Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

Da auch und gerade unsere zweite und letzte ganze Reihe brandheißer Spiele flir Euch im Sommer-Doppelausgabe dieses Jahres eine gewisse Produktionszeit benötigt, ist das Prinzip Hoffnung allerorten spürbar, während ich diese Zeilen in die Tasten hacke: Soeben hat Deutschland mit Hängen und Würgen das Halbfinale der Fußball-EM in England erreicht - soeben hat uns der Geschäftsführer von Amiga Technologies mit hoffnungsfrohen Worten die wunde AMIGA-Seele gesalbt. So soll der inzwischen endgültig fixierte Verkauf der Amiga-Technologies an die US-Company VIScorp (an den vorherigen Eigentümer Escom wurden dafür immerhin 40 Millionen Dollar berappt!) die „Freundin" binnen kürzester Zeit wieder konkurrenzfähig machen. Wie das vor sich gehl und wann mit welchen neuen Modellen zu rechnen ist, erfahrt Ihr anläßlich eines großen Interviews in dieser lest nat, oraucnt wannten ntemana ate Hoffnung fahren zu lassen. Eher im Gegenteil: Wenn Ihr mich fragt, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis aus der Hoffnung auf eine gesicherte Zukunft für unser aller Lieblingsrechner schöne Gewißheit geworden ist. In der Zwischenzeit wünscht Euch schon mal einen schönen Urlaub sowie natürlich viel Spaß beim Lesen, Euer I Mittlerweile sind Bertis Buben ja in der Tat Europameister geworden. Ein gutes Omen: wäre doch gelacht, wenn Ähnliches nicht auch den (neuen) Freunden der „Freundin"

Click image to download PDF

Amiga Joker 1996-08_09 Cover



ISamb arti £ -Är

DinHHä si

SOMMER-ABENTEUER

wmS,

lligp

Alien Breed 3D II The pling Grounds

Computer GmbH

Bärenäarfstt 24 4M65 Bocholt *»■«»»

nur 5,50 UM

Da auch und gerade unsere zweite und letzte ganze Reihe brandheißer Spiele flir Euch im

Sommer-Doppelausgabe dieses Jahres eine gewisse Produktionszeit benötigt, ist das Prinzip Hoffnung allerorten spürbar, während ich diese Zeilen in die Tasten hacke: Soeben hat Deutschland mit Hängen und Würgen das Halbfinale der Fußball-EM in England erreicht - soeben hat uns der Geschäftsführer von Amiga Technologies mit hoffnungsfrohen Worten die wunde AMIGA-Seele gesalbt. So soll der inzwischen endgültig fixierte Verkauf der Amiga-Technologies an die US-Company VIScorp (an den vorherigen Eigentümer Escom wurden dafür immerhin 40 Millionen Dollar berappt!) die „Freundin" binnen kürzester Zeit wieder konkurrenzfähig machen. Wie das vor sich gehl und wann mit welchen neuen Modellen zu rechnen ist, erfahrt Ihr anläßlich eines großen Interviews in dieser

lest nat, oraucnt wannten ntemana ate Hoffnung fahren zu lassen. Eher im Gegenteil: Wenn Ihr mich fragt, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis aus der Hoffnung auf eine gesicherte Zukunft für unser aller Lieblingsrechner schöne Gewißheit geworden ist. In der Zwischenzeit wünscht Euch schon mal einen schönen Urlaub sowie natürlich viel Spaß beim Lesen,

Euer

I

Mittlerweile sind Bertis Buben ja in der Tat Europameister geworden. Ein gutes Omen: wäre doch gelacht, wenn Ähnliches nicht auch den (neuen) Freunden der „Freundin"

0

Ausgabe.

Weitere Gründe für einen hoffnungsvollen Blick in die amiganisierte Zukunft liefert diesmal der User-Club mit einem Bericht über den neuen KIT-Decoder. KIT ist nämlich die Bezeichnung für den aktuellen Grafikstandard bei T-Online, welcher weitaus bessere Ergebnisse bringt als das bislang übliche CEPT, womit ja nur Text und „Pseudo-Grafik " möglich sind. Und ist das Surfen auf dem Datenhighway nicht das Angesagteste, was man derzeit mit seinem Compi unternehmen kann Den Amiganer fährt der Weg dabei vorerst noch nahezu zwangsläufig Uber den Online-Privider der Deutschen Telekom, weshalb hier jeder Schritt vorwärts nur ein Schritt in die richtige Richtung sein kann.

Weil der neue last

least selbst Sommerloch noch

HINTERFRAGT: Hat unsere .Freundin" eine Zukunft Das wollten wir von Amiga Technologies hinsichtlich des VIScorp-Deals wissen. Und was wir im INTERVIEW MIT OEM AT-GESCHÄFTSFÜHRER erfahren haben, konnte siet hören lassen! Gute Nachrichten auf den Seiten 64/65/66

darüber im User Club auf den Seiten 78/79

i Erwerb

O = Titelstory

Editorial

3

Betriebsgeheimnis

•fi

Mixer 7

Branchenqeflüster 8

Mailbox

72

Krieger-Comic

8

Up & Down

3fi

PD-Box

38

Crack

4(1

Demo Galerie

4

Brork-Comic

44

Ruhmeshalle 44

Know How

45

Know How Index

5(1

Joker-Index

57.

Der große Sonderteil: Amiga CD-Joker

53

Joker Comic

61

Interview:

AT & VIScorp

54

Joker Galerie

58

Klassiker:

Lemmings

77

User Club: MultiTerm KIT

78

Radio- und TV-Tips für Auo./Seot.

80

Impressum

81

Postspiel:

Das Joker Imperium

8

Computer ABC

84

Kleinanzeigen

85

Stromausfall:

Parlainth: Die vergessene Stadt

88

Citytech

80

Coin Op

90

Joker-Shop

9

Vorschau

94

Inserenten

94

Bezugsquellen

94

-

—))

ABGESCHOSSEN: Die Ballersaison 96 ist eröffnet, denn die Mega-Dun-geons aus ALIEN BREED 3D II: KIL-UNG GROUNDS und der Space-Knaller XP8 sind da! Feuerfrei für die Hit-Tests auf den Seiten 10/11/12 und 30/31/32

ERFORSCHT: In jeder Hinsicht abenteuerlich geht es bei den neuen Action-Adventures LEGENOS und VALHALLA 3 zu -doch nur eines der beiden bietet wirklich hochklassige Knobelkost. Welches das ist, steht auf den

Seiten 16/17/18 bzw. 72/73

AUSGETESTET: Im aktuellen Sonderteil AMIGA CD-JOKER treten zwei brandneue CD-RÖMer für den Ami-ga in der Test-Arena gegeneinander an - genau wie die Kämpen des schlagfertigen Spektakels FIGHTIN' SPIRIT! Die Entscheidung fällt auf den

Software im Test

=SN fe

Action

Alien Bash 2 (ECS)

34

Aquanaut (ECS)

70

Killina Grounds (AGA)

10 Ö

XP8 (AGA)

30 TP

Abenteuer

Leaends (AGA)

16 ö

Return to Zantis (ECS)

70

Valhalla 3 (ECS)

72 W

Demos

Dala Horse (AGA

42

El Ocaso del Pavaso (AGA)

42

Soaceman (AGA)

43

The Gate (AGA)

43

Geschicklichkeit

Boris Ball (ECS)

70

Jimmv’s Fantastic Journev (ECS)

74

Sport

Black Viper (AGA-CD)

59

Fiahtin’ Spirit (AGA-CD)

56

Samba Partie (AGA)

14 © !

