIV/p> p>6.    Spiel:    MFDNY8Y30/p> p>WWM5QBMPN/p> p>2. LIGA:/p> p>T1YB3G5V7/p> p>53TKHKKKK/p> p>HTD860MCM/p> p>MMOX0I2Z/p> p>HVF69QLLL/p> p>LLIIOW20Y/p> p>C92SNX999/p> p>99BRFMBHG/p> p>5IHK5WRRR/p> p>RRYDV4Y0Z/p> p>3HLGT7BBB/p> p>BB9P8XS23/p> p>fmerksamkeit cthal-/p> p>d’gJQvaqVx/p> p>gVdTKgqaGd/p> p>gVdfKgqaGI/p> p>QNI8KWiSXp/p> p>U5vG57pSX//p> p>1'ANKgqaGI/p> p>xOiFwhcXYE/p> p>3x/p> p>Vollpreis'Spaß für nur 19,90 DM pro Spiel/p> p>19,90 DM/p> p>Chambers of Shaolin/p> p>19.90    DM/p> p>Mercenarv/p> p>19.90    DM/p> p>TIPS&TRICHS/p> p>DIE SOLIDEN/p> p>Die Schlachtpläne für die letzten großen Cannonfodder/p> p>-Kampfe um Ruhm, Ehre und/p> p>d diese a/p> p>Jeep (oberhalb des Bunkers). Diesen mit dem Heii in ein unwegsames Gebiet locken ......: Mistkarre/p> p>und sie eliminieren. Dann auf die nördlichste Halb-h gleich insei Biegen und den dort/p> p>Mission 13 1/1: Sofort nach Beginn in das Geschütz laufen - dabei auch gleich die beiden feindlichen Soldaten umnieten. Gegnerisches Geschütz sowie den Bazookamann zerstören. Weiter nach Norden marschieren, bis Ihr über einen dunkelgrünen Fleck lauft. Dort stehenbleiben und mit der Bazooka einen Schuß nach Nord-Nordost abgeben - der Jeep sollte damit erledigt sein. Anschließend das Haus zerstören und nach Nordosten weiterziehen. Hier in das Geschütz klenem und Gegner samt Bunker vom Schlachtfeld fc-/p> p>und Überlebende zum „Ab-/p> p>Stück nach Norden, um das Geschütz wegzublasen, und schnell wieder zurück zum Heli. Mit diesem zum Haus im Norden Biegen, ausslci-gen. Gebäude sprengen und mit Bazooka Geschütz, entfernen. Danach mittels Hubschrauber nach Süden ftat-wegputzen und so-/p> p>gelrecht zerquetsch! w/p> p>der feindlichen Waffen, ladet die Zivis ein und liefert sie im Süden ab./p> p>Mission 15 1/3: Sofort nach/p> p>erreicht Dir den Heli. Fliegt mit ihm nach Nordosicn und steigt dort auf den Panzer/p> p>und schnell über die Brücke hasten. Weiter nach Südwesten. Hubschrauber entern (Vorsicht. Minen!) und alles/p> p>Mission 14 2/3: Ab ins Auto und los! Schnelle Kreise uin die Geschütze ziehen - die Jungs erledigen sich dadurch gegenseitig! T - -/p> p>und einen Bunker zu platten. Noch getaner Arbeit die restlichen Feinde mit dem Panzer überrollen oder mit dem Heli/p> p>Mission IS 2/3: Mit einem Mann nach Osten schwimmen, Bazookamann bei den/p> p>dem Auto um die beiden Männer fahren - der Hubschrauber erledigt in einem Anfall von Schicßwüligkeii die beiden Söldner. Sobald/p> p>n killen, ln den Heli stei-_ n, nach Westen düsen, die Bazookamänner plätten und über dem südlichen Bunker in der Schwebe bleiben. Mit einem zweiten Mann nach Norden auf das Festland schwimmen - versichert Euch jedoch, daß das Geschütz auf den Heli gerichtet/p> p>Westen und weiter nach Süden locken. Dort den Heli so plazieren, daß der Panzer auf das Geschütz schießt. Anschließend den Panzer auf eine Brücke lotsen und warten, bis er sich durch einen unüberlegten Schuß selbst ins Aus befördert. Jetzt zum Bunker eilen und diesen mittels Ge-/p> p>zu sprengen und die restlichen Soldaten zu vernichten./p> p>1/2: Die beiden erschießen und eine Granate nach Norden über die Mauer zwischen die Tür und/p> p>tc...). Manövriert danach Eure Mannen so. daß sich der untere Bazookamann selbst erledigt. Sprengt dann die untere Tür. und arbeitet Euch weiter nach Osten vor. Hier die Durchgangstür sowie die rechte und linke Tür wegblasen, die Granaten cinsacken und auch diese Tür sprengen. Den störenden Bazookamann von Westen her durch die Mauer hindurch erschießen. Anschließend weiter durch die Tür (Vorsicht. Minen!), zweite Tür ..