Sponsors

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

wird auch die traurige Nachricht (lies Tages erträglich: Der Amiga Joker erscheint bis auf weiteres nur noch zweimonatlich. J Auch und gerade an uns sind nämlich ,die Entwicklungen der letzten Jahre nicht spurlos vorübergegangen. Will sagen, daß einerseits der potentielle Leserkreis zunehmend kleiner wird (die Fahnenflucht hin zum PC wird in Spielerkreisen heutzutage noch nicht einmal mehr als Kavaliersdelikt gewertet), während andererseits kaum noch genügend Sofhvare erscheint, um alle vier Wochen ein neues Heft zu füllen. Die Alternative zur generellen Umstellung auf den aus den Sommermonaten, gewohnten Erscheinungs-rhythmus wäre die gänzliche Einstellung des Abonnenten unter Euch natürlich noch gesondert und persönlich benachrichtigt werden, möchte ich dieses unerquickliche Thema jetzt für heute beschließen - es wird in den Leserbriefen noch oft genug aufgegriffen werden, da bin ich sicher. Andererseits ist der Spatz, den Ihr hier in der Hand haltet, oltenhin eher ein stattlicher Adler: Viel Spaß mit den aktuellen Tests, den brandheißen Previews, den interessanten Specials, den hilfreichen Lösungstips und sonstigen Inhalten der neuen Ausgabe wünscht Euch, bezichtigt, mein Herz natürlich besonders heftig für den Amiga Joker schlägt - auf diesem Titel gründet schließlich der gesamte Verlag! Und außerdem ist ja noch nicht aller Tage Abend. Sollte also etwa den neuen Herren Uber Amiga Technologies bei VIScorp die Initialzüiulung glücken, wäiv kaum jemand auf der Welt glücklicher als ich. Und auf den (Herz-) Schlag würden wir wieder zu gewohnten Monatsrunden zurückkehren.' Bis es soweit ist, könnten uns jedoch allenfalls plötzlich hochschnellende Verkäufe davon überzeugen, den falschen Weg eingeschlagen zu haben: Vielleicht solltet Ihr also ab sofort immer zwei Ausgaben am Kiosk erwerben

Click image to download PDF

Amiga Joker 1996-10_11 Cover



y/ 4 74

Schnell-Versand Tel: 02871 /18 51 15 Fax: 02871 / 18 66 26

wird auch die traurige Nachricht (lies Tages erträglich: Der Amiga Joker erscheint bis auf weiteres nur noch zweimonatlich. J Auch und gerade an uns sind nämlich ,die Entwicklungen der letzten Jahre nicht spurlos vorübergegangen. Will sagen, daß einerseits der potentielle Leserkreis zunehmend kleiner wird (die Fahnenflucht hin zum PC wird in Spielerkreisen heutzutage noch nicht einmal mehr als Kavaliersdelikt gewertet), während andererseits kaum noch genügend Sofhvare erscheint, um alle vier Wochen ein neues Heft zu füllen. Die Alternative zur generellen Umstellung auf den aus den Sommermonaten, gewohnten Erscheinungs-rhythmus wäre die gänzliche Einstellung des

Abonnenten unter Euch natürlich noch gesondert und persönlich benachrichtigt werden, möchte ich dieses unerquickliche Thema jetzt für heute beschließen - es wird in den Leserbriefen noch oft genug aufgegriffen werden, da bin ich sicher. Andererseits ist der Spatz, den Ihr hier in der Hand haltet, oltenhin eher ein stattlicher Adler: Viel Spaß mit den aktuellen Tests, den brandheißen Previews, den interessanten Specials, den hilfreichen Lösungstips und sonstigen Inhalten der neuen Ausgabe wünscht Euch,

bezichtigt, mein Herz

natürlich besonders heftig für den Amiga Joker schlägt - auf diesem Titel gründet schließlich der gesamte Verlag! Und außerdem ist ja noch nicht aller Tage Abend. Sollte also etwa den neuen Herren Uber Amiga Technologies bei VIScorp die Initialzüiulung glücken, wäiv kaum jemand auf der Welt glücklicher als ich. Und auf den (Herz-) Schlag würden wir wieder zu gewohnten Monatsrunden zurückkehren.' Bis es soweit ist, könnten uns jedoch allenfalls plötzlich hochschnellende Verkäufe davon überzeugen, den falschen Weg eingeschlagen zu haben:

Vielleicht solltet Ihr also ab sofort immer zwei Ausgaben am Kiosk erwerben

Mit dem Hinweis, daß die treuen

sportlichen Hit in die Shops! Joker vor. noch ein Tor, heißt es daher auf den

Seiten 70/71_

Editorial

3N

Betriebsqeheimnis

6

Mixer

8

Neswflash: ECTS London

10

CeBIT Home Hannover

12

Preview:

Eniqma

14

Gnomes

15

Mailbox

22

Krieger-Comic

28

Up & Down

36

PO-Box

38

Crack

40

Demo Galerie

42

Brork-Comic

44

Ruhmeshalle

44

Know How

45

Know How Index

50

Joker-Index

52

Der große Sonderteil: flmiga CD-Joker

53

Interview:

clickBOOM

62

Preisausschreiben:

Die Movie-Competition

64

Joker Galerie

66

Joker-Comic

68

Klassiker:

TV Sports Basketball

77

User Club:

Neue Bücher rund um den Amiga

78

Radio- und TV-Tips für Auq./Sept.

80

Impressum

81

Postspiel:

Das Joker Imperium

82

Computer ABC

84

Kleinanzeiqen

86

Stromausfall:

Netrunner

88

Coin Op

90

Joker-Shop

92

Vorschau

94

Inserenten

94

Bezugsquellen

-

9jj

O = Titelstory

175000

/Software im Test

Action

Meqa Typhoon (ECS)

34

Nemac IV -

Director’s Cut (ECS-CD)

56

Rocketz (AGA)

69

Abenteuer

Leqends (AGA-CD)

59

Karqon (ECS)

72

Demos

Atome (AGA)

42

Worlds (AGA)

42

TINT (AGA)

43

Geschicklichkait

Hugo (ECS)

32

Tin Tov Adventure (AGA)

30

Sport

Capital Punishment (AGA)

16

Fiqhtin’ Spirit (ECS/AGA)

74

Hattrick! (ECS/AGA)

70

Tourinq Car Challenge (ECS)

76

Strategie

Oh Yes...More Worms! (ECS-CD)

58

Verschiedenes

Arcade-Spiele

90

Brettspiele

88

VOB PCMCIA-Combo

54

IPD-Games

jsJJ

AB SOFORT AUCH MIT JAHRGANG 95!

DER KOMPLETTE AMIGA JOKER JAHRGANG 93,94 ODER 95 PLUS SAMMELORDNER ZUM SUPER-SONDERPREIS VON NUR

Bestelladresse: Joker Verlag - „JOKER SHOP" - Bretonischer Ring 2 ■ 85630 Grasbrunn (Nachnahmesendung ist nur im Inland möglich, bei Vorkasse (Geld oder Scheck liegt bei] bit 6,50 DM Postgebühren im Inland bzw. 10,- für Auslandsbestellungen dazuschlagen.

Hier und heute wollen wir Euch ein wenig in die Geheimnisse des redak tionellen Online-Betriebs einweihen - unsere Homepage im Internet ist nöm lieh ollemol einen Besuch wert!