Strategie

Humans III (AGA-CD)

58

Teenv Weenvs (AGA)

76

Verschiedenes

Arcade-Spiele

90

Brettspiele

88

MultiTerm KIT

78

PD-Games

38

jOnlingg

Weg zur eigenen Internet-Homepage, der Marktüberächt über einschlägig Li leratur, einem Java-Spedd und gut 50 Seiten Online-Guide - schon gelesen

emo

3 brandneue Audio-CDs aus der Amiga-Demoszene jetzt exklusiv im Joker Shop

Hört sieh aut an:*» longplay-Schei-

be aus TRSI-Produktion (jeweils 60 bis 75 Minuten Musik der verschiedensten Stilrichtungen)

- gibt es schon für 29, DM

- alle 3 gar für nur

Bestelladresse:

Joker Verlag • Joker Shop" • Bretonischer Ring 2 • 85630 Grosbrunn Nachnahmesendung ist nur int Inland möglich, bei Vorkosse (Geld oder Scheck liegt bei) bitte 6,50 DM Postgebühren im Inland bzw. 10,- DM für Auslandsbestellungen dazurechnen.

nriin" schwacneu. ” -    vnbauten zwee

'. st“ ».„„»««sä:

■    \ 3Sr-5»5SS”*'12g

SS“*»:r£»»< -

- •- schönen Naf"Pflicht als DKB

■    ‘ "rsssft

■    *: tauben den Bemeb von ROM) was sonst ja nicht f ' a, - ota jeweiligen Preise kennt der Fac fte«.

Eine preiswerte Alternative zum Standard-Disklaufwerk Jedes Amigas ist Amtrades The Real HD-Soiution. Dieser Läufer bringt nämlich zum einöl bis zu 1.76 MB statt der üblichen 880 KB auf einer Scheibe unter, zum anderen kostet er je nach Version (intern, extern etc.l nur zwischen 119 - DM und 149.- DM. Mehr darüber weiß man direkt bei Amtrade, lei.: 07123/96 08 10

t Preisbrecher rcrwetaungcn HXM-Roard

will HK dafür

Für die Spiele aus dem Hause Vulcan hat sich nun ein deutscher Vertrieb gefunden - und dort hat man das englische Programmierteam gleich zur I .okalisiening verdonnert...

Titel wie Time Keepers und Valhalla 3 oder die feine Seebad-Simulation Hillsea Udo wird man also demnächst in der hiesigen Landessprache zocken können, was den Spielwert natiiriieh beträchtlich erhöht Und das alles dank des SoRw-are-Store Ditzingen, Tel.: 07156/95 12 12

mit * MB dann 299.

£n «tonalen M= r n feÄs. AI"» ' HK Computer.

0221/3690 62

•. Die klassische Verti * «der auf Konsolen

Gold seit über einen

unentbehrlicltc Zubehör erzähl t Fischer. Tel: 0511/572358

am Imagitec nachgehakt - w. ■ Ähnlich verhält es sich mit de. 111 Reverse Logic wegen der Jrilckhalten. Wer allerdings Bv« wrr) glaubt daß die Zeit fiir schnelle  Boliden m schicker Texture-Optik nebst gerendenem Dmmherum durch- —

vas Druck auf den Vertrieb mac n Truxz. das die Newcomer

LEGENDÄRE PLEITE

ZAUBERHAFTE

PARTNERSCHAFT

Das Burglengcnfcldcr Unternehmen NBG hat kürzlich die Zusammenarbeit mit der Multime-dia-Company WIZZARDWORKS u cl verlängert Was das für die ,-Ft bedeutet Nun, zum einen, daß amigataugiiehe CD-Titel wie die Clipart-Compilation „1 Colorclips" weiterhin deuLschlandwcit erhält-scin werden, zum anderen (hoffentlich), daß noch viel ne    1

UNGERECHTE JUSTITIA

Während süddeutsche Magazine wie dieses schon aus dem Verkehr gezogen wurden, nur weil darin nachweislich harmlose Erotik-Software beworben wurde, darf die norddeutsche Company von BEATE UHSE einen Versandkatalog (Telefonbestellung auch durch Minderjährige möglich!) verreiben, der u.a. das Bild einer mit gespreizten Beinen dasitzenden Strapslady enthält die über und Uber mit Samen bespritzt ist. Und das höchst offiziell, da eine Klage der MALLANDER COMPUTER GMBH von der zuständigen Gerichtsbarkeit nach einem Jahr und drei Monaten (!) abgeschmctlert wurde. Begründung: „Soweit Geschlechtsteile abgebildet sind, beziehen sich die Abbildungen weder unmittelbar noch mittelbar auf sexuelle Handlungen". In Deutschland sind zwar alle Menschen gleich, manche aber wohl doch etwas gleicher...

—CD

HUGO BEI LAGUNA

Ende April Unterzeichnete die BOMICO-Tochter f LAGUNA VIDEO GAMES einen Lizenzvertrag zur Umsetzung des TV-Gnoins „Hugo” auf NIN-TENDOs Game Boy. Der Kobold von KABEL 1 hüpft damit dann Uber jede relevante Plattform: Die PC-Version gilt ja bereits als Bestseller, der Amiga soll ab Ende Juli von NBG bedient werden.

MICROSOFT VOR GERICHT

Zahlen Sie per Eurocard, Visa Card, Diners Club, American Express oder Euroscheck zzgl. DM 6.-Versandkosten. Lieferung per Nachnahme zzgl. DM 6.- Versandkosten und Nachnahmegebühr.

KORONA SOFT Postfach 3115

33261 Gütersloh

Tel: 05241-18 28 Fax: 05241 -1 3043

Statt des gefürchteten Sommerlochs gab’s für die Fußballfans in diesem Jahr ja die EM - und die Wartezeit bis zum Start der neuen Bundesligasaison überbrücken jetzt die vorläufig noch der AGA-Liga vorbehaltenen Di-gi-Kicker von Sayonara Software!

Zoomfunklion ver auch die Höhepunkte

Elfmeter, Einwürfe, Fn der Compi jedoch stets

Knüppel

Haben wir irgendwas vergessen Gut. es gibt noch einen Team-Editor, drei Savestände sowie einige wenige Tabellen und Statisüken. Die Menübedienung ist wegen der winzigen Schalterchen etwas fieselig, und für einen flüssigen Spiclablauf sei Fasl-RAM in der Kabine empfohlen. Schlußergebnis: Die Klasse der jeweiligen Genrckonkunenz erreichen zwar weder der Manager- noch der

i Geburtstag f nach Bedarf;

umständlich abläuft.

Geht cs dann endlich auf dem Rasen zur Sache, sieht man aus einer Vogelperspektive ä la „Kick Off 3", wie sich die Akteure leicht ruckclnd die Seele aus dem Leib rennen. Recht ordentliche

erscherbcln

halten diesen Part insge-cr dem Durchschnitt Po-

Will ITT

stcns ein oder mehrere Herzchen, die nach dem Aufsammcln Billys Energiebasen in die Höhe schnellen lassen. Apropos Aufsammcln. die vielen Fund-Stücke wandern durch simples Drüberlaufen ins Inventory. das per Space-Taste auf den Bildschirm geholt wird. Don läßt sich auch die Wunschwaffc aus den

Abenteuer wohl ar Legacy" oder den lenvorbild ..Zelda" Vogelperspektive knuddcligcs Mini Landschaften mit 1 wohnem. Dabei ki

Mumie abgcfackclt oder der Drache nicdcrgcstrcckt, können in diversen Subgames (z.B. einem coolen Klon des Arcadc-Klassikers „Space Invadcrs") zusätzliche Continues erspielt werden. Zu Spielbeginn sowie nach jedem Warp

*

iSSIäKiia

Exklusive zusatzlevels pur starke Games

STaRKE SHAREWARE, GÜTE TIPS & TRICKS

UND HOCH VIEL MEHR

JETZT PUR HUR 29,- DM IM JOKER SHOP!

Bestelladresse: Joker Shop • Bretonischer Ring 2 • 85630 Grasbrunn

Nachnahmesendung ist nur im Inland möglich, bei Vorkasse (Geld oder Scheck liegt bei) bitte 6,50 DM Postgebühren im Inland bzw.10DM für Auslandsbestellungen dazurechnen.

EUREN AMIGA

REPORTAGEN + NEWS + TESTS UND VOR ALLEM JEDE MENGE SITES FÜR JEDEN GESCHMACK MONATLICH AUF 84 SEITEN

JEDEN MONAT

fUr nur 5,-dm

NEU AM KIOSK!

nieder bügeln -■ solange gewartet, ir auch noch ein oder Monate dar-

tatsächlich a»f den Math bringt Und Mulä-Versi-ons-Scheiben kommen in Jüngster Zeit ja immer dfter heraus, wie

I MAILBOX I

NEUEN LOOK D ERSTMALS UCK-OPTION WIE

ITENLANGEN

IGA-TIPS!