öffnen'', nach Südwesten eilen und die/p> p>löschen./p> p>Mission 16 2/2: Bis zur Leiter Vordringen. Don den Bazookamann mit Granate töten und links die Tür aufsprengen. Jetzt die Treppe hoch./p> p>schütz steigen und alle Türen/p> p>über die Brücke fahren i das Geschütz abraum Dann nach Norden aufb chen. die Sperre spreng durch den Spalt die Tür z bröseln, die Soldaten zcrkl nem, die Zivilisten aufo men und den Bazookasch zen im Nordosten überfahr Zum Schluß die Zivis am Zelt im Süden abliefem. Mission 18 1/5: Granate über die Mauer auf den Bazookamann werfen und abwarten./p> p>Geschütz die Tür entfernen, die Blockade sprengen (viermal draufballem). Bazookas und Zivis mitnehmen, wieder nach Osten wandern und untere Doppelblockade durchbrechen. Danach den Durchgang freischießen, den Ba-• killen. Geschütz/p> p>i. Tür sprengen und schließlich die Zivis heimbringen./p> p>Mission 18 2/5: Trappe teilet und eine Abteilung in den/p> p>Mission 18 3/5: Hintere Tür/p> p>die hintere Tür öffnen und warten, bis sich das Geschütz, selbst erledigt. Danach wieder nach Süden und den Jeep mit einem gezielten Granatenwurf über die Mauer zer-/p> p>Heli besteigen, das Schlachtfeld .aufuiumen", die Zivis cinladcn und abliefem. Mission 18 4/5: Nach Westen laufen, dort die Trappe teilen. Mit dem Jeep über den Graben springen, im Slalom nach Osten über weitere Gräben Vorarbeiten. Dort die Zivis eil' '/p> p>n. Oberhalb der Hütte I:/p> p>flitzen und die vierte Tür von links sprengen. Anschließend die Barriere wegraumen, den Heli besteigen und alles flachmachen!/p> p>Mission 19 1/1: Im Südwesten zwei Männer auf dem Kreis abstellen, den Rest im Norden auf dem zw eiten Kreis/p> p>nach Nordosten, dort den Jeep in die Luft jagen und sich im Süden auf den dritten Kreis stellen. Dann in den Heli klettern und alles übrige zerstören. Mission 20 1/4: Haus sprengen, nach Nordwesten und weiter nach Süden Vordringen. Don die Häuser einebnen, die Truppe teilen und Richtung Fluß marschieren. Um die Bäume herumlaufen, dann nach Westen. Norden und schließlich nach Osten. Hier warten megamäßige Bazookas auf Euch! Da Ihr/p> p>schützt seid, könnt Ihr ohne Schwierigkeiten die beiden Bunker in Schutt und Asche legen./p> p>Mission 20 2/4: Panzer nehmen und nach Osten aufbrechen. Unterwegs den Panzer im Norden zerstören. Weiter im Norden den zweiten Panzer eliminieren. Anschließend jede Tür entfernen, den Panzer auf der oberen Straße im Osten plätten, zum Geschütz fahren und auch dieses vernichten. Im Südosten den Fluß überqueren, das Haus sprengen/p> p>noch das letzte Gebäude schrotten. Mission 20 3/4: In den Heli steigen und damit das Haus im Westen vernichten. Danach den feindlichen Helikopter anlocken und mit seiner Hilfe den Panzer. die Geschütze und die Bunker zerstören. Folgt sodann dem Heli nach Nordosten, und