Onli

.....--~y—

KILLING

BUGS

WENIG MASSE, KAUM KLASSE

Allzuviel gab es diesmal in Lon- f i don allerdings nicht zu sehen, ’  praktisch jede Hardwareplattform

Mangel an neuen Ideen. Was nämlich in der Kensington Olym-

größerten Ausstellungsfläche ge- ;

Alljährlich im Herbst lädt die britische Hauptstadt zur größten Messe für Computerspiele in Europa - und auch dieses Jahr ist wieder die gesamte Branche dem Ruf gefolgt, um zw ischen dem 7. und 9. September erste Blicke auf die Weihnachts-Highlights zu werfen.

NEUERSCHEINUNGEN

NOCH NIE GESEHEN!

Amiga Spiele selber programmieren (Band 1)

Amiga Spiele selber programmieren (Band 2)

Amiga 1200/4000 für Einsteiger

Bestellen unter Tel: 089/ 8340591

Verlag Gabriels lecbner

I.

Lechner

ELECTRONICS

Die CeBIT ist ja zuletzt aus allen Nähten geplatzt, also spendierte man der Profi-Messe zu ihrem zehnten Geburtstag einen End-kunden-Ableger: Vom 28. August bis zum 1. September hieß es in Hannover „Welcome

i JB aama ja

f\tYu f nfllrr

COMPUTER-SYSTEMS    OTW/9603'65

ANliG\l

IBM iightflre 2,1 GS SCSI 1

769'.-

AMTRADE

SB9Bi 22

HB

Computersystems

49-

Wilhelmstraße 25

GVP t/O-Exlender

189,

72555 Metzingen

_„ _

_...,® ....

(Lp«3 «iwi ,»~TU'W'’l'" i' U*U*I

Eigentlich hätte dieser Tage ja die Horizontalknallerei ...Alrophy" abheben sollen, die wir an dieser Stelle bereits vor einem halben Jahr vorgestellt haben - doch aufgrund juristischer Schwierigkeiten muß das Teil vorerst am Boden bleiben. Daher beauftragten die OTM-Mannen eiligst das bislang noch wenig bekannte Programmierteam Centillion mit der Anfertigung eines mindestens ebenso explosiven Ersatzes, Und der soll nun schon Ende Oktober in die Shops

Menge opti- y    -

her !>::■    **

inicks sorgen.    *VW.

ojTfätt,

fVi j    f

;

men noch Par-

allax-Kulissen mit bis zu 300 Farben über den Screen zu schieben - ohne daß der geringste Ruckler den Blick auf die knallbunten Zwischenmotive. ..radikalen Special-FX" (O-Ton Programmierer) und die teilweise geränderten Grafiken stört. Auf die Ohren gibt's unterdessen einen Achtkanal-Mix aus FX und Studio-Musik. Geplant sind zudem die komplette

Für das Niederschreiben einer Vorgeschichte war in all der Hektik noch keine Zeit, aber wir gehen mal ganz zwanglos davon aus. daß es genretypisch wieder auf den Kampf gegen böse Außerirdische hinauslaufen wird, die Mutter Erde mit dem drei-

Überfallkommando

der Erfindung des Computerspiels heimsuchen. Fest steht jedenfalls, daß sich der Spieler (bzw. im geplanten Teammodus auch zwei Piloten) im Cockpit eines schwerbewaffneten Räumers wiederfindet. Damit düst er dann durch insgesamt sechs von rechts nach links scrollende Welten und vereitelt sämtliche Invasionspläne mit der Laserkanone.

Zum Aufpcppcn des relativ konventionell gestrickten Geschehens wurden in das Extrawaffensystem einige taktische Finessen eingebaut, mit dc-

l nen man den bei jedem Durchgang geringfügig variierenden Angriffsformationen besser begegnen kann. Für zusätzliche Unterhaltung sollen dann

gwartete Überraschungen und jede

Stützung von CD Joypads bzw. Festplatte und Fast-RAM für verkürzte Nachladepausen und zusätzliche Grafikdetails.

Nach ihrem mißlungenen Start mit „Virtual Karting” und dem besser geglückten, aber ultraharten Söldnerspektakel „Watchtower” wollen .es die englischen Newcomer \ jetzt wissen: Ein reinrassiger AGA-Shooter und eine sprungstarke Plattform-Tüftelei sollen den endgültigen Durchbruch bringen.

ft

Die Fauslkiimpfer unter den AMIGAs haben derzeit wirklich keinen Grund zur Klage: Erst weckte Lightshock Software mit ein paar kurzen (CD-) Haken den „Fightin’ Spirit”, jetzt schickt sie der Newcomer clickBOOM mit einem gewaltigen Schwinger endgültig ins Reich der Träume!

mn jdee

ßißVDE h

Die in klarer Sprachausgabe zu orche-slralen Klängen erzählte Vorgeschichte ist schon mal ein waschechter Tiefschlag für Freunde halbwegs an

blau wieder zum Leben. Was keine sehr originelle und wohl auch keine so tolle Idee war. denn drei aus dem Quartett sind bereits wieder aus dem Rennen - der vierte und letzte ersucht hier den Spieler um Unterstützung bei seinem gerechten Kampf.

mmm '*

Uber die Tatsache wundert, daß kein einziges der handelsüblichen Continues den Kreuzzug gegen die Mächte der Finsternis erleichtert, sollte sich daran erinnern, daß ja bereits drei Lichtgc-staltcn in die Festung des Widerlings entsandt und dort von dessen Schergen

nen des Schlosses, um ihren neuen Herrn zu beschützen. Erst wenn der spiclergesteuerte Held seine Kollegen durch einen Sieg wieder zur Vernunft

sichtigen Schloßbesuchem oftmals ein schnelles „Game Over" bescheren. Außerdem erklingen zu den abwechslungsreichen Kampfgeräuschen wie -schreien wahlweise düstere Bcgleit-mclodicn oder eine der jeweiligen Stage angepaßte und sehr realistische Soundkulisse. Mit bis zu drei menschlichen Mitstreitern lassen sich auf diese Weise Turniere oder ganze Ligen abhalten, wobei der Energiehaushalt variabel gchandhabl wird. Neben der oben erwähnten Methode stehen die

anzuschlicßcn. Diese Streiter auf Wiedergutmachungsmission sind deshalb besonders nützlich, weil sich hier die Lcbcnscncrgie eben nicht nach jeder absolvierten Schlägerei einfach wieder auffüllt. Vielmehr erlangt man für alle

ein winziges Stückchen seiner Stärke wieder, was die Kämpfe natürlich zunehmend erschwert- Und damit trägt die drüge Story eben doch zu einem sehr ungewöhnlichen Gameplay bei.

RÜNÖE 3«

m opmwm

(in.ihli.inviiivii fncreiebalken ebenso zur Auswahl wie das mittlerweile

bcnsleislc verfügen. Die Rundcnzcit läßt sich von einer Minute auf drei erhöhen oder komplett abschalten, vor allem aber fallen die bis zu neun (!)