! JETZT GELD SPAREN: ALLE DREI CHEAT-DISKS UND DAMIT

DIE ULTIMATIVE LÖSUNGS

SAMMLUNG FÜR DEN AMIGA GIBT S FÜR NUR 40- DM!!!

Jota Vtrtog • .JOKER SHOP" ■ Bretonisth« Ring 2 • 85*30 Grabran

I Außerirdisch schön: Wer den Amiga Joker I jetzt abonniert, spart fortan nicht nur Zeit I und Geld, sondern bekommt obendrein ei-I nen vollwertigen Level aus ALIEN BREED 3D II: THE KILLING GROUNDS, dem I neuen Knaller von Team 17!_

Ganz recht, Abonnenten überlass Jahres zum Preis von 9. also dir i land: 75.- DM). Außerdem lassen

eltschonender Kla s unter Garantie b

erfolgt dabei übrige

Jetzt aber zum Hit für Neuabonnenten: Ihr erhaltet EIN VOLL SPIEL-1 BARES LABYRINTH AUS „AUEN BREED 3DII: THE KILLING I GROUNDS" MIT ALLEN FEATURES UND OPTIONEN wie re-1 geibaren Gralikdctails, Automapping, Sound etc. - NOCH EHE DER I NEUE HAMMER VON TEAM 17 OFFIZIELL ERHÄLTLICH IST!

I Alles, was Ihr daliir braucht, ist ein AGA-Rechner ab 2 MB Fast-RAM I und den nachstehenden Coupon. Wer ihn ausfüllt, darf sich dann übrigens bei jeder Verlängerung des Abos auf eine weitere Treueprämie in Topqualität freuen. Also ran an den Stift, denn dieses Superangebot gilt j

Bitte einsenden an:

JOKER Verlag • Abo - Verwaltung AJ Bretonischer Ring 2 • 85630 Grasbrunn

DER ANFLUG

r Im ersten Abschnitt stellen sich dem Wcltraumpilotcn meist recht überschaubare Angriftsformationen in den Weg. Ab und an

extragroße Endgegner die Flugbahn, doch lassen diese sich relativ locker ausmanövrieren.

m' i _ml

s.

ll

lipsSfpiiHKdi; f .frsü-

S

c.

i

I

i c c«k\

- w

r-r.

Bj :

UBBiICZZZZDEfllllEEEEBEISIBfelC

M

-HSfH

Die Landung in der Alien-Orbits talion

W ist mit der Aufgabe verbunden,    r

f Satellitenschiisseln zu zerstören und so die gegnerische Kommunikation zu unterbinden. Zu achten ist dabei vor allem auf automatische Geschütztürmc, wendige Kamikaze-Angreifer l und deren überraschende Flugmanöver - und  nicht zuletzt auf hohe Gebäude, die bei A Kollisi. ,.m I-iv.Teiepolster nagen,

feindplanet B

Der lurbcischnell -.Rillende Ilighspeed-

W Tunnel strotzt nur so vor Barrikaden und f Gegnern, die sich oft listig von hinten heranpir- 1 sehen, beim Vorausflug aber die optimale Flugbahn verraten. Ziel ist cs, erst die Plasmaringe , und dann den großen Truppentransporter zu zer- , k stören, der immer wieder kurz vorbeischwebt k Wl und seine Projeknle gleich dur/endrveive M abfeuert

>ie letzte Station des Action-Rundflu t der Heimatplanet der Aliens. Bevor le das Zcntralgehim plattgcmacht wi

i die Schlacht.

XP8

(WEATHERMINE SOFTWARE/EFFIGY)

WpSBjl

_,L£3

4J:

Wfci-JL

»fl

$ *.v 3

in&i

p ä

raT“

L„)

-ISJ

Info-Paket gratis!!

Cache CDFSind. IDEFix CyberGraphX

Versand & Laden:

Multimedia Corner GbR Friedrich-Ebert-Straße 431,

47178 Duisburg-Walsum (B8)

Tel. 0203 / 4791607, 478650, Fax 0203 / 4792255

Versand: (ab 500.- versandkostenfrei)

Post-NN 9,- DM, VK (Scheck o. Bar) 6.- DM Ausland (nurVK) 18.- DM_

A1200,1.2 GB FP, 6-fach CD, .i 28 MHz Turbo, 4 MB Fast-RAM

1499.- DM

ali fm

JL

Während die zweite Chaosmaschine der Bitmap Bros, wohl erst im Herbst anlaufen wird, sorgt seit einigen Wochen das One-Level-Demo einer tollen Shareware-Variante für - wir hatten die Endversion im

34

Schneeglöckchen, weiß' Röckchen...

f'ü’P Wtil

1.(1) WORMS

TOP SELLER DES JAHRES

1 .(1) WORMS

TOP

SELLER

1.(8) SLAMTILT

. .V-

1

'- • • * V,

m

y

2. (3) ERBEN DER ERDE

3. (2) PINBALL ILLUSIONS

4.    (-) STAR CRUSADER

5.    (-) SUPER STREET

FIGHTER II TURBO

6. (7) BANSHEE

7. (5) MICROCOSM

8. (8) GLOOM )P TEN CD'

9. (4) PI RATES! GOLD 0.(9) ALIEN BREED 3D

TOP TEN CD'TOP

2. (4) SENSIBLE WORLD OF

SOCCER 95/96

3. (2)FIFA INT. SOCCER

4.    (—) SLAMTILT

5. (3)GLOOM

6. (5) WING COMMANDER

7. (9) GLOOM DELUXE

8. (7) DER SEELENTURM

9. (—) NEMAC IV 10.(8)ALIEN BREED 3D

2. (1) SENSIBLE WORLD OF

SOCCER 95/96

3.    (-) NEMAC IV

4.    (4) WORMS

5.    (-) DER SEELENTURM

6.    (-) HILLSEA LIDO

7.    (2) STAR CRUSADER

8. (3) MAG!!!

9.    (-) PRIMAL RAGE 10. (-) AUEN BREED 3D

MARKUS:

Der Herbst steht vor der Tür, und mit ihm natürlich auch eine ganze Menge neuer I'D- und Sharewarespiele aus der i Nordlichtserie und ; dem 1200-Mix. Na, ! denn mal Bühne frei für die interessantesten

r

WM

r

Rusgabe 2 ist ab dem 25.06.1996 1 im Zeitschriftenhandel erhältlich.

utzen Sie unsere Bestell-Hotline: 201 - 788778.

Sommerzeit ist Demozeit: Je weniger neue (James erscheinen, desto mehr schicke Digi-Shows scheint es z.u gehen - selten fiel uns die Auswahl für das hiesige Highlight-Quartett so schwer wie in vorliegender Ausgabe!

Bildschirm, während die Macher den User mit klugen Sprüchen Iraktieren. Es folg! ein Dol-Bal-let. und schon wird für kurze Zeit das Musiktempo zuriiekgefahren. damit sich einige Digibilder in aller Ruhe auf den Monitor schieben können. Zum guten Schluß tänzelt dann noch ein digitalisiertes Girlie überein Window in den finalen Scrcen.

gleichnamigen Chanbrcakcr von Babylon Zoo außer dem techno-lastigcn Musikstil nichts zu tun. Denn nach einem etwas holprigen Start mit flackerndem Kon-figuralionstcst und vorübergehender Rückkehr zum WB-Screcn erledigen einige abstrakte Ladies die Begrüßung, dann tanzen diverse Polyeder Uber den

Die bislang noch wenig bekannte Artwork-Truppc begrüßt den Zuschauer nur phantastischer Or-

durch wunderbare 3D-Alpcn, läßt dann erstklassige Hcavy-Gi-tarren von der Leine und startet

Tauglichkeit unter 3D-Wirbelsturm \ und und und. Ku Gate fuhrt direkt i

Jahr noch selten gesehen haben: Ein mit zahlreichen Details ausgeschmückter Tunnel zoomt heran. fein gepixellc Polygonringe schweben über den Scrcen, ein akribisch ausgearbeitetes 3D-Ge-sicht wird in flottem Tempo von mehreren Lichtquellen umrundet. Damit nicht genug, denn es folgt

Schmankerl

1 jP/- j

f" '' ' ’rn'üiTg«

'T* 11

Mt t-

M

tL

So, die halbe Sommerpause ist schon vorüber, und betrügerisch veranlagte Zeitgenossen müssen nur noch dieses eine Mal mit einer Doppelausgabe vorlieb nehmen, bevor sie im Herbst wieder monatlich mit nützlichen Tricks und abgefeimten Schummeleien versorgt werden. Doch auch in diesem Heft wird wieder allerhand geboten, vor allem die Ratlosen der letzten Ausgaben erhalten reichlich Antwort. Nun denn, mögen die Spiele beginnen!