reißt ihn in Stücke, sobald er gelandet isL Jetzt in aller Ruhe/p> p>knallen, den Panzer übernehmen und sämtliche Sperren und Soldaten entfernen. Zu guter Letzt die Zivis nach Hause begleiten./p> p>Mission 20 4/4: Mil dem Jeep nach Süden fahren und den Ba/ookamann plätten. Feindliches Geschütz mit eigener Kanone in den Boden stampfen, dann Uber den Fluß nach Osten weiter Vorarbeiten. Schließlich im Süden den Heli schnappen und alles andere aus der Luft erledigen./p> p>Mission 21 1/1: Vorsichtig an den Minen vorbeischlängeln. Anschließend schnell laufen und dabei .schießen. Ziel ist cs, so schnell wie möglich das Geschütz zu erreichen und damit dann alles abzuräumen./p> p>Mission 22 1/4: Gleich in den Heli klettern und alles abräumen. Feindliche Helis am Boden zerstören. Zivis ein-/p> p>sPostUntörMmiituienmiisctenanimssaiiam tOssel-4—OM) AO150—OMBestetlmlliefern ‘MlUich oegen Verkässt_>/p> p>D& Versand erfolgt    per Nachnahme f- 9—OM! oder r*/p> p>viroruntisäöiictipcriDt/ei. AuslaniJsiriinöen bestellen tieg r,/p>h5>TIPS&TRICHS/h5> p>DIE SOLIDEN/p> p>Mission 24 1/5: Den Panzer im SUdosten schnappen und « so schnell wie möglich alle  Geschütze aus dem Weg räu-/p> p>:ln und abliefem. Mission 22 2/4: Hostien Euch an der Ecke des Gebäudes./p> p>den Heli Haus./p> p>Glück sprengt der Bazooka-/p> p>auch sich seihst. Im Nordwe-einige Granaten auf Euch, die Ihr Euch schnappen solltet, bevor ihr nach Süden aultnechl. Der südliche Weg ist etwas gefährlich, also/p> p>genießt Eure Beförderung. krallt Euch die Bazooka und den Schild. Der Rest ist Spaziergang./p> p>ssion 22 3/4: Ab in den p und mit diesem bis kutz • den Zaun düsen. Hier schnell aussteigen, den Zaun sprengen, entsteigen und bis zum nächsten Zaun fahren. Die gleiche Prozedur noch zweimal durchlaufen, schließlich ins Geschütz einsteigen und den Jeep aulhalten./p> p>’ ' in 22 4/4: ln den Heli einsteigen und alles stegput- der Heli kann übrigens Lenkraketen erledigt wer. Geschütz klettern und i den Bunker sowie die Banic- I/p> p>schrauber zerbröseln. bevor im Nordosten auch der zweite Fcindheli dran glauben muß. Mission 23 4/5: Nach Süden/p> p>23 5/5: Vors (Minen und Sperren) Norden Vordringen, den H/p> p>Türen gesprengt haben. Die Überlebenden lassen sich anschließend leicht mittels Heli erdrücken./p> p>Mission 24 4/5: Im Norden den Helikopter chartern und munter drauflosholzen - Vorsicht: Manche Geschütze sind mit Lenkraketen ausgestattet! Mission 24 5/5: Gruppe lei-und nach Süden aulbre-/p> p>dem. Stürmt im Süden d Treppe hoch und stellt Eut auf den Kreis. Mit dem let./p> p>:n und damit die femdli- chen. Dott in den Jeep steigen/p> p>Mittels Helikopter gilt e Ictztendlich alle Türen i Norden und Südwesten ..au/p> p> Tel. 0391/5419000 Fax. 0391«4190041/p> p>Memory Master A12001 MB/Uhr Blizzard 1220/4 MB Turbo Memory Board Blizzard 1230 40 Mhz Turbo Board FDD 3.5" Amiga extern HDD 2.5" 120MB Amiga 600/1200 intern AMIGA CD” - DIE POWERCONSOLE AMIGA CD” MPEG Board AMIGA CDsub>U/sub> Erweiterungsbox/p> p>MÄ»52"ÄpBr*“/p> p>MotSor C°omniodore i084T“ Monitor Commodore 1942/p> p>Desktop D namite /p> p>Thomas Post hat sich an die Maus geschwungen und für Huch auf seinem Computer die wunderschönen Konen zur