RttjV&E

FREi/M) £ FEJiVD

Für ausgleichende Gerechtigkeit im Kampf der Geschlechter sorgt neben dem Kickboxer Corben Wedge, dem flinken Tausendsassa Sarrnon und dem buchstäblich unaufhaltsamen Na-vaho-Indianer Wakantanka auch die grazile, doch nicht minder gefährliche Demona. Deren Blößen werden in der Endversion übrigens durch kleine schwarze Balken verdeckt - auf das Drängen sexistischer Fans hin ist jedoch ein Chcat angekündigt, mit dessen Hilfe sie sich wieder entfernen

lassen. Geriichteweise sind so auch die rund zehn Computergegner spiel-bar, genau wie besonders starke Versionen der vier Original-Heroen. Da der fortlaufende Handlungsstrang ci-

Qwcsuls dustere Burg folgt, bleibt die Reihenfolge der Computcrschcrgen stets die gleiche: Auf Auseinandersetzungen mit diversen Mutationen in den Abwässerkanälen und nebligen Sümpfen folgen Kämpfe in stimmungsvoll ausgcleuchteten Hallen bis hin zum Gemach des Oberübelwichts. Einmal bewältigte Abschnitte werden dabei vom Programm automatisch ab-gcspeichert und stehen für künftige Zwei-.Spieler-Matches zur Wahl, was dein Helden in spe Gelegenheit gibt, sich mit den lauernden Gefahren vertraut zu machen. Das gleiche gilt auch für einmal besiegte Wächter, die

gung stehen.

Ri/iVDE 5i

WE f SEiimnD

pen Sieg nach Punkten ausreichen, doch seine wahre Stärke offenbart der

Das Scrolling mit 50 Hz kommt auch im dicksten Kampfgetümmcl nie ins Stocken und reagiert bereits auf Schwerpunktverlagerungen wie simple Schläge und Tritte der Widersacher. Da die Animationen zudem selbst auf ungelunten 1200em mit 25 Frames pro Sekunde über den Bildschirm glei-

Die spannende

‘neuhST

Probieren

i Erotik Packung_

\ Riesen-PaWung £

dann bis zu Riesen-Exemplaren heranschauen können, die es wirklich gibt. Keine Bildmanipulationen! WAHNSINN!!!

365    Exotlc Girls

Was mögen Sie lieber Japanische Frauen, Hawaii-Frauen oderThai-Frauen Hier finden Sie alles! Alle Hautfarben und

366    Großaufnahmen

Sie erleben die Frauen von einer Entfernung von ca. einem Meier bis hin zu 20 cm Sichtabstand. Viele feine Fotos werden für gute Stimmung sorgen.

367    Erotik für Schwule und Frauen

Endlich einmal etwas ganz Neues: Darauf haben Millionen Frauen und natürlich auch Männer gewartet! Tolle muskulöse erotische Männer lassen Ihre Hüllen fallen.

368    Phantasie TOTAL

Hier können Sie die verrücktesten und verhaschtesten Bilder und Grafiken sehen. Diese Sammlung bringt auch Sie sicheriich auf ganz neue Ideen.

369    Die schönsten Gesäße

Wie mögen Sie es am liebsten Rund, spitz, prall, knackig, eingesein, besandet, oder breit In diesem Paket werden Sie garantiert fündig werden.

370    Privat Fotos

Private Fotos sind oft die reizvollsten Erotik-Motive. Schicken Sie uns Ihre privaten Erotik-Erlebnis-Fotos. Wir werden Ihre Fotos dann in unserem nächsten Paket mit aufnehmen.

371    Reizwäsche

Ob klassisch schwarz oder moderne Wäsche von völlig durchsichtig bis hin zur totalen Plastikfolien-Umhüllung; Sie I können in diesem Paket alles erleben.

372    Tolle Posen

I Die reizvollsten Posen z.B auf einem Felsen oder einem Fahrrad. Oder Erleben Sie die unmögliche Lenkradpose in

Durch die Umstellung der Erscheinungsweise erscheint notgedrungen auch dieses Forum der ßefind-unserer „Freundin” nur noch alle zwei Monate - Fluch oder Segen Mit uns fragt Ihr da die ~    '    *    ' die sich stets all

wunden Fin-

INFORMIEREN!

I MAILBOX I

VOLL INFORMATIV,

VOLL ÜBERSICHTLICH, _VOLL OB

-NEU-

DER ULTIMATIVE NETGUIDE FÜR _SURFER

REPORTAGEN + NEWS + TESTS UND VOR ALLEM JEDE MENGE SITES FÜR JEDEN GESCHMACK MONATLICH AUF 84 SEITEN

Das Leistungsgerangel im PC-Bereich fuhrt doch im Grunde nur dazu, daß jeder Computerbcsitzci

dem Stand der Dinge zu bleiben. Was nützt denn in Wahrheit ein Mega-Rechner, wenn im nächsten Jahr nur noch die Hälfte der neuen Software darauf läuft Der

Opera ,3abylon 5" abgcblicbcn Des weiteren wird wohl kaum ein anderer Rechner so intensiv zum

Anliga. Davon abgesehen halte

nen Computer als Spiclcrcchner zu bezeichnen, für den gerade

Mal wieder em Mistierstandnis: Mir dem ,Arbeitsrechner,'warder breite Einsatz auch leid gerade im

der karmerzjellcn Software-Entwicklung) im speziellen gilt das natürlich ganz besonders. Nur besieh letzten Endes nun Deine Theo-rie oder die von Andreas bewahrheitenwird Wir jedenfalls sind auf Deiner Seite und haben ja immer schon gesagt, dqßderAmiga sich arrf seine Qualitäten (allen voran die BenutzerjreundUchkeit) besinnen sollte anstatt zu versuchen, dem schier teaitfholbaren technologischen Vorsprung der

Serie betrifft Bei Pro7, dem deutschen Sender der Saga imdVerm-stalter des Meetings, um dem wir berichten wollten, hatte man cflen-

ciety-Event daraus zu machen Nix gegen horrende Eintrittspreise und handverlesenes Frdkartenpubii-kum aber wir hatten uns das dann doch ein wenig anders vorgesteüt

Als ich vor einigen Wochen nai

JEDEN MONAT

FÜR NUR 5p“ DM

NEU AM KIOSK!

In Eurer Antwort auf Helmut

(..Softwarvvcrgleidi” b

Dann wurde ich doch gerne mal

Euch und dachte, ich könnte doch einfach mal klingeln. Wie durch

ein Wunder öffnete sich die TUr, doch als ich die legendären Stu-

Zum Glück erblickten meine Adleraugen bereits die nächste Glocke, an der ich prompt läutete.

Bcst©l,te,cfon: 0-7-71 64440

DENN

t. Freak da in

EUEN LOOK ERSTMALS

UCK-OPTION

WIE

TENLANGEN

GA-TIPS!

JETZT GELD SPAREN: ALLE DREI CHEAT-DISKS UND DAMIT DIE ULTIMATIVE LÖSUNGSSAMMLUNG FÜR DEN AMIGA GIBT S FÜR NUR 40 - DM!!!

daß auch hier folgendes bekannt dieses Bild unbedingt haben -wurde: IBM und deren PCs sind sagt mir doch bitte, wo ich dieses

i cp)

——- Heide 4 / 39261 Zerbst

Tel.:03923-77164 Mailbox.: 03923-77165 Fax.: 03923-780166

olympische Eigebnisse zu ver- kann. Leider habe ich allerdings walten und fiir die Journalisten noch kein CD-Laufwetk... auszudntckcn. Tja. mit ‘nem schmachtet Rouvcn Bock aus Amiga wär' das nicht passiert! Baisinghausen.

SisBl~lPE

CampdeMar. Tja, wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für Dich. Die Keine Am gas - ein Grund mehr, gute: Wir wissen, woher Du das

len ist Was sind gegen diesen Fre- schlechte: Es befindet sich atf un-vel schon ein paar Medaillen- serer Amiga Joker-CD. welche Dir Schiebenien als Nicht-CD-RÖMer wenig nüi-

WM lüül

DIE BUS-STATION » PktdereSnstausdmJnter.

net gesaugt aber frage uns jee, eh wütdc mir gerne ein CD 1200 bitte nicht mehr, woher genau. Mit-stufen, allerdings habt Ihr mal hin machten wir Dir folgenden

Jas möchte ich jedoch nicht mis- xhndben und eine Inlette heile-

üriMI

da ja die Laufwerke alle durchgc- rra schon diesen Schieb geschickt

Z itflwylu hU kör Me dZ aber bitte tur Allenfalls könne es mir dabei pas- Kenntnis, daß dies die Ausnahme

gsis II sg

titlet Benjamin Grandstein aus gen können.