HILFE!! FRAGEN !

Anfängen wollen wir diesmal mit Fragen, die bei der Hotline aufs Tableau kamen und von uns nicht zufriedenstellend von selbigem wieder henmterge-bracht werden konnten:

Ein Meisierdieb hatte beim Krimi-Adventlire Innocent 1 ritil Caught Probleme, in der Polizeistation das Gespräch auf vogen" tu lenken. Wer weiß, e der Arme denn nun genau den Sack mit Mehl kommt

re andere Schwierigkeit er-b sich beim klassischen Ac-nadventurc Princv of Persia. > im zwölften Level ein Kampf mit dem eigenen Spie-gclhild auf der Tagesordnung steht. Gibt es irgendwelche Ratschläge. Strategiehinweise oder ' icn hinterhältigen Trick, ses Minor Match zu ge-

herriieh schrägen und bissig-bösen PD-Rolli Dungeon Knunpfer Hier hangt eine arme Stüde im Rathausdungeon der Stadt Silke fest und versucht verzweifelt, an ein Visum angen. Leider ist damit

lidecke! in die Kanalisation hin-

Unsere Rage zu Star Trek

geliechten Trek gelöst, der sich nicht nur in Antworten. sondern auch in zahlreichen neuen Fragen bemerkbar macht Bereits in der ersten Mission hängt Oliver Montag fest der bereits die Einwohner gerettet, die Klingonen-Robotcr ausgeschaltct und im Labor alle Utensilien aufgeklaubt hat Trotzdem gelingt es ihm nicht an dem Lebenserhaltungssystem der Aliens den Schlüssel (das verbogene Metall) zu drehen oder die Regler richtig einzustellen.

Jan Brodsky hingegen hat in der 3. Mission zwar das Gegen-serum gefunden und Spock damit kuriert, weiß aber nicht wie er die Romulaner im Unterdeck ausschalten soll, da das Lachgas keine Wirkung zeigt Wie wird das „TLTDH-Gas" herge-stellt

Drittens (und letztens) steht Michael Sikucinski in der 7. Mission vor der Schleuse des Asteroiden. Der Code für die äußere Tür lautet 10200, doch wer kennt den der inneren Pfor-

len wir einmal ganz stark hoffen), dann schnappt Euch Papier und Bleistift hallet Euer Wissen zu den oben genannten Fragen für die Nachwelt schriftlich fest und schickt den kostba-

verknüpft und gerade daran

scheitern alle Bemühungen. Unlösbare Fragen Nicht zu I Wozu ist die goldene Kugel wäldgende Probleme Eui von Schmalspurfcanzler ..Bir- Expencnohren sind derlei W

r Zettel :

Adresse, die für derlei Infc

ter dem Kennwort: Fragen

werden sie dann ausgewertet verglichen und weggeworfen. nicht jedoch ohne tuell verwertbare Antworten für die gleichnamige Rubrik auszu-

sender dürfen sich denn auch nicht nur über den Ruhm des Abdrucks, sondern auch über ein nettes kleines Honorar freuen. und die verzweifelten Fragesteller haben ohnehi Glück gemachL Wer ähnlich dringende Probleme

Telefo

die zusätzliche Chance auf fachmännischen Rat und ein ebensolche Tat bei der

HOT1INE

JEDEN MITTWOCH VON 16.00 BIS 19.00 UHR

UNTER FOLGENDEN RUFNUMMERN: 089/463823 ODER 089/460 5822

Der Seelenturm FcarsCD

Hollywood Pictures Indiana Jones 3 KGB Legends

Slar Trek 25th Anni

das: Schickt uns alles, was nicht niet- und nagelfest ist und Eurer Meinung nach in die heiligen Hallen des Know How gehört. Das können Tips, Tricks, Cheals, Freezer- und Hex-Adressen, Karten (aber nur auf unliniertem Papier oder auf Diskette) und/oder Lösungen (nach Möglichkeit im ASCD-Fotmat) sein, die wir sorgfältig auf ihre Tauglichkeit untersuchen werden. Sollten wir mit der Einsendung zufrieden sein, was vorrangig von Originalität und Aktualität abhängt, belohnen wir Euch dafür mit maximal 300 Deutschen Mark. Klingt das nicht fair Na dann husch, husch zur Post und ab mit

JOKER VERLAG „Know How" Bretonischer Ring 2 D-85630 Grasbrunn Fax: 089/460 49 77

geht; dann etwas nach rechts zu den Kisten (Money) und gen Norden. Westen und Norden (Minen. Flugzeug - Vorsicht, letzteres wird unter Garantie einige Napalmbomben abwerfen!). Knöpft Euch die zwei Panzer vor und eilt rechts am beigefarbenen Haus votbei Richtung Norden; rechts am Scteen befindet sich, bc-

diese ein und quetscht Euch an den nördlichen Minen (am zerbombten) die Straße blockierenden Lasier) votbei. Rechts liegt ein Verbandskasten, links juckt einem Sniper der Finger am Abzug. Hastet zwischen den beiden Häuslein hindurch und schlagt folgenden Weg ein: Norden (Napalmbomben abwerfendes Flugzeug!), zu den Gleisen, dann nach Westen, zwischen den einzelnen Waggons hindurch nach Norden (Panzer). Osten, geht an den östlichen Rand des Bildschirms und jetzt in Richtung Norden in die: Hausruine, wo sowohl ein Exlralcbcn als auch eine neue Wuntme liegt, die man je nach Gusto ein-sammcln oder liegenlassen kann. Verlaßt das dachlosc Haus und sprintet nach Westen, Norden (zwei Panzer) und zu dem Endgegner, der eigentlich, kein größeres Problem mehr darstellcn dürfte.

Yellow Sca (Ferner Osten)

Kleine Information vorab; Die River Rats, die jählings aus dem Wasser schnellen, haben ihren Wummen in diesem Level fatalerweise einen Turboboost verliehen, will heißen: Jetzt wird noch rasanter geschossen! Alsdann; Rückt nach Notden ab, schnappt Euch die Uzi aus den Kisten, vernichtet das Boot und setzt Euren Weg fon nach Osten. Notden. Westen (Wachturm). Notden (links; Wachturm, oben: Bunker + Verbandskasten), Osten (Panzer) und Uber eine der Brücken nach Norden. Zerstört die zwei Kanonen am U-Boot. links befindet sich unter den Fässern noch ein Verbandskasten. Stürmt gen Notden (River Rat). Osten und Norden (rechts: Geld + Granate, links: Vetbands-kasten; in den gestapelten Fässern versteckt sich außerdem ein Extraleben). Beseitigt den Panzer und spaziert in Richtung Westen. Norden. Osten, zwischen die zwei Hütten hindurch nach Norden (links: First Aid). Osten, Norden (U-Boot), Westen (River Rat)), Norden. Osten (Boot). Uber die Brücke nach rechts und schließlich Uber die im Norden. Schlendert nach Westen und bombardiert

Nach vollbrachtem Tagewerk geht cs weiter nach Norden (Kanone am U-Boot vernichten). Osten (lüsten: zwei Granaten + Geld), Norden (Kisten: M60 + Geld). Westen, Norden. Westen, über die Schienen, jetzt nach Osten (Bazooka-Mann), Norden (Verbandskasten + Bazooka-Heini). Westen, Norden. Osten (Panzer). Norden, über eine der zwei Brücken (rechts

davon: I UP!), anschließend Richtung Westen. Uber die Gleise (Bazooka-Mann, in der Kiste links von ihm befindet sich etwas Cash), Osten (Sniper!), Norden, Westen. Norden (Zündkapsel). Westen. Uber die Schienen (hinter dem Zaun kauen ein Bazooka-Soldat!) und nach Norden Uber die Bracke. Das mag zwar etwas verwirrend klingen, ist im Grunde jedoch nichts weiter als der zugegeben gefährliche Weg zwischen den Zügen hindurch, außerdem befindet Ihr Euch nun in unmittelbarer Nähe eines Extralebens. Rennt nun Uber die Unterseeboote hinweg nach Norden. Wieder auf festem Land ange-langl. trippelt man nach Norden (Helikopter!) und Osten (Bazooka-Mann + Sniper!). In den Kisten wartet schon ungeduldig der Rocket Launchcr. die Minigun

nicht cinsammcln. Stapft durch die Lücke im Zaun und stellt Euch dem Endgcgncr. bei dem lediglich die Kanonen demoliert werden müssen, was kein großes Problem darstellcn sollte...