Construc-tion Zone von/p> p>ASSASSIN SPSCIAL EDITION/p> p>ASSASSIN-SPECIAL EDITION/p> p>(Swmma/p> p>KNOW HOW INDEX/p> p>Alle Tips auf einen Blick/p> p>KOMPLETTUBERSICHT;/p> p>ALLE SPIELE AUF AMIGA-CD/p> p>Aufriiäbc« ungekündigt. die das CDsup>1/sup>*' nun vollwertigen Computer machen soll - die Finna P S K Compuler ist Commn nun mit so einem Gerät aivotgekrrmmen: Die Rap Bus 32 ist in Dunkelgrau gehalten und wird unter der Konsole plaziert: die Kommunikation erfolgt über den Expansionpart des CD”. In der Box enthalten sind ein Diskei-/p> p>a Leute geben, die 1200 mul ein CD--damit diese Glüek-/p> p>cator. Mit diesem Gerät las-/p> p>sind. Das feil wird ko seitig rechts am Tasti angcstüpselt. beim 1200er/p> p>Compi CDs abspulen zu kön-/p> p>durch etwaige KompatibiB tiitsprobleme der Software ga/p> p>belegt cs den seriellen Pott; und «hon läßt sich das CD'sup>: /sup>fortan als CD-ROM-Laufwerk benutzen, was einen Vorteil gegenüber einem AI200 mit CD 1200hat: Worein MPEG-Modifl besitzt, kommt so auch in den Genuß von Full Motion Video. Leider konnten wir bis zum Redaktionsschluß kein Tcxtgcrül ergattern, weshalb wir uns auch über die KOrnpa-/p> p>auslassen können - am besten, Ihr informiert Euch direkt bei: Eureka. TeL 0031/46370800 (Niederlande)/p> p>Immer noch trudeln täglich Dutzende von Briefen mit der Frage nach einer aufgehobnen CD Version von Wing Commander bei uns ein. dabei ist die schillenulc Jagdsaison auf Kiihanis bereits seit Januar eröffnet; Sämtlichen CD'sup>:/sup>-Gerätcn. die in diesem Jahr ausgeiiefen w urden, liegt eine umfangreiche Demo-CD bei. auf der neben aiterici Animationen eben auch eine recht flotte ' AGA-Version der futuristischen Weltraura-Action enthalten ist - mit 256 Farben./p> p>id verbcs-Gamcplay. Doch/p> p>eh problcm-/p> p>sicren wäre (genougenom-men müßten lediglich die Files von CD auf Disk oder Festplatte kopiert werden), gibt cs derzeit keine Pläne für eine Diskettenfassung. Wer den extrabunten Commander auf seinem 1200er erleben will, kann es somit höchstens einmal mit dem CD 1200 versuchen.../p> p>J N STALL ATION_ j/p> p>Das CD 1200 gibt sich bereits ' auf dun ersten Blick als echter Halbbruder des CD“ zu erkennen - die in Amiga-Bcige gdtal-tene Scheibenschleuder gleicht einer halbierten Ausgabe von Cbntmos Multimedia-Konsole. Ein Caddy. wie einst beim CDTV. ist Überflüssig, i ■ klappt einfach dr ~/p> p>freilich nidil hemm. sie stellt aber kein Problem dar Der Anschluß der zum Betrieb erforderlichen CD-Kontrollpiaine (die Übrigens weder AT- nach SCSI-Spezilikaiionen entspricht) er-en lirweitcrtmgs-/p> p>.Piraies KB pro Sekunde entspricht dem Musik- oder Photo-CDs ebenso Gokf' und „Disposable Hcro" momentanen Standard tfcr nie Dotcnsammlungen mit Gra-untemommen und konnten Doublespeed CD-RÖMer am liken und Schrift-Fonts, wie sie tatsächlich keinerlei Probknie PC    am PC bereits weil verbreitet/p> p>fcststeUen. Jedes Game ließ sich Dank der enormen Speicherte- sind, anstandslos booten und spielen, paziiät einer CD (nmd 650 MB)/p> p>aufgrund der oft- sind Wechselorgicn mit dem    FAZIT/p> p>male dafür zugesehnitteoen CD 1200 also Schnee vc '*/p> p>Steuerung der Nachkauf eines stem und zusätzliche Gral CD“-Joypad/p> p>RAM