ES". Z S— “

Ja auch Händler haben manch »A WINKT DER COM-

Station in der Tat rmt einem durchgeschliffenen Bus ausgestattet Ist Der Behauptung, die CD':-Ver-fmzr allerdings längst nicht alle sion von ..Wing Commander" Modelle sind), könntest Du den ließe sich nicht am A1200 spie-Versuch wagen. Aber auch hin- len. möchte ich hiermit wider-

Ifiti illB4!

möchten wir uns der Empfehlung so: Als erstes erstellt man sich ein des offenbar sehr fixhhmdigen Verzeichnis auf der Festplatte

lILIrll IIL_ I

- . ... . i. -<-■»" .ä C. Libs und Devs auf die Boot-DER MANCA-MÖSEt Paitition und danach die rcstli-

IIL™Jp IgSr- 11

Als ich neulich die aktuelle Aus- (außer WingJänglish) in die ergäbe des Amiga Jokers durch- stellte WC-Schubladc. Jetzt muß blätterte, sdeß ich auf der Seite man mit einem Texteditor eine 55 (oben rechts) auf einen Stattdatei erstellen:

Screenshot, der offensichtlich von cd Spidepfad (/.IS. HD0:spie-einem Eurer Monitore stammt. leAVING)

Mc- l' l

Nun mein Problem: Ich habe Stack >NIL: 20000

bench-Hintergrandbild verliebt! "ing-gemian hO x q

Als großer Manga-Fan muß ich Nun noch diese Datei auf die

Post oder UPS Nachname Händleranfraqen erwünscht

besserer Grafik und neuen

getüftelL

Grafik darzuslellcn.

FRÜHER waren Computer unbe-

FRÜHER kamen die Manager von Commodorc auf die Idee, ei-

Zwischendurch wurden nun aber

Amiga rund 512 KB RAM. aber

Inzwischen isr das freilich anders: Commodore hat geschlafen und sich überholen lassen. Jetzt blei-

bcm. Und vicllcich wird sich ja ein leistungsfähiger, kompleu

gehäuse zu einem Preis von mnd

1.800 DM besser verkaufen lassen als der PC nebenan Mein

noch, und ein PC kommt mir

schließt der 27jährige Jüm Shulze aus 27751 Delmenhorst, der in

der Celler Straße 36 auf Briefe kunft des Amigas wartet

FRÜHER hätten wir vielleich ganz genau gewiß, was Du uns mil diesem Brief sagen willst, heule haben wir dazu wohl schon zu viele Gehirnzellen verdadded Immerhin

warten wir (genau wie früher übrigens) wieder sehnsüchtig auf Eure Zuschriften: Ob Lob. Kritik.

könnte demnächst in aller Öffent

lichkeit auf diesen Seiten gesehener Retourkutsche aus der Redak-wenn RÜCKPORTO (Ausländer nalc Antwottscheine) beiliegt

nem Interesse zum Abdruck freigegeben werden. Falls Ihr nicht gleichzeitig Abo- und Shop-Wünsche äußern oder an einem Preisausschreiben tciinchmen wollt, darf Euer Schrieb übrigens

eintmdeln. Bei uns. das heißt im:

JOKER VERLAG ..MAILBOX" BRETONISCHER RING 9 D-85630 GRASBRUNN

E-MAIL AOL: joker mags

E-MAIL COMPUSERVE: 104195,1749

E-MAIL INTERNET: 104195.1749@eompu

oder

joker mags@aol.com

E-MAIL T-ONLINE: 089463700

klusiv eine spielbare Gratisversion des neuen Me-ga-Hits „CAPITAL PUNISHMENT” Alle, eben!

Mehr zu diesem Überhammer also weiter vome in dieser Ausgabe, mehr tolle Prämien dann bei jeder Abo-Verlängerung. Aber für Oktober und November gilt! '

WENN IHÜ DAS SCHONE HEFT NICHT ZERSCHNEIDEN WOUJ; KEN PR061EM: POSTKARTE MIT DEN ENTSPRECHENDEN DA® TUT ES NATURÜCH AUCH

Nicht überall, wo Ad-venture draufsteht, ist auch ein solches drin: Bei diesem Einstandswerk des neuen Softwarehauses Mutation wird trotz des abenteuerlichen Titels über bonhonbunte AGA-Plattformen gehüpft.

Ein spielbarer Amiga-Level

I show von Kabel 1 geistert ja bereits seit Jahren durch 1 den PD-Untergrund, doch jetzt hüpft der TV-Gnom 1 höchst offiziell durch fünf Geschicklichkeitstests.

IlilffliMdMMilliiiiillb

ÜilüliliHiF

lüiiisiiiii

mtm

iilliiiillii

!!jil!;;j iil } I jf! !

Immer wenn man gerade denkt, die vertikal scrollenden Ballereien in klassischem 2D seien endgültig ausgestorben, bläst wieder ein Vertreter dieses altehrwürdigen Genres zur Attacke - diesmal auf Befehl des Nordlicht-Teams.

r die Flugbahn, automatisch feuernde Flak-ize ziehen den reinsten Projektil-Vorhang

ter Rake-

sonstigen Unarten bezahlen, und auch das Scrolling kommt trotz zahlreicher Tempowechsel nie ins Stottern. Dafür sind einige der Backgrounds schon etwas fade, andere sehen wiederum fast zu psychedelisch

LEVEL 3:

DAS ASTEROIDENFELD

: Die Begrüßung erledigen \ i der Rak-Geschütze, bloß:

' Leider läßt einem das Finale j 1 kaum genügend Zeit zur Be-' trachtung der stellenweise j sehr hübsch gemachten Ku-;

vakt zielende Flak-j ».Kamikaze-Schwär-: deinen Robot-Insek- i dicke Mega-Gegner, I affen auf Dauerfeuer I

' der Weltntumstation I

Kaskaden

mit kreiselnden Explosiv-! Bällen um sich, High-Tech-1 Raubvögel senden die lödli-1 chcn Autotarget-Projektile I im Dutzend aus, und der j Endgegner klingelt nicht bloß

2.    (2) GLOOM DELUXE

3.    (9) BREATHLESS

4.    (5) BIING!

5. (14) FEARS

6. (13) PINBALL ILLUSIONS

7. (15) MAG!!!

8.    (4) GLOOM

9.    (7) ALIEN BREED 3D

10. (10) NEMAC IV

11.    (3) SIM CITY 2000

12.    (-) SIMON THE SORCERER

13.    (8) UFO - ENEMY UNKNOWN

14.    (-) BANSHEE

15. (11) BUNDESL. MAN. HATTR.

16.    (6) OLDTIMER

17. (12) THEME PARK

18. (18) DER REEDER

19. (16) PINBALL MANIA

20.    (-) DUNGEON MASTER II

TOP

SELLER

1.(1) SLAMTILT

N>r- * ■ [

■ 'W'

2.    (-) SAMBA PARTIE

3.    (2) SENSIBLE WORLD

OF SOCCER 95/96

4.    (-) HATTRICK!