Persischer Golf

Lauft nach Norden, wo Ihr die Wahl zwischen Uzi und Kalaschnikow habt, die in den Kisten liegen. Lauft an den Minen vorbei und danach in westlicher Richtung weiter (gianatenwerfender Soldat), nach Notden (unten neben dem Wachturm liegt noch ein Extraleben!) und vernichtet den Panzer. Schlappt nach rechts, destru-iert den nördlich gelegenen Bunker und bahnt Euch den Weg durch die Minen. Marschiert nach Norden, auf die Straße hinter dem Zaun (zwei Napalmbomben abwcifcnde Flugzeuge!). Mit viel Glück und viel Geschick gelangt man unbeschadet durch das Lager nach Norden, bis es nicht mehr weitergeht. Hier wendet man sich nach rechts, zermalmt den Panzer

und begibt sich wieder in die Wüste, durch das Minenfeld, anschließend nach Westen, Norden, in ein anderes Lager, dann gen Osten, Norden (zwei Flugzeuge mit Napalmbomben, Panzer), bis zu einem Haus, vor dessen Eingang eine weiße Zwei auf die Straße gemalt wurde. Jeden Moment mit zwei Flugzeugen rechnend, hascht man am Haas vorbei und Richtung

stehenden Düsenjägern. Hütet Euch vor den vielen Bazooka-Schützen und schlagt folgenden Weg ein: Osten. Norden. Westen. Norden (drei Panzer und kurz darauf nochmals zwei, unterstützt von angreifenden Düsenjägern) und letztlich wieder

allerletzte Endgegner wartet. Die Soldaten

daß genügend Zeit bleibt, die drei Kanonen auf dem Zelt zu zerstören. Tja und das war's auch schon. Würdevoll nimmt man den Orden entgegen und schaut sich das idyllische Schlußbild am War doch gar nicht so schwer...

NEUERSCHEINUNGEN

Amiga Spiele selber programmieren (Band 1)

Amiga Spiele selber programmieren (Band 2)

Amiga 1200/4000 für Einsteiger

Bestellen unter Tel: 089/ 8340591

Vortag Gabriele lechner

btlpZVrtw.iediner.de

I.

Lechner

ANTWORTEN

DIE HEISSERSEHNTEN

LOSUNG 2.TEIL

EVIL'S BOOM

sehe Dungeons, wo Euch dann

----:-erweise das rettende

ler Lösung verließ- Dies-dien wir Euch auf dem » Weg wi

Stockwerk

Östlichei

:i Schalter" oder Glück dazi bis harte Metzger- bewegt mt

Auf dem Altar im Osten findet sich nach kurzer Sucherei auch

rgBiiiiiiMiiutm

KNOW HOW INDEX

skIÜ

R KOMPLETTE AMIGA JOKER JAHRGANG 93,94 ODER 95 US SAMMELORDNER ZUM SUPER-SONDERPREIS VON NUR

;tellad resse: Joker Verlag • „JOKER SHOP" • Bretonischer Ring 2 ■ 85630 Grasbrunn ichnahmesendung ist nur im Inland möglich, bei Vorkasse (Geld oder Scheck liegt bei) bit 0 DM Postgebühren im Inland bzw. 10,- für Auslandsbestellungen dazuschlagen.

Sl-l-S£SS55SS£SSS£SSSSSS!£Sl&53SS££e£l SSSSg£gS5§SSsl ns.SS SCr»5fifiSSSSSSSS = £ S.«eSSS ».fis-issepses

iiJiitiJiilüiiiiiiiiiifiijlljliiijjiimiiiiiliiiiAliiiJjjiuiiiiAiilliiiltfjuiiiil!

5g5tP§SgPSS§§§I*S£SgS§SSSg§§PggSS£§§§P§SPf§ggg§S g§§igg8§g5gggiSggSiIgS2S§5S P ‘ äl i JUJ flg J    -    - f 8~    “    “

■* t 4is8J1 .51

SSg£SSs*SS£SS£KI S!S6S5 SSSfitSeSEsSiSSSseSESSSSSSSSESSfisSSSSSäfil-SSSSeS Isssess iS SBSSgss

llllJliJjiilUSiii mi!!ilSh}iii<LillilliuJ!iJl]liu]iiiiiiii)jlij ]liihJJju

fll!jilS*m«M    ilfiHHillidlHllffly

«SsssssssfiSsssssßssssssssssssssss sst: sgßsssinsssssssssessßeiiSfisIgsssssssegssEsgS

gggg§gSgggSfgggggp§gg gggSggggtggä§fggg g§gi£g§gIgggPgfpgggggtgfgtSPg §ggffg§£P§

*J    i 9}     6    jfjj    I

11»lij]l!if!j!fllll}!irt!li!!l»*ai!illHlilillllill!fJ

sl<SS£ßeSSS£SSSSSSSSSfiS SSSSS91SSSgSSSBSSSSfi S5fSeSSSSeBeStESe£i1sSSESSSSfiS «SSSSfSSS

iHiiiiihiiiliiliiililliillliUlJJiliiiliiliulljdllliililiiiliilillUiilti]!!]]!!»

SSg£gfggg5g ggg£fggS£SP§£ggggggSggS£S§gg*£§£§gfp£££§£ §§jgS£ggg£gfgg£5gggggggfggg§f

DAS FAZIT

Einen klaren Vergleichssieger kann es nicht geben, da beide CD-Läufer gut durch den Alltag spurten - und das Q-Drive den Preisvoiteil und die bessere CD''-Emulation des Easy CD-ROM durch das beiliegende Softwarepaket wettmacht Diesmal also nur Gewinner zwei Hersteller und alle Freunde einer zukunftssichcreren „Freundin"! (rl)

Q-DRIVE 1941

Der Standard-RÖMer für den Al200: mit Quadrospeed, CD-Dreingaben, Audioplayer, Photo-CD-Software und CD“-Emu-lation.

Hersteller: Amiga Technologies

Preis: 349,-DM DM Bezug: Fachhandel

FIGHTIN' SPIRIT

(NEO/UGHTSHOCK SOFTWARE)

57y

«CD-BOX

Boxen der Finnen Golding und schließlich noch das CD Carry i Inicrsound nun gewonnen wer- Case mit Fächern für fünf j den: CD Column ist ein platz- Scheiben. Die drei Aufräumer  sparendes und stapelbares Ar- bietet der Fachhandel zu Prei-chivsystem Dir zehn Einzel- sen zwischen 19 und 25 Mark scheiben; zwei weitere passen in das schicke Schubladensy-stem der CD-Box. Und für den sicheren Silber-Transport gibt’s

Q

/Oo&efer 5feS -. kisee-2 >

OUi-fomu tfoe&ui

In den letzten Monaten machte unsere „Freundin" erneut auf den Wirtschaftsseiten der Tagespresse Schlagzeilen, und natürlich brodelte auch gleich wieder die Gerüchteküche. Deshalb wollten wir vom Geschäftsführer von Ami-ga Technologies wissen, wie es nun wirklich weitergeht.