relahv preisgünstig/p> p>THE CHAOS ENGINE/p> p>(BITMAP BROS./RENEGADE)/p> p>BRUTAL FOOTBALL/p> p>(MILLENNIUM)/p> p>liieren, fehlen Ren Oranfnchi prttsentiener 'Heiler crsit/l Spielfeld lummein Mih ne :hnei. Spielie- hen den Sctilo eiou. noch cn i uMniien Smn Dui/end Benu'Reger.'ijmJi en dubci pnd. llir erlH'hic Sehnellipkct ehr    .Hier Kmnptlrjfl ak drei/p> p>>11 pe» innen. /ehnb-s J Mrj nillt don pe/p> p>(= llhcrlebeml ! der RirniBeh- Ic'lslehl. Auf./p> p>DISPOSABLE HERO/p> p>(GREMUN)/p> p>Langsam schießen sich die Hersteller wortwörtlich auch auf CD ein: „Overkill" war schon nicht schlecht. ..Seek & Destroy" noch besser - jetzt läßt Gremlin sup>v/sup>- den Laser-I.eser so richtig heißlaufen!/p> p>sein stocksteifer AlienFreund. das war bereits auf Diskette ein sehr originelles Team-jetzt liat Core Design das Duo auf CD verfrachtet, ohne sich dabei mit Neue-/p> p>CORE DESIGNS SCHILLERNDE ZUKUNFT/p> p>Bubba'n’StU soll keine Ausnahme bleiben. bei Core hat man iwf CD noch viel vor. So lauen mit .Skeleton Krcw" bereits höchst vielversprechende Actiun ln den "    '    " '    ' " an auf Kon-/p> p>Knallereien „Thimdcrhawk" und „S, ' hoffen - beide Games seinen aut schwächeren Sega-Kont/p> p>MaQsräbe. wenn es un mil schneller 3D-Gra/p> p>EUTE II - FRONTIER/p> p>M I l.'.TA i/p> p>Seil einem halben Jahr erforscht David ßrahens neuer Sternenhändler nun schon die Grenzen des bewohnten und unbewohnten Disk-Universums-jetzt hat Gametek/p> p>die CD-Galaxis gewagt!/p> p>Vor zwei Jahren veröffentlichte Millennium eine Öko-Simulation, die dank ihres komplexen Gameplays und vielfältiger Szenarien einen Achtungserfolg verbuchen konnte - die neue CD-Vetskm/p> p>ist dagegen eherSondcrmüll!/p> p>nen Schnitzer wurde nämlich der gesamte Sinn und Witz zunichte gemacht: Es lassen sich keine Spielstände abspeichcm! Das entsprechende Icon der Diskversionen fehlt, wer also mal ein Pauschen einlegen will, darf anschließend wieder/p> p>_/p> p>Dieser Doppclpack </p> p>17 wurde ebenfalls mit verbesserter Prä-/p> p>gleichfalls fllr Laune Bei beiden Spielen \ die Ladepausen verkü/p> p>Optik wirkt hingegei/p> p>Der zweite CD-Sampler von Team 17 weiß da schon besser zu gefallen, zumal die betagte Labyrinth-Action der .Special Edition" nach wie vor spannendes Gameplay Rir bis zu zwei Alien-Jäger ga-/p> p>spielbares Jump & Rur bunter Knuddclgrafik./p> p>Höhlen/p> p>überzeugende Gameplay/p> p>CD/p> p>Hier noch einige Kurztests von aktuellen CD-Konvertierungen, denen man bei der Versilberung keine Neuheiten spendiert hat - und solchen, denen der Umstieg auf das neue Medium schlecht bekommen ist.../p> p>D-85630G/p> p>DIE SIEDLER/p> p>JA Jl-JJ/p>h6>DJii MEW zu/h6> p>Die Blaubeißer aus Mülheim kommen kaum mit der Produktion nach, so gut verkauft sich ihr strategisches Meisterwerk - der 14jährige    aus Leinfelden-Echterdingen/p> p>kennt die Gründe dafür!/p> p>DIE AKTION SEHT WEITER!/p> p>©/p> p>/</p> p>An allen Ecken und Enden (liegen einem die Frühlingsgefühle um die Ohren, seihst unsere Galeriekünstler haben ihren Pinsel noch etwas schwungvoller geführt als sonst - jaja, der Mai haut schon rein!