5.    (3) NEMAC IV

6.    (8) MAG!

7.    (4) WORMS

8.    (6) HILLSEA LIDO

9.    (-) OBSESSION

10.    (-) WATCHTOWER

Wo PI) draufsteht, ist auch AGA drin. Das gilt zwar nicht immer, aber immer öfter - so etwa für rund die Hälfte der heute vorgestellten Neuerscheinungen aus der beliebten Nordlicht-Serie. Anders gesagt: Hier sollte für jeden das richtige Schnäppchen dabei sein!

■    Mix 434 und ist eine moderte Neuauflage des

I Arcadeklassikers ..Pengo" -I wie es der Name Super Pen-•o Twins bereits zart andeu-et. Bis zu zwei Pinguine mar-I schieren hier durch ein nicht Iscrollendes) Labyrinth und

■    schieben Steine durch die Ge-

■    gend bzw. auf die recht iiber-I legt uinheriaufenden Gegner. I Der direkte Kontakt mit den I Schneemännern und sonstigen I Plagegeistern wird dagegen

■    durch den Abzug eines der

er Anfangsleben bestraft. I Ansonsten bringen diverse

■    Sanimcicxtras (Laufschuhe

■    etc.) etwas mehr Pep ins Spiel.  das über eine Highscoreliste

td sogar einige Raytracing-I grafiken verfügt. Solisten

■    dürften sich damit trotzdem

■    bald langweilen, doch

■    Duo-Modus geht wirklich der I Punk ab.

auch auf den Scheiben 1200-Mix 436 A&B ein Oldie-Neuaufguß. D-Stroy haucht dem guten alten „Bomber-'-Prinzip noch mal feurigen Odem ein: Maximal vier

nicht scrollenden Labyrinth gegenseitig (bzw. ihren CPU-Widersachern) gemeingefährliche Knallfrö-vor die Füße, und wer Feuerwerk als Ubersteht, hat eben gewon-a. Praktisch jede Explosi-fördert dabei mehr oder weniger brauchbare Samme-

beim Original - insbesondere für einsame Bombenleger.

In den letzten Monaten beschäftigten sich die aufregendsten Nachrichten aus dem digitalen Untergrund vornehmlich mit neuen Computerviren und dem Internet - wo sind die Zeiten hin, als die Raubkopierer noch ganz allein das Sommerloch in der Presselandschaft füllten     _

Amiga Magf CO 3/S/7/9 je Amiga Repair Set

gtrl

Versand & Laden:

Multimedia Corner GbR Friedrich-Ebert-Straße 431,

47178 Duisburg-Walsum (B8)

Tel. 0203 / 4791607,478650, Fax 0203 / 4792255

Post-NN9,- DM, VK(Schecko. Bar) 6,- DM, Kreditkarte 12.- DM - Ausland (nur VK) 18,- DM

RAM PS/2 für Turbokarten oder SX32 Shuttle

4 MB 49.- DM 8 MB 79.- DM

Willkommen zu unserem Oktoberfest für De-mologcn! Es besteht diesmal zwar nur aus drei Digi-Feuerwerken, aber: Die neue Show der TBE-Crew ist so herausragend, dali wir ihr praktisch zwangsläufig eine ganze Seite spendieren muhten!

Welche Ungerechtigkeit! Kaum verlautete, daß der Amiga Joker nur noch zweimonatlich erscheint, häufte sich bei uns ein ganzer Berg von Einsendungen fürs Know How an. Und nun sitze ich armer Tropf mitten in der Nacht hier und kann mich nicht entscheiden, welchen Tips ich den Vorzug und welche ich in den Aktenvernichter geben soll. Tja, so ist das Leben! Nichtsdestotrotz wünsche ich Euch viel Spaß beim Durchstöbern der folgenden Seiten und Erfolg auf der Suche nach brauchbaren Betrügereien...

HILFEN FRAGEN !

Marcus Vortxüggen versuch! verzweifelt, mit seinem I. FC Köln bei Sensible World of Soccer auf einen griinen Zweig zu kommen. Das wäre

doch weigert sich Bodo Aigner hartnäckig, sich bei Elfmetern

für die Pläne ihrer Kampfpanzer. Zwar gelangt der Mini-Napoleon so ohne weiteres in den Besitz besagter Pläne, doch ist cs ihm nicht möglich, das Erz auf einen der Phoenix-Planeten abzuliefem. Auch lassen sich dort keine Lagerplätze bauen, da die Welten bereits bewohnt sind- Dummerweise erklären die Phek>-nier ihm daraufhin den Krieg.

meiden... Nicht zuletzt des-

kiel und Pergament oder nötigenfalls auch zu Tastatur und Diskette, und lindert die Qual der verlorenen Seelen! Außer der Genugtuung, diese lyrischen Ergüsse gestoppt zu ha-

Abdrucks unter dem Kenn-

angemessene Belohnung sowie der unsterbliche Dank der

aus tiefster Not Erretteten. Wie. Ihr habt selbst ein Problem. das keinen Aufschub

I—

Gelöst:

Alien Breed3DII Tips und Cheats zu:

Bundesliga Manager Hattrick Dungeon Krampfer F-l 17 Stealth Fighter Fightin* Spirit Hattrick (Barion)

Prince of Persia Project X S.E.

StarTrek 25th Anniversary

Karten zu:

Alien Breed3Dn

laßt Euch nicht lumpen...

...schließlich zeigt sich im Know How selbst Michael von einer ungewohnt spendablen Seite und investiert bis zu 300 Deutsch-Märker in die Fortbildung der Lcscrschaft. Dafür erwarten wir von Euch lediglich alles Mögliche und Unmögliche, was geplagten Know-How-Rcdak-teuren die Arbeit erleichtert: Cheats. Tips. Tricks. Kompletllösungcn. Freezer- und Hex-Adresscn, Fotos Eurer Schwestern sowie Karten (wenn schon nicht auf Diskette, dann unbedingt auf unliniertem Papier). Zur

längere Texte tunlichst als ASCII-Frlc vorliegen, außerdem wäre es kein Fehler, wenn die Beiträge sich durch Aktualität (bine keine Siedler-Codes mehr!), Eindeutigkeit (was will er uns damit nur wieder sagen ) und Originalität (die Lösung kenn' ich schon!) auszeichnen würden.

daran liegen, daß er in Wirklichkeit nicht mehr in der Domstadl spielt, doch ist das die einzige Erklärung Weiter würde unser glückloser Manager gerne wissen, w elche Voraussetzungen er für ein Stellenangebot als Nationaltrainer erfüllen müßte oder welche Erfolge er dafür vorweisen muß...