VIScorp

VISUAL INFORMATION SERVICE CORP

VIScorp

Mengen gefertigten und daher preisgünstigen Basiskonfigurationen bieten wir ja

während Lizenznehmer auf spezielle Kundenwünschc cingehen können. Ein Beispiel: Wer einen Highcnd-A4000 mit 68060-Prozessor haben will, muß momentan die eigentlich überflüssige 68040-CPU mitbezahlen und

dann zusätzlich ein 68060-

Turboboard kaufen und cin-bauen. So was ist doppelt gemoppelt und soll deshalb künftig nicht mehr nötig

: Wann ist konkret mit wirklich neuer Amigahardware zu rechnen

PT: Ich kann da nur um Geduld bitten, denn vor Anfang nächsten Jahres kann es keinen echten Lcistungssprung in der Amigatechnik geben. Wir gehen bis dahin den Weg der kleinen Schritte: So ist das „Q-Drive" nach der Beseitigung etlicher Schwierigkeiten jetzt endlich im Handel. dazu läuft gerade die Markteinführung der neuen Amiga 15"- bzw. 17”-Moni-torc. Außerdem wird unser Intcrnet-Komplettpakct „Surfware" mit einem leistungsfähigen T-Onlinc-Dc-coder aufgewertet. Gegen Ende des Jahres kommt dann die langerwartelc neue OS-Version mit zahlreichen Mul-timedia-Erwcitenmgen.

: Wird der Amiga damit vielleicht zum Internet-Com

puter. von dem momentan so häufig in den Medien die

PT: Mil dem AI200-Surfkil haben wir bereits eine preisgünstige und funktionierende Inlcmet-Komplettlösung. Internet-Computer in der Art des von Oracle präsentierten Prototyps sind meiner Ansicht nach bloß sehr begrenzt einsatzlauglich. Um den an-gepeilten Preis von 500 Dollar halten zu können, verzichten die Hersteller auf Festplatten. Floppylaufwcr-ke, eine ausreichende RAM-Ausstattung und ein umfassendes Betriebssystem. Damit sind diese Mini-Rechner vollständig auf das Internet als Softwarequclle und Massenspeicher angewiesen. Das halte ich für falsch, denn das Netz ist momentan nur begrenzt leistungsfähig - erst recht hierzulande, wo die langsamen Telefonlcilungen noch jede Hardware aus-bremsen. Ein Massenmarkt

wickeln, wenn die Gebühren sinken und jeder Haushalt Uber einen ISDN-Anschluß oder andere schnelle Kommunikationswege verfügt. Also in ein paar Jahren viel-

: Dann hoffen wir mal. daß

Welt auch wie geplant mit dem multimedialen Pionier Amiga stattfindel. Einstweilen vielen Dank für das aufschlußreiche Gespräch! (rl)

*

dell ED (Electronic Device) gute Chancen ein. Denn beide basieren auf bekannter und ausgereiflcr Amigatechnik. sind preisgünstig zu produzieren und bei Bedarf zum vollwertigen Computer hochrüslbar.

M

PC-ENTERTAINMENT

FÜR JEDEN GESCHMACK UND GELDBEUTEL

f MONATLICH NEU AM KIOSK

in

1*7*

rr

■    So sicht also Nick) Erharde ..My World" in Kricmar aus.

■    Nun. Supermans „Keslunc der Einsamkeit" ist »«nie mehr

■' als eine Blockhütte itcsen das. »as Nickt du mit seinem

o/olcer fififerie

SOFTWARE

ri

BUDGET-HIGHLIGHTS VON Fl

Mit guter Soft zu günstigen Preisen hat das Label Fl die Herzen der britischen Zocker erobert. Jetzt strecken die Insulaner ihre Fühler auch nach Deutschland aus - hier drei aktuelle Preisbrecher aus ihrem Programm.

nd explosive Flummigeschosse Minenfelder entschärfen und die al-störenden Mega-Sprengsäize nicht dicksten Mauer kapilulic-Sein abwechslungsreiches -und faires i U-Boot durch Unterwasser- Leveidesign, die feine Soundkulisse und :hießt Robot-Fische, Organo- die schicke Grafik (bunt, gute Animatio-"    '    '    Parallaxscrolling etc.) machen

aut zu einem großen Actiontitel fen ein. Aufgcklaubte Torpedos eignen zum kleinen Preis.

Hinter der Seriennummer Fl-068 verbirgt ■ sich ein klassisches Shoot’em up: Man

Kanonen oder Barr

1 RETURN TO ZRNTIS

1 sehen Fantasywell des Planeten Zantts 1 wieder und muß herausfinden, warum es j ihn eigentlich hierher verschlagen hat. 1 1 Dazu befragt er (englisch) die Passanten j ■ und tastet sich durch das Knacken klei-  ncr Rätselnüsse allmählich zur Lösung j [ des Hauptpuzzles vor. Die Atmosphäre

Das intern Fl-111 genannte Grafikad-venture verlangt nach einem Rechnet mit 2 MB Chip-RAM. was zumindest

jSEIzüSB

ist. Sein Held ist Kronprinz Falcon, der sehe Umsetzung sorgt (bis auf die nervi- j hier seine Erlebnisse aus dem Share- ge Begleitmusik) für Laune: dclailrei- 1 ware-Abentcucr ..Relics of Deldroneye" che, hübsch animierte Bilder und eine !

[jedes Spiel kostet 3,99 £ (ca. 9,50 DM) plus 1,- £ Porto pro i Sendung. Man zahlt entweder mit einem beigelegten, auf engli-. sehe Pfund ausgestellten Scheck oder per Access-, Visa-, Ma-I ster- oder Eurocard. Die Ware wird am selben Tag versandt, ei-j ne Katalogdisk gibt’s auf Wunsch gratis.

...und zwar von:

- CD-ROM aiiku/touac 60,-DM

• Externer SCSI-Festplatte pc/mac 90,-DM —SyQuest-Medien (max. 3)* pc/mac 130,- DM --DAT-Band* pc/mac 100,-DM

Abschnitt ausschneiden und einsenden an:

Prolit Studio GmbH m Bretonischer Ring 2 85630 Grasbrunn Tel: 089/4606106 ■ Fax: 089/4603215

Die redefreudigen Bewohner des Königreichs Vai-halla melden sich zu ihrem dritten Abenteuereinsatz mit einer echten Überraschung zurück: Trotz der leicht überarbeiteten Grafik hat sich am Gameplay auch diesmal wieder so gut wie nichts geändert...

Seit der junge König im ersten Teil st Land von der Herrschaft des tyram

einige Jahre vergangen, in denen mehr oder weniger friedlich vor sich 1 regiert hat. Nun entdeckt er. daB es Leben außer Amtsgeschäften auch no das andere Geschlecht gibt - aber wie der Programmierer haben will, si plötzlich alle heiratsfähigen Frauen seinem Reich wie vom Erdboden vi

natürlich zu seinem Arbeitgeber Vulc Software und macht deswegen die He „Queen Eve" zum Sündenbock: W

freilich nicht gleich

die Lippenbewcgunge

möglich sind. Zum Trost gibt's neben den sonstigen Soundeffekten und wenigen Begleitmclodien auch mit dem Untergrund wechselnde Laufgeräuschc sowie die aus der Serie bekannte Sprach-

Ubcr seine Fortschritte informiert. Die

aber selbst dem härtesten Abenteurer bald auf die Nerven - nicht zuletzt, weil die Texte sich schnell wiederholen und trotzdem nur zum Teil abschaltbar sind. ; Die eigentliche Handlung besteht vor-

Das Team von Melon Dezign ist in der Demoszene bekannt wie ein bunter Hund, die Eroberung des Spielemarkts mittels „Naughty Ones” scheiterte allerdings vor einiger Zeit. Vielleicht klappt’s ja mit diesem Hüpfical

JSSSSJSSSSSSS. «*:< *»

ljaaaali«a««,;.«33ga

S jji ääif ji iif. ;j( i

llilliiifiilliüi!!!!

II ISggg l

biiiIiIiIÜIhI*

I252EBZÖ"'

Passend zum Klassiker „Lemmings” in diesem Heft kommen nun die Shareware-Männchen von Visible Horizon Graphics zum Zuge - und sie brauchen sich vor ihren Vollpreisvettern nicht zu verstecken!

Optisch beschränkt sich die Verwandtschaft der Tceny Weenys (nicht Weenies!) zu den Psygnosis-Wiihlem I freilich auf ihre schiere Größe - bzw. das genaue Gegenteil davon: Winzige und zudem kaum animierte Sprites treten hier maximal zu sechst einen I Level an, aus dem sie der Spieler ein-j zeln via indirekte Maussteucrung j befreien soll. Der Weg zum Ausgang I ist natürlich mit Schluchten, Ener-I giebarrieren und anderen Hindernissen gepflastert...