/p> p>Joker Verlag .Joker Galerie” Brctonischcr King 2 D-85630 Grasbrunn/p> p>WAS MACHT EIGENTLICH/p> p>vom Maria verschwundene (wie immer unter tlen Huicht AUui ST unserer -Freundin ' von Psygnosisl die Flaltfonr« noch schwer /u schalTcn da- von -Brian the Lion”: (iriiiu/p> p>werk heim damals noch recht und -milheeriinder Maltin Ei jungen Soliwarehutn Psygnn- mondson im heimischen Gate sis in Versionen lUr beide I (> - liead zu besuchen... Bit-Rechner ab: -Ballistis"./p> p>IHrlunt-Spon im Stil von 7: Munin, mittlenmle iliiifir -SpccdbaH". Kurz darauf sat- die hexhanlltiien Zri/e«. «./p> p>den technisch überlegenen/p> p>Commo-Compi um *■/p> p>Amiea Klassiker/p> p>ME: Ja. Faul Howarlh Itat inzwischen zwar verlassen i/p> p>©/p> p>Anno 19S4 veröffentlichte Epyx am C64 die Urversion di keilsspieis. dem MicroProsc nun eine aufgepcpptc 12()0er-Fs mals war der Schwierigkeitsgrad relativ hoch.../p> p>s legendiiren Ccschicklich ms spendiert hat. Schon da/p> p>□B.W«'"»*sup>6/sup>“’/p> p>□    finde. 4« »«"W*/p> p>□    üb«*«* **‘/p> p>□    sub>P/sub>omwto»sup>1or/sup>"sup>ort9/sup>/p> p>□    ...otoiwS /p> p>&>«K W"*'/p> p>—**2£/p> p>SolW'sup>65/sup>®/p> p>Süd««'/p> p>PBtlodv"®/p> p>J3W1 tuta/p> p>)FT>WARsup>6/sup>'/p> p>jgrammiertau'/p> p>mariia"sup>un/sup>9'/p> p>soiwa™sup>2000/sup>'/p> p>_/p> p>/p> p>/p> p>; haut den stärksten Robot um: TURRICAN-CO/p> p>Mega-Tracks von Chris Hülsberk/p> p>Exklusivität im DOPRELPACK! WHALE'S VOYAGE-BllCH & CD kommen vom Autor bzw. Komponisten handsigniert zu Euch, um Augen und Ohrer gleichzeitig zu verwöhnen!/p> p>Der Komplettpreis: verbilligte 50,- DM/p> p>las vom Autor handsignierte WHAIE'S VOYAGE-BUCH nicht nur eine Komplettlösung/p> p>itenpunkt: nur musikalische 31,- DM i/p> p>BESTELLADRESSE: Joker Verlag ■ „JOKER SHOP“ ■ Bretonischer Ring 2 ■ 85630 Grasbrunn/p> p>(Nachnahmesendung ist nur im Inland möglich, bei Vorkasse (Geld oder Scheck liegt bei) bitte 5,- DM Postgebühren im Inland baw. tO,- DM für/p> p>ln unserer Erstausgabe vom November 1989 behauptete ein gewisser Michael Labiner, daß sich die Programmierer „Martin Edmondson und Paul Howarth mit Beast selbst ein Denkmal gesetzt haben” - wie wahr!/p> p>KLASSIKER/p> p>lange beibehaltenen Tradition textiler Zugaben ja leider wieder gebrochen. Die Chtunistcnpnicht gebietet es aber auch, die kleinen Fehler im Gamedesign <iul eine nicht ubbrcchbaie Endsequenz/p> p>ena bei den zahlreichen Umsetzungen ausgemerzt. so daß z-B. die Versionen Ihr den CM und Ataris Lynx noch ein Quentchen spiclhater uuv liden als das Amiga-Original. Der/p> p>Reinfall, da viel zu schwer und/p> p>Seid mir gegrüßt. Ihr Sparef'rohs und Billigheimer - willkommen heim billigen Jakob! Wie gewohnt findet Ihr hier nur digitale Sonderangebote, also große Spiele, die aufgrund ihres Alters nunmehr zum kleinen Preis über die Ladentheke wandern./p> p>Für kluge Köpfe/p> p>Nachdem im letzten Heft unsere Redaktions-Domina Walli die Peitsche schwang, ist es für einen dressierten Bürohengst wie mich mal wieder an der Zeit, den Forscher rauszukehren: Software made in Germany -Zahlen, Fakten, Perspektiven./p> p>• £JL t•,tSLZZZ •/p> p>kann, woher ein:/p> p>nann Tür nur etwas laugt. Und damit hatte der deshalb Einwerfer an sich auch recht, i die tief- schließlich kann cs hier nicht um ergründe