Beim Wirtschaftsstralcgical Reunion ist Frank Roth ebenfalls gleich auf zwei scheinbar imüberwindliche Hürden gestoßen: Zum einen verlangt die Alienrassc der Phelonier zu Beginn der Konrakiaufriah-me 10.000 Tonnen Energon

halb, weil die Morgul ihm mit ihrer Armee ständig auf die

Möglichkeit. Frieden mit ih-ganz einfach den Krieg zu ge-

Offensichdich werden entweder die Spiele leichter oder unsere Leser schlauer, auf jeden Fall ebbt die Fragenflut nach der .Star Trck’’-Manie der letzten Ausgaben wieder spürbar ab. Trotzdem, es gibt sic noch, die Ratlosen, die hart am Rande der Verzweiflung da-hindümpcln und auf Eure Hilfe hoflcn. Drum auf, Helden der Galaxis, greif) zu Feder-

duldet Nun. leider bcanlwor-Notfällcn (und wenn wir sehr

nett gebeten werden), doch stehen Euch die netten Jokers natürlich trotzdem mit Rat und in seltenen Fällen auch Tat zur Seite. Wann Na, während der

HOniNf

JEDEN MITTWOCH VON 16.00 BIS 19.00

schließlich hebt so etwas die Ver-öffentlichungschanccn ungemein! Wenn alle diese Punkte beachtet und zu Eurer Zufriedenheit erfüllt sind, fehlt nur noch ein leserlicher Absender (wichtig!) und eine leserliche Adresse (noch wichtiger!), und Ihr könntet zu den glücklichen Helferiein gehören, welche diese Seiten zieren. Damit zumindest der letzte Teil keine gar so große Herausforderung darstellt. wiederholen wir an dieser Stelle auch gerne noch einmal unsere

UNTERFOLGENDEN RUFNUMMERN: 089/46 38 23 ODER 089/460 58 22

JOKER VERLAG „Know How” Bretonischer Ring 2 D-85630 Grasbrunn Fax: 089/460 49 77

■miiiiuiiiiinf

rgiftuniiiiufflim

u

ANTWORTEN

DIE HEISSERSEHNTEN

Kuchen. Also machen sich Kirk & Co. wieder auf den Weg zurück zu Bruder Stephens Labor. Dort schnappt man sich das kleine verbogene Metallstück aus dem Schaukasten, marschiert zurück zum Alien und

Wie bei Printe oi Per-

sia das eigene Spiegelbild bezwungen werden kann, weiß Jens Bischoff: Dazu steckt man einfach das automatisch gezogene Schwert wieder ein und läuft auf sein Ebenbild zu, wofür man sogar einen Energiepunkt wiederbekommt. Anschließend sollte man übrigens

auf der gleichen Höhe befinden (auf den LED-Anzeigen leuchtet dann jeweils ein Lämpchen). Ist dies geschehen, erscheint ein Alien, mit dem man sich zunächst unterhält (Auswahl 2, Auswahl 2), bis es dem Team den Auftrag erteilt, einen Schlüssel zum Abschalten des Überwachungsmechanismus zu

dene Abenteuer!

Die Herstellungsmethode von TLTDH-Gas vertat uns hingegen Thomas Richter. Um an die nötige Mchrhcrylkohlensäure

schinenraum links eine Klappe, nimmt die Isolation und gibt diese in den Destillaten Im Wis-scnschaftslabor ülTnet man den

Gashahn und gibt die Säure in das Synlhesegerät. Das gewonnene TLTDH-Gas sprüht man in den Luftschacht, den man rechts im Maschinenraum finden wodurch die Romulaner endlich unschädlich gemacht werden. Als Code für die innere Pforte schlägt er im übrigen die Zahlenfolge „122” vor...

Ober-Dungeon Kramp-

ter Michael Borgwardt bringt Licht ins Dunkel der Kellergewölbe: Da ein Visum wie vermutet auf legalem Wege nie zu bekommen ist. besorgt man sich kurzerhand eins beim Falscher, der sich im südlichsten Teil der Stadt Sükes aufhält. Dorr gibt es auch einen Freischwimmerschein für die Kanalisation, allerdings kommt der Erwerb von Schwimmfliigcln beim KO-OP im Öko-Weg 6 billiger, bei den .Duck-Rambos" findet sich das ersehnte Schriftstück ohnehin früher oder später... Bimes Goldkugcl benötigt man erst viel später im Spiel zusammen mit etlichen anderen Gegenständen, um zum finalen Obermotz durcngclasscn zu werden.

CHEflTS

DIE TRICKREICHEN

5K3»

in Problem mehr darstel

len sollte.

Einen Levelskip zu Pro/eef X S.E. verkündet uns Matthias Mette: Hält man die rechte Maustaste fest, während man Escape drückt, und betätigt anschließend die Retum-Taste. sollte man sich umgehend im nächsten Level wiedetfinden!

117 Stealth Fighter

durch die Lüfte geistert, wird sich sicherlich für Daniel

Dichls kleine Betrügerei erwär-

lich gleichzeitig die Tasten „7" (Autopilot) und „U", wird das gerade im MFD angewählte Ziel automatisch zerstört. Dadurch kann man auf Waffen verzichten und lediglich Treib-

so viele Ziele wie möglich heimzusuchen.

KNOW HOW INDEX

AD« Up. «nf «WeilBück

[»maiia

Prolit Studio GmbH

Multimediaentwicklung, Werbung und Grafik Bretonischer Ring 2 85630 Grasbrunn Tel. 089/460 61 06  Fax. 089 / 460 32 15

Der CD Baukasten

DAS VOB PCMCIA-COMBO

Im Unterschied zu Amiga Technologies und Telmex mit ihren fixlcnigen Kom-plettpakctcn bietet VOB di-

tungsvarianten an. Die Basis bildet dabei immer ein EIDE-Controllcr mit Anschlüssen für maximal vier externe Geräte. Das können (nicht bootlhhige!) Festplatten, Wcchsclplatten oder Streamer sein, in der Praxis dürften aber meist CD-RÖMcr angeklemmt werden. Als den derzeit optimalen Kompromiß in puncto Preis und Leistung haben wir dafür testweise ein Hex-speed-Laufwcrk ausgewählt.

Musik der verschiedensten Stilrichtungen)

-    gibt es schon für 29,- DM

-    olle 3 gor für nur    DM!

Joker Verlag • Joker Shop" • Bretonisther Ring 2 • 85630 Grasbrunn

Nachnahmesendung ist nur im Inland möglich, bei Vorkosse (Geld oder Scheck liegt bei) bitte 6,50 OM Postgebühren im Inland bzw. 10,- OM für Auslondsbestelhjngen dozurechnen.

Die im Frühjahr veröffentlichte Dun-geonballerei galt als die technisch aufwendigste im Floppy-Reich, his sich die „Killing Grounds” aus dem Soft-wareozean erhoben. Mit einer CD-Konverticrung der Extraklasse wollen die Programmierer von ZenTek nun verlorenes Terrain zurückerohern.

GUTE ZEITEN, SCHLECHTE ZEITEN

UDsds wMmsdädMgs AdkMDm .—,v    ,

M.aüo flo.reiH.br,ms!«

Die Kampfwürmer von Team 17 halten mit taktischem Geschick nun schon geraume Zeit die Spitzenposition der Amiga-Charts, im Internet gibt's passende Newsgroups, und Cu-stomleveLs ülterschwemmen die Mailboxen - da war eine CD wie diese quasi unausweichlich.

Obwohl das Actionadventure bereits auf Disk ein echter Hit war, gönnt uns Krisalis nun noch einen kräftigen Nachschlag in Sachen Steuerung, Sound und Spielspaß - und hat bei der Versilberung sogar den Preis gesenkt!

-XiPainl 3." (Malprogramm) oder „OctaMED 5" (Sound-Wctk-

i schicken Demos, Games und

Auf den Floppybelrieb zu-gcschnittene Kopierprogramme gibt's wie Lametta am Weihnachtsbaum, aber ein entsprechendes CD-Tool fehlte bisher.