1 Nun verfügt jedes der unterschiedlich kolorierten Kerlchen über sein eige-! ncs Werkzeug, das vorwiegend aus i Leitern und Blöcken besteht. Mit diesen lassen sich ansonsten unüber-’ windliche Wasserflächen etc. umgehen, außerdem sind sie oft die einzige Möglichkeit, den allseits (un-)belieb-ten Minen auszuweichen. Darüber hinaus können auch Bomben nebst Fernzünder cingepackt werden, um an

90% 177/

Neben „Populous” und „Sim City” zählen die putzigen Suizid-Wühler von Psygnosis zu den ganz großen Geniestreichen der neueren Spiele-Histo-rie: Im Frühjahr 1991 erschien eine Action-Knobelei wie keine zuvor!

TKR

f Im April haben wir mit der „Freundin” einen ersten Ausflug in Deutschlands größten Online-Dienst unternommen, jetzt treibt man es bei der Telekom schon viel bunter - dank des neuen T-Online Information Managers von TKR.

MultiTerm KIT

AMIGA

BRSSWWjQMf,

Hersteller: TKR Preis: 148 - DM Bezug: TKR GmbH & Co. KG Stadtparkweg 2 24106 Kiel

Am 1. August gibt sich „Bim

9.10 Uhr auf Kobel 1 gesendete Special zu Computer & Technik dreht sich „Around Atlanta'.

Ebenfalls am 1. August um

22.30 Uhr startet Kabel 1 die SF-Serie „Superforco". In der ersten Folge geht es um die „Rückkehr ins leben“.

„Neues... der Anwenderkurs", die 3sat jeden Samstag um

14.00    Uhr ausstrahll: Am 10. August geht es um Komponenten, Shortcuts und den Datenaustausch, am 17. August um „Office '95' im Netz, die Grup-penterminplonung und das Foxen unter „Win 95', am 24. August dann um Sammelmappen und „Access'-Adressen bzw. „Excel'-Tabellen in. „Word'-Dokumenten. Ab dann ist „Wnword 7.0” an der Reihe: Am 31. August behandelt man die Unterschiede zur Version

6.0    und grundlegende Funktionen, am 7. September Format-

AutoText, am 14. September das Seitenlayout und am 21. September Tabellen, Formeln und Fehlerquellen,

und om 8. September ab 13.30 für Klarheit.

Das Technikmogozin „HiTEC" läuft am 12. und 26. August um

21.30 Uhr auf 3sat.

Am 18. August verrät der „Ratgeber Technik" wieder allerlei Tips und Tricks, und zwar um

17.00 Uhr in der ARD.

mine sind am 28. August (21.45 Uhr), 31. August (16.55 Uhr) und 2. September (21.30 Uhr).

STÄNDIG!

RUNDFUNK-

SERIEN

m

„Computer Corner" om 3. August um 10.15 Usr auf der Ruhrwelle. Am 7. September heißt es dann „miroMedia - die multi

mediale Zukunft steht vc

Am 5. August berichtet Radio Düsselwello um 17.00 Uhr „Bit für Bit" über neue Entwicklungen in der Digi-Welt.

Am 12. August um 11.35 Uhr beschäftigt sich das Magazin „Podium" von Deutsche Welle-Radio mit der Computerszene.

immer montags um 17.00 Uhr von Radio Hamburg die Bytes

Auch bei Radio Mainwelle treffen sich jeden Montag um 17.40 Uhr Rechnerfreunde in der „Computer-Ecke".

16.30 Uhr gibt es im Computer-Magazin „Fatal Digital" auf Bayern 2 im Jugendprogramm „Zündfunk" neuen Zündstoff für Computerfreaks.

Die „Spielo-Hits des Nordens' werden immer om letzten Mittwoch des Monats um 19.00 lAf im „Cfeb on line" auf NDR 2 vor-gestellt.

geht an jedem Donnerstag zwischen 18.00 und 20.00 Uhr an die Hörer von SDR 3.

Gute Ratschläge gibt es samstags auf WDR 5 von 10.45 bis

11.00 Uhr im „Ratgeber: Computer".

Die Sendereihe „Forschung ak-

öffnet „Der kleine Computer"' Radio ffn die Trickkiste für J

jeden Samstag von 16.30 bis (Barbara Grohmonn)

Aktuelles und Kritisches zum Thema Computer bringt „Neues... die Computershow", die am 19. August um 21.30 Uhr auf 3sat

Aus Forschung und Technik berichtet die Sendung „Globus" am 20. August um 21.30 in der ARD.

Unterhaltsames von der „CeBIT Home '96' in Hannover gibt's am 28. und 29. August jeweils um 14.30 in der ARD.

I ilBfflSiSBigffiäl

ms mKER-mmmu§&

®EK C.ÄLÄIKTM€iKli POSTSIPBEIL-ÜCÄMIP'IFs _&K16& m. PC_

Die erste Kunde unseres brandneuen Postspiels ist abgeschlossen, die Ergebnisse liegen vor: Amiganer. und PC-Freunde haben denselben größeren Fehler begangen, stehen jedoch ansonsten gar nicht schlecht da. Und weil sich der Patzer in dieser Runde ja korrigieren läßt, gratulieren wir beiden Seiten zum (halbwegs) gelungenen Start ins All!

PIE AKTUELLE LA6E

Die Amiganer schreiben das Jahr 2303. in der PC-Galaxis ist es erst 2302. Ami-ga-Sol hat 5.8 Mrd. Einwohner. PC-So: 5.4 Mrd. Folgende Entscheidungen wurden von Euch getroffen:

X) Gelder«

lg SOL

AM

PC

SCHIFFBAU VERTEIDIGUNG    9%    6%

INDUSTRIE    18%    26%

ÖKOLOGIE    21%    17%

FORSCHUNG    24%    21%

Prinzipiell lägen beide Gruppen damit ganz gut. doch haben es leider beide verabsäumt. dem Bereich Ökologie die letztes Mal geforderten 36 Prozent cin-zuräumen. Daher trat ein Notfallpro-gramni in Kraft, das die entstandenen Umweltschäden beseitigte und neuen vorbeugt - gegen erhebliche Extrakosten. die von anderen Etats abgezweigt werden mußten. Die tatsächliche Verteilung der verfügbaren Mittel entspricht also bei weitem nicht mehr Euren Vor-

PIE AKTUELLE LAGE

2)    Schiffbau

Es wird laut Mehrheitsbeschluß in beiden Gruppen ein neues KOLONIESCHIFF gebaut. Das ist klu beträgt die veranschlagte Bauzeit (unter Berücksichtigung der reduzierten Etats) bei den Amiganem 56 Jahre von jetzt ab. bei den PCIcm sogar 64 Jahre - hier wie da erheblich zu lang..:.

3)    Forschungsgelder

AM

8%

PC

COMPUTER BAUWESEN SCHUTZSCHIRME PLANETOLOGJE ANTRIEBE WAFFEN 4) Flugaufträge

KOLONIESCHIFF Stern B Stern A Aniiga:    Das KOLONIESCHIFF

erreichte Stern B. fand eine bewohnbare Trockcnwelt (ausreichend für max. 7

Mrd. Menschen), wurde demontiert und

DIA. Auf Paladia wurden Artefakte Zivilisation ent-t. u.a. ein funktionsfähiger Ticfcn-raum-Scanner, der die Reichweite von Ortungsgeräten auf 5 Lichtjahre für pla-nctare Anlagen und 1 Lichtjahr für Schiffs-Orter erhöht. Auf Paladin zukünftig ausgegebene Forschungsgelder werden den doppelten Nutzen bringen! ERKUNDER I fand keinerlei Planeten bei Stern A. ERKUNDER 2 fand eine bewohnbare Wustenwcll bei Stern C (max. 3.5 Mrd. Menschen).

PC: Das KOLONIESCHIFF erreichte Stern A. fand eine bewohnbare Wasser-weit (max. 7.5 Mrd. Menschen), wurde demontiert und gründete eine Siedlung namens GURADAS. Dadurch rückte eine weitere Sonne (der weiße Stern G) in Reichweite. Stern G ist 6 Lichtjahre von Guradas entfernt. ERKUNDER I und ERKUNDER 2 sind beide noch

miga: Bevölkerung: 10 :haft: 19 Pt., Erfindung« rkundungen: 3 PL. Kolon:

PC: Bevölkerung: 6 PL, WirLschaft: 17 Stand: Ein nur scheinbarer Vorsprung Pt.. Erkundungen: 1 PL. neue Sterne: 1 für die AMIGAs, da sie ihrer Entwicklung Pt.. Kolonien: 1 PL, Gesamt: 26 Pt, schließlich ein Jahr voraus sind.