dummnationale Tümelci gehen./p> p>sub>c/sub> Jtcn. Als Andererseits werden gerade Abenteurer/p> p>mir dazu die Leser- und Rollcnspietcr aus leidvoUer 1 Jahre vorgeknüpft, da Erfahrung wissen, daß selbst leidliche '    '    ’    Anglisten oftmals vor Spezial- oder/p> p>mal ein wenig./p> p>Chans der letzten dieses Material unveränderten (und simplen Vet/p> p>der/p> p>denen ./p> p>die/p> p>Lexika/p> p>: schien.I/p> p>, diese sich ./p> p>Die/p> p>eines/p> p>dann auf den enn er die Teile ipiert. Da man/p> p> „ _berwiegend mit/p> p>Zunge parliert (schön gesagt./p> p>SrSHE/p> p>in wegen ihrer unbestrittenen/p> p>Während des gesamten Jahres 1990 Spieler ubersprm; gelang cs nämlich nur ganzen vier auch wirklich vi Titeln deutscher Herkunft, sich insge- hierzulande aber i samt sechsmal unter die ersten zehn --    ‘    '    ~/p> p>mit allein/p> p>den/p> p>Zwei Jahre später/p> p>Lage Ans/p> p>Ich glnub’s jedenfalls nicht, vielmehr bin ich überzeugt, daß auch und gerade die fein-/p> p>ihr:/p> p>werde ich in meiner Ansicht durch die große und täglich wachsende Zahl von Leserbriefen, in denen mit Nachdruck deutsche Versionen dieses oder jenes Games gefor-/p> p>Michel mit dem Kapieren ja oft besonders schwer. Leichter tut er sich schon nü, dem Gewinnen, denn auch heute/p> p>werden■/p> p>schon eklatant gewandelt denn sechs sogar nur deutsche Games belegten mit 25 Fassungen . Nennungen genau ein Viertel der zur Gründen ist Verfügung stehenden Plätze. Was durchaus vers schließen wir daraus Richtig, nicht nur „Freak-Jahre"/p> p>noch/p> p>stündliche Spiele verlost! Umdabeizu-sein. genügt eine Postkarte mit lesba-/p> p>Aus/p> p>iinstcllung mich zudem sind die ndgültlg vorbei:/p> p>deutschen/p> p>wohl/p> p>ersten/p> p>rkt ist. Kleiner bei Software 2/p> p>Und in den USA I man von einem/p> p>länger in den Charts Programm/p> p>einen/p> p>Namen./p> p>gestiegen.:/p> p>der./p> p>„Urlaub" bein-/p> p>mit/p> p>halten I/p> p>Und ’/p> p>Ich erwarte also sehnsüchtig Eure Karten aus aller Herren Länder und überlege mir bis dahin schon mal, für/p> p>I fünf Monate des aktuellen Jahrgangs haben allein schon sechs Programme  den Sprung unter die ersten zehn Plätze I geschafft, womit sich stolze 36 Prozent  des Elite-Pools in deutscher Hand  befinden. Nun ist damit zwar noch I keine direkte Aussage zu den E Verkäufen gemacht, doch wird sicher/p> p>■    niemand bestreiten wollen, daß hei ft beliebten Programmen auch die Kassen/p> p>■    zu klingeln belieb D An dieser Stelle/p> p>Kein Wunder also, wenn der Erfolg deutscher Spicleschmicden cs mit sieh bringt, daß auch Import-Software zunehmend in übersetzten Versionen/p> p>Qualität) vorliegt Bleib! zu hoffen, daß sich diese erfreuliche Entwicklung auch auf das besonders heikle Gebiet der (CD-) Sprachausgabc erstrecken wird, denn gerade hier tut sich der deutsche/p> p>mein karges Gehalt könnte: Frcibadia odei Bier Papa Joe/p> p>ahl ausreiche alkonien /p> p>Jo/p> p>CARD-DESIGNER/p> p>Der Begriff Morphing leitet/p> p>Der simpelste Weg zum mutierten Bild ist der Transpa-rency-Morph. wie ihn bereits „DPaint IV" beherrscht Ausgehend von einem Anfangs- und/p> p>Programm beim Startbild die Helligkeit während das Endbild/p> p>I Der „Terminator II” tut es, der Herr aus der Kaffeewerbung tut es, und die Dame aus der Seifenreklame tut es auch - digitale Verwandlungen sind aus Film und Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Mit dem richtigen Programm morpht der Amiga mit!/p> p>hier komplette Animationen berechnet doch verarbeitet die Schnupperversion bloß I6far-bige Bilder im Format 320 x 200 Pixel. Für eine geringe Shareware-Gebühr verspricht der Au-/p> p>Transition-Morph. Diese Methode beherrscht sowohl das Überblenden wie das Vcr-/p> p>Semiprofcssioncllcn Ansprüchen genügt das rund 400 Mark teure „Morph Plus", welches zwar theoretisch am A500 lauft in der Praxis jedoch eine/p> p>„CineMorph" voraussetzt Da-/p> p>AMIÜA MORPHINGI/p> p>Wer cs für die crstcn Geh-/p> p>ganz so aufwendig braucht der greift zum PD-Programm ..MiniMorph” und einem simplen A500. Binnen Minuten sind/p> p>dem kommerziellen Programm „CineMorph" zuschlagen. Hier erhält man eine einleuchtende Benutzeroberfläche und viele Optionen; cs werden Bilder in vielfältiger GraTrk-Autlösung und nahezu beliebig vielen Farben verarbeitet. Festplatte und/p> p>Transparenz- oder Bewegungs/p> p>nutzer verschiebt per Maus die Kreuzpunkte, um Merkmale wie Augen, Ohren oder Mund zu markieren. Das Programm/p> p>zeichneten Objektteile Bild für Bild und Stück fiir Stück an den vorgesehenen Platz, tenig/p> p>Chef die C ®/p> p>Die Mutation zum Mitmachen/p> p>Nach der Theorie zur Praxis: Mit Hilfe eines A1200 mit 1 MB Fast-RAM und „CineMorph" erklären wir Euch hier Schritt für Schritt, wie man aus dem herben Chefredakteur Oskar die liebliche Redaktionsfee Gabi macht!/p> p>/p> p>©/p> p>Versand: Liegnitzer Straße 13 • 82194 Gröbenzell/p> p>Tel.: (08142)9011/8079/8273 Telefax: (08142)5 46 54/p> p>BESTELLANNAHME: MO. - DO. 9®-18°°, FR. 900-17™ .LAUT LESERUMFRAGE ASM (AKTUELLER SOFTWAREMARKT) 1991 UND 1992 FIRMA MIT DEM BESTEN SERVICE'/p> p>39.90/p> p>SPACE M.A.X./p> p>BUBBA N STIX/p> p>I UNITED/p> p>Benötigt man für den Beruf eines Jedi-Ritters eigentlich Abitur Wir wissen es nicht, aber eines wissen wir ganz genau: Unsere aktuellen Seiten über stromlose Games versprechen Entspannung für Leute mit Schulstreß und gestreßte Sternen-krieger gleichermaßen!/p> p>npla/p> p>Abitur sagt, oder wie die/p> p>heißt Im April interessierten wir uns übrigens für die Ägypter sowie/p> p>der Umgang mit der Macht (weiß tatsächlich irgend jemand nicht, was gemeint ist  Schämt Euch, und nehmt ein./p> p>eben Absender bloß nod sere Anschrift, um eine winnchance zu haben, kommt sic schon... (jn)/p> p>Joker Verlag „Stromausfall" Bretonischer Ring 2 P-8563» Grashrunn/p> p>DUNGEONS & DRAGONS - THE TOWER OF DOOM/p> p>Der aktuelle Ausflug in die Spielhalle soll Euch einen Überblick über alle neuen Digi-Rascreien verschaffen - doch ehe wir den Bleifuß senken, wollen wir noch kurz die Fäuste schwenken.../p> p>Ui/p> p>Ol!/p> p>/p> p>is/p> p>SflF/p> /body> /html>

Click image to download PDF

Amiga Joker 1994-05 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

66.2% 
8.9% 
2.3% 
2.2% 
1.7% 
1.7% 
1.3% 
1% 
0.7% 
0.6% 

Today: 6
Yesterday: 98
This Week: 651
Last Week: 1108
This Month: 3393
Last Month: 3918
Total: 89525

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014