DM die Marktlücke dicht-

Dabei ist cs dem CD-Copv . völlig gleich, ob die Audio-. Video- oder sonstigen Daten

alles wird vom Quell- auf ein beliebiges Ziellaufwerk (z.B. einen CD-Brenner) transportiert. Wer dagegen Audiotracks als Samples einiesen, bearbeiten und in mannigfaltigen Formaten abspeichem oder per CD-Rccordcr vervielfältigen

jedes Malprogramm oder DTP-Tool. Der Preis wiederum liegt auch irgendwo, und zwar bei moderaten 39.- DM. Alles Weitere weiß der Media Verlag, Tel.: 08387/92 22 22

Clips ' Bildchen

preiswerter weg: CD-Audio ist bereits für 99,- DM erhältlich. Beide Programme

verspric

CD-Sen

isation - Golden Auf der Silberscheibe ich mehr als 300 MB i fixfertig installierten tes der Unterschied-Gattungen. Chcating-

Patchcs und Ver dafür Besieh mit 19.90

von CD-Laufwerken und sind erhältlich bei VOB, Tel.: 0231/961 02 80

player .Main Aclor" nebst passenden Movies. Noch mehr dav on linden sich auf dem CD-Quadro-pack Amlnet Set 3 - nicht zu vergessen, daß hier im Preis von 59,-DM die Voflvcrsionen von Progis wie Jmagine 4.0" (Render-Tod),

der werden sie mittels Dithering li'J: und Farbkorrektur hervorragend Kg: zu Papier gebracht. Und als Rot- w ter in der Not piäsentiett sich H schließlich das Aniiga Repair 1 Kit mit Antilösch-Utilities wie 1 „Disksalv 4.0" oder .Recovery" 1

RS

3.-4. Preis: Je eine Doppelfreikarte für „Vier lieben dich” plus je eine Baseballkappe „Vier lieben dich” plus je eine Soundtrack-CD „Cable Guy"

5. -10. Preis: Je eine Baseballkappe, ein Plakat und ein Kaleidoskop zu „Vier lieben dich”

11.-20. Preis: Je ein Plakat von „Vier lieben dich” und „Cable Guy"

Columbia TriStar proudly presents:

DIE MOVIE CQMPEHTION

Als Besitzer des klassischen Multimedia-Computers müßten die meisten von Euch eigentlich auch Cineasten sein - und in Eurer Eigenschaft als Kinofan solltet Ihr diese Seite besonders sorgfältig studieren!

2. Preis:

Ein Video „Das Netz” plus je eine Doppelfreikarte für „Cable Guy” und „Vier lieben dich” plus eine Baseballkappe „Vier lieben dich” plus eine Soundtrack-CD „Cable Guy”

DATA HOUSE

Versand: Liegnitzer Straße 13 ■ 82194 Gröbenzell

Tel.:(08142)5 9640 Fax: 5 46 54

BESTELLANNAHME: MO. - DO.    FR. 9”-17”

JETZT AUCH SPIELE FÜR

SONY PLAYSTATION

auf einem Turbo-AI200 mit 18 MB RAM und Graffiti-Karte. Das beweist uns Christian Huberts, dessen Render-Pinguin in Hildesheim aus dem Mac-Raytracer „Strata-Studio V 1.0" geschlüpft ist.

I/o/cer frufcrie

Wir sind immer noch Europameister, die Bundesligasaison ist in vollem Gange, und nun kommt, auch noch Ikarions lange versprochener Fußballmanager endlich aus der Amiga-Kabine gestürmt: Kickerherz, was willst du mehr

Bezug

EEüO-SZEEE, IRRE CE-iiOVIES •

zusatzlevels für starke gaües-

STaRKE SHAREWARE, GUTE TIPS & TRICKS

URE HOCH VIEL ilEHRl

Bestelladresse: Joker Shop • Bretonischer Ring 2 • 85630 Grasbrunn

Nachnahmesendung ist nur im Inland möglich, bei Vorkasse (Geld oder Scheck liegt bei) bitte 6,50 DM Postgebühren im Inland bzw. 10,- DM für Auslandsbesfellungen dazurechnen.

Anno 95 haben wir Euch vor der spielerischen Massenkarambolage „Formula 1 Masters” gewarnt, jetzt kehren dieselben Boliden in neuen Karosserien zurück. Da können arglose Motorsport-Manager leicht unter die Räder geraten...

Als das US-Label Cinemaware die Bühne verließ, trugen die AMIGAs Trauer: Nicht nur wegen cinematographischer Klassiker wie „Dcfender of the Crown” oder „It ca me from the Desert”, sondern eben auch und gerade wegen der in jeder Hinsicht sehenswerten Reihe „TV Sports”.

des unter den Spieleherstellem und als solcher seiner Zeil meilenweit voraus: Lange bevor es den Begriff „Multimedia” überhaupt gab. wurden hier bereits Milte der 80er Jahre interaktive Spiel-Filme produziert. So war denn auch „TV Spotts Football" das erste und über lange Zeit hinweg einzige erwähnenswerte Football-Game dir die „Freundin". Es folgten Highlights der Amiga-Spiclcgeschichte wie die eingangs erwähnte Amcisen-Saga oder eben auch unser heutiger Klassiker, der aufgrund der auch in Europa populären Disziplin hierzulande deutlich mehr Anhänger fand als sein sportlicher Vorgänger. Doch irgendwann fotderte der personelle und materielle Aufwand seinen Tribut in Form finanzieller Schwierigkeiten. Zwar konnten der Wechsel zu Mir-rorsoft und nach deren Pleite die Flucht zu Mindscape den Zerfall der Company noch ein Weilchen hinauszögem, doch das Ende war wohl wortwörtlich programmiert Den letzten Zuckungen entsprangen dann noch „TV Sports Bo-

Belesene AMIGAs haben mehr von ihrer „Freundin”: In diesem Sinne mutiert der User Club diesmal zum Buchclub und präsentiert Euch druckfrische Fortbildungskurse rund um die Themen Spiele und Hardware.

J t J J rJ 'J

9000 auftrittjcann Stanley Ku-bricks Kultstreifen ,2001 -Odyssee im Weltraum* nicht

Kabel 1 setzt am 3. Oktober

um 20 Uhr den .Spaceworld"-Zyklus mit einem Bericht über die US-Roumfohrt von 1947 bis 1963 fort: .Der Stoff, aus dem die Helden sind*. Um 1.00 Uhr folgt der SF-Film .Der Angriff kommt aus dem All*.

Am 10. Oktober geht's um 20 Uhr auf Kabel 1 unter dem Titel .Megaville' nochmals in die

ein Bericht über die Systems '96.

MH .WinWord 7.0* beschäftigt sich .Neues... der Anwenderkurs* im Oktober jeweils samstags um 14 Uhr auf 3sct.

Kauftips gibt der .Rotgeber Technik* der ARD am 6. und 10. November um 17 Uhr.

.Neues... die CompcHershow* auf 3sat berichtet am 7. Oktober um 21.30 Uhr von der Frankfurter Buchmessse. Die nächsten Folgen kommen am 21. Oktober und 18. November.

Bayerischen Fernsehen meldet sichom 12. und 19. Oktober sowie am 16. November teweils um

am 5. November um 13.30 Uhr das sechsteilige „Entdeckerma-

Trisle Tage verbringt man am besten im „Online-Cafe" des Bayerischen Fernsehens, das am 9. und 30. November jeweils um 13.30

Am 5. Oktober und 2. November stellt Andreas Vohwinkel um

Radio Mainwelle steht jeden Montag um 17.40 Uhr in der „Computer-Ecke".

„High-Tech* gibris mittwochs um 15.40 Uhr beim Info-Radio

wochsab 19.05Uhr .Club Online' auf NOR 2, am letzten Mittwoch des Monats gibt's die .Spiele-Hits des Nordens".

Der „Point-Computerspiel-Tip" kommt donnerstags um 18 Uhr von SDR 3.

tion geht es samstags um 16.30

Uhr in „Forschung aktuell' vom 10.15 Uhr in seiner „Computer Deutschlandfunk.

Corner* auf der Ruhrwelle Neu-

UiZZ/i/ TiU Vsj    .

Die Erforschung der interstellaren Weiten schreitet fix voran: Anfängliche Fehler wurden diesmal vermieden und weitere Planeten erkundet. Kurzum, der Grundstein beider Imperien scheint stabil gelegt.

m\£

Amiga 2306: Bevölkerung: 20 Pt., Wirtschaft: 28 Pt., Erkundungen: 4 Pt., Erfindungen: 3 Pt., Kolonien: I Pt., Gesamt: 56 Pt.

PC 2303: Bevölkerung: 9 Pt., Wirtschaft:

21 Pt., Erkundungen: 2 Pt., neue Sterne: 1 Pt., Kolonien: 1 Pt., Gesamt: 34 Pt. Stand: Im Jahre 2303 hatten die Amiga-ner 36 Pt. - also nur ein geringfügiger Vorsprung gegenüber den DOSisten mit

34 Pt., der zudem noch auf den glücklichen Technologiefunden von Polodia beruht. Hoben die PCIer also doch die effektivere Strategie

3

3

O

6

r

F 5 G 6

8 6 7 4

FF

11

6

1 -

9

'

S*g-@A(LÄ2äli;

3

/

.

3

V

-

u- O 6 7

F

6

m

E

5

7

>

**

/ 4

5

7

4 /

iM Jl ilf & fJi O JJ:§) ztf JÜ ij EJ J J Ei jll (5 00 -L3 dlj'J'j £ihf&ii

256 verschiedene Farbtöne (VGA: 16) und mehr zugleich auf den Bildschirm bringt. Maximal sind derzeii

der Mode gekommen, die Entwicklungsfortschritte bei der

nauten - und natürlich at jene VR-Maschincn. die

Video-Controller: Im Unter- i schied zur Multimedia-Ma- i schinc Amiga braucht ein PC eine Grafikkarte, damit sein

Virtuell: Aus dem Lateinischen stammendes Wort, das soviel wie „nicht wirklich vorhanden" oder auch .künstlich i nachgebildet" bedeute

arbeitet nach t

gungen und Sprünge zulassen, und ist bis auf wenige Basis-

heitsciregcr: in Digital!

haftes bis bösartiges Computerprogramm, d

der virtuelle Arbeitsspeicher, lieh mehr RAM zur Vertilgung stierenden Speicherchips, son-

Spcichcr für Grafikkancn. der

gange gleichzeitiges Lesen und Schreiben ermöglicht - was logischerweise die Bildwicdcr-holfiequcnz steigert.

PC-ENTERTAINMENT

FÜR JEDEN GESCHMACK UND GELDBEUTEL

MONATLICH NEU AM KIOSK

Immer auf der Jagd nach neuen Zeitvertreiben, entdeckten unsere rasenden Reporter diesmal das kürzlich erschienene „Netrun-ner". Dieses erste Cyberpunk-Sammelkartenspiel müssen sich Deutschlands Matrix-Cowboys freilich vorläufig mit ordentlichen Englischkenntnissen erkaufen.

Vielfalt, dein Name ist Arcade: Ob Blade Runner, Langfinger oder Cineast, im neuen Coin Op kommt jeder auf seine Kosten - sogar für einen Abstecher in die Unterhaltungswelt von übermorgen war noch ein Plätzchen frei!

lamm man

■ Mil Taitos friedlichem Flugsimulator ist    Space-Shuttle sieht bereit, damit der Ar-    sungen aus dem Kontrolltower sowie verein ausgesprochen seriöses Stück Software    cade-Pilot den Landevorgang in verschie-    schiedenc Blickwinkel und Schwierig-

im Stil von ..A-320 Airbus” in der Spiel-    denen Varianten, aber immer absolut rea-    keitsgrade. Technisch fliegt der Automat

halle gelandet: Ein halbes Dutzend Ma-    listisch üben kann. Sanftmut beim Um-    auf der Hohe der Zeit, denn neben der so-

schinen vom Passagierflugzeug über „Was-    gang mit dem Steuerhom ist dabei oberstes    liden 3D-Grafik überzeugt vor allem die

servögel" und Kampfjägcr bis hin zum    Gebot, zur Unterstützung gibt's Anwei-    glasklare Sprachausgabe der Fluglotsen.

©

Schwabens Antwort auf Steven Spielberg heißt Roland Emmerich. Aus dessen SF-Blockbuster Independence Dav hat Sega nun einen aufwendigen Flipper gezim-

Hauptdarsteller Jeff Goldblum. Will Smith und Bill Pullman sind deutlich vernehmbar. Spieltechnisch besteht die Invasion der Außerüblichen Rampen. Targets

1 Hollywood

platte auf den Pinball-' tuosen zugerollt kommen: Je nach Laune des Spielhaüenbesitzers be-

Erfreulichcrweise haben auch Jugendliche in aller Regel Zugang zu den immer populärer werdender Intemet-Cafes wie dem Berlinei „Virtuality Cafe" in der Lewis-hamstr. I oder dem „Cybets" in det Frankfurter Zeilgalcric. Eine ausgezeichnete Gelegenheit, um dort

1 Virtuality-

r 95er Hii

ap Master katapultiett den Cy-mauten an einen schnecbcdeck-i See in den USA, wo er mit der

Imax-3D-Kino eröffnet, da (im Gegensatz zu den bisheri gen Lichtspieltheatern diese Art) auf einer 600 qm großen speziell gewölbten Leinwam auch Spielfilme vorführt. In

i allerersten Imax-Spielftlm schlechte In

NEUE FlllVm

Click image to download PDF

Amiga Joker 1996-10_11 Cover

Merci pour votre aide à l'agrandissement d'Amigaland.com !


Thanks for you help to extend Amigaland.com !
frdanlenfideelhuitjanoplptroruessvtr

Connexion

Pub+

34.9% 
16% 
6.7% 
4.4% 
4.4% 
3.6% 
3.3% 
2.5% 
1.7% 
1.4% 

Today: 13
Yesterday: 57
This Week: 516
Last Week: 630
This Month: 2492
Last Month: 3072
Total: 66632

Information cookies

Cookies are short reports that are sent and stored on the hard drive of the user's computer through your browser when it connects to a web. Cookies can be used to collect and store user data while connected to provide you the requested services and sometimes tend not to keep. Cookies can be themselves or others.

There are several types of cookies:

  • Technical cookies that facilitate user navigation and use of the various options or services offered by the web as identify the session, allow access to certain areas, facilitate orders, purchases, filling out forms, registration, security, facilitating functionalities (videos, social networks, etc..).
  • Customization cookies that allow users to access services according to their preferences (language, browser, configuration, etc..).
  • Analytical cookies which allow anonymous analysis of the behavior of web users and allow to measure user activity and develop navigation profiles in order to improve the websites.

So when you access our website, in compliance with Article 22 of Law 34/2002 of the Information Society Services, in the analytical cookies treatment, we have requested your consent to their use. All of this is to improve our services. We use Google Analytics to collect anonymous statistical information such as the number of visitors to our site. Cookies added by Google Analytics are governed by the privacy policies of Google Analytics. If you want you can disable cookies from Google Analytics.

However, please note that you can enable or disable cookies by following the instructions of your browser.

Visitors

Visite depuis
03-10-2004
Visite depuis
23-02-2014