VC 1541: hieß in der guten alten Zeit das Diskettenlaufwerk des C64 mit einer Kapazität von satten 170 bzw. 340 KB.

VDE: ist die Abkürzung für den „Verband der deutschen Elektrotechniker", wo man u.a. an allerlei Normungsverfahren mitwirkt.

VDI: Noch ‘ne Abkürzung, diesmal für den „Verein der deutschen Ingenieure".

liebig definierten Punkt im Raum, und zwar ausgehend von einem festgesetzten Nullpunkt. Der Vektor ist also eine Art Pfeil, der in Richtung und Länge festgelegt ist.

Vektorgrafik: Dureh besagte „Vektoren" lassen sich natürlich ganz einfach (Verbin-dungs-) Linien festlegen. Mit solchen Linien wiederum können Umrisse von Objekten bezwecke der Heimunterhaltung Anfang der 80er Jahre erstmals Konsolen-Oldies wie das „Vek-

ausgcfUllte Vektorgrafik, also solche mit farblich gefüllten Flächen, längst ein alter HuL Damit nun ein modernes Vektorobjekt am Scrccn wirklich was hermacht, müssen sich diese Raumschiffe oder Figuren aus möglichst vielen Vektor-Punkten bzw. den dadurch entstehenden Polygonen zusam-

vicl Rechcnlctstung, insbesondere dann, wenn dieses Objekt noch bewegt, gedreht, verkleinert oder vergrößert werden soll. Ganz zu schweigen davon,

sitionen zusätzlich immer noch auf die zweidimensionale Darstellung des Monitors umge-

dadurch entstandene Tempoproblem ist z.B. der Hauptgrund dafür, daß die schon lange angekündigte Amiga-Ver-

Vektorrcchner: sind nicht, wie man nun glauben könnte, Computer. die auf die Kalkulation von Vektorgrafik spezialisiert wären. Statt dessen handelt es sich um Spezialgerätc, in denen eine größere Menge parallel geschalteter Prozessoren (der bisherige Rekord liegt bei 65.000 Stück) am Werkeln ist. Natürlich findet man so was nur in hochkarätigen Forschungsinstituten und leider nicht auf Va-

Verbunddiagramm: Norma-

Darstellung von Diagrammen eine bestimmte Form wie Balken, Kurven Torten etc., doch manchmal bieten sich Mischformen an, z-B. dann, wenn man das Segment eines Tortendiagramms noch einmal extra unter die Lupe nimmt und. seine Zusammensetzung dann am Balken darstellt.

Verbundnetz: Wenn man verschiedene Einzelnetze zusam-menschlicßl. dann erhält man ein Verbundnetz. In der Praxis findet das derzeit Z.B. dann An-

cinem Onlinc-Anbieter wie

oder AOL aus nanntes „Gate-

Verdrahtung: Weil Computer früher mit Hilfe von Dampfmaschinen, WasscrTädcm und verlöteten Kabeln betrieben wurden, spricht man auch heute noch bei allen hardwaremäßig fix eingebauten Komponenten von „fest verdrahteten” Bestandteilen. Das englische Gegenstück wäre hier übrigens die schöne Formulierung „hardwired".

Verfügbarkeit: bezeichnet das Verhältnis von tatsächlich genutzter Betriebs- und zu unnütz vertaner Ausfallzeit enes Com-putersystems. Angeblich soll die Verfügbarkeitsquote bei heutzutage produzierten Rechnern um die 99 Prozent betragen. Nicht, daß wir das nun direkt anzweifcln wollen, aber...

Vcrify: lautet das englische Wort für „überprüfen". Insbesondere beim Kopieren bzw. Femübertragen von Daten fin-

nale) Sicherheitschecks statt, mit denen garantiert wird, daß die kopierten Files auch tatsächlich mit den Originalen übereinstimmen.

Versalien: Großbuchsta

Verschlüsselung: ist eine traditionsreiche Methode zur Si-

Daten. bei der die Zeichen des jeweiligen Klarschrifttextes nach bestimmten Richtlinien durch andere Zeichen ersetzt werden. Nur Personen, die sich im Besitz dieser Richtlinien befinden, können den Text dann wieder entschlüsseln; jedenfalls theoretisch. Praktisch ist leider kein Code bisher vor unbefugter Dechiffrierung wirklich sicher gewesen. denn letzten Endes ist

Frage der zur Verfügung stehenden Rechenkapazität. Selbst die zeitweilig als praktisch unknackbar geltenden, extrem aufwendigen Schlüssel auf der Basis von hohen Primzahlen sind in der rauhen

Versionsnummer: Weil Programme im Laufe ihrer akti-

besserungen bzw. Debug-Ak-tionen unterworfen sind, wird ihnen vom Hersteller meist

1.0 heißt. Trägt eine Software z.B. die Bezeichnung 2.2.

eine grundsätzliche Runder-Sprung von Version 1 zu Ver-

neuen Fassung schon zweimal modifiziert (von 2.0 über 2.1 zu 2.2). Häufig darf man solche Kennzeichnungen jedoch

da hier auch Fragen des Marketings eine Rolle spielen. Das seinerzeit in Konkurrenz zu MS-DOS 3.3 stehende Betriebssystem DR-DOS trug z.B. in seiner ersten Verkaufsversion bereits die Ver-

verstcckte Dateien: Wer sich den Inhalt seiner Disketten

mal alle Dateien und Verzeichnisse angezeigt. Man kann freilich wichtige Daten auch „verstecken“ und so vor unbefugtem Zugriff bzw. versehentlichem Löschen schützen. Die fraglichen Files oder Ordner werden dann nicht mehr aufgeführt, sind aber nach wie vor vorhanden und können vom „Ortskundigen" auch benutzt werden.

Verzeichnis „XY" abgelegten Programmes in einem Verzeichnis „SOUND" zusammengefaßt sind. Die so ent-

man übrigens „Verzeichnisbaum“, während die Engländer überhaupt „Directory" sa

gen.

HSE-i-SS

S I S * J / ' ' * 'S f ' ' S S und dn, gilt

*    nicht allein

Ibeim Eheberater - auch unsere Tests für stromlose /.eiten befassen sich diesmal mit zwei sehr unterschiedlichen

Kandidaten: einem Kollenspielszenario aus ferner Vergangenheit und einem Strategical in ferner Zukunft.

T A

DÄMONEN UND KAMPFROBOTER ZU GEWINNEN!

Sommer, Sonne und Moneten: Wer im Auslandsurlaub einen Automaten findet, braucht zumeist weniger Geld für ein flottes Spielchen als in heimatlichen Gefilden - und oft noch nicht einmal volljährig zu sein. Beste Voraussetzungen also für einen Blick auf die heißesten Arcade-Neuheiten!

1)1 F UIRTUH-FHMILIE

Wau GODf

Das Magazin, auf das eine ganze Branche gewartet hat !

WBtt HIIN6 T/MF

en Ti ABO-COUPON

Amiga-Power-Schnellversand

Strategiespiele

(alle Amlga) .

-—----------------- Sportspiele (alle Amiga)

.sco

«mSSIm ioco Festplattentools

Steuer

95/96

sonei<ra nmca K!ii-

geriNur 25,“

Emulatoren (alle Amiga) ! 1

GRATIS I

eis RoS££m*.i»s ’5 00 Info-Power-Pack 1

ntK.R.i.h»«,fln=mA™>i e<o 1 ProOuktlnlos

Software-Service

Kiefemweg 7 - 21789 Wingst I Tel. (04777) 9312 50 Fax (04777) 9312 52

Click image to download PDF

Amiga Joker 1996-08_09 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

37.7% 
16.7% 
5.5% 
4.3% 
3.8% 
3.4% 
3.2% 
2.2% 
1.8% 
1.2% 

Today: 49
Yesterday: 84
This Week: 276
Last Week: 581
This Month: 2140
Last Month: 2550
Total